• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming PC - ca 1000 € Projekt

Oberlandler

Schraubenverwechsler(in)
Gaming PC - ca 1000 € Projekt

Ein Sonntagliches Moin Moin in die Runde :).

Es ist an der Zeit sich einen neuen Gaming PC zuzulegen, nachdem ich mir bei meiner aktuellen z400 Workstation nicht sicher bin, wie lange sie noch durchhält :). Und laut ists auch wie Sau :).
Ich habe mich schon ein bisserl umgeschaut und schon ein System zusammen gestellt und wollte mir hier noch den Segen der Fachleute holen :).

1.) Wie hoch ist das Budget?
ca. 1000 €

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
Windows 10 Professional - Ist aber nicht im HW Budget drinnen
Einen brauchbaren Gaming Monitor (wird aber erst zum Weihnachtsgeld relevant)

3.) Soll es ein Eigenbau werden?
Jepp

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
Nichts brauchbares

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
1920x1200 - Samsung S24C450

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
Alles Querbeet. Von Blizzard Spielen bis zu aktuellen 3D Games.

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
250 - 500 GB

8.) Soll der Rechner Übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
Kein muss :)

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
Das System sollte in ein paar Jahren (3?) noch aufrüstbar sein. Wenn das möglich ist :).

Ich habe mir nun aus diversen Berichten und Seiten eine Konfiguration zusammen gestellt, von der ich denke, das sie die nächsten 3 Jahre durchwegs brauchbar sein sollte.
Ich würde mich über Feedback freuen :).

Gehäuse:
Corsair CC-9011035-WW Obsidian Series 750D - Corsair CC-9011035-WW Obsidian Series 750D: Amazon.de: Computer & Zubehor

Mainboard:
GIGABYTE GA-AB350-Gaming 3 - GIGABYTE GA-AB350-Gaming 3: Amazon.de: Computer & Zubehor

CPU:
AMD Rycen 5 1600 - AMD YD1600BBAEBOX Ryzen 5 1600 Prozessor: Amazon.de: Computer & Zubehor

RAM:
G.Skill Ripjaws F4-3200C16D-16GVK - G.Skill Ripjaws F4-3200C16D-16GVK Arbeitsspeicher 16GB: Amazon.de: Computer & Zubehor

Netzteil:
be quiet! Pure Power 10 CM ATX 400W PC Netzteil - be quiet! Pure Power 10 CM ATX 400W PC Netzteil BN276: Amazon.de: Computer & Zubehor
oder eventuell
be quiet! 700W Pure Power 9 CM 80+ Silver Netzteil - https://www.amazon.de/dp/B01CWGC9BC...UTF8&colid=30QVOWWPY812U&coliid=IHHZUHT27Z5Z9

GPU:
SAPPHIRE PULSE RADEON RX 580 8GB GDDR5 - https://www.amazon.de/dp/B071CQ5LRV...UTF8&colid=30QVOWWPY812U&coliid=IG1FP67H5EBP6

HDD:
Samsung MZ-75E500B/EU 850 EVO interne SSD 500GB - https://www.amazon.de/dp/B00P73B1E4...olid=30QVOWWPY812U&coliid=IHRFMZ3OD4E4K&psc=1

Das ganze würde jetzt mal ca. 1050 € auf Amazon kosten.
Allerdings hab ich dazu ein paar Fragen:

1) Reicht für dieses Setup das 400W Netzteil aus? Oder sollte ich lieber in das 700W Netzteil investieren?
2) HDD: Reichen würden mir auch 250 GB als System und Gaming HDD. Gibt es hier eventuell bessere Empfehlungen?
3) Sollte ich in einen CPU Kühler investieren, oder sollte der Lüfter der mit der CPU mitkommt ausreichend sein?
4) Hab ich was vergessen? :).
5) Habt ihr Optimierungsvorschläge? Ich hätte in Summe gerne ein System, das die nächsten 3 Jahre gut läuft und dann für kA 500 € aufgerüstet werden kann, um nochmals 2 Jahre durchzuhalten :).

Ich danke euch schon mal für euer Feedback und wünsche einstweilen einen schönen Sonntag.

Oberlandler

PS: Wobei ich gerade drauf gekommen bin, das das Gehäuse eventuell oben keine Belüftung haben sollte, da da gerne die Katze drauf liegt :).
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Gaming PC - ca 1000 € Projekt

1. 400 Watt reichen aus. Du kannst aber auch gerne das L10 mit 500 Watt nehmen. Das L9 taugt nichts. Das nicht nehmen.
2. Du kannst eine 250 GB SSD für Windows nehmen und dann eine größere HDD für den Rest, kein Problem.
3. Du kannst den Macho Revision B nehmen. Preiswert und gut.
4. Wenn du oben keine Belüftung haben willst, kannst du das Fractal Design nehmen. Fractal Design OEM-PCGH-CA-DEF-R5-BK Gehause, 9 x: Amazon.de: Computer & Zubehor
5. Kannst du so nehmen. In 3 Jahren reicht es aus, einfach eine neue Grafikkarte einzubauen. Insgesamt sollte der Unterbau 5-6 Jahre reichen. Mit dem Macho kannst du den 1600 mal übertakten.
 
TE
O

Oberlandler

Schraubenverwechsler(in)
AW: Gaming PC - ca 1000 € Projekt

Danke dir schon mal.
Ist bei den verschiedenen Modellen der Unterschied wirklich so groß?
Oder könnte ich auch zu einer MSI Radeon RX 580 Gaming X 8G greifen?
 

TohruLP

Freizeitschrauber(in)
Oben Unten