• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC - Zusammenstellung

jim1402

Schraubenverwechsler(in)
Hi,

ein neuer PC wird fällig, da mein alter nach 4 Jahren langsam ausgedient hat.
Ich würde ihn mir gerne auf hardwareversand.de - Startseite zusammenstellen lassen. Einwände?

max. 900 € mit Betriebssystem habe ich eingeplant.

Mein aktuelle Zusammenstellung:
CPU:
Intel Core i5-2500K LGA 1155 ~198€

Grafikkarte:
XFX RADEON HD 5870 850 M 1GB ~ 219€

Betriebssystem:
Win7 Home Premium 64-Bit (SB-Version) ~ 85€

Laufwerk:
Samsung SH-223C bare schwarz SATA ~ 18€

Kartenleser:
Wintech int. Card REader 8,9 cm (3,5") ~ 8€

Festplatte:
Samsung SpinPoint F3 500GB ; SATAII ~ 36€

Gehäuase:
Thermaltake V4 Black Edition (ohne Netzteil) ~ 37€
hardwareversand.de - Artikel-Information - Thermaltake V4 Black Edition ohne Netzteil

RAM:
2x 2GB DDR3-1333/10667 ~ 35€

Netzteil:
- Cougar Power 550 W ~ 83€
- Cougar A 450 W ~ 57€
- Antec Truepower New 550 W ~ 79€
oder andere Vorschläge?

Mainboard:
? ca. 100€

Sonstiges:
- Zusammenbau 20€
- Wlan Stick/ oder Karte - Vorschläge? ~ 50€
- Gehäuselüfter ~ 10€

Fürs Mainboard bräuchte ich noch Vorschläge, am besten eines mit dem ich die "K" Version des Prozessors auch irgentwann nutzen kann.
Werde aber so schnell noch nicht übertakten, deshalb reicht momentan der Standartlüfter.

Beim Netzteil wäre ich froh, wenns günstiger geht als 80€.
Auf hardwareversand fordert der Konfigurator für die Grafikkarte ein Netzteil mit über 600 W. Eins mit 500W dürfte aber ausreichen. Ist es empfehlenswert, wenn ich das Netzteil extra mitbestelle und dann selber einbaue (habe da noch keine Erfahrung)?

Haben die genannten Netzteile den nötigen Anschluss, damit die Grafikkarte genügend Strom bekommt? (habe in die Richtung mal was gelesen)

Gibts Verbesserungen oder Änderungen in meiner Liste?

Vielen Dank schonmal,
Simon
 
D

Dr Bakterius

Guest
Sieht ja so weit ganz brauchbar aus, den Samsung Brenner tausche besser gleich gegen LG oder Pioneer. Beim Gehäuse würde ich eher das Cooler Master Centurion 5 II empfehlen, da wäre mehr Platz für einen gescheiten CPU Kühler. Bei der Grafik vielleicht eher die HD 6950 ode rGTX 560 empfehlen. Als Mainboard würde ein einfaches P 67 Board wie zb das ASRock P67 Pro. Als Netzteil müßte das Cougar 450W reichen oder mit etwas mehr Reserven das Antec High Current Gamer HCG-520.
 

Tiz92

Volt-Modder(in)
Kauf keine 5870 mehr, die 6950 oder die GTX 560 sind sinnvoller, mehr Leistung unter großer Last und mehr DX 11 Leistung. In Stromverbrauch und Lautstärke nehmen sich beide nicht viel. Beim Netzteil musst du auf Dr Bakterius hören, da kenne ich mich nicht so aus.
mfg tiz
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hi,

zum Board: würde ich auf jeden Fall das ASRock P67 Pro3, P67nehmen, da es kaum mehr kostet als das Asrock P67 Pro zusätzlich 2x USB3.0 an Board ist.

Netzteil: musst Du überlegen, ob Du ein modulares Kabelmanagment haben möchtest, dann könntest Du das Seasonic M12II-520Bronze 520W oder Antec TruePower New TP-550, 550W nehmen. In manchen Shops ist das Antec TruePower New TP-650, 650W nur ein paar € teurer, dann würde ich zu diesem greifen. Ohne Kabelmanagment das von DrBakterius empfohlene Antec HCG 520.
Noch leiser (unter Last) und effizienter (aber auch teurer) wäre das be quiet! Straight Power E8 CM 480W.

