• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC für max. 800€

schmiddi2106

Software-Overclocker(in)
Gaming PC für max. 800€

Hallo liebe Community !

Ein Freund von mir braucht einen komplett neuen Gaming Rechner für max. 800€
Zudem muss er zusammengebaut werden (Alternate, Mindfactory, Hardwareversand ?)
Wo geht das zusammenbauen am günstigsten ?
Eigentlich wollte ich ihn bei Alternate zusammenbauen lassen, aber die haben bei ihrem PC Konfigurator aus irgend einem Grund die neusten Intel Prozessoren mit Sockel 1150 nicht im Angebot :huh:

Was haltet ihr von der Zusammenstellung ?

https://www.mindfactory.de/shopping...220f68a559944d2478b3dda942f3e1c67147c42120a2e

Grüße
Schmiddi
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gaming PC für max. 800€

Moin Schmiddi,

am günstigsten und am sorgfältigsten bauen wir zusammen :D : http://extreme.pcgameshardware.de/k...-vor-ort-hilfe-bei-montage-und-problemen.html

Das Corsair Netzteil taugt nix, nimm ein E9 : Produktvergleich be quiet! Straight Power E9
Das 400 Watt reicht völlig.

SSD : Crucial M500 120GB

HDD : Produktvergleich Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003), Western Digital WD Blue 1TB, 64MB Cache, SATA 6Gb/s (WD10EZEX) | Geizhals Deutschland

Asnonsten passt das ;-)

Grüße aussem Pott
Rosi
 

der pc-nutzer

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gaming PC für max. 800€

Als HDD ne Seagate 7200.14, denn die Green gehen schneller kaputt, weil sie ihre Schreibköpfe "parkt". Das CX500 ist nicht so toll, nimm ein System Power S7 450 Watt, Straight Power E9 450 Watt oder LC-Power LC9550
 

grenn-CB

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming PC für max. 800€

Bei der SSD würde ich ja noch versuchen 20€ mehr auszugeben und eine Crucial M500 240GB zu nehmen.
 
TE
S

schmiddi2106

Software-Overclocker(in)
AW: Gaming PC für max. 800€

Ok Leute, danke für eure Ratschläge, werde das Netzteil und die Festplatten entsprechend anpassen. :daumen:

@Rosigatton: Das Problem ist, dass er gerne einen Shop hätt der für Mängel eintreten kann. Weiss nicht wie das ist, wenn er den PC von einem der User zusammenbauen lässt...
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Gaming PC für max. 800€

@Rosigatton: Das Problem ist, dass er gerne einen Shop hätt der für Mängel eintreten kann. Weiss nicht wie das ist, wenn er den PC von einem der User zusammenbauen lässt...

Wenn was defekt ist wird es sowieso getauscht.
Und wenn du mit was nicht zufrieden bist dann kannst du das mit dem User der dir den Rechner zusammengebaut hat doch gleich vor Ort klären. Einfacher geht es nicht.
 
TE
S

schmiddi2106

Software-Overclocker(in)
AW: Gaming PC für max. 800€

Und wenn der Rechner ein halbes Jahr läuft und plötzlich irgendwas nicht geht. Wer sagt mir denn, dass der User welcher den PC zusammengebaut hat da nachguckt. Man ist ja in gewisser weise auf ihn angewiesen. Und wenn man den PC von einem Händler zusammenbauen lässt, dann hat man jemanden an der Hand das sich kostenlos der Sache annimmt.
 

grenn-CB

Lötkolbengott/-göttin
Solange er nicht den Sockel der CPU kaputt macht beim Zusammenbau, sollte der Händler im Falle eines defektes die Komponente wieder zurücknehmen.
 
TE
S

schmiddi2106

Software-Overclocker(in)
AW: Gaming PC für max. 800€

Ja, aber dafür muss der Fehler oder die kaputte Komponente ja auch erstmal gefunden und ausgebaut werden. Und da ist man wieder auf die User angewiesen.
Es geht hier ja auch meistens um teure Hardware, für die die meisten sehr lange sparen. Ich tu mir einfach schwer sich da in die Hände fremder Leute zu begeben, wenn ihr versteht was ich meine.
Das soll jetzt nicht heissen, dass diese Leute Betrüger sind oder das nicht sorgfältig machen.
Ich könnte den PC auch selbst zusammenbauen, habe ich schon öfter gemacht, aber selbst ich möchte da einfach keine Verantwortung übernehmen, weil nunmal im seltensten Fall alles direkt zu 100% läuft und im nachhinein noch Probleme auftreten können.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Gaming PC für max. 800€

Wenn sich beim zusammenbau herausstellt dass eine Komponente kaputt ist -- RAM, GPU oder sowas -- dann weißt du das ja direkt schon und kannst das Teil dann umtauschen.
Ich denke dass der User dann sicher wieder zu dir kommt wenn das Teil getauscht ist und baut ihn zusammen.

Und wenn du schon öfters einen Rechner zusammengebaut hast dann mach das doch wieder.
Denn in den allerallerallerallerallerallermeisten Fällen läuft der Rechner sofort ohne Probleme.

Ich z.B. habe dieses Jahr vielleicht schon 90 Rechner zusammengebaut und nur 3 liefen nicht weil was kaputt war.
 
TE
S

schmiddi2106

Software-Overclocker(in)
AW: Gaming PC für max. 800€

Ich meine nicht direkt beim zusammenbau sondern: Der Rechner wird von einem User zusammengebaut und läuft. Alles Top. Nach einem halben Jahr läuftb er aus irgend einem Grund nicht mehr, weil was kaputt ist.
Jetzt ist mein Kollege auf den User angewiesen, dass der sich auf Fehlersuche begibt und das defekte Teil ausbaut.
Lässt mein Kollege den Rechner hingegen bei einem Händler zusammenbauen, dann kann er den Kasten direkt so einschicken und bekommt ihn funktionieren wieder zurück.
Da spielen ja verschiedene Faktoren eine Rolle. Angenommen der User ist eine Woche im Urlaub, oder hat keine Zeit, oder meldet sich einfach nicht usw...... Und dann ist immernoch nciht gesagt, das der Fehler gefunden wird. Man hat eben keinen ANSPRUCH gegen den User. Im Gegensatz zu einem Händler.

Und genauso ist es bei mir. Ich baue meine eigenen Rechner und die von meiner Familie zusammen, aber die Verantwortung für einen Kollegen (Es ist kein guter Freund) zu übernehmen, das will ich einfach nicht.
 

SpeCnaZ

Lötkolbengott/-göttin
Bei Hardwareversand zusammenbauen + PickUp Service oder bei Mindfactory selber zusammenbauen + PickUp
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Gaming PC für max. 800€

Also ca 3 % ;)

Seit wann baut ein KFZ-Mechaniker PCs zusammen.

Wer ist denn Kfz Mechaniker?

Ich meine nicht direkt beim zusammenbau sondern: Der Rechner wird von einem User zusammengebaut und läuft. Alles Top. Nach einem halben Jahr läuftb er aus irgend einem Grund nicht mehr, weil was kaputt ist.

Und wie unterscheidet sich das davon wenn du den Rechner fertig gekauft von Hardwareversand zugeschickt bekommst?
Denkst du dass du den Rechner zurück schickst und die den dann reparieren und zurück schicken?

Lässt mein Kollege den Rechner hingegen bei einem Händler zusammenbauen, dann kann er den Kasten direkt so einschicken und bekommt ihn funktionieren wieder zurück.

Falsch gedacht.

Da spielen ja verschiedene Faktoren eine Rolle. Angenommen der User ist eine Woche im Urlaub, oder hat keine Zeit, oder meldet sich einfach nicht usw...... Und dann ist immernoch nciht gesagt, das der Fehler gefunden wird. Man hat eben keinen ANSPRUCH gegen den User. Im Gegensatz zu einem Händler.

Du hast auch keinen Anspruch beim Händler.
Du hast eine Garantie auf die Komponenten. Wenn eine davon kaputt geht musst du dich an den Hersteller wenden. Dem Händler ist das egal.

Und genauso ist es bei mir. Ich baue meine eigenen Rechner und die von meiner Familie zusammen, aber die Verantwortung für einen Kollegen (Es ist kein guter Freund) zu übernehmen, das will ich einfach nicht.

Das ist doch kein Problem und wenn nach 6 oder 12 Monaten was kaputt geht wird dein Freund dir doch nichts ankreiden. Dafür gibt es keinen Grund.
Kaputt gehen kann immer was und die Fehlersuche ist recht schnell.
1. Startet der Rechner nicht mehr ist es das Netzteil.
2. Kriegste kein Bild ist es die Grafikkarte.
3. Schmiert das Teil zwischendurch ab sind es die RAMs.
4. CPU geht heute praktisch nicht mehr kaputt. Ebenso wenig Mainboards.
 

SpeCnaZ

Lötkolbengott/-göttin
5. Wenn du gegen das Gehäuse schlägst geht meistens das Gehäuse+MoBo kaputt im schlimmsten Fall CPU
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Gaming PC für max. 800€

Meinst trommelt man auf die Tastatur ein. :ugly:
Deswegen habe ich auch immer mehrere liegen. :D
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Gaming PC für max. 800€

Ich hab noch eine schicke Microsoft Taste mit PS/2 Anschluss liegen. :D
 
TE
S

schmiddi2106

Software-Overclocker(in)
AW: Gaming PC für max. 800€

So, hab den Waenkorb jetzt aktualisiert und er wird die Teile die Tage bestellen.
Entweder er lässt es von mir zusammenbauen oder von einem der PCGH Bastler. 100€ sind einfach zu frech von den Händlern. :daumen2:
 

grenn-CB

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming PC für max. 800€

Das ist schön zu hören, wenn es nichts zu bemängeln gibt dann wünsche ich schon mal viel Spaß mit dem PC.
 
Oben Unten