Gaming PC

Mytelion94

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,

hier erstmal die Liste:

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

CPU: Intel Core i5 2500K
CPU-Kühler: Scythe Mugen 2 B Revision
Mainboard: Asrock Z68 Extreme3 Gen3
Arbeitsspeicher: 8Gb = 2x 4Gb DDR3 667Mhz
Grafikkarte: Nvidia Geforce GTX 560 Ti (Asus)
Netzteil: Bequiet Straight Power E9-CM-580Watt
Speichermedien: Samsung SSD 830 256GB (MZ-7PC256) / Uralte SATA2 HDD (Maxtor 6L250S0 250 Gb SATA 150) (WDC WD250JS-00NCB1 250Gb)
Laufwerk: ATAPI ihas 124B DVD
Gehäuse: Lancool PC-K62

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

24 Zoll - 1920x1080 Iiyama E2473 HDS
24 Zoll - 1920x1080 Samsung Syncmaster 2494HM


3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

Da ich im Moment kein wirkliches Spiel habe und hauptsächlich zeichne, ist das schwierig zu sagen.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

sofort

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Tastatur habe ich eine Microsoft Sidewinder X4 & Maus

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

~ 1000€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Alle Spiele, die sehr viel Leistung benötigen, falls ich wieder auf den Geschmack kommen sollte. Sonst hauptsächlich Autodesk Fusion 360 , Lightburn und Cura für den 3D Druck.
Streaming von Videos und Serien.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

1-2 TB also 1 TB SSD wäre nett.
:nicken: Momentan habe ich eher ein kleines Speicherproblem..
Festplatte habe ich bei Amazon mal eine geschossen. Seagate Barracuda 2 TB ST2000DM008

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Grafikkarte habe ich eine bei AMD im Shop geschossen. Ne Radeon 6700XT. PC darf gerne beleuchtet sein, sollte aber alles abschaltbar sein.
Bitte einen sehr leisen PC zusammenstellen.

Ich hab selber mal etwas rumgebastelt.

CPU: i5 12600k
CPU-Kühler: Arctic Liquid Freezer II 360 oder bequiet Silent-Loop-2-240mm
Mainboard: bin ich mir noch unsicher... eins mit Wlan und BT wäre top!
RAM: muss ich 2 Riegel verwenden oder geht auch 4 Stück? g-skill-ripjaws-v-schwarz-dimm-kit-32gb oder Crucial-Ballistix-BL2K16G30C15U4W-Desktop-Speicher
SSD 1:
Western Digital BLACK SN750 1TB (PCIe 3.0) oder Western Digital BLACK SN850 1TB (PCIe 4.0) oder WD Black-SN750-1-TB-SSD oder Kingston NV1-2-TB-SSD
Grafikkarte: Radeon 6700XT von AMD
Netzteil: Straight Power 750w
Gehäuse: Silent Base 601 schwarz

Ich hoffe, ich habe nichts vergessen.

Viele Grüße
Mytelion
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus Mytelion und Willkommen im Forum!

Ich finde es gut das du den Fragebogen gefunden - wo auch immer, und auch genutzt hast :)!
Wir haben ihn vor ein paar Wochen überarbeitet, der ist oben in diesem Unterforum angeheftet:
Der "alte" geht aber natürlich auch!

Für einen FHD-Monitor hätte ich persönlich zwar max. eine RTX3060 oder RX6600XT gekauft, aber vielleicht willst du ja mal einen WQHD-Monitor.
Davon unabhängig kann man natürlich nie genug Grafikleistung haben!

Für deine Kombination aus CPU und GPU würde grundsätzlich ein gutes Netzteil mit 550 Watt reichen, man kann aber natürlich auch eines mit 750 Watt nehmen.
Bitte einen sehr leisen PC zusammenstellen.
Das hängt in erster Linie von der Wahl des CPU-Kühlers in Verbindung mit der gewählten CPU, sowie der Grafikkarte ab.

Dein Vorschlag ist sehr gut, hier mein Warenkorb mit ein paar Optionen:
Ob sich eine PCIe 4.0-SSD lohnt, hängt von deinen genutzten Programmen ab.

Im Allgemeinen kannst du dir dazu folgendes Video anschauen:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Dann noch ein Hinweis zu einer möglichen "Kühlerproblematik" beim Sockel 1700:
Hier will ich dich aber nicht verunsichern, ich kenne bisher nur einen Fall.
RAM: muss ich 2 Riegel verwenden oder geht auch 4 Stück?
Ich würde immer zwei nehmen, allein um die Möglichkeit zu haben bei Bedarf ein weitere Kit dazu kaufen zu können.

Gruß,

Lordac
 
TE
TE
M

Mytelion94

Kabelverknoter(in)
Ich finde es gut das du den Fragebogen gefunden - wo auch immer, und auch genutzt hast :)!
Ist mir irgendwo untergekommen, weiss selber nicht mehr wo.


Für einen FHD-Monitor hätte ich persönlich zwar max. eine RTX3060 oder RX6600XT gekauft, aber vielleicht willst du ja mal einen WQHD-Monitor.
Davon unabhängig kann man natürlich nie genug Grafikleistung haben!
Die stand nunmal auf AMD.com bei dem Drop zur Auswahl, also habe ich mich dafür entschieden. Alternative wäre die 6800er gewesen. :what:

Für deine Kombination aus CPU und GPU würde grundsätzlich ein gutes Netzteil mit 550 Watt reichen, man kann aber natürlich auch eines mit 750 Watt nehmen.
Ich habe den Netzteilrechner auf bequiet verwendet und da war ich mit 550 und 650 teilweise schon sehr am Limit, deswegen dachte ich, ich nehme das 750er Netzteil. Wenn du sagst, 650 reichen auch, dann nehm ich das auch gern.
Das hängt in erster Linie von der Wahl des CPU-Kühlers in Verbindung mit der gewählten CPU, sowie der Grafikkarte ab.
Wenn ich da jetzt eine Wasserkühlung wie von mir verlinkt nehmen würde, wäre das dann nicht eher leise? Oder besser ne Luftkühlung mit riesigem Fan? Bei der GPU kann ich leider nichts mehr dran ändern, die ist jetzt bestellt :D
Dachte evtl., dass ein schallgedämmtes Gehäuse von Vorteil wäre.
Dein Vorschlag ist sehr gut, hier mein Warenkorb mit ein paar Optionen:

Der Unterschied beim 12600K zu KF ist nur die integrierte Grafikeinheit oder? Sonst besteht kein Unterschied?
Ich hatte bewusst bei der Wasserkühlung ein anderes Gehäuse gewählt, weil ich die WaKü unter dem Deckel montieren wollte. Wenn ich natürlich eine Luftkühlung nehme, erledigt sich das Problem. Kann ich das Montagekit auch wie bei der Arctic WaKü vom Hersteller kostenlos beziehen?
Muss ich beim Arbeitsspeicher auf irgendetwas achten? DDR5 ist mir momentan noch zu teuer. Aber bezüglich der Frequenz, Latenzen oder der Mainboardherstellerempfehlungen?

ch würde immer zwei nehmen, allein um die Möglichkeit zu haben bei Bedarf ein weitere Kit dazu kaufen zu können.
Beim RAM ist ja immer von Dualchannel die Rede. Wenn ich jetzt 4x8Gb verbauen würde, wäre das schlecht in irgendeiner Hinsicht? Oder nur, weil ich nicht mehr aufrüsten kann mit einem zusätzlichem Kit?
Ob sich eine PCIe 4.0-SSD lohnt, hängt von deinen genutzten Programmen ab.
Lohnt sich definitiv nicht bei mir! Lieber eine PCIe 3.0 SSD.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Die stand nunmal auf AMD.com bei dem Drop zur Auswahl, also habe ich mich dafür entschieden.
alles gut!
Wie geschrieben kann man nie genug Grafikleistung haben!
Ich habe den Netzteilrechner auf be quiet! verwendet und da war ich mit 550 und 650 teilweise schon sehr am Limit, deswegen dachte ich, ich nehme das 750er Netzteil.
In einer Ausgabe der PCGH stand mal folgende Faustformel: "Addiere die TDP von CPU und GPU, und multipliziere das Ergebnis mit 1,5".

Der i5-12600K ist mit max. 150W angegeben, eine RX6700XT (MSI Mech 2X) mit 230W.
Der Formal nach lande ich dann bei 570 Watt, hierbei ist aber zu bedenken das es nur selten vorkommt das sowohl die CPU als auch GPU am Limit laufen.
Wenn du sagst, 650 reichen auch, dann nehm ich das auch gern.
Von 600-700 Watt bin ich im Allgemeinen kein Freund, wenn einem 550 Watt zu wenig sind oder man sich mit mehr Leistung wohler fühlt, würde ich wie geschrieben und vorgeschlagen, eines mit 750 Watt kaufen.
Wenn ich da jetzt eine Wasserkühlung wie von mir verlinkt nehmen würde, wäre das dann nicht eher leise? Oder besser ne Luftkühlung mit riesigem Fan?
Eine 360er-Kompaktwasserkühlung hat etwas mehr Reserven als ein starker Luftkühler, dafür kostet sie auch etwas mehr, und ist in den meisten Fällen leider ein "Wegwerfartikel".

Den Luftkühler hab ich nur alternativ und aus Preisgründen vorgeschlagen.
Dachte evtl., dass ein schallgedämmtes Gehäuse von Vorteil wäre.
Wenn die Grafikkarte ein "Radaubruder" ist, hilft die Beste Dämmung nur bedingt etwas!
Der Unterschied beim 12600K zu KF ist nur die integrierte Grafikeinheit oder?
Ja!
Sonst besteht kein Unterschied?
Nein!
Du kannst Hardware bei Geizhals auch direkt vergleichen:
Ich hatte bewusst bei der Wasserkühlung ein anderes Gehäuse gewählt, weil ich die WaKü unter dem Deckel montieren wollte.
Ich bin kein Experte in Sachen Wasserkühlung, aber wenn man eine für die CPU möchte, will man in der Regel bei dieser eine möglichst niedrige Temperatur.

Dies erreicht man in dem man Frischluft durch den Radiator bläst, was meiner Meinung nach in der Front besser funktioniert als im Deckel.

Abgesehen davon musst du dir mal den Deckel und die Front des Silent Base 601 anschauen, im Vergleich zum luftigen Pure Base 500DX, ist es recht geschlossen:
Im Deckel des Silent Base 601 sind nur im hinteren Drittel ein paar Lüftungsschlitze, da macht eine Radiator wenig bis keinen Sinn.

Je wenige be-/entlüftet ein Gehäuse wird, desto höher sind die Temperaturen, was zur Folge hat das die Lüfter stärker aufdrehen.
Wenn ich natürlich eine Luftkühlung nehme, erledigt sich das Problem. Kann ich das Montagekit auch wie bei der Arctic WaKü vom Hersteller kostenlos beziehen?
Bei Scythe musst du nachfragen.

Ich hab es im Allgemeinen mit vorgeschlagen, damit man es bei der Lieferung in jedem Fall hat, und nicht erst ggf. beim Hersteller anfordern muss.
Muss ich beim Arbeitsspeicher auf irgendetwas achten? DDR5 ist mir momentan noch zu teuer. Aber bezüglich der Frequenz, Latenzen oder der Mainboardherstellerempfehlungen?
Hier ist ein gutes Video zu dem Thema:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Die Angaben der Mainboardhersteller musst du nicht beachten, sollte ein Kit Probleme machen, tauscht du es um.
Beim RAM ist ja immer von Dualchannel die Rede. Wenn ich jetzt 4x8Gb verbauen würde, wäre das schlecht in irgendeiner Hinsicht?
Auch hier ein Video dazu:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Bei Vollbestückung kann es sein das hohe Geschwindigkeiten nicht erreicht werden können (das muss aber nicht sein!), da der Speichercontroller mehr belastet wird.

Gruß,

Lordac
 
TE
TE
M

Mytelion94

Kabelverknoter(in)
Dann noch ein Hinweis zu einer möglichen "Kühlerproblematik" beim Sockel 1700:
Hier will ich dich aber nicht verunsichern, ich kenne bisher nur einen Fall.
Oh, das wusste ich noch garnicht. Sollte ich dann lieber auf einen AMD als Unterbau setzen? Auf sowas hätte ich bei der Montage echt gar keine Lust... Wieso konstruiert man sowas? Und der Kunde darf dann damit experimentieren... :daumen2:
In einer Ausgabe der PCGH stand mal folgende Faustformel: "Addiere die TDP von CPU und GPU, und multipliziere das Ergebnis mit 1,5".

Der i5-12600K ist mit max. 150W angegeben, eine RX6700XT (MSI Mech 2X) mit 230W.
Der Formal nach lande ich dann bei 570 Watt, hierbei ist aber zu bedenken das es nur selten vorkommt das sowohl die CPU als auch GPU am Limit laufen.
Ok, also wenn mir die 550 Watt reichen, dann werd ich das so machen. Ich werde am PC in den nächsten Jahren wahrscheinlich nicht mehr viel verändern bzw. garnichts.

Eine 360er-Kompaktwasserkühlung hat etwas mehr Reserven als ein starker Luftkühler, dafür kostet sie auch etwas mehr, und ist in den meisten Fällen leider ein "Wegwerfartikel".
Inwiefern ein Wegwerfartikel? Brauche ich dann noch spezielle Kühlflüssigkeit oder reicht mir destilliertes Wasser aus dem Kanister? Mir ist persönlich relativ egal, ob eine Luft- oder Wasserkühlung im PC haust, es muss funktionieren und einfach sein.

