• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC um die 600€

DerFanBoy

Komplett-PC-Käufer(in)
Gaming PC um die 600€

Moinsen allerseits :D

Seit paar Wochen guck ich manchmal hier im Forum vorbei, und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich meinen neuen Gaming PC in eure erfahrenen Hände leg! :)
Und ich habe auch gesehen, dass ihr ein kleines "Formular" fürs zusammenstellen habt! Hier also die Fragen:

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?

600€ 700€ Schmerzensgrenze

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem,...)

Hackbrett,Monitor,und ein Windows wird gebraucht

3.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (SATA-Festplatten, SATA-Laufwerke,...)

Hab nur nen 8 Jahre alten Rechner der mit im Moment fast absäuft :D Also nee

4.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?

Eigenbau

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung besitzt er?

1280x720, es muss aber ein neuer her! ;)

6.) Wenn gezockt wird... dann was? (Anno, BF3, COD, D3, GTR, GTA, GW2, Metro2033, WOW,...) und wenn gearbeitet wird... dann wie? (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD,...)

WoT, War Thunder, Beim Release auch Watch Dogs, Rise of Flight, Il 2 cliffs of Dover

7.) Soll der Knecht übertaktet werden?

Kann ich nicht, weiß nicht wie, will ich nicht :P

8.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten?

Mir ist es egal ob Nvidia oder AMD, die Leistung muss stimmen! Nur die CPU sollte von Intel sein. Und ich will auch keinen Düsenjäger nehmen mir haben, also sollte er unter Last so leise wie möglich sein.

So das wars eigentlich, aber sollte ich nicht lieber noch mehr sparen? Kenn mich nicht so aus was Teile angeht. Was meint ihr?
 
TE
D

DerFanBoy

Komplett-PC-Käufer(in)
TE
D

DerFanBoy

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming PC um die 600€

Oh und windows und der moni sollen nicht ins budget :D
 

jkox11

Volt-Modder(in)
AW: Gaming PC um die 600€

Für 728 Kröten bekommst du ohne SSD eine bessere GraKa:

1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x Intel Core i5-4570, 4x 3.20GHz, boxed (BX80646I54570)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00/BLS2C4G3D169DS3CEU)
1 x PowerColor Radeon R9 280X TurboDuo OC, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort (AXR9 280X 3GBD5-T2DHE/OC)
1 x Gigabyte GA-H87-HD3
1 x Samsung SH-224DB schwarz, SATA, bulk (SH-224DB/BEBE)
1 x EKL Alpenföhn Sella (84000000053)
1 x Sharkoon T28 blau mit Sichtfenster
1 x be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.4 (E9-CM-480W/BN197)

Super Prozzi, super GraKa :daumen: :D

Du kannst auch ein billigeres Netzteil nehmen und dann den i5 gegen den Xeon (http://geizhals.de/intel-xeon-e3-1230-v3-bx80646e31230v3-a954057.html) tauschen. Dann hast du noch ne bessere CPU dabei.

Edit: Die 480W sind auch schon großzügig. Entweder 400 oder 450 reichen auch. Das wird dann nochmal billiger und dann kannst du dir den Xeon nehmen ;)
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)

grenn-CB

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming PC um die 600€

Ich brauch eigentlich keine SSD weil ich mir nen Kaffee mach wenn der PC hochfährt ^^ Könnte man die SSD rausnehmen, und nen besseren Prozzi und/oder Graka reinpacken?

Könnte man schon machen, aber eine bessere CPU macht nicht wirklich Sinn und eine bessere Grafikkarte auch nicht wirklich da die R9 270X zurzeit locker für alle Spiele in Full HD und mittleren bis hohen Details ausreicht und eine SSD bringt noch so einiges bei den Ladezeiten, in den ersten Tagen wo ich die SSD hatte dachte ich erst es wäre eine Fehlinvestition da ich es nicht so berauschend fande aber gerade wenn ich jetzt an einen Rechner mit einer HDD als Hauptplatte sitze merkt man schon den Unterschied, sei es beim Browser öffnen, Ordner öffnen, surfen im Internet, als auch eben beim Windows Start.
 
TE
D

DerFanBoy

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming PC um die 600€

Apropos mittleren bis hohen einstellungen, da ich momentan mit den minimalen einstellungen und einer Auflösung von 640x480 rumlunger hätte ich mir schon die höchsten einstellungen gewünscht, natürlich nicht 8 oder 4 mal MSAA aber 2x sollte schon drinsein. Auch 60 FPS müssen es nicht durchgehend sein ( Wär schon schön) Aber 45 FPS sind gut
 

jkox11

Volt-Modder(in)
AW: Gaming PC um die 600€

Apropos mittleren bis hohen einstellungen, da ich momentan mit den minimalen einstellungen und einer Auflösung von 640x480 rumlunger hätte ich mir schon die höchsten einstellungen gewünscht, natürlich nicht 8 oder 4 mal MSAA aber 2x sollte schon drinsein. Auch 60 FPS müssen es nicht durchgehend sein ( Wär schon schön) Aber 45 FPS sind gut

