Gaming PC Zusammenstellung um 1000€ bis 1300€ plus Verkaufswert des Alten (~300€)

Dwoopy

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Leute,

Ich spiele mit der Idee mir einen neuen PC zusammenzubauen und meinen alten zu verkaufen/weiterzugeben.

Ich habe meinen momentanen PC schon etwas länger und er funktioniert noch ganz gut, nur hab ich bei Spielen wie No Mans Sky meine Probleme das Spiel problemlos und ruckelfrei (selbst auf niedrigsten Grafikeinstellungen) +zum laufen zu bekommen. Laut AMD Software hab ich auch bei Spielen wie Borderlands 3 durchschnittlich nur 32 FPS, und bei Rocket League welches ich mit Performance-Einstellungen spiele "nur" durchschnittlich 134 FPS.

Hier die Bauteile meines alten Setups:

  • GEH Sharkoon BW9000-W mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz
  • Gigabyte AMD Radeon RX480 WindForce 8GB PCIe Grafikkarte DVI/HDMI/3xDP
  • DDR4 16GB (2x8192MB) G.Skill RipJaws V grau DDR4-3000 DIMM CL15-16-16-35 Dual Kit
  • SSD 240GB SanDisk Ultra II 2.5" (6,4cm) SATA 6Gb/s TLC Toggle (SDSSHII-240G-G25)
  • CPU Intel Core i5 6600K 4x 3.50GHz So.1151 WOF
  • MB ASRock Z170 Extreme4 Intel Z170 SO.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail
  • CPUK EKL Alpenföhn Olymp Tower Kühler
  • PSU 400 Watt be quiet! Straight Power 10 Non-Modular 80+ Gold
Da der alte PC danach noch genutzt wird wollte ich keine Bauteile für den neuen benutzen/miteinbeziehen.

Dazu habe ich noch eine 1TB M2-SSD aber diese würde ich für den neuen PC behalten.
Zu meinem Setup: ich habe zwei Monitore, einen LG 27GL850-B und einen 27MK6000M-B als Zweitbildschirm den ich aber vielleicht mit dem PC Upgrade durch einen anderen WQHD 27" ersetzen würde.

  • Zum neuen PC:
Zur Verfügung steht mir ein Budget von so ungefähr 1000€ (+Wert des alten PC), Schmerzensgrenze 1300€ aber dann nur wenn es sich auch richtig lohnt.
  • Zur Nutzung:
Der PC wird hauptsächlich zum zocken benutzt. Favorite Game ist wie oben schon erwähnt Rocket League auf relativ hohem Niveau also sollte der PC mit Fast Pace klarkommen, daneben noch Games wie No Mans Sky, Borderlands, Anno 1800, Sea of Thieves, Diablo, CS:GO, League of Legends, andere Shooter wie Overwatch, COD und ähnliches möglich.
  • Platzierung und Case:
Mein PC steht auf meinem Sideboard zusammen mit dem Fernseher neben meinem Schreibtisch, der neue PC sollte aufjedenfall (wie der alte) ein Sichtfenster auf der linken Seite haben (falls beidseitig müsste das Sichtfenster auf der rechten Seite höher als 30cm sein damit man über der Schreibtischplatte reinschauen kann) , darf nicht Tiefer als 51cm sein (inklusive Kabel die hinten angeschlossen sind) damit er auf das Sideboard passt, und sollte Innen eine Beleuchtung haben.
Für das Case hatte ich mir rein optisch das Inter-Tech X-608 Infinity rausgesucht, oder das Sharkoon RGB LIT 100.
Gebt mir aber gerne ähnliche neue Vorschläge für Cases falls es bessere gibt!


Ich freue mich über jegliche Hilfe und Meinungen und schonmal Danke im Voraus ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo!

Da du ganz neu im Forum bist ist eine Wertschätzung glaube ich nicht erlaubt laut Forenregeln. Dafür mußt du eine bestimmte Anzahl an Beiträgen haben.