Wenn die Grafikkarte ein "Radaubruder" ist, hilft die Beste Dämmung nur bedingt etwas!
Dann hoffe ich mal, dass die Karte leise ist :)

Ich bin kein Experte in Sachen Wasserkühlung, aber wenn man eine für die CPU möchte, will man in der Regel bei dieser eine möglichst niedrige Temperatur.

Dies erreicht man in dem man Frischluft durch den Radiator bläst, was meiner Meinung nach in der Front besser funktioniert als im Deckel.

Abgesehen davon musst du dir mal den Deckel und die Front des Silent Base 601 anschauen, im Vergleich zum luftigen Pure Base 500DX, ist es recht geschlossen:
Im Deckel des Silent Base 601 sind nur im hinteren Drittel ein paar Lüftungsschlitze, da macht eine Radiator wenig bis keinen Sinn.

Je wenige be-/entlüftet ein Gehäuse wird, desto höher sind die Temperaturen, was zur Folge hat das die Lüfter stärker aufdrehen.
Da gebe ich dir recht. Im Vergleich ist das Silent Base echt verdammt vernagelt und kaum durchlässig für Luftströme. Da sieht es beim 500DX schon besser aus :)
Dann nehm ich wohl lieber das 500DX, allein schon aufgrund der coolen Beleuchtung, die auch abschaltbar ist.

Bei Scythe musst du nachfragen.

Ich hab es im Allgemeinen mit vorgeschlagen, damit man es bei der Lieferung in jedem Fall hat, und nicht erst ggf. beim Hersteller anfordern muss.
Falls die Intel CPU aufgrund der Montageproblematik rausfällt, müsste ich eh nicht mehr nachfragen. Vielleicht steht ja etwas auf der Homepage.


Hier ist ein gutes Video zu dem Thema:
Die Angaben der Mainboardhersteller musst du nicht beachten, sollte ein Kit Probleme machen, tauscht du es um.
Gut zu wissen, danke!
Bei Vollbestückung kann es sein das hohe Geschwindigkeiten nicht erreicht werden können (das muss aber nicht sein!), da der Speichercontroller mehr belastet wird.
Also ist eine Doppelbestückung fast die beste Idee. Auch, wenn man später doch nochmal aufrüsten möchte.

Wie könnte denn in der Preisliga ein AMD Unterbau aussehen?

VG Mytelion
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Sollte ich dann lieber auf einen AMD als Unterbau setzen?
wie geschrieben ist mir aus dem Forum nur ein Fall bekannt.
Wenn die Probleme verstärkt auftreten, hätten sich bisher sicher mehr gemeldet, und mir ist auch nichts von Seite der PCGH oder "der8auer" bekannt.
Ok, also wenn mir die 550 Watt reichen, dann werd ich das so machen.
Ich will dir aber nichts ein-/ausreden!
Inwiefern ein Wegwerfartikel?
Eine Kompaktwasserkühlung ist in den meisten Fällen ein geschlossenes System bei welchem man kein Wasser nachfüllen, und keine Komponente tauschen kann.
Sollte also z.B. die Pumpe kaputt gehen, kannst du die ganze Kühlung entsorgen.
Dann nehm ich wohl lieber das 500DX, allein schon aufgrund der coolen Beleuchtung, die auch abschaltbar ist.
:daumen:
Also ist eine Doppelbestückung fast die beste Idee.
Ich rate immer zu einem 2x8/16GB-Kit, je nach Gesamtkapazität.
Wie könnte denn in der Preisliga ein AMD Unterbau aussehen?
Beim Mainboard musst du schauen was du an Ausstattung/Anschlüssen brauchst/willst.

Den Leistungsunterschied zum i5-12600K, kannst du recht gut anhand der PCGH-Benchmarks vergleichen:
Gruß,

Lordac
 
TE
TE
M

Mytelion94

Kabelverknoter(in)
Hi Lordac,

hier meine Konfiguration:

Diese habe ich gerade eben bestellt :)

wie geschrieben ist mir aus dem Forum nur ein Fall bekannt.
Wenn die Probleme verstärkt auftreten, hätten sich bisher sicher mehr gemeldet, und mir ist auch nichts von Seite der PCGH oder "der8auer" bekannt.
Habe mich jetzt doch getraut, den i5 zu kaufen. Ich hoffe, es geht alles glatt. ;)

ch will dir aber nichts ein-/ausreden!
Hab mich aufgrund der Leistungsreserve doch für 750W entschieden.