Gehäuse würde ich dieses empfehlen: Xigmatek Midgard mit 2x leisen Lüfter, z.B. Scythe Slip Stream 120x120x25mm, 800rpmoder Enermax T.B.Silence 120x120x25mm, 900rpm.

RAM: reicht günstiger Value-RAM. Marke ist nebensächlich, sind alle entweder gut oder kaputt :D

Greetzz --- Softy
 

Teldor1974

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich würde auch an deiner stelle zur 6950 bzw 560 ti greifen hier paar vorschläge

Gigabyte GeForce GTX 560 Ti Super Overclock, 1024MB GDDR5, 2x DVI, Mini-HDMI (GV-N560SO-1GI) | Geizhals.at Deutschland
MSI N560GTX-Ti Twin Frozr II/OC, GeForce GTX 560 Ti, 1024MB GDDR5, 2x DVI, Mini-HDMI (V238-059R) | Geizhals.at Deutschland

Netzteile
Antec TruePower New TP-550, 550W ATX 2.3 | Geizhals.at Deutschland
Antec High Current Gamer HCG-520, 520W ATX 2.3 (0-761345-06204-6/0-761345-06205-3/0-761345-23850-2) | Geizhals.at Deutschland
be quiet! Straight Power E8 500W ATX 2.3 (E8-500W/BN155) | Geizhals.at Deutschland

HDD würde ich eine 1gb Version nehmen der aufpreis von 10€ ist minimal
Samsung Spinpoint F3 1000GB, SATA II (HD103SJ) | Geizhals.at Deutschland

RAM
Günstige Variante
ADATA Value DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9 (DDR3-1333) (AD3U1333C4G9-2) | Geizhals.at Deutschland
GeIL Value Plus DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333) (GVP38GB1333C9DC) | Geizhals.at Deutschland
oder halt die noch würde gleich 8GB nehmen aber wenn du nur spielen tust reichen 4GB vollkommen
Kingston ValueRAM DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9 (DDR3-1333) (KVR1333D3N9K2/8G) | Geizhals.at Deutschland

Gehäuse
Xigmatek Midgard (CPC-T55DB-U01) | Geizhals.at Deutschland
Alternativ mit Sichtfenster
Xigmatek Midgard-W mit X-Sichtfenster (CPC-T55DB-X01) | Geizhals.at Deutschland

W-lan
USB-Stick habe den hier http://geizhals.at/deutschland/a288068.html leider nur 3-4 Tage testen können Empfang war soweit gut Fritz-Box steht im W-zimmer und Rechner im Keller also von daher kein ding
 

der_knoben

Lötkolbengott/-göttin
Ich geh mal aufgrund der CPU Wahl davon aus, dass du später übertakten willst. Von daher solltest du noch einen guten CPU-Kühler nehmen, bspe. den Scythe Mugen 2.
Wenn du nicht übertakten willst, nimm ein i5 2500 auf nem H67 Chipsatz.
Beim NT das Antec True Power 550, wenn du Oc willst und Kabelmanagement brauchst. Ansonsten das High Current Gamer, wenn Kabelmanagement keine Rolle spielt. Zum OC sollte es auch reichen.
Als Graka nimm eine GTX560. Gleichwertig mit de HD650 aber mehr Tesselationsleistung.
Für WLAN ist es eigentlich relativ egal ob Karte oder Stick. Stick würder reichen. Wenn du ihn hinten anstecken willst, dann nimm ne Karte. Asus baut wohl recht gute. Nimm aber keine billig Lösung, hab damit schlecht erfahrung gemacht, außer du willst ne 10dB Antenne anschließen, dann kann die Karte auch günstig sein.
 

danomat

Software-Overclocker(in)
Würde den tp Link 722nc nehmen. Hatte vorher avm und der wurde beim systemstart nie erkannt.

Kannste schön aufn Tisch stellen mit Antenne
 
TE
J

jim1402

Schraubenverwechsler(in)
Ok, danke für die Antworten.

Grafikkarte wird durch die MSI GTX 560 Ti ersetzt und als Gehäuse nehm ich dann den Xigmatek Midgard.
Zum Netzteil: Was bedeutet Oc? Und welche Vorteile bietet Kabelmanagement, außer dass man nicht soviel rumhängen hat?

Zum Mainboard: Habe heute erfahren, das es bei den Chipsätzen für den i5/i7 fehler gibt. Weiß jemand wielange das Dauern wird, bis es einen Ersatz gibt und ob ich mit aufpreisen zu rechnen habe?

die "K"-Version nehme ich, um mir die möglichkeit offen zu lassen, später mal zu übertakten und den großen Preisunterschied gibt es jetzt zur normalen Version auch nicht. Ist es besser gleich einen besseren Lüfter zu nehmen, oder kann man den später auch noch relativ einfach nachrüsten?

Gibt es unterschiede bei der Sendereichweite von Karten oder Sticks? Ich bin nähmlich im 1. Stock und die Wlanbox im Keller. Mit meinem Laptop habe ich keine Empfangsprobleme über die Entfernung.
 
TE
J

jim1402

Schraubenverwechsler(in)
Das mit dem Lüfter hat sich erledigt, der Scythe Mugen 2 ist für ca. 35€ noch drin.
 
D

Dr Bakterius

Guest
Der Sinn des Kabelmangement ist ja eben das man nur die Kabel drin hat die man braucht. Das mit dem fehler im S ATA Controller ist ja schon lange bekannt, der Fehler soll bei ca 5% der Boards auftauchen und den S ATA 2.o Controller betreffen. Du könntest es jetzt kaufen und wenn im April die neue Revision kommt einfach tauschen die Händler bieten auf der Homepage ja Lösungen an. Der CPU Kühler ist eine gute Wahl genauso wie die Grafikkarte und Tower.
 

danomat

Software-Overclocker(in)
Wenn du Glück hast bekommst eins der ersten nicht defekten boards Mitte/Ende Februar.

WLAN: wenn lappi geht sollte der tp Link erst recht gehen. Noch dazu konntest du innerhalb von 14 Tagen die Ware einfach zurückschicken und eine pci Karte holen
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
Grafikkarte wird durch die MSI GTX 560 Ti ersetzt und als Gehäuse nehm ich dann den Xigmatek Midgard.

Das Midgard hat aber kein USB 3 im Frontpanel, sofern dir das wichtig ist, solltest du dich nach Alternativen umsehen.

Zum Netzteil: Was bedeutet Oc? Und welche Vorteile bietet Kabelmanagement, außer dass man nicht soviel rumhängen hat?

OC steht für Overclocking. Übertaktete System brauchen mehr Strom als nicht übertaktete Systeme.
Eigentlich genau nur das, du baust die Kabel ein, die du brauchst, mehr Vorteile bietet es nicht.

Zum Mainboard: Habe heute erfahren, das es bei den Chipsätzen für den i5/i7 fehler gibt. Weiß jemand wielange das Dauern wird, bis es einen Ersatz gibt und ob ich mit aufpreisen zu rechnen habe?

Aufpreis sicher nicht, die neuen Boards werden im April erwarten.
Wenn du also jetzt ein 1155 System kaufen willst, lass dir garantieren, dass du es umtauschen kannst, sobald die neuen Boards verfügbar sind.

die "K"-Version nehme ich, um mir die möglichkeit offen zu lassen, später mal zu übertakten und den großen Preisunterschied gibt es jetzt zur normalen Version auch nicht. Ist es besser gleich einen besseren Lüfter zu nehmen, oder kann man den später auch noch relativ einfach nachrüsten?

Du kannst auch später noch einen besseren Kühler einbauen, musst aber dann wieder alles auseinander bauen, daher einfach gleich einen guten Kühler verbauen.

Gibt es unterschiede bei der Sendereichweite von Karten oder Sticks? Ich bin nähmlich im 1. Stock und die Wlanbox im Keller. Mit meinem Laptop habe ich keine Empfangsprobleme über die Entfernung.

Nö, ob Stick oder Karte macht keinen Unterschied.
Der Vorteil beim Stick ist, dass du ihn gezielt hinlegen kannst, über Verlängerungskabel, bei der Karte ist das nicht möglich, die ist immer hinten am PC. Daher empfehle ich Wlan Stick.
 
