• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gamingrechner für 650€

SchroedingersKiste

Schraubenverwechsler(in)
Gamingrechner für 650€

Da meine Kenntnisse im Hardwarebereich doch etwas lückenhaft sind, wollte ich einfach mal fragen ob die Zusammenstellung die ich mir hier gesucht habe Sinn macht. Mir wäre es wichtig, dass Witcher 3 darauf irgendwo zwischen mittel und hoch läuft.

Die komplette Liste:
https://www.mindfactory.de/shopping...220667d9261674714fd1a421202538f3e0b03dac3bbe1

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?
600 - 650€

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... )
Nein, alles da.

3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?
Eigenbau

4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter mit Modellangabe)
Leider nein.

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er?
1680x1050, bei der Frequenz bin ich überfragt. Wird aber in absehbarer Zeit gegen 1980x1080 ausgetauscht.

6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen?
GW2, ESO, gemoddetes Skyrim, Witcher 3 (hoffentlich), 3ds max, Zbrush, Photoshop

7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab?
Ich will keine SSD, 1TB HDD langt mir.

8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor)
Da ich von sowas keine Ahnung habe lass ich es lieber.

9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.)
Die Optik ist mir wurscht, wenns da noch günstigere Gehäuse gibt als mein vorgeschlagenes: Immer her damit! :D Brauch ich eine separate Netzwerkkarte für die MMOs?
 
Zuletzt bearbeitet:

FrozenPie

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gamingrechner für 650€

Das sieht irgendwie nicht sonderlich Toll aus. Weder CPU noch Netzteil, Mainboard, etc. :ugly:
Ich stell mal was gescheites zusammen ;)

So 642€ mit einer FX-CPU, da die günstigste Intel 4-Kern-Version etwas zu teuer wird.
1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x AMD FX-8320E, 8x 3.20GHz, boxed (FD832EWMHKBOX)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00)
1 x ASUS R9280-DC2T-3GD5 DirectCU II TOP, Radeon R9 280, 3GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (90YV0620-M0NA00)
1 x Gigabyte GA-970A-UD3P
1 x LG Electronics GH24NSB0 schwarz, SATA, bulk (GH24NSB0.AUAA10B)
1 x Scythe Grand Kama Cross 2 (SCKC-3000)
1 x Cooler Master N300 (NSE-300-KKN1)
1 x LC-Power Gold Series LC9550 V2.3 500W ATX 2.3


Brauch ich eine separate Netzwerkkarte für die MMOs?
Nein, wenn du über Kabel gehst, dann reicht der LAN-Port auf dem Mainboard. Wenn du WLAN willst nimmst du einfach irgendeinen günstigen Stick ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
S

SchroedingersKiste

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gamingrechner für 650€

Vielen Dank!

Ich muss nur nochmal nachfragen: Die CPU, taktet die dann problemlos auf die 4GHz Turbo hoch oder muss man da selber noch was dran machen?
Witcher 3 soll ja auf Nvidia Gameworks optimiert sein, geht das trotz allem mit einer Radeon gut? Sind die GTX 960 und die R9 280 von der Leistung her vergleichbar/ ist eine besser? Beim gpuboss Vergleich bin ich jetzt nicht so richtig schlau geworden.
 

FrozenPie

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gamingrechner für 650€

Ich muss nur nochmal nachfragen: Die CPU, taktet die dann problemlos auf die 4GHz Turbo hoch oder muss man da selber noch was dran machen?
Witcher 3 soll ja auf Nvidia Gameworks optimiert sein, geht das trotz allem mit einer Radeon gut? Sind die GTX 960 und die R9 280 von der Leistung her vergleichbar/ ist eine besser? Beim gpuboss Vergleich bin ich jetzt nicht so richtig schlau geworden.

Ja die taktet automatisch auf 4 GHz hoch.
Wenn du die GameWorks-Effekte wie z.B. das (meiner Meinung nach komisch aussehende) Fell, dann läuft das auch auf AMD Karten performant bzw. ebenso schnell. Die GTX 960 liegt ziemlich exakt zwischen R9 280 und R9 280X hat allerdings das Handicap dass sie teurer ist und weniger Speicher hat ;)

GPUBoss kannst du vergessen, dafür brauchst du richtige Benchmarks wie z.B. diese:
GeForce GTX 960 im Test: Schneller und langsamer als die GeForce GTX 760 (Seite 3) - ComputerBase
GTX 960 im Test: Maxwell-Mittelklasse ab 200 Euro, Ersteindruck von 8 Partnerkarten - GTX 960 Test: Benchmarks, Fazit
 
A

Ap0ll0XT

Guest
AW: Gamingrechner für 650€

Oha die Zusammenstellung bei mindfactory sieht ja abenteuerlich aus. Der RAM ist SO-DIMM. Der ist für Notebooks. Das passt nicht. Das Mainboard ist vom Chipsatz her etwas zu alt und das Netzteil ist nun auch nicht das gelbe vom Ei. Da du auf eine SSD verzichten kannst, würde ich es für rund 657 € so machen:
1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x Intel Core i5-4460, 4x 3.20GHz, boxed (BX80646I54460)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00)
1 x HIS Radeon R9 280 IceQ X² OC, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort (H280QMC3G2M)
1 x ASRock B85 Anniversary (90-MXGWB0-A0UAYZ)
1 x Samsung SH-224DB schwarz, SATA, bulk (SH-224DB/BEBE)
1 x EKL Alpenföhn Brocken ECO (84000000106)
1 x Cooler Master N300 (NSE-300-KKN1)
1 x Cooler Master G450M 450W ATX 2.31 (RS-450-AMAAB1)
 

FrozenPie

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gamingrechner für 650€

Die IceQ bekommst du leider kaum noch bzw. gar nicht mehr. :(
Das G450M würde ich aber auch nicht länger als 3 Jahre betreiben wollen aufgrund der reinen JunFu + CapXon-Bestückung sowie der fehlenden bzw. gar nicht greifenden OCP und der Lüfter würde sowieso nach 2-3 Jahren die Grätsche machen :ugly: Der Lüfter ist beim LC9550 nur ein kleines bisschen besser, aber dafür die Bestückung wesentlich ;)
 
A

Ap0ll0XT

Guest
AW: Gamingrechner für 650€

Die IceQ bekommst du leider kaum noch bzw. gar nicht mehr. :(
Das G450M würde ich aber auch nicht länger als 3 Jahre betreiben wollen aufgrund der reinen JunFu + CapXon-Bestückung sowie der fehlenden bzw. gar nicht greifenden OCP und der Lüfter würde sowieso nach 2-3 Jahren die Grätsche machen :ugly:
Die IceQ ist bei Mindfactory noch auf Lager und somit verfügbar. Das Netzteil ist in der Preisregion noch annehmbar. Das es nicht das beste ist, ist sowieso klar. Er kann ja auch gerne den Kühler erstmal weglassen und dafür sich das LC9550 kaufen. Was er am Ende kauft muss er selbst sowieso für sich entscheiden. Ich habe nur für das Budget (auch wenn es leicht drüber ist) ein Komplettpaket geschnürt. ;)
 
TE
S

SchroedingersKiste

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gamingrechner für 650€

Noch eine Frage. Ich seh grad den Hexer gibts bei einigen Händlern zur GTX 960 dazu. Wieviel an Leistung macht denn das zusätzliche GB RAM bei der R9 280 aus?
 

FrozenPie

Lötkolbengott/-göttin
TE
S

SchroedingersKiste

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gamingrechner für 650€

Ohje, beim Lüfter komm ich wohl echt nicht unter 30 Euro weg? Bin wie gesagt etwas ahnungslos und fummeliger Einbau schreckt mich da doch eher ab.
 

Amon

Volt-Modder(in)
AW: Gamingrechner für 650€

Du kannst auch den von FrozenPie vorgeschlagenen ShadowRock nehmen, die Kühlleistung ist nicht schlechter und der ist nicht ganz so fummelig beim Einbau.
 
TE
S

SchroedingersKiste

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gamingrechner für 650€

Kostet aber auch über 30€, das versuch ich gerade zu umgehen :D
Der Xilence Icebreaker 64 Pro ist auch nix? Da gabs Rezensionen von Leuten, die den ebenfalls mit einem AMD Achtkerner betreiben und glücklich damit sind.
 

Amon

Volt-Modder(in)
AW: Gamingrechner für 650€

Den Kühler kenne ich nicht, sorry. Sieht etwas komisch aus aber könnte eventuell was taugen.
 
TE
S

SchroedingersKiste

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gamingrechner für 650€

Ich mach 3D und Bildbearbeitung (viele Adobe Programme, ZBrush, Keyshot, etcpp), meine mich zu erinnern, dass da AMD die Nase vorn hat. (Ich lass mich da natürlich gern korrigieren.) SSD brauch ich wie gesagt nicht und selbst mit Cashback Aktionen ist mir das zu teuer.

Oder soll ich alternativ noch eine Runde sparen und den kaufen? https://www.csl-computer.com/shop/product_info.php?products_id=10176&cPath=5_118
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten