• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming-PC bis 900€

xxgamer09xx

PC-Selbstbauer(in)
Gaming-PC bis 900€

Hallo Leute,

ich bräuchte mal ein wenig Hilfe bei der Zusammenstellung eines neuen PC.

1.) Wie hoch ist das Budget?
900€


2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
Ja Bildschirm und Betriebssystem. Bildschirm bis 250€.

3.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja.

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
Nein.

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
-

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
Spiele (CSGO, GTA, Battlefield und alles was noch so kommt an neueren Spiele :) )

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
Egal hauptsache es passt einiges drauf :D

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
Nein

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
Sollte nicht so laut sein :)


Ich hoffe ihr könnt mir helfen :) Danke :)

LG
 

Robbe4Ever

Freizeitschrauber(in)
AW: Gaming-PC bis 900€

Beim AMD System ist noch Verbesserungspotenzial!
Beim RAM sollte man den 3000er Aegis nehmen.
Das Board würde ich durch das Asus Prime B350 Plus ersetzen und die SSD durch die Crucial MX500.Ich würde das so machen:
-AMD Ryzen 5 1600 140€
-Asus Prime B350 Plus 80€
-16GB G.Skill Aegis 3000Mhz 150€
-400W bequit Pure Power 10 CM 50€
-500GB Crucial MX500 100€
-Fractal Design Focus G 40€
-KFA2 GTX 1060 6GB EXOC 290€
750€
 
Zuletzt bearbeitet:

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Gaming-PC bis 900€

Bei beiden wenigstens den 3000er aegis. Beim ryzen kann man sich den CPU Kühler sparen. Der beiliegende ist gut. Wenn nicht übertaktet wird dann den 2600x nehmen.
Das 400 Watt pure Power reicht locker.
 

ParaEXE

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gaming-PC bis 900€


Da bist Du leider 300€ übers Budget raus geschossen. Wenn er nur ~900€ fürn Rechner hat.
Darauf sollte mann schon achten.
 

RossiCX

Software-Overclocker(in)
AW: Gaming-PC bis 900€

Genau, damit sind es nur 30,- € über Budget, das sollte machbar sein.
 
TE
xxgamer09xx

xxgamer09xx

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gaming-PC bis 900€

Vielen Dank schonmal :) Sieht ja alles soweit gut aus :) Beim Bildschirm könnte ich auch noch 50€ mehr ausgeben. Was würdet ihr denn so empfehