• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming/Workstation - 2.000€ (+)

uniquex

Schraubenverwechsler(in)
Gaming/Workstation - 2.000€ (+)

Servus Community!

Mein Altgerät hat vor ein paar Tagen den Dienst quittiert. Bevor ich dort Fehleranalyse und Reparatur in Angriff nehme, greife ich lieber einem aktuellen Ersatzsystem.
Soweit es möglich war, habe ich mich in die Thematik eingelesen. Leider fehlen mir Erfahrungswerte und wäre daher über Eure Antworten und Erfahrungen zum Thema dankbar :)

Zunächst der obligatorisch ausgefüllte Fragebogen:

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?
  • 2.000€ (+). Die Schmerzgrenze (sofern es sinnvoll ist), liegt jedoch bei ~2.500€.
2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... )
  • Computer only.
3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?
  • Ich hatte mit einem Komplettrechner geliebäugelt (ASUS G30AK-DE007S). Nachdem ich mir das Innenleben genauer angesehen hatte, war klar, dass hier wohl doch nur Eigenbau in Frage kommt.
4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter mit Modellangabe)
  • Keine Altlasten.
5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er?
6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen?
  • Flexibel. Es darf gerne mal ein Shooter sein, es kann aber GTA, WoW oder Diablo werden. Surround-Gaming @5760x1200 nehme ich gerne mit, ist aber nur ein Goodie kein must have.
7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab?
  • Schnelles Primärlaufwerk (SSD, M.2), Datenspeicherung auf Raid0-Array mit 2-4 TB Hybrid HDD.
8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor)
  • Sofern es sich ohne großen Aufwand umsetzen lässt: Gerne. Mehr Wert lege ich jedoch auf Stabilität, Lautstärke und Langlebigkeit.
9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.)
  • Fokus liegt auf Gaming. Meist wird auf nur einem Monitor gespielt. Lieber ein paar Euro mehr anlegen, als faule Kompromisse eingehen.

Rein zum Spielen favorisiere ich den 4790K, da dieser die größte Single Core Performance liefert. Ich verwende zwar Programme die auch mit durchaus mehr Kernen arbeiten können (Oracle SQL Developer, Mathcad, Java, ..), sehe aber nicht den direkten Vorteil von mehr Threads für meinen Einsatz. Dummerweise liefern 1150 CPUs aber nur eine eingeschränkt Anzahl von Lanes.
Zunächst wäre das kein Problem, da ich hoffe mit einer GTX 980 auszukommen. Sollte das jedoch nicht gegeben sein, müsste eine weitere her. Ich würde auch gerne zusätzlich ein M.2 Laufwerk anbinden, idealerweise auch mit voller Bandbreite und nicht eingeschränkten 6 Gbit (dann kann ich auch bei SATA SSD bleiben).
Die Auswahl an Mainboard auf Z97-Basis mit diesen Anforderungen ist recht begrenzt. Möchte ich nun zusätzlich die Option offen halten eine weitere GPU hinzu bauen zu können, bleibt noch eine handvoll Boards übrig. Diese binden dann weitere Lanes per Zusatzcontroller an (meist Marvelchips) und ermöglichen 2x 16 Lanes GPU + M.2 Slot - kosten dann aber auch ~400€.
Nehme ich nun ein Mainboard, dass nur 8x/8x erlaubt (für den Fall der 2. Grafikkarte), habe ich mit Einbußen (wenn auch minimal) zu rechnen.

Welches Mainboard könnt ihr empfehlen? Welches (außer ASROCK) ist hier brauchbar? Gibt es ein Board mit 8x/8x + M.2 (10 Gbit Anbindung)? Lohnt sich der Griff zu einem teurem Board mit Zusatzcontroller?
Bei der Wahl der Grafikkarte kann ich mich auch nicht wirklich entscheiden:

Gibt es dazu von Euch Erfahrungswerte?

Besten Dank vorab!
 

der pc-nutzer

Kokü-Junkie (m/w)

jkox11

Volt-Modder(in)
AW: Gaming/Workstation - 2.000€ (+)

Dafür werden keine 290 reichen. Da am besten zu 2 290X mit 8GB greifen oder auf die neuen 390X warten.
 
TE
U

uniquex

Schraubenverwechsler(in)

FrozenPie

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming/Workstation - 2.000€ (+)

Danke für deine Antwort :)

Die Barracuda Platten werden hier oft empfohlen. Ich wollte mich für die Seagate Desktop SSHD 2TB, SATA 6Gb/s (ST2000DX001). Unterschiede?
Als SSD wird ebenfalls fast immer die Crucial MX empfohlen. Ich tendiere zur Samsung SSD 850 PRO 512GB, SATA 6Gb/s (MZ-7KE512BW). Wo sind hier die Unterschiede?

Zu den Grafikkarten: AMD? Wirklich? Wenn eine 980er nicht ausreichend ist, wie steht`s mit einer 2.? Titan vielleicht?

Eine SSHD ist Geldverschwendung, da kaum Geschwindigkeitsvorteile.
Der Unterschied zwischen der MX und der Samsung liegt im Preis. Von der Leistung (die Spürbare, nicht der Balken im Benchmark) geben die sich beide nix ;)

Was für eine Titan? Die R9 290(X)er performen in hohen Auflösungen (eben auch Multi-Monitor) wesentlich besser als ihre NV Pendants.
 
TE
U

uniquex

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming/Workstation - 2.000€ (+)

Eine SSHD ist Geldverschwendung, da kaum Geschwindigkeitsvorteile.
Der Unterschied zwischen der MX und der Samsung liegt im Preis. Von der Leistung (die Spürbare, nicht der Balken im Benchmark) geben die sich beide nix
Ok, also rein preislich. Dann gefällt mir meine Wahl auch weiterhin ;)

Was für eine Titan? Die R9 290(X)er performen in hohen Auflösungen (eben auch Multi-Monitor) wesentlich besser als ihre NV Pendants.
Titan X, würde dann aber auch meine preisliche Schmerzgrenze anfressen. Ich kenne keine Vergleiche zu 980 SLI oder AMD. Surround-Gaming ist auch nicht der harte Fokus.
 

FrozenPie

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming/Workstation - 2.000€ (+)

Titan X, würde dann aber auch meine preisliche Schmerzgrenze anfressen. Ich kenne keine Vergleiche zu 980 SLI oder AMD. Surround-Gaming ist auch nicht der harte Fokus.

Zwei R9 290X 8 GB kosten 400€ weniger und haben mehr Leistung als eine Titan X :ugly:
Wenn kein Sorround-Gaming, dann kannst du eine GTX980 nehmen oder noch bis Juni auf die R9 390(X)er warten ;)
 

jkox11

Volt-Modder(in)
AW: Gaming/Workstation - 2.000€ (+)

Die 980 ist einfach mal völlig überteuert und ihren Preis nicht wert.
 

jkox11

Volt-Modder(in)
AW: Gaming/Workstation - 2.000€ (+)

Eieiei wie sieht es da denn mit Mikrorucklern aus?

Verklacker die alle, dann hast du genügend Geld übrig.
 
TE
U

uniquex

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming/Workstation - 2.000€ (+)

Naja, Mikroruckler gab es schon. Das Problem war eher die Overall-Performance. Aktuelle Titel mit 25 Frames im Surround-Gaming machen dann auch keinen Spaß. Je nach Bedarf habe ich die Karten als SLI-Verbund betrieben (reichte dann um auf einem Monitor auch halbwegs aktuelle Titel zu spielen), oder im Single GPU Modus (was mehr Leistung brachte, als im SLI-Surround Modus).

Früher oder später werden hier auch neue Monitore mit höheren Auflösungen Einzug halten.

Altsystem Verkaufen läuft nicht, hier haben schon die Hardwaregeier aus der Familie zugeschlagen.

Wie sieht die Leistung der 290X Karten im Vergleich zur 980er aus? Ich bin kein AMD-Fan..
 
Zuletzt bearbeitet:

FrozenPie

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming/Workstation - 2.000€ (+)

Wie sieht die Leistung der 290X Karten im Vergleich zur 980er aus? Ich bin kein AMD-Fan..

Haben halt etwas weniger Leistung bei etwas mehr Verbrauch (ca. 30-50W), haben allerdings auch den Vorteil von doppelt so viel Speicher was den Unterschied zwischen flüssig und Dia-Show ausmachen kann ;)
 
G

Gelöschtes Mitglied 123355

Guest
AW: Gaming/Workstation - 2.000€ (+)

Naja wenn du hohe Rohleistung haben willst, solltest du die R9 290x Tri-X mit 8gb GDDR5 nehmen, outperformen eine Nivida Titan X um längen und sind günstiger bei Anschaffung und Armortisierung.

Ansonsten auf einem Monitor spielen und dort eine gebrauchte GTX970 oder die kommende GTX980ti abwarten, obwohl AMDs neue R9 3xx um die Ecke sind. Dein Geld deine Entscheidung.

Gruss Patrick
 
Oben Unten