Und noch eine Frage: Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
= ~ 1050 €.
Ram kannst du von deinem jetzigen PC verwenden. SSD hast du ja schon. Ggf. wenn du das Budget noch hast, kannst du noch einen CPU Kühler dazu nehmen. Ob die Graka in das Gehäuse passt, musst du selbst mal schauen.

Und noch eine Frage: Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
1440p, 144Hz
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Ist mir ehrlich gesagt lieber als gar keine brauchbaren Infos zum Monitor. Den Fragebogen hat er ja offensichtlich nicht gefunden oder ignoriert. Fand die gegebenen Infos aber ausreichend für eine Empfehlung. Da gibts hier auch ganz andere User :D
 

sonny1606

Freizeitschrauber(in)
Mit 1300 € bekommst schon was mit ner Rtx3060ti als gpu. Weniger würde ich nicht nehmen. CPU ist in der Klasse nicht so wichtig.
Für deinen alten PC wirst nicht so viel bekommen vielleicht 300€.
Würde ihn bei ebay reinsetzen, dort bekommst du das meiste.
 
TE
TE
D

Dwoopy

Schraubenverwechsler(in)
Erstmal danke für die ganzen Infos in so kurzer Zeit! :-D
Siehste und das ist leider das Problem bei vielen. Die schreiben einfach das Monitormodell hin und ich muß extra die Infos ergoogeln. Anstatt es gleich hinzuschreiben, wie im Fragebogen vorgegeben.
Sorry davon wusste ich nichts, zum Glück war @cordonbleu da zum aushelfen :daumen:
Mit 1300 € bekommst schon was mit ner Rtx3060ti als gpu.
Und welche anderen Komponenten würdest du dann für das Build empfehlen?
und wie wäre das mit komplett neuen Bauteilen, RAM, SSD und Kühler Inklusive? (Wieviel würde dann noch draufkommen oder wo könnte man noch einsparen?)
 

sonny1606

Freizeitschrauber(in)
Erstmal danke für die ganzen Infos in so kurzer Zeit! :-D

Sorry davon wusste ich nichts, zum Glück war @cordonbleu da zum aushelfen :daumen:

Und welche anderen Komponenten würdest du dann für das Build empfehlen?

und wie wäre das mit komplett neuen Bauteilen, RAM, SSD und Kühler Inklusive? (Wieviel würde dann noch draufkommen oder wo könnte man noch einsparen?

GPU: RX6700xt oder RTX3060ti minimal. CPU; I5 12400f oder Ryzen 5700x/5800x.
Wen du mehr Geld ausgebeben willst evtl. I7 12700k. 700W Netzteil, einfaches ATX Board für ca. 100 € bei AMD und 140€ bei Intel.
 
TE
TE
D

Dwoopy

Schraubenverwechsler(in)
GPU: RX6700xt oder RTX3060ti minimal. CPU; I5 12400f oder Ryzen 5700x/5800x.
Wen du mehr Geld ausgebeben willst evtl. I7 12700k. 700W Netzteil, einfaches ATX Board für ca. 100 € bei AMD und 140€ bei Intel.
Das hört sich alles so einfach an, aber ich kenn mich halt wirklich nicht gut aus, hättest du konkrete Links von z.b. Geizhals für mich (also für Netzteil, Mainboard, und so Sachen wie Kühler oder so), oder einfach ne Liste mit den kompletten Namen für die Bauteile inklusive RAM und Kühler, oder ist das bei den Bauteilen egal was man sich holt?
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Unterhalb von 1300€ und mit einem VERNÜNFTIGEN Case. Da können Inter-Tech oder Sharkoon bei der Verarbeitung nicht mal im Ansatz mithalten. Auch und gerade in Bezug auf die Lüfter.
Wenn Du 30€ sparen möchtest reicht das B550-A Pro völlig aus. Das Tomahawk hat den besseren Sound Codec und etwas Bling Bling beim Chipsatz. Das ADATA NT wird vom gleichen OEM hergestellt der auch für BeQuiet(Pure Power11 Serie) und Corsair(RMx Serie) produziert. Für das was Du zockst reichen 16gb RAM. Später bei Bedarf auf 32gb mal upgraden geht immer.
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
und wie wäre das mit komplett neuen Bauteilen, RAM, SSD und Kühler Inklusive? (Wieviel würde dann noch draufkommen oder wo könnte man noch einsparen?)
Was spricht denn dagegen, diese Bauteile aus deinem jetzigen PC weiter zu verwenden?
Einsparen kann man von ... bis. Am meisten sparst du, wenn du gar nichts neu kaufst.
Ich verstehe die Frage ehrlich gesagt nicht wirklich.
CPU; I5 12400f oder Ryzen 5700x/5800x.
Als Alternative zum 12400F sehe ich eher den 5600 aus dem roten Lager. Preislich auch nicht arg weit auseinander.
Unterhalb von 1300€ und mit einem VERNÜNFTIGEN Case. Da können Inter-Tech oder Sharkoon bei der Verarbeitung nicht mal im Ansatz mithalten. Auch und gerade in Bezug auf die Lüfter.
Vollkommen richtig.
Bei den Lüftern haben wir ja dank der Arctic P12/P14 Serie eine "gut & günstig" Variante.
 
TE
TE
D

Dwoopy

Schraubenverwechsler(in)
Unterhalb von 1300€ und mit einem VERNÜNFTIGEN Case. Da können Inter-Tech oder Sharkoon bei der Verarbeitung nicht mal im Ansatz mithalten. Auch und gerade in Bezug auf die Lüfter.
Danke für die Zusammenstellung :daumen: , damit kann ich mir schonmal ein Bild von dem ganzen machen. Wie wärs mit dem be quiet! Pure Base 500DX als case? (https://geizhals.de/be-quiet-pure-base-500dx-schwarz-bgw37-a2273753.html?hloc=at&hloc=de) Das fand ich auch ganz cool.
Das ADATA NT wird vom gleichen OEM hergestellt der auch für BeQuiet(Pure Power11 Serie)
Was würde das für einen preislichen und leistungsmäßigen Unterschied machen da das "Originale" zu nehmen? Bei wirklich sinnvollen Upgrades würde wenn ich für meinen alten PC 300€ bekomme auch ein Budget bis maximal 1600€ möglich. Eine SSD bräuchte ich auch noch.

Für die Optik waren auch RGB RAM Sticks eine Überlegung von mir, ein Kollege hat die und die fand ich cool, aber ich weiß nicht wieviel das preislich einen Unterschied macht. Ausserdem hab ich bei der Nvidia 3060ti eine Variante gesehen mit ein bisschen farbiger Beleuchtung, hat die vorgeschlagene Radeon auch etwas leuchtendes, auch wenns nur ein Schriftzug ist?
Was spricht denn dagegen, diese Bauteile aus deinem jetzigen PC weiter zu verwenden?
Meine Freundin würde den jetztigen PC übernehmen, deswegen bräuchte ich alles neu außer die M2 SSD die ich zum abspeichern meiner Games gekauft hatte.
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Wie wärs mit dem be quiet! Pure Base 500DX als case? (https://geizhals.de/be-quiet-pure-base-500dx-schwarz-bgw37-a2273753.html?hloc=at&hloc=de) Das fand ich auch ganz cool.
Gutes Gehäuse. Wird hier oft empfohlen. Kannst du nehmen.
Eine SSD bräuchte ich auch noch.
Zusätzlich zu deiner schon gekauften M.2?
Ausserdem hab ich bei der Nvidia 3060ti eine Variante gesehen mit ein bisschen farbiger Beleuchtung
Hast du einen Link zu der Karte?
Meine Freundin würde den jetztigen PC übernehmen, deswegen bräuchte ich alles neu
Braucht deine Freundin denn die Leistung deines jetzigen PCs oder macht ein Verkauf nicht mehr Sinn?
Wenn man eh Bling Bling möchte würde ich einfach gleich das LianLi kaufen. Spart man die kosten für 4 "gute (A)RGB Lüfter".
👍
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Was würde das für einen preislichen und leistungsmäßigen Unterschied machen da das "Originale" zu nehmen?
Also...

Weder BeQuiet noch Corsair oder hier ADATA bauen Netzteile selber. Die wenden sich an große OEM Hersteller. In diesem Fall CWT. Dort wird eine bestehende "Plattform" auf die Wünsche der Marke angepasst was die Komponenten angeht. CWT selber verkauft keine Netzteile im Retail Markt. Die produzieren eben nur für andere Marken.
Für die Optik waren auch RGB RAM Sticks eine Überlegung von mir, ein Kollege hat die und die fand ich cool, aber ich weiß nicht wieviel das preislich einen Unterschied macht.
Weniger ist häufig mehr. Wenn Du schon (A)RGB Lüfter hast, dazu noch Beleuchtung am Chipsatz und von der GPU geht die von Ram Sticks mEn völlig unter.
Ausserdem hab ich bei der Nvidia 3060ti eine Variante gesehen mit ein bisschen farbiger Beleuchtung, hat die vorgeschlagene Radeon auch etwas leuchtendes, auch wenns nur ein Schriftzug ist?
Ja sie sollte einen beleuchteten Schriftzug haben. Wenn Du etwas "mehr bunt" an der GPU haben möchtest nimm halt sowas:
Kostet 100€ mehr. Wenn es dir das wert ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
D

Dwoopy

Schraubenverwechsler(in)
Zusätzlich zu deiner schon gekauften M.2?
Die M2 hat momentan schon "nurnoch" 151 GB frei von 1TB, bei der HDD mit 500GB sind noch 124 frei und auf der 240GB SSD mit Windows sind nurnoch 46GB frei
Hast du einen Link zu der Karte?
Hatte mir einfach auf die Empfehlung vielleicht eine 3060ti zu nehmen eine von denen auf geizhals angeschaut. War diese: https://geizhals.de/asus-rog-strix-...90yv0g03-m0na00-a2556248.html?hloc=at&hloc=de
Braucht deine Freundin denn die Leistung deines jetzigen PCs oder macht ein Verkauf nicht mehr Sinn?
Sie hat auch vor immer mal wieder was zu zocken, ich denke das ist schon sinnvoll und auch ein gutes Upgrade zu ihrem 6 Jahre alten Laptop der Probleme macht.
Weder BeQuiet noch Corsair oder hier ADATA bauen Netzteile selber.
Also gibts qualitativ und Leistung keinen unterschied zu dem was du mir empfohlen hast wenn ich das richtig verstehe. Aber gut zu wissen, danke für die Infos =)
Weniger ist häufig mehr.
Kommt aber drauf an welches Gehäuse ich mir kaufe, bei dem beQuiet wären keine RGB Lüfter dabei aber eine RGB Leiste oder? Dann könnte man sich die RGB Sticks auch sparen, hast du Recht.
Achso cool, ja dann passt das. Allgemein der Unterschied zwischen der RX 6700 XT und der GTX3060ti ist welcher? Ist da eine speziell besser als die andere oder wie trifft man da eine Entscheidung?
 

sonny1606

Freizeitschrauber(in)
Als Alternative zum 12400F sehe ich eher den 5600 aus dem roten Lager. Preislich auch nicht arg weit auseinander.
Die sind sich ähnlich. Man kann mittlerweile alles nehmen. Die P/L Unterschiede sind so gering dass man die komplett vernachlässigen kann. Der große Preis Brocken und Leistungsbremse ist eh die GPU. Die CPU rutscht dabei in den Hintergrund.
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Gut, dann hier mit Beleuchtung:


Einmal komplett: ~ 1450 €

Die SanDisk SSD und die 500er HDD lässt du dann in deinem jetzigen PC. Deine Freundin wird ja sicherlich auch eigene Daten haben, die dann darauf gespeichert werden. Die 2. M.2 kannst du mit auf das Board schnallen.
 
Oben Unten