• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC für ca 1300€ Absegnung

FrozenPie

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming Pc für ca 1300€ Absegnung

AM besten beantwortest du erst mal diese neun Standardfragen ;)
1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... )

3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?

4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter mit Modellangabe)

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er?

6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen?

7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab?

8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor)

9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.)
 
TE
L

Luca420

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming Pc für ca 1300€ Absegnung

1.) Schmerzgrenze bei ca. 1300€

2.) Gebraucht wird noch das Betriebssystem und Monitor (ca. 200€ Budget)

3.) Es soll mein erster Eigenbau werden

4.) Keine Altlasten

5.) Kein Monitor vorhanden

6.) Gezockt wird BF1, H1Z1, GTA 5, CS GO, R6, und noch andere Titel

7.) Mindestens 2TB und eine SSD für Betriebssystem und ein, zwei Spiele

8.) CPU und GPU sollten übertaktbar sein

9.) WLAN solte intergiert sein, da kein Ethernet Anschluss in Reichweite liegt
 

Nuumia

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Gaming Pc für ca 1300€ Absegnung

Ich schmeiss nen weiteren Vorschlag in die Runde. i7 und grössere SSD, dafür ne Nummer kleiner bei der Grafikkarte.

1 Seagate Desktop HDD 2TB, SATA 6Gb/s (ST2000DM001)
1 Crucial MX300 525GB, SATA (CT525MX300SSD1)
1 Intel Core i7-6700K, 4x 4.00GHz, boxed ohne Kühler (BX80662I76700K)
1 Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL15-17-17-35 (CMK16GX4M2B3000C15)
1 PowerColor Radeon RX 480 Red Devil, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (AXRX 480 8GBD5-3DH/OC)
1 ASRock Z170 Extreme4 (90-MXGYJ0-A0UAYZ)
1 LG Electronics GH24NSD1 schwarz, SATA, bulk (GH24NSD1.AUAA10B)
1 EKL Alpenföhn Olymp (84000000135)
1 Nanoxia Deep Silence 3 schwarz, schallgedämmt (NXDS3B)
1 be quiet! Straight Power 10-CM 500W ATX 2.4 (E10-CM-500W/BN234)

Ich würde eher den I7 mitnehmen. Ne Grafikkarte is dann schnell mal getauscht, wenn die Leistung nichtmehr reicht. Für FullHD reicht die Leistung der RX480/GTX1060 allemal. Auch wenn mal vielleicht net immer alle Regler nach rechts schieben kann.

Dazu eben einen der Monitore und den Stick von FrozenPie.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
L

Luca420

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming Pc für ca 1300€ Absegnung

Also erstmal Vielen Dank für deinen Vorschlag, jedoch denk ich mir, dass ich mit einer 1070 zukunftssicherer bin, als mit einer 1060. Außerdem macht ein i5 oder ein i7 bei Spielen lediglich einige fps aus, wohin hingegen die Grafikkarte einen deutlichen Unterschied ausmacht. Kann mich natürlich auch täuschen, jedoch habe ich das schon oft gelesen und in Benchmarks gesehen.
 

Nuumia

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Gaming Pc für ca 1300€ Absegnung

Das is richtig ja. Stand jetz haste wohl in den meistens Games mit nem i5+1070 noch mehr Power. Ich hab mich jetz in deinem Leitfaden halt eher an den Spielen orientiert. Und da seh ich halt schonmal BF1. Was dann schon wieder sehr vom i7 profitiert. Und wenn man die letzte Zeit nimmt, dann sieht man schon das ein i7 langsam aber sicher schon deutlich mehr Sinn macht als noch letztes Jahr um die Zeit. Stand jetz sieht es schon ein bisschen danach aus, damit das in Zukunft eher die Regel als die Ausnahme ist. Es muss natürlich net so laufen. Kann auch nur ne Momentaufnahme sein. Aber schwarzärgern würde ich mich net wollen, wenns dann doch so läuft.

Meistens hängt man aber eher im GPu Limit. Da haste schon recht. Spricht natürlich auch nix gegen den i5+1070. Wahrscheinlich könnt ich auch irgendwie nen i7+1070 ins Budget quetschen. Aber darunter leidet dann die restliche Config. Was auch net Sinn der Sache is.
 

Stuart0610

Freizeitschrauber(in)
AW: Gaming Pc für ca 1300€ Absegnung

Wenn du von Zukunftsicherheit redest ist der i7 wahrscheinlich besser. Eine Grafikkarte austauschen ist einfach erledigt, einen Prozessor musst du samt Mainboard tauschen.

Aber jetzt die stärkere Grafikkarte auszuwählen ist kein Fehler, ein i5 wird noch ein paar Jahre reichen. (Nur vielleicht nicht so lange wie ein i7)
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Gaming Pc für ca 1300€ Absegnung

Wenn du von Zukunftsicherheit redest ist der i7 wahrscheinlich besser. Eine Grafikkarte austauschen ist einfach erledigt, einen Prozessor musst du samt Mainboard tauschen.

Aber jetzt die stärkere Grafikkarte auszuwählen ist kein Fehler, ein i5 wird noch ein paar Jahre reichen. (Nur vielleicht nicht so lange wie ein i7)

Jein, der i7 wird, sollte der i5 nicht mehr reichen, auch nicht mehr reichen.
Allerdings geht der Trend ganz klar in Richtung mehr Kerne und daher wird man evtl schneller an den Punkt kommen, wo man mit einem i5 im CPU- Limit hängt.
Nicht aber aufgrund der Leistung (IPC/Takt), sondern aufgrund von weniger Threads.
 
TE
L

Luca420

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming Pc für ca 1300€ Absegnung

Also eher ein i7 und eine 1060 um zukunftssicherer zu sein? Grafikkarte ist ja leichter ausgetauscht wie ihr schon gesagt habt.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Gaming PC für ca 1300€ Absegnung

Kannst du auf jeden Fall so machen.
Der Refresh der Pascal Karten kommt 2017. 2018 kommt schon Volta. Und AMD kommt auch irgendwann mal in die Socken.
 
Oben Unten