• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC ca. 3500 (mit Monitor)

Ikarius

PC-Selbstbauer(in)
Hallo Leute,

Hab heute einen 5900X ergattern können und würde darauf jetzt gerne aufbauen. Hauptsächlich ist die Kiste für Games. Das ist die Kiste, die mir provisorisch überlegt habe:

Monitor: LG 48CX9 - 1200 (vorhanden)

Prozessor: Zen 3 5900X - 550 (vorhanden)

Lüfter: Dark Rock 4 / NZXT KRAKEN X63 - 55 / 140

Grafikkarte: 3080/6800XT

SSD: 970 Evo Plus 2 TB (vorhanden) - 280

RAM: Crucial Ballistix schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-18-18-38 - 154

Mainboard: MSI MAG X570 Tomahawk WIFI

Netzteil: be quiet! Straight Power 11 Platinum 850W ATX 2.51 - 156

Gehäuse: Be Quiet! Pure Base 500DX / Fractal Design Meshify S2 - 85 / 130



Fraglich sind insbesondere folgende Teile:

Mainboard: Guter Soundchip, USB-C-Support (da beide Gehäuse einen Port haben, den ich auch nutzen will), da ich überlege mindestens eine PCIe 3.0 NVMe oder vielleicht sogar eine 4.0 einzubauen sollte das unterstützt werden. Wifi brauche ich nicht.

SSD: Tja ich hab ja schon gelesen, dass sich PCIe 4.0 atm noch nicht so lohnt, der PC soll auch einige Zeit durchhalten und die neuen Konsolen kommen mit so schnellen SSDs, dass ich mir eigentlich nicht vorstellen kann, dass games nicht auch in naher Zukunft davon profitieren werden. Was meint ihr?

Ram: Reicht der Ausgewählte? Die neuen Ryzens unterstützen ja angeblich bis zu 4000 mhz

Gehäuse: Eigentlich hatte ich das Be Quiet! gewollt, weil es vom Preis attraktiv ist, aber hier wird immer wieder das Fractal empfohlen. Hat das irgendwelche konkreten Vorteile?

Kühlung: Reicht der Dark Rock 4 oder doch lieber der Pro oder gar AIO?

Danke schonmal!
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Beim Mainboard wirst du das Problem haben. dass der Prozessor ohne aktuelles Bios nicht erkannt wird.
Du musst also ein Bios Flash beim Händler mit kaufen oder ein Board nehmen, bei dem du das Bios ohne verbauten Prozessor aktualisieren kannst.

PCIe 4.0 M.2 lohnt eigentlich nie, da du den Leistungsvorteil nur messen, aber nie bemerken kannst.
Daher würde ich eine 3.0 nehmen, die sind vom Preis auch attraktiver.

Ich würde kein 4000er -RAM kaufen. weil er schlicht zu teuer ist. 3600er reicht immer noch.

Der Dark Rock Pro 4 reicht dicke aus.
 

Fazzi

PC-Selbstbauer(in)
Schönen Monitor hast du dir da ausgesucht, gleichen habe ich seit rund 2 Monaten im Einsatz und bin sehr zufrieden.

Bei der Kühlung wird der Dark Rock mit Sicherheit ausreichend sein. Die AIO käme eher aus optischen Gründen in Betracht. Solltest du dich beim Gehäuse für die Variante mit Glasfenster entscheiden, könnte die AIO schon ganz schön aussehen. Nötig wird sie am Ende aber nicht sein.

Beim Mainboard kommt es bisschen auch auf das Budget an bzw. wieviel man dafür ausgeben mag und wieviele Kompromisse man eingehen möchte. Deine Vorstellungen sind dahingehend ja schon recht konkret (USB-C-Anschluss; PCIe 4.0, Soundchip etc.). Habe hier mal ein paar in der Vorschlagsliste aufgenommen X570 Boards
 
TE
I

Ikarius

PC-Selbstbauer(in)
Schönen Monitor hast du dir da ausgesucht, gleichen habe ich seit rund 2 Monaten im Einsatz und bin sehr zufrieden.

Bei der Kühlung wird der Dark Rock mit Sicherheit ausreichend sein. Die AIO käme eher aus optischen Gründen in Betracht. Solltest du dich beim Gehäuse für die Variante mit Glasfenster entscheiden, könnte die AIO schon ganz schön aussehen. Nötig wird sie am Ende aber nicht sein.

Beim Mainboard kommt es bisschen auch auf das Budget an bzw. wieviel man dafür ausgeben mag und wieviele Kompromisse man eingehen möchte. Deine Vorstellungen sind dahingehend ja schon recht konkret (USB-C-Anschluss; PCIe 4.0, Soundchip etc.). Habe hier mal ein paar in der Vorschlagsliste aufgenommen X570 Boards
Hey Fazzi,

Ja wenn er mal kaufbar wäre. :D Ist halt der einzige Monitor mit Ultrawide, 144hz, Gsync und UBC-Thunderbolt (Macbook-Anschluss), den es gibt, soweit ich das überblicke.

Bezüglich des Mainboards. Vielleicht geh ich dann doch wie Treshold vorgeschlagen hat auf PCIe 3.0. Vielleicht eine 970 Evo? Das mainboard muss jetzt nicht die Welt kosten, 250 wären mir definitiv zuviel. Was ist der Unterschied zwischen 550 und 570 Chipsatz?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

die guten "älteren" Mainboards mit besserer Spannungsversorgung sind relativ teuer, deshalb würde ich das MSI MAG X570 Tomahawk WIFI nehmen, und ggf. eine Soundkarte dazu kaufen, falls dir der Onboardsound nicht reicht *klick*.