Mit der hier wärst du dann gut versorgt :D PowerColor Radeon R9 280X TurboDuo OC, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort (AXR9 280X 3GBD5-T2DHE/OC) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 

grenn-CB

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming PC um die 600€

Bei 4xMSAA oder 2xMSAA sollten die höchsten Einstellungen mit 50FPS schon drin sein, kenne genug die haben gar kein MSAA angeschaltet und die können BF4 in Full HD und Ultra Details mit 60FPS oder sogar noch mehr spielen.
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gaming PC um die 600€

Ungefähr ~ 705,- Taler :

1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB
1 x Intel Core i5-4570
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24
1 x PowerColor Radeon R9 280X TurboDuo OC
1 x ASRock H87 Pro4
1 x LG Electronics GH24NSB0
1 x EKL Alpenföhn Groß Clockner rev. C
1 x Corsair Carbide Series 200R
1 x be quiet! Straight Power E9 450W

Saustarke Graka dabei ;)

Aber eine SSD solltest Du definitiv mitbestellen, wenigstens in ein paar Wochen nachrüsten.
Kannst Du uns glauben, wenn Du einmal eine hattest, willst Du nie wieder ohne :D

Könnte ich auch noch ins Budget quetschen.
 

grenn-CB

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming PC um die 600€

@DerFanBoy
Davon habe ich auch schon sehr oft gehört bei der Karte, würde ja schon mindestens zu der Sapphire R9 280X Dual-X raten, wobei die ja auch nicht mehr viel billiger als die MSI GTX 770 TwinFrozr Gaming ist die nochmal ein wenig leiser ist (auch wenn eigentlich nur messbar und für die wenigsten hörbar) und sie wäre sparsamer als die R9 280X und hätte damit auch gleich weniger Abwärme.
Ich bin ja aber immer noch der Meinung das eine R9 270X in diesem Fall locker ausreicht, hier mal was dazu Warum müssen es immer Ultra-Details sein? User-Special von Ion

@jkox11
Eigentlich schon, aber bei der R9 280X von Powercolor trifft es sehr oft zu weswegen man da von einem generellen Problem ausgehen kann.
Die Vapor-X ist übrigens lauter als die Dual-X.
 
TE
D

DerFanBoy

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming PC um die 600€

Joah man sieht nen kleinen unterschied bei hoch und ultra aber ich üersönlich habe nur geträumt so zu zocken und kann es also nicht persönlich beurteilen :P
 

jkox11

Volt-Modder(in)
AW: Gaming PC um die 600€

okay danke Grenn :daumen:
@ TE: dann kannst du ja nun entscheiden ob du eine 270X willst oder die teuere 770. Das sind eben schon 2 Klassen. Hängt eben von deinem Budget ab :)
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gaming PC um die 600€

Die 270X ist ungefähr so stark wie meine 7950, und mit der kann ich alle aktuellen Spiele auf seeehr hohen Einstellungen zocken, die meisten auf Ultra, was ja echt nicht nötig ist, wie der Link von grenn sehr schön zeigt ;)

Oder Du nimmst ein Zwischending : Sapphire Radeon R9 280 Dual-X OC
 

SpeCnaZ

Lötkolbengott/-göttin
http://geizhals.de/intel-xeon-e3-1230-v3-bx80646e31230v3-a954057.html

Hier :D da du Watch_Dogs zocken willst ;). Ergänzung erfolgt gleich

Meister Thres
"Alle CPUs die den Wafer verlassen, also wirklich alle CPUs, sind Xeon Prozessoren.

Intel entscheidet anhand der Qualität, welchen Mikrocode die CPUs dann tatsächlich erhalten, der sie dann als die CPU ausweist, die sie am Ende sein werden.

Die wirklichen Prachtexemplare, also die wirklich super Teile, bleiben Xeon, denn damit verdient Intel die Kohle.
Die mit den kleinen Macken werden i7, die mit den großen Macken i5 und die mit den kaputten Macken werden i3.
Die Celerons und Pentiums sind dann die kaputten Macken, die nicht ganz dicht sind.

Kauft man also einen Xeon, hat man eigentlich eine CPU, die besser ist als ein i3, i5 oder i7.

Das ist auch der Grund, wieso die i3 immer später kommen, denn am Anfang hat Intel noch nicht genug kaputte Macken, um sie als i3 auf den Markt zu bringen, das dauert seine Zeit."

Zitat von Loksi :

Warum sind dann Xenon billiger als i7? Der E-3 1245V3 für 230 € glaub ich und der i7 4820K für 260 €? Also Xenon mit iGPU.

Thresh :

Marketing.

Die i7 stehen für Intels high End Schiene. Daher gibt es dort den High End Preisaufschlag.
Intel hat genügend Modelle mit defekter IGP sodass sie sich leisten Xeon ohne IGP anzubieten -- die ist natürlich nicht weg nur eben nicht aktiv.

Allerdings sind die Xeon immer die hochwertigeren Prozessoren da sie alle Funktionen besitzen die wichtig sind. Bei den i7 sind einige Sachen beschnitten -- bei den K Modellen sogar noch eine Sache mehr.

Das ist auch der Grund warum dann die höhere getakteten Xeon deutlich teurer sind als die Desktop i7
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gaming PC um die 600€

Ob man deswegen unbedingt nen Xeon nehmen muss, wage ich zu bezweifeln :P

Vor allem bei dem knappen Budget.
Dann eher eine etwas bessere Graka nehmen.
 
TE
D

DerFanBoy

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming PC um die 600€

Jetzt bin ich verwirtt xD Ich glaub ich nehm den Xeon, da Watch Dogs recht CPU lastig sein wird.... ich weiß nicht, ehrlich jetzt xD
 

grenn-CB

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming PC um die 600€

Der Core i5 4570 reicht locker aus, den Xeon würde ich nur dann nehmen wenn das Budget es noch zulässt und man nicht auf was anderes verzichten muss da es erst in 3-4 Jahren wichtig werden wird wenn die CPUs nicht mehr die neusten sind und die Leistung aber langsam aber sicher ausgenutzt wird.
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gaming PC um die 600€

Es profitieren echt nur sehr wenige Spiele von Hyperthreading, und wenn, dann auch nur ein bisschen.

Fakt ist, wenn der i5 4570 nicht mehr kann, zockst Du mit dem Xeon auch noch genau Null ;)
 
TE
D

DerFanBoy

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming PC um die 600€

Nagut dann den i5 4570 und als Graka was würdet ihr bevorzugen R9 280X oder GTX 770 beachtet bitte auch dass ich ein silent system möchte, und ich auch ein gedämmtes Case bevorzugen würde wie das Define R4 dann würde ich auch noch nen 100er von meinem urlaubsgeld opfern, obwohl das schon Schmerzt also Messlatte wurde auf 800@ angehebt, hab den 100er rausgeholt, das heißt es gibt kein zzurück mehr :P
 
TE
D

DerFanBoy

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming PC um die 600€

Was ist der Grund für die Empfehlung zum Deep Silence wobei du das R4 auch hast? :D
 

tsd560ti

Lötkolbengott/-göttin
Dann nimm die Sapphire R9 280, die hält für 200€ die klappe und hat genug Power. Mit ein bisschen mehr Oc verbläst du dann eine Standard 770.
 
TE
D

DerFanBoy

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming PC um die 600€

Ich möchte nicht unbedingt übertakten, wie ich schon am anfang gesagt hab
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gaming PC um die 600€

Die Nanoxia sind erst auf den Markt gekommen, kurz nachdem ich mir das R4 gegönnt habe.

Kannst auch gerne das R4 nehmen, ist wie gesagt ein klasse Gehäuse :D :
 

Anhänge

  • BILD0075.jpg
    BILD0075.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 40

tsd560ti

Lötkolbengott/-göttin
Selbst ohne OC leisten die 280 (X) momentan einiges für ihren Preis, das kann man echt machen.
Bvudia muss erstmal ihre Preise um 20% senken, bis die wieder Konkurrenzfähig sind.
 
TE
D

DerFanBoy

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming PC um die 600€

Ok also nen I5 4570 und ne R9 280X und ein Define R4. Her mit den Configs ^^
 

grenn-CB

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming PC um die 600€

Nagut dann den i5 4570 und als Graka was würdet ihr bevorzugen R9 280X oder GTX 770 beachtet bitte auch dass ich ein silent system möchte, und ich auch ein gedämmtes Case bevorzugen würde wie das Define R4 dann würde ich auch noch nen 100er von meinem urlaubsgeld opfern, obwohl das schon Schmerzt also Messlatte wurde auf 800@ angehebt, hab den 100er rausgeholt, das heißt es gibt kein zzurück mehr :P

Würde ja schon die GTX 770 nehmen, einfach weil sie sparsamer ist und genauso gut ist wie eine R9 280X und die MSI GTX 770 TwinFrozr Gaming die leiseste GTX 770 ist und damit auch leiser ist als alle R9 280X Modelle.
 
TE
D

DerFanBoy

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming PC um die 600€

Würde ja schon die GTX 770 nehmen, einfach weil sie sparsamer ist und genauso gut ist wie eine R9 280X und die MSI GTX 770 TwinFrozr Gaming die leiseste GTX 770 ist und damit auch leiser ist als alle R9 280X Modelle.

sparsamer? bin ich dabei
 
TE
D

DerFanBoy

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming PC um die 600€

LOL also welche jetzt xD Das mit der sparsamkeit hats insich weil ich schon genug für den Strom zahl :(
 
Oben Unten