• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC für 700€ - Bitte begutachten ;)

acid_g

Komplett-PC-Käufer(in)
Gaming PC für 700€ - Bitte begutachten ;)

Hallo,

hab gerade einen PC für meinen Cousin zusammengestellt.

könnt ihr nochmal drüberschaun und evtl. korrigieren, was man besser machen kann?

===================================================
Gesamt: ~700€

Denkt ihr das Netzteil reicht?
Was haltet ihr von der Grafikkarte?
Passen Board + RAM?
Geht da evtl noch mehr am RAM? Momentan 1333MHz, weil der CPU laut angaben sonst nicht mithält...

Danke schonmal ;)
Gruß,
acid_g
 

Lyph

Freizeitschrauber(in)
AW: Gaming PC für 700€ - Bitte begutachten ;)

Nimm diesen Prozessor: i5 2400.
Als Kühler reicht auch ein Sella, da du nicht übertakten kannst.
Beim Arbeitsspeicher zu welchen ohne Heatspreader greifen: z.B. dieser hier G.Skill 8GB DDR3-1333.
Grafikkarte in dem Preisbereich würde ich zu dieser greifen: HD 6870.
Netzteil eher das hier: be quiet! Pure Power CM 430W.
Gehäuselüfter haben diese hier ein sehr gutes P/L Verhältnis: Enermax T.B. Silence.
Als Board würde ich ein H-Chipsatz wählen, da du kein USB 3 am Frontpanel hast eines hiervon: ASUS P8H61-M, ASRock H61DE/S3, ASRock H61iCafe, ...

Hier mal ein Vorschlag von mir für ca. 650€: acid_g's Wunschliste
 
Zuletzt bearbeitet:

FreezerX

BIOS-Overclocker(in)
AW: Gaming PC für 700€ - Bitte begutachten ;)

Da ist noch einiges Potential.

Wenn er den Prozessor mal übertakten will, würde ich folgendes nehmen:

CPU: Intel Core i5-2500K
Mainboard: ASRock Z68 Pro3
Kühler: Thermalright HR-02 Macho
Grafikkarte: Sapphire HD7850 OC
RAM: 2x4GB DDR3-1333 von Teamgroup, Corsair, G. Skill,...
Netzteil: be quiet! E9-480W
HDD: Samsung Spinpoint F3 oder F4 ab 500GB
Gehäuse: Zalman Z9 plus oder viele Andere zur Wahl

Beim Nicht-Übertakten:

CPU: Intel Core i5-2400
Mainboard: ASRock H61iCafe
Kühler: EKL Alpenföhn Sella
Rest identisch
 
TE
A

acid_g

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming PC für 700€ - Bitte begutachten ;)

Hab das jetzt größtenteils übernommen:
CPU: Intel i5-2400
RAM: G.Skill DIMM Kit 8GB (von Lyph empfohlen)
Board: ASRock H61iCafe
Kühler: EKL Alpenföhn Sella
Festplatte: Samsung Spinpoint F3
NT: be quiet! Pure Power CM 430W
Lüfter: Enermax T.B. Silence
Gehäuse bleibt beim Coolermaster Elite 334U
Bei der Grafikkarte würd ich doch eher bei Nvidia bleiben...
@=MR-C=KinG[GER]: Meinst du zB die? Zotac GeForce GTX 560 Ti 448

Ich komm dann auf 710€

//der rechner von be quiet meint, ich soll 480W nehmen... Was meint ihr?
 
Zuletzt bearbeitet:

Lyph

Freizeitschrauber(in)
AW: Gaming PC für 700€ - Bitte begutachten ;)

Wenn du schon 220€ für eine Grafikkarte ausgeben willst, dann wäre die HD7850 mMn die bessere Wahl. Würde da nicht krampfhaft "NVidia only" sagen. Die GTX 560 Ti 448 wäre auch eine gute Karte aber mit vernünftiger Kühlung kostet diese halt 250€ und dann wäre die GTX 570 schon empfehlenswerter.
 

st.eagle

Freizeitschrauber(in)
AW: Gaming PC für 700€ - Bitte begutachten ;)

Wenn du schon 220€ für eine Grafikkarte ausgeben willst, dann wäre die HD7850 mMn die bessere Wahl. Würde da nicht krampfhaft "NVidia only" sagen. Die GTX 560 Ti 448 wäre auch eine gute Karte aber mit vernünftiger Kühlung kostet diese halt 250€ und dann wäre die GTX 570 schon empfehlenswerter.
:daumen:

...und die 7850 ist sehr gut übertaktbar. 10-15% mehr leistung lassen sich rausholen!!!
sie ist übertaktet auch schneller als die beiden nvidias dafür aber sparsamer!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
A

acid_g

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Gaming PC für 700€ - Bitte begutachten ;)

also mit übertakten is nix...
acid_g schrieb:
hab gerade einen PC für meinen Cousin zusammengestellt.
des PC geht wenn er läuft weg und ich traue meinem Cousin nicht zu, dass er irgendwas übertaktet (geschweige denn mir selbst ;))

Das mit Nvidia oder ATI ist gemackssache. Ich Bleibe lieber bei Nvidia. Gibt weniger Probleme mit Treibern und Kompatibilität. Soll ja möglichst stabil laufen.

Außerdem bin ich mit der GTX 560ti schon fast übers Budget hinaus...

//edit: achja, wie schauts den aus mit dem Netzteil? Reichen die 430W noch, wenn ich die gtx560ti nehm?
 

st.eagle

Freizeitschrauber(in)
AW: Gaming PC für 700€ - Bitte begutachten ;)

wenn du nicht übertaktest, ja.
wenn du dir unsicher bist dann kannst du eins von den hier nehmen: Produktvergleich be quiet! Straight Power E9 450W ATX 2.3 (E9-450W/BN191), be quiet! Straight Power E8 450W ATX 2.3 (E8-450W/BN154), be quiet! Pure Power CM 530W ATX 2.3 (L8-CM-530W/BN181) | Geizhals Deutschland
das 530w ist sogar modular!!! wenn du es nicht brauchst, würde ich zu den günstigeren greifen. besonders zu dem e9!: gold zertifiziert und 5 jahre garantie!
 
Oben Unten