• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Geforce RTX 3090: Hohe Blender-Benchmarks, Custom-PCB geleakt

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Geforce RTX 3090: Hohe Blender-Benchmarks, Custom-PCB geleakt

Einem neuen Leak nach ist die Geforce RTX 3090 in Blender rund 20 Prozent schneller als die kürzlich veröffentlichte Geforce RTX 3080. Ein weiterer Leak betrifft das PCB einer Gigabyte RTX 3090 Eagle OC, das als Teil eines Teardown-Videos die Runde macht.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Geforce RTX 3090: Hohe Blender-Benchmarks, Custom-PCB geleakt
 
G

Grestorn

Guest
Ergo ist die 3090 im Vergleich zur 3080 zu teuer für das gebotene, wenn sich die Gerüchte wirklich so bewahrheiten.

"zu teuer" ist relativ und liegt im Auge des Betrachters.

Andere werden sagen, dass die €700 für eine 3080 "zu teuer" sind im Vergleich zu den €500 einer 3070 oder gar vgl. mit den €370 für eine 5700XT
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Ergo ist die 3090 im Vergleich zur 3080 zu teuer für das gebotene, wenn sich die Gerüchte wirklich so bewahrheiten.

Das große Plus, der RTX 3090, ist sowieso der 24GB große VRAM. Sollte da eine RTX 3080 kommen, dann wird es eng. Allerdings hatte die RTX 2080Ti auch ihre Probleme mit der RTX 2080 Super, dennoch hat sie sich offenbar gut verkauft.

Große Leistungssteigerungen sind sowieso nur zu erwarten, wenn die Boardpartner die TDP hochsetzen, also auf über 400W.
 

Luebke82

Freizeitschrauber(in)
Sieht nicht so aus, als würde der rückseitige Speicher bei dieser Gigabyte-Karte besonders gut gekühlt werden. Die Nächste bitte.

Für die 3090 mit z.B 3x 8pin und sagen wir einen 10900k braucht man doch mindestens ein 900W NT wenn man sicher sein will das der PC an bleibt.

Muss man schauen, Ich hab 4*8Pin sogar an meinem 750W-Netzteil zur Verfügung. Das muss nichts heißen. Sollte mein Netzteil instabil werden, nehme ich einfach erstmal das Powertarget runter. Die 300W der 2080Ti sind hier kein Problem bisher. Und ich hatte schon ein Alternativbios auf der Karte mit 380+W und es gab auch keine Probleme. Einfach schauen was passiert wenn es soweit ist.
 

owned139

Software-Overclocker(in)
Werde auch zur 3090 greifen. Brauche den VRAM nicht, aber 10GB sind mir einfach zu wenig und das Performance+ nehm ich gerne mit.
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
Da würde ich gleich auf 1000W gehen, sicher ist sicher.
Ich denke auch das wäre sicherer, da freuen sich die NT Anbieter das sie ein Paar mehr 1000W NT absetzten als bisher.
Ganz witzig das wir versuchen bei Autos zu Sparen mit Abgasnorm und E Mobilität aber beim PC brauchen wir seit langen mal wieder größere NT als bisher der 650W Durchschnitt.
 

lokran

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Da würde ich gleich auf 1000W gehen, sicher ist sicher.

Also ich hab ein 850 Watt Titanium NT.

Aber würde mir diesbezüglich keine Sorgen machen.
Zwar kann der 10900k übertaktet auch mal 250 Watt ziehen, aber das sind ganz kurze Peaks und eher die Ausnahme.
Selbst wenn die 3090 ein PT von 400 Watt hat, wäre man dann bei 650 Watt. Meinetwegen auch Mal mit etwas höheren Spikes.
Board und Wakü brauchen keine 100 Watt. Also selbst wenn würde man vllt bei 750 Watt landen, wenn denn CPU und GPU beide am Limit liefen zeitgleich. Es sei denn, man hat eine 3090 die 500 Watt zieht, dann wird es eng ,aber das würde mich jetzt nicht unbedingt reizen, bei dem geringen Leistungszuwachs.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Ich denke auch das wäre sicherer, da freuen sich die NT Anbieter das sie ein Paar mehr 1000W NT absetzten als bisher.
Ganz witzig das wir versuchen bei Autos zu Sparen mit Abgasnorm und E Mobilität aber beim PC brauchen wir seit langen mal wieder größere NT als bisher der 650W Durchschnitt.

Ich hoffe mal, dass man bei der EU davon nicht Wind bekommt, sonst werden solche Karten verboten und wir dürfen langfristig mit 75W Grakas zocken. Momentan ist Gaming in der EU Energiesparrichtline ja noch extrem privilegiert. Bei Selbstbau PCs gilt sie nicht und bei Komplett PCs interessiert nur der Stand By- und Leerlaufverbrauch. Für dedizierte Grakas gibt es einen Bonus auf den Stromverbrauch. Wenn man bestimmte Dinge verbaut hat (früher waren das ein 1000W Netzteil, 16GB RAM, eine CPU mit 5 Kernen sowie Grakas mit insgesamt 320GB/sec Speicherbandbreite, die Werte könnten angepasst worden sein), dann ist der Hersteller komplett von der Richtlinie befreit.

Es gab mal 2012 das Gerücht, die EU könnte Grakas, wie damals die HD 7970, verbieten. Da lag Revolution in der Luft, das konnte man förmlich spüren. Ich hoffe mal, die EU schaut da weiterhin weg, wobei es schwierig wird, wenn Gaming PCs und Konsolen erst einmal einen Stromverbrauch im Kilowattbereich haben.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Sowas kommt vermutlich erst, wenn die Grafikkarten die Leistungsaufnahme von Staubsaugern haben oder so.

Wenn der falsche Beamte sich darauf einschießt, dann kann das recht schnell gehen. Gamer haben jetzt auch nicht so eine große Lobby, wie die Autokonzerne und auch die wurden übel rangenommen.

Da hilft dann nurnoch in den Untergrund gehen und den Kampf aufnehmen :ugly:

Sowas kommt vermutlich erst, wenn die Grafikkarten die Leistungsaufnahme von Staubsaugern haben oder so.
Abgesehen davon zieht eine Grafikkarte ja nicht ständig die maximale Leistung.

Wenn so eine 350W Karte in ihrem Leben 2000h auf dem Buckel hat (das ist jetzt extrem niedrig gerechnet, das sind 4 Jahre je 500h), dann sind das 1400kWh oder 420€. Wenn man intensiv zockt oder die Karte länger in Betrieb hält (meine 5 Jahre alte GTX 980Ti war 200€ wert, die legt man nicht unbedingt in die Schublade), dann kann das auch wesentlich mehr als das doppelte sein. Rein von der Energiemenge würde es sich lohnen. Genauso kann man die Konsolen auf 75W begrenzen, da ist viel Potential drin.

Momentan sind Gamer zu unwichtig, hoffen wir, dass das so bleibt.

EDIT:
Staubsauger ist ein gutes Stichwort. Die haben zwar durchaus 2000W gezogen, aber wieviel waren die im Betrieb? Bei mehr als 15 Min brauchte man schon ein etwas größeres Haus. Sind also meist unter 25kWh pro Jahr. Dennoch hat sich die EU dem angenommen und die ganzen billigen Staubsauger verboten. Ein Gaming PC ist da mit über einer Zehnerpotenz mehr dabei.
 

onkel-foehn

Software-Overclocker(in)
Dabei ist Blender ja eine Software die wirklich besser skaliert als Games und Co, da dürften wir uns also auf ein kleineres Plus gefasst machen.

Ergo ist die 3090 im Vergleich zur 3080 zu teuer für das gebotene, wenn sich die Gerüchte wirklich so bewahrheiten.

MfG Föhn.
 

Albatros1

Freizeitschrauber(in)
Bei jedem Rechner ein stärkeres NT und höherer Verbrauch pro Stunde. Jeder sollte wissen, daß das natürlich nicht Hundert Jahre so weiterlaufen kann. Spätestens bei einem Wohnzimmer-Stromkreis der mit 3600W belastet ist ist Schluß. Und Drehstrom im Wohnzimmer kommt wohl ersteinmal nicht.
An manchen Stellen ein paar Watt zu sparen ist dann Unsinn, wenn der Rechner das 10 fache verjubelt. Die Digitalisierung der Häuser wird da nochmal etwas draufpacken.
 

Mephisto_xD

BIOS-Overclocker(in)
Mit der Abwärme kannst du dir aber immerhin deine Pizza aufbacken :ugly:

Könnte man damit nicht vielleicht sogar schon Wasser verdampfen und mit dem Dampf eine Turbine antreiben? Kreislauf und so... :D
Nee, aber vielleicht kann man die Wärme über eine Wasserkühlung wenigstens dem Boiler zuführen. Wenns dann in Richtung 10+kW geht, wäre sogar ein Durchlauferhitzer eine Option...:ugly:
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Staubsauger ist ein gutes Stichwort. Die haben zwar durchaus 2000W gezogen, aber wie viel waren die im Betrieb? Bei mehr als 15 Min brauchte man schon ein etwas größeres Haus. Sind also meist unter 25kWh pro Jahr. Dennoch hat sich die EU dem angenommen und die ganzen billigen Staubsauger verboten. Ein Gaming PC ist da mit über einer Zehnerpotenz mehr dabei.
Naja ich sage es ja immer wieder, Grundsätzlich Strom brauchen wir so oder so... aber der muss sauber zu uns kommen.
In Deutschland hat man ja im Sommer in vielen Lokalen bereichen sogar Überproduktionen und Solardächer und Windkraft wird abgekoppelt vom Netz, glaub da ist die Bilanz bei einem dick fressenden Gaming PC sehr klimaneutral...

Aber wenn der Strom dann massiv unsauber produziert oder importiert werden muss ist das schon ne Katastrophe... voll verständlich...

Die Produktion von dem Strom muss also in Masse und klimaneutral und günstig zu Verfügung stehen, dann wären die Staubsauger oder dicken Verbraucher auch Grundsätzlich kein Problem. Technisch umsetzbar ist das ja, es wird nur immer noch zu wenig gemacht in dem Bereich.
 

Albatros1

Freizeitschrauber(in)
Problem ist eben, das nochmehr und nochmehr verursacht mit der Zeit große Einschränkungen des Gesetzgebers die auch auf andere Dinge die damit nichts zu tun haben abzielen. Die Verbote betreffen dann jeden, auch wenn größere Nachteile in der Praxis entstehen. Die meisten können eben nicht unterscheiden zwischen wichtig und unwichtig. Wichtige Prozesse haben eigentlich Vorrang gegenüber anderem. Leider ist Brot und Spiele der Hauptfaktor den es zu erhalten gilt, auch wenn wir mittlerweile alle zu Fuß gehen.
Die nächsten Zwangsmaßnahmen werden kommen, leider treffen sie nicht unbedingt die Verursacher des Problems.
Umweltprobleme wird es immer geben, die Frage ist nur in welchem Ausmaß und wofür. Das "wofür" versteht leider kaum jemand.
 

IronAngel

BIOS-Overclocker(in)
Sieht nicht so aus, als würde der rückseitige Speicher bei dieser Gigabyte-Karte besonders gut gekühlt werden. Die Nächste bitte.



Muss man schauen, Ich hab 4*8Pin sogar an meinem 750W-Netzteil zur Verfügung. Das muss nichts heißen. Sollte mein Netzteil instabil werden, nehme ich einfach erstmal das Powertarget runter. Die 300W der 2080Ti sind hier kein Problem bisher. Und ich hatte schon ein Alternativbios auf der Karte mit 380+W und es gab auch keine Probleme. Einfach schauen was passiert wenn es soweit ist.

Auf eine rtx 3090 bewzogen sind 750 Watt möglicherweise schon zu knapp. Wie man in Tests sieht gehen die Spitzen gerne mal bis 600 Watt hoch. Möglich das es von Netzteil zu Netzteil unterschiedlich ist.
 

Albatros1

Freizeitschrauber(in)
Naja ich sage es ja immer wieder, Grundsätzlich Strom brauchen wir so oder so... aber der muss sauber zu uns kommen.
In Deutschland hat man ja im Sommer in vielen Lokalen bereichen sogar Überproduktionen und Solardächer und Windkraft wird abgekoppelt vom Netz, glaub da ist die Bilanz bei einem dick fressenden Gaming PC sehr klimaneutral...

Aber wenn der Strom dann massiv unsauber produziert oder importiert werden muss ist das schon ne Katastrophe... voll verständlich...

Die Produktion von dem Strom muss also in Masse und klimaneutral und günstig zu Verfügung stehen, dann wären die Staubsauger oder dicken Verbraucher auch Grundsätzlich kein Problem. Technisch umsetzbar ist das ja, es wird nur immer noch zu wenig gemacht in dem Bereich.
Im Prinzip ist es egal wieviel Solarstrom wir produzieren, den können wir nur verschenken oder dafür bezahlen. daß ihn einer abnimmt wie es heute schon gemacht wird. Abnehmer haben dann im jeweiligen Land den halber Strompreis gegenüber uns. Denn nachts ist die Produktion bei Null. Wasser und Wind? Vernachlässigbar und nicht zuverlässig. Wäre heute mittag aller Kohle- und sonstige Strom weg, die Netze wären platt. Seit Jahren schon müssen manche Werke in Deutschland vom Netz damit diese stabil bleiben. Diese Firmen werden natürlich abwandern und die Produkte werden wir mit noch mehr Energieeinsatz wieder importieren.
Kurzum, viel funktioniert noch nicht, außer dem höchsten Strompreis Europas. Den könnten sich viele Länder gar nicht leisten, insofern kein nachahmenswertes Beispiel, eher abschreckend.
 

Luebke82

Freizeitschrauber(in)
Auf eine rtx 3090 bewzogen sind 750 Watt möglicherweise schon zu knapp. Wie man in Tests sieht gehen die Spitzen gerne mal bis 600 Watt hoch. Möglich das es von Netzteil zu Netzteil unterschiedlich ist.

Möglich, hab nicht ohne Grund diesmal zu einem höherwertigen Netzteil gegriffen. Wird sich ja zeigen ob es reichen wird.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Naja ich sage es ja immer wieder, Grundsätzlich Strom brauchen wir so oder so... aber der muss sauber zu uns kommen.
In Deutschland hat man ja im Sommer in vielen Lokalen bereichen sogar Überproduktionen und Solardächer und Windkraft wird abgekoppelt vom Netz, glaub da ist die Bilanz bei einem dick fressenden Gaming PC sehr klimaneutral...

Dann noch viel Spaß, wenn du nur wenige Stunden im Jahr zocken kannst, Natürlich kann man sich da immer etwas selbst vormachen, ich als Kernkraftbefürworter wäre da generell fein raus. Bis die letzten fossilen Kraftwerke abgeschaltet sind, bedeutet mehr Stromverbrauch auch immer mehr CO2 Emissionen, es sei denn, man versorgt sich selbst.

Die Produktion von dem Strom muss also in Masse und klimaneutral und günstig zu Verfügung stehen, dann wären die Staubsauger oder dicken Verbraucher auch Grundsätzlich kein Problem. Technisch umsetzbar ist das ja, es wird nur immer noch zu wenig gemacht in dem Bereich.

Irgendwelche Politiker meinten, aus der Kernkraft aussteigen zu müssen und haben dann eine völlig verpfusche Energiewende begonnen. Den Salat haben wir jetzt. Man hätte damals ehrlich sein müssen, 100% regenerativ erzeugter Strom kostet, in Deutschland nunmal einiges, ich gehe da von ca. 80 Cent je kWh aus. Damit wäre das ganze aber nicht durchzusetzen gewesen.
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Irgendwelche Politiker meinten, aus der Kernkraft aussteigen zu müssen und haben dann eine völlig verpfusche Energiewende begonnen. Den Salat haben wir jetzt. Man hätte damals ehrlich sein müssen, 100% regenerativ erzeugter Strom kostet, in Deutschland nunmal einiges, ich gehe da von ca. 80 Cent je kWh aus. Damit wäre das ganze aber nicht durchzusetzen gewesen.
Ich rede doch gar nicht davon das es zu 100% aus regenerativen Energien kommen muss, aber es muss sich generell was in der Produktion tun, wir brauchen Strom und das auch in Massen und das möglichst sauber, ist nun mal Fakt.

Ich finde es auch schwachsinnig das man direkt alle Kernkraftwerke abschaltet und die Kohlekraftwerke am Netz lässt, das ist Hirnverbrannt aber beide müssen auf kurz oder lang weg.

Doch beim Fusionsreaktor wird seit Jahren zu wenig Geld in die Forschung gepackt, das Teil würde sehr saubere Energie in Massen bringen.

Was das Thema Nacht angeht, da ist ja wieder ein weiteres Problem... warum wird so wenig an Energiespeicherung geforscht und umgesetzt? Wieder ein Bereich der mir völlig unverständlich ist.

Nochmal die technischen Möglichkeiten sind da aber umgesetzt wird davon viel zu wenig oder fast gar nix.
 

D3N$0

BIOS-Overclocker(in)
Wenn die Polizei dann auf Verdacht die Wohnung stürmt und feststellt "doch nur eine Hanfplantage..." und wieder abzieht.

Erinnet mich an diese schlechte ATI Werbung :ugly:

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Firestar81

Freizeitschrauber(in)
Zum hohen Blender reicht's für Nvidia.
Nur die Gamer kann man damit nicht blenden 😂
Die Tests erscheinen direkt zum Verkaufsstart und nicht früher? Wie gesagt ich denke das mehr von den 3090 Karten im Gegensatz zu den 3080 Karten verfügbar sein werden und das jetzt nicht wegen der geringen Nachfrage.Die 3080 Karten werden wohl extra gering gehalten,damit die Leute zur 3090 greifen sollen.Das ist die Early Buyer Marketing Karte😆
 

lokran

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Dann noch viel Spaß, wenn du nur wenige Stunden im Jahr zocken kannst, Natürlich kann man sich da immer etwas selbst vormachen, ich als Kernkraftbefürworter wäre da generell fein raus. Bis die letzten fossilen Kraftwerke abgeschaltet sind, bedeutet mehr Stromverbrauch auch immer mehr CO2 Emissionen, es sei denn, man versorgt sich selbst.



Irgendwelche Politiker meinten, aus der Kernkraft aussteigen zu müssen und haben dann eine völlig verpfusche Energiewende begonnen. Den Salat haben wir jetzt. Man hätte damals ehrlich sein müssen, 100% regenerativ erzeugter Strom kostet, in Deutschland nunmal einiges, ich gehe da von ca. 80 Cent je kWh aus. Damit wäre das ganze aber nicht durchzusetzen gewesen.

Es gab demletzt ein Interview im Spiegel, wonach die Kosten zur Errichtung von Offshore Windparks in den letzten Jahren um 2/3 gefallen sind, was selbst Experten überrascht, und somit der dort erzeugte Strom in Zukunft billiger sein würde, als aus fossilen Quellen.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Es gab demletzt ein Interview im Spiegel, wonach die Kosten zur Errichtung von Offshore Windparks in den letzten Jahren um 2/3 gefallen sind, was selbst Experten überrascht, und somit der dort erzeugte Strom in Zukunft billiger sein würde, als aus fossilen Quellen.

Das Märchen vom billigen Ökostrom gilt in Deutschland nur, wenn drei Bedingungen erfüllt sind.

Man muß den Strom abnehmen:
- wo er entsteht
- wann er entsteht
- wieviel entsteht

Wenn auch nur ein einziges der drei Kriterien nicht erfüllt ist, dann wird es richtig teuer. Große Teile Deutschlands liegen weit vom Meer entfernt, der Strom muß per Kabel die die ganze Republik geleitet werden. Die Anlagen kommen auch "nur" auf 4500h im Jahr, wenn man den Strom für die restlichen 4200 Stunden im Jahr speichern möchte dann wird es extrem teuer. Wenn der Strom nicht in der erzeugten Menge abgenommen werden kann, dann sieht die Kostenrechnung völlig anders aus, da dieser Strom dem abgenommenem aufgeschlagen werden muß.

Insgesamt ist 100% regenerative Energie in Deutschland eine extrem teure Angelegenheit, mit konventionellen Quellen kann da nicht mitgehalten werden. Wenn man sich das eingesteht, dann kann man es auch verwirklichen, anders wird man scheitern.
 

VeriteGolem

Freizeitschrauber(in)
Jo und dann wenn sich alle ne teure Karte gekauft haben, kommt schnell die 3080S\Ti für 1000 Euro mit 16 gig Ram, 5% langsamer als die 3090. Also das Preissegment wo Jensen am liebsten die 3080 gesehen hätte. Die 3090 sollte sicher 2000+ kosten. Nvidia will sich dieses mal als der nette mit dem guten Preis präsentieren, hält aber durch beschnittene Margen mit Absicht die Verkäufe unten damit man zum teuren Produkt greift. Passt zum grünen Auge aus Mordor.
 

deady1000

BIOS-Overclocker(in)
Wir kennen die Shader-/Kernzahlen der RTX3090 und RTX3080, dort ist alles um +20% erhöht.
Der Blender-Benchmark bestätigt die Zahlen von +20%. Alles recht erwartbar und leider ernüchternd.
Hätte irgendwie auf eine postive Überraschung gehofft. 20% sind eher lauwarm als heiß.

 

xHaru

Software-Overclocker(in)
Nvidia will sich dieses mal als der nette mit dem guten Preis präsentieren, hält aber durch beschnittene Margen mit Absicht die Verkäufe unten damit man zum teuren Produkt greift. Passt zum grünen Auge aus Mordor.
Quelle zu den beschnittenen Margen bitte, sonst ist das auch nur ein unhaltbares Gerücht.

Du vergisst hier grundlegende Dinge:
1. war der 3080 Release einer der am meisten erwarteten Releases der letzten 5, wenn nicht sogar mehr Jahre, da der größte Leistungssprung in fast 20 Jahren stattgefunden hat.
2. war der Ansturm u.a. dank Covid noch deutlich größer als jemals zuvor.
3. gab es deutlich mehr Karten(3080) als zum Release der 2080Ti, was u.a. durch GamersNexus bestätigt wird.
4. Gab es laut GN wohl einen Retailer, welcher allein schon 900 Karten auf Lager hatte. In nicht mal 10 Minuten war das alles ausverkauft.
5. sind die Preise nur so niedrig, da Nvidia sowohl einen Prozess mit wohl besserer/gewisserer Ausbeute gewählt hat, als auch deshalb, da die Verkäufe von Turing bis zur Pandemie hinter allen Erwartungen geblieben sind. Und das will NV wohl dringlichst vermeiden.

Ich berufe mich hier übrigens auf mit eigenen Worten wiedergegebene Aussagen, die ich bei Igor'sLab und GamersNexus gehört habe.
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
Quelle zu den beschnittenen Margen bitte, sonst ist das auch nur ein unhaltbares Gerücht.

Du vergisst hier grundlegende Dinge:
1. war der 3080 Release einer der am meisten erwarteten Releases der letzten 5, wenn nicht sogar mehr Jahre, da der größte Leistungssprung in fast 20 Jahren stattgefunden hat.
2. war der Ansturm u.a. dank Covid noch deutlich größer als jemals zuvor.
3. gab es deutlich mehr Karten(3080) als zum Release der 2080Ti, was u.a. durch GamersNexus bestätigt wird.
4. Gab es laut GN wohl einen Retailer, welcher allein schon 900 Karten auf Lager hatte. In nicht mal 10 Minuten war das alles ausverkauft.
5. sind die Preise nur so niedrig, da Nvidia sowohl einen Prozess mit wohl besserer/gewisserer Ausbeute gewählt hat, als auch deshalb, da die Verkäufe von Turing bis zur Pandemie hinter allen Erwartungen geblieben sind. Und das will NV wohl dringlichst vermeiden.

Ich berufe mich hier übrigens auf mit eigenen Worten wiedergegebene Aussagen, die ich bei Igor'sLab und GamersNexus gehört habe.

Ich erinnere mich nur mal an die GT(X) 8800 zurück...
Da sahen wir rund 80% Performance Plus und mehr.
Ich weiß nun nicht wo Ampere das auch nur im geringsten im Durchschnitt erreicht...
 

DaHell63

BIOS-Overclocker(in)
Wir kennen die Shader-/Kernzahlen der RTX3090 und RTX3080, dort ist alles um +20% erhöht.
Der Blender-Benchmark bestätigt die Zahlen von +20%. Alles recht erwartbar und leider ernüchternd.
Hätte irgendwie auf eine postive Überraschung gehofft. 20% sind eher lauwarm als heiß.

Die Blenderergebnisse sind aber auch nicht gerade berauschend.
Bei BMW27 komme ich auch auf 26sec wie die 3080. Bei clasroom ist die 3080 dann gerade mal
15sec/20% schneller als meine RTX 2070 super.
Einen Vergleich mit Pascal/AMD darf man natürlich nicht ziehen. ..die werden dermaßen abgehängt
Ausserdem kann ich kaum glauben, daß da Cuda verwendet wurde.
 
Oben Unten