Eine Kompaktwasserkühlung ist in den meisten Fällen ein geschlossenes System bei welchem man kein Wasser nachfüllen, und keine Komponente tauschen kann.
Sollte also z.B. die Pumpe kaputt gehen, kannst du die ganze Kühlung entsorgen.
Das war dann mit der Grund, warum ich auf ne Wakü verzichte. Danke!

Den Leistungsunterschied zum i5-12600K, kannst du recht gut anhand der PCGH-Benchmarks vergleichen:
Der i5 hat doch nochmal etwas mehr Leistung als der Ryzen. Dachte zuerst ich spar mir beim Prozessor was, hab dann aber gesehen, dass die Boards dafür teuerer sind. Also bleibt sichs fast gleich.

Nochmal vielen lieben Dank für deine Beratung! Ich werde berichten, wenn alle Teile angekommen sind und der PC läuft! :daumen:

Bin auf einen GH Preis von 1002,50 gekommen und hab für 1010,22 inkl. Versand bestellt. Da kann ich echt nicht meckern :D

VG Mytelion
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
M

Mytelion94

Kabelverknoter(in)
Hi an alle,

hab meine PC jetzt komplett zusammengebaut. Jedoch startet der PC nicht, sondern zeigt mir die DRAM LED an.

Was ich schon versucht habe:
- Neuestes Bios manuell per Tastendruck über USB Stick zu flashen
- RAM Riegel gegeneinander getauscht und auch mal nur einen Riegel gesteckt. Das Ganze in je 3 Slots.

Was kann ich noch probieren?

Fans laufen auch nicht an. Nur die Fans der GPU laufen.
:huh::huh::huh:
 
TE
TE
M

Mytelion94

Kabelverknoter(in)
@wuselsurfer: Gerade versucht, leider auch nichts gebracht. Hatte ich davor auch schon probiert.

Und wenn man den PC anschaltet, kommt immer so ein kleines "Knacken" (als wie würde ein Kontakt geschlossen oder geöffnet) und dann ist die DRAM LED auf Orange.
 

jkox11

Volt-Modder(in)
Hi @Mytelion94,
Sehr komisch, dass beide Riegel nicht funktionieren sollten.
Im Handbuch steht jedenfalls, dass die DRAM LED "yellow" leuchtet, wenn ein Problem besteht.

Ich nehme an, dass du gar nicht ins BIOS damit kommst ?!

Entweder sind die Riegel nicht richtig im Board eingeklickt oder das Board hat eine an der Waffel...
Fotos können auch helfen, denn Fall zu lösen, du kannst ja mal einige Screenshots hier reinschicken.

Gruß.
 
TE
TE
M

Mytelion94

Kabelverknoter(in)
Hi @jkox11 ,

Genau, die LED leuchtet yellow. Eingerastet sind sie zu 100%. Hab jeweils beide Seiten klicken hören und bekomm die auch nicht mehr raus, ohne die Verriegelung zu lösen.

Genau, ich komme damit nichtmal ins BIOS. Es läuft einfach garnicjts. Nicht mal die Fans. Ausser die Fans der graka...

Fotos hänge ich heute nachmittag noch paar mehr an!

Teste heute nachmittag auch mal mit anderen Riegeln, die ich mir geliehen hab.
 

Anhänge

  • 20220220_212335.jpg
    20220220_212335.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 10
TE
TE
M

Mytelion94

Kabelverknoter(in)
Hier nochmal paar Fotos.
 

Anhänge

  • 16454578783313968014956403830384.jpg
    16454578783313968014956403830384.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 10
  • 16454578993915629698282524090514.jpg
    16454578993915629698282524090514.jpg
    2 MB · Aufrufe: 8
  • 16454579221882961116706257993167.jpg
    16454579221882961116706257993167.jpg
    2 MB · Aufrufe: 8
  • 16454579383317410559412786627141.jpg
    16454579383317410559412786627141.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 8
  • 16454579872182391058374341651931.jpg
    16454579872182391058374341651931.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 8
TE
TE
M

Mytelion94

Kabelverknoter(in)
Hab jetzt das Board sowie die CPU retourniert.

Soll ich, falls ich eine Gutschrift, anstatt einer Reparatur bekomme, lieber den Unterbau zu AMD wechseln oder Prozessor beibealten und ein anderes Board für den Intel, beispielsweise von Asus wählen?

Hab etwas schiss, dass das neue MSI Board dann wieder zumzickt und nicht läuft.
 
Oben Unten