• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming-PC für 600€

Sokrates

Schraubenverwechsler(in)
Gaming-PC für 600€

Hallo Leute!

Bestimmt gibt es 1000 vergleichbare Threads, aber ich habe 'mal dennoch einen geöffnet. :)

Wie sieht mein PC aus? Lässt es sich hiermit gut spielen (z.B.: Starcraft 2, WoW, DragonAge: Origins) und sind die Komponenten passend gewählt? Beim RAM, sowie beim Motherboard war ich mir nicht sicher. Meine Schmerzgrenze liegt übrigens bei 600€ inkl. OS.

ALTERNATE - BUILDERS

EDIT:
Sry für den Link. Ich füge die Komponenten sofort bei:


Festplatte: Samsung HD503HI 500 GB
Grafikkarte: Sapphire HD 6850
Prozessor: AMD Phenom II X4 955
Motherboard: GigaByte GA-870A-UD3
Arbeitsspeicher:
GeIL DIMM 4 GB DDR3-1066 Kit
Laufwerk: LG GH-22NS
Gehäuse: Sharkoon Rebel9 Economy Edition
Netzteil: bequiet! Pure Power L7 430W
Gehäuselüfter: CoolerMaster LongLife LED Fan 120mm
OS: Windows 7 64 Bit

Alles in allem knapp über knapp über 600€

Monitor: Samsung 21,5 Zoll (Full-HD, VGA, DVI, 2ms)
 
Zuletzt bearbeitet:

Hansvonwurst

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming-PC für 600€

Sehr schön gespart, keine Artikel sind bei mir drin, da es über ein cookie läuft;)
Poste es mal einfach, deine Monitorauflösung wäre auch nicht schlecht.
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Gaming-PC für 600€

Hi,

das sieht schon ziemlich gut aus, ein paar Änderungen würde ich machen:

-Festplatte: Würde ich die schnellere Samsung Spinpoint F3 500GB nhemen, oder gleich die Samsung Spinpoint F3 1000GB

-Netzteil würde ich Dir ein aktuelleres empfehlen, z.B. das Cougar A450 450W oder das Antec High Current Gamer HCG-520, 520W. Mit Kabelmanagment gibt es das be quiet! Straight Power E8 CM 480W.

-Mainboard ist gut, etwas günstiger wäre das ASRock 870 Extreme3, 870

-Welche Gehäuselüfter von Coolermaster willst Du nehmen?
EDIT: hier vielleicht eher den Enermax Twister Everest 120

Greetzz --- Softy
 

AeroX

BIOS-Overclocker(in)
Wie Softy schon sagte, ein anderes Netzteil usw! Die Sachen die softy vorgeschlagen hat kannst du getrost nehmen ;)

Mfg

Sent from my iPhone using PCGHExtreme
 
TE
S

Sokrates

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming-PC für 600€

Vielen Dank für die tollen Tipps und die schnellen Antworten!

Beim RAM ist alles also OK? Oder sollte ich doch eine DDR3-1333 Variante nehmen? Kenne mich leider überhaupt nicht aus :p

Bzgl. des Gehäuselüfters: Habe den auf Alternate.de nicht auffinden können. Ist der CoolerMaster dennoch eine gute Alternative?

EDIT:
Doch gefunden :p
 

Muetze

Software-Overclocker(in)
AW: Gaming-PC für 600€

die enermax sind schön leise, leuchten auf wunsch blau und haben noch nen tempfühler, aber die CoolerMaster sind auch vertretbar (lautstärke is ja immer subjektiv gefühlt!) ;)
 
TE
S

Sokrates

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming-PC für 600€

Vielen Dank!
Habe mich jetzt für den Spinpoint 500GB, den Cougar 450W, den Enermax und die 1333er RAM-Variante entschieden. Mainboard behalte ich bei :)

Freue mich schon auf den Rechner!
MFG Sokrates

EDIT:
Ich komme auf 640€. Ein bisschen über meinem Budget, aber dafür bekomme ich etwas Ordentliches für mein Geld :)
 
Oben Unten