TE
J

jim1402

Schraubenverwechsler(in)
Die Zeit bis neue Mainboards da sind kann ich abwarten. Das mit dem Umtauschen übers Internet tue ich mir nicht an.
 

quantenslipstream

Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
Ist halb so wild, du musst halt abklären, dass das umgetauscht wird und dann machen die das.
Du bekommst das neue Board und schickst das alte zurück.
 
TE
J

jim1402

Schraubenverwechsler(in)
Der Verkauf wurde jetzt vorerst sowieso eingestellt!

Danke für eure Antworten, ich meld mich wieder wenns soweit ist und neue Mainboards da sind und sich an meinem System noch was ändern sollte!
 

tokyob

Komplett-PC-Aufrüster(in)
OC = Overclocking. Der 2500K hat im Gegensatz zum 2500 einen 'freigeschalteten' Multiplikator, da kann man die Leistung noch etwas hochschrauben.
 
TE
J

jim1402

Schraubenverwechsler(in)
Ist das Mainboard ASUS P8P67 LE Rev 3.0, Sockel 1155, ATX, DDR3 für mein neues System geignet?

CPU:
Intel Core i5-2500K LGA 1155 ~198€
Grafikkarte:
GeForce GTX 560 Ti
+ die sonstigen üblichen Bauteile (Laufwerk, Festplatte, ...)


Und wie verhält es sich im Vergleich zum ASRock P67 Pro3, Sockel 1155, ATX? Besser, gleichwertig oder schlechter? (Von der Ausstattung her)
 

xmeoglll

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Der Sinn des Kabelmangement ist ja eben das man nur die Kabel drin hat die man braucht. Das mit dem fehler im S ATA Controller ist ja schon lange bekannt, der Fehler soll bei ca 5% der Boards auftauchen und den S ATA 2.o Controller betreffen. Du könntest es jetzt kaufen und wenn im April die neue Revision kommt einfach tauschen die Händler bieten auf der Homepage ja Lösungen an. Der CPU Kühler ist eine gute Wahl genauso wie die Grafikkarte und Tower.

Ui sind nur 5% betroffen =O da kann ich jetzt ja einfach ein ASRock Extreme 4 bestellen und dann umtauschen lassen?? (Wie erkennt man [ohne Langzeittest], dass das Board den Chipsatzfehler hat???
EDIT: festgestellt, dass es eh keine gibt auch ohne b3-stepping
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
J

jim1402

Schraubenverwechsler(in)
Ist das Mainboard ASUS P8P67 LE Rev 3.0, Sockel 1155, ATX, DDR3 für mein neues System geignet?

CPU:
Intel Core i5-2500K LGA 1155 ~198€
Grafikkarte:
GeForce GTX 560 Ti
+ die sonstigen üblichen Bauteile (Laufwerk, Festplatte, ...)


Und wie verhält es sich im Vergleich zum ASRock P67 Pro3, Sockel 1155, ATX? Besser, gleichwertig oder schlechter? (Von der Ausstattung her)
.....
 
D

Dr Bakterius

Guest
Ui sind nur 5% betroffen =O da kann ich jetzt ja einfach ein ASRock Extreme 4 bestellen und dann umtauschen lassen?? (Wie erkennt man [ohne Langzeittest], dass das Board den Chipsatzfehler hat???
EDIT: festgestellt, dass es eh keine gibt auch ohne b3-stepping

Betroffen sind ja alle Boards, nur nimmt Intel an das sich der Fehler wohl nur bei diesem Prozentsatz wirklich auftauchen könnte ( Temperaturen, Übertaktung usw. ). Es wird ja auch geraten die wichtigsten Laufwerke an den S ATA 3.0 Controller anzuklemmen. Der Fehler soll sich darin äussern das die Controller Leistung verlieren und nicht mehr ansprechbar sind, was man wohl meist beim booten merken würde. Kaufen kannst du, sprich es nur mit deinem Händler ab wie der Umtausch vonstatten gehen soll. Mußt du halt öfters mal schauen wegen der Verfügbarkeit
 

xmeoglll

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die Lösung ist schon gefunden!!!
Ich habe etwas später +~15min, in einem anderen Shop schon das ASRock Extreme4 B3 gefunden und es war auf Lager...
 
Oben Unten