• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming, Streaming und Videobearbeitung

DELLASOUL

PC-Selbstbauer(in)
1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

CPU: i7 2600k
Graka: MSI GTX1070Armor
Mobo: Asus P6Z68 Deluxe
Ram: Corsair XMS3 16 GB (CMX8GX3M2A1333C9
NT: Be Quiet Straight Power 10 500w cm
Thermaltake F51 Suppressor
Samsung SSD: 860 Evo 250GB, 860 QVO 1TB
SanDisk 120 GB
Hitachi 500GB
WDC WD10Ears (1TB)

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

2 x MSI Mag 251RX max 250HZ

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

CPU, hauptsächlich

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Spätestens Mitte Sommer 2021

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Graka: MSI GTX1070Armor
NT: Be Quiet Straight Power 10 500w cm
Samsung SSD: 860 Evo 250GB, 860 QVO 1TB
SanDisk 120 GB
Hitachi 500GB
WDC WD10Ears (1TB)
Vorerst: Thermaltake F51 Suppressor

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Klar

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

Ca 600-1000€ um so Weniger um so besser!

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Es sind einige z.b. bei Games: Minecraft, Assasine Creed Valhalla
Anwenungen z.b. Affinity Design, Photo, natürlich Obs und Videobearbeitungsschnitt

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Da hab ich vorerst genug, zwar Knapp aber Reicht noch!

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Nix

----------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo,

ich bin am Überlegen ob ich mir endlich was neues Kaufen soll bezüglich CPU, Mobo und Ram eventuell auch M2 SSD!

Das Hauptproblem was ich leider habe, Liegt einfach daran das Mein Cpu einfach Schlapp macht. Er kommt schon mit wenige Anwendung an seiner Grenze!

Screenshot_9.png

Wie Ihr sehen könnt, sind die Programme nicht einmal aktive sondern sind einfach im Idle Modus. Würde ich nun ein Spiel an machen, der sage ich mal mehr Anforderung hat... Fühlt es sich so an als, würde er mir einfach irgendwann um die Ohren fliegen. Das Problem ist, da ich auch Creator bin Streamer aber auch als Videospiel Aufnahme und sie Rendern, fängt leider mein PC an verrückt zu sein.

Es Spielt eigentlich keine Rolle, ob ich ihn OC oder nicht, das Problem ist das Gleiche!

Daher bin ich am Überlegen, ob sich das Lohnt neue Hardware zukaufen mein Vorstellung:

CPU: I7-10700k
Mobo: MSI MAG Z490 Tomahawk
Ram: 32GB G.Skill Aegis DDR4-3200
Cpu Kühler: be quiet! Dark Rock Pro 4
____________

Der Rest von mein Rechner, wird wiederverwendet!
 
Zuletzt bearbeitet:

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Videobearbeitung und Livestreaming skalieren wunderbar mit Kernen, es gibt also keinen guten Grund hier Intel zu kaufen.
AMD hat aktuell nicht nur mehr Gaming-Performance sondern auch noch wesentlich mehr Performance für alles andere.

Also warte erstmal ab, die Ryzen 5000er pendeln sich noch ein was Preis und Verfügbarkeit angeht.
Dann brauchste die Konfig nur gegen 5900X und X570-Board tauschen (unter X570 würde ich nicht nehmen - so bleibt dir schnelle PCI-e 4.0 SSD als Option, bei Bedarf mehrere).
Und was die Grafikkarte angeht - die würde ich extra aufrüsten, dann wenn der Markt sich wieder eingekriegt hat, kann auch Sommer 2021 werden :D

Neue Grafikkarten haben wesentlich bessere CUDA-Performance (für Videobearbeitung etc.) und wesentlich besseren NVenc für Livestreaming (damit kannste dann auch die CPU entlasten, wobei bei dem i7 2600k nichts mehr zu entlasten gibt, muss trotzdem aufgerüstet werden).
 
TE
DELLASOUL

DELLASOUL

PC-Selbstbauer(in)
Videobearbeitung und Livestreaming skalieren wunderbar mit Kernen, es gibt also keinen guten Grund hier Intel zu kaufen.
AMD hat aktuell nicht nur mehr Gaming-Performance sondern auch noch wesentlich mehr Performance für alles andere.

Also warte erstmal ab, die Ryzen 5000er pendeln sich noch ein was Preis und Verfügbarkeit angeht.
Dann brauchste die Konfig nur gegen 5900X und X570-Board tauschen (unter X570 würde ich nicht nehmen - so bleibt dir schnelle PCI-e 4.0 SSD als Option, bei Bedarf mehrere).
Und was die Grafikkarte angeht - die würde ich extra aufrüsten, dann wenn der Markt sich wieder eingekriegt hat, kann auch Sommer 2021 werden :D

Neue Grafikkarten haben wesentlich bessere CUDA-Performance (für Videobearbeitung etc.) und wesentlich besseren NVenc für Livestreaming (damit kannste dann auch die CPU entlasten, wobei bei dem i7 2600k nichts mehr zu entlasten gibt, muss trotzdem aufgerüstet werden).
Wie gesagt die Qualität und Stream sind schon jetzt Sehr schlecht ;) ob Wohl ich auf 1080p 60 FPS tätige.
Nun ja, mag zwar sein das Amd vorsteht, aber ich werde mit diese Marke einfach nicht Warm :)
Graka ist zu zeit neben Sache :) für mich spielt sie keine Rolle, sie hat noch einiges an Power :)
Klar muss ich sie aufrüsten aber das hat ja noch Zeit. Aber mein Cpu muss, so oder so geändert werden!
 
Zuletzt bearbeitet:

cryon1c

Lötkolbengott/-göttin
Wie gesagt die Qualität und Stream sind schon jetzt Sehr schlecht ;) ob Wohl ich auf 1080p 60 FPS tätige.
Nun ja, mag zwar sein das Amd vorsteht, aber ich werde mit diese Marke einfach nicht Warm :)
Graka ist zu zeit neben Sache :) für mich spielt sie keine Rolle, sie hat noch einiges an Power :)
Klar muss ich sie aufrüsten aber das hat ja noch Zeit. Aber mein Cpu muss, so oder so geändert werden!

Nuja ist dir überlassen. Ist nicht so das Intel aktuell wirklich massiv schlechter darsteht. AMD ist nur schneller (was aber sowieso nix bringt wenn man noch mit einer 1070 unterwegs ist).
 
TE
DELLASOUL

DELLASOUL

PC-Selbstbauer(in)
Wie gesagt, wenn man vorerst kein Fokussierung in Bezug einen Upgrade für ein Grafikkarte, da es einfach viel zu Teuer ist und die meisten noch nicht zu Verfügung sind 3000er es Lohnt sich das noch nicht!

Die Frage was ich mich halt stelle, ob ich nun auf diese I7-10700k fokussieren oder direkt warten auf die 11er Generation...
 
Oben Unten