Als CPU-Kühler würde ich auch den Dark Rock Pro 4 nehmen, oder die Arctic Liquid Freezer II 360, wenn es eine Kompaktwasserkühlung sein soll.

Wann sich PCIe-SSDs für den PC wirklich lohnen, kann man nicht sagen. Hier je ein Vorschlag: PCIe 3.0 oder PCIe 4.0.

Ich finde sowohl das Pure Base 500DX, als auch das Meshify S2 sehr gut, letzteres gibt es im Gegensatz zum be quiet! auch mit geschlossenem Seitenteil.

Gruß, Lordac
 
TE
I

Ikarius

PC-Selbstbauer(in)
Wenn ich das Pure Base 500DX nehme: Wie schließe ich die Gehäuselüfter am besten an? Glaub einen Hub hat es ja nicht. Plane 2 vorne, einer hinten, einer oben. Also 4 insgesamt.
 
TE
I

Ikarius

PC-Selbstbauer(in)
So einige Komponenten haben sich geklärt, unter anderem die SSD. Kann man beim MB vielleicht noch etwas sparen?
 
TE
I

Ikarius

PC-Selbstbauer(in)
Bitte nochmal Final drübergucken, würde dann so bestellen:


Prozessor: Zen 3 5900X - 550 (vorhanden)

Lüfter: Noctua NH-D15

Grafikkarte: Asus 3080 TUF OC

SSD: 970 Evo Plus 2 TB (vorhanden)

RAM: https://www.mindfactory.de/product_...Neo-DDR4-3600-DIMM-CL16-Dual-Kit_1325223.html

Mainboard: MSI MAG X550 Tomahawk

Netzteil: be quiet! Straight Power 11 Platinum 850W ATX 2.51 - vorhanden

Gehäuse: Fractal Meshify S2

Gehäuselüfter: 4x https://www.mindfactory.de/product_...0-1500-U-min-24-dB-A--braun-beige_856707.html

Passt das mit dem Ram und dem Lüfter?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

der Noctua NH-D15 ist in erster Linie ein CPU-Kühler, kein Lüfter ;)!

Der Kühler ist gut, im Vergleich zum vorgeschlagenen Dark Rock Pro 4, finde ich ihn aber zu teuer.

Im Meshify S2 sind schon in der Front zwei 140er Lüfter, und im Heck einer.
Da die Lüfter ganz gut sind und ich maximal noch hinten oben einen zusätzlichen installieren würde, reicht also ein weiterer, und da hat der Arctic P14 ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

Gruß, Lordac
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Der Kühler ist gut, im Vergleich zum vorgeschlagenen Dark Rock Pro 4, finde ich ihn aber zu teuer.
Bei dem Budget würde ich mich jetzt nicht wegen der paar Euro bei Kühler streiten.
Der Noctua ist schon klasse und das Schwarz lassen dies sich noch mal extra bezahlen. Optik kostet immer.
Und der Support von Noctua Ist hervorragend.
Für den 5900X würde auch ein Brocken 3 reichen aber wenn man gerne das Maximum kaufen will, spricht an sich nichts dagegen.
Man beachte das Asus Crosshair Dark Hero. Das kostet schlappe 70€ mehr als das normale Hero und hat exakt die gleiche Ausstattung. 70€ Aufpreis. weil die Plastikabdeckung schwarz ist.
OK. Passiv gekühlt ist es, aber im Grunde genommen sollte der Kühler preiswerter sein als der Minilüfter.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

klar, bei dem Gesamtpreis spielen die paar Euro keine Rolle, aber von den Kühlleistung her nehmen sich beide so gut wie nichts, warum also mehr Geld ausgeben?

Gruß, Lordac
 
TE
I

Ikarius

PC-Selbstbauer(in)
Ja also eigentlich isses mir latte. Und es ist wichtig zu erwähnen, dass es ein geschlossenes Gehäuse ohne Sichtfenster ist. Wie etwas aussieht ist mir relativ egal. Was mir nicht egal ist, ist wie leise das System ist. Ich kenne die voreingebauten im Mesh-2 nicht und habe darum instinktiv zu den Noctualüftern gegriffen. Die sind doch leise oder?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Was mir nicht egal ist, ist wie leise das System ist. Ich kenne die voreingebauten im Mesh-2 nicht und habe darum instinktiv zu den Noctualüftern gegriffen.
laut Tests sind die Lüfter des Meshify S2 leise, aber Geräusche nimmt jeder anders wahr.

Ich würde sie einfach erst mal testen/hören, und im Bedarfsfall kannst du sie immer noch tauschen.

Die Lüfter von Noctua sind im Allgemeinen sehr gut, und die Noctua NF-A12x25 PWM schlagen sogar 140mm-Modelle.

Gruß, Lordac
 
TE
I

Ikarius

PC-Selbstbauer(in)
Habe mich durch eure tips dann doch entschlossen den Dark Rock zu nehmen. Muss es der pro sein oder reicht auch der normale? Ist die Wärmeleitpaste, die dem beiliegt ausreichend?
 
TE
I

Ikarius

PC-Selbstbauer(in)
Ok, dann noch eine letzte Frage:

Werde statt Noctua dann voll auf bquiet setzen, wei ldie bei mf gerade eh nicht lieferbar sind. Für die Gehäuselüfter: SW3 normal oder in der highspeed Variante? Gibt es einen Grund nicht direkt zur Highspeed-Variante zu greifen?
 
TE
I

Ikarius

PC-Selbstbauer(in)
Ich versteh was du meinst, aber ich will es einfach final hinter mich bringen. Hab jetzt alles bestellt. Besonderen Dank an dich und Threshold für die kompetente Hilfe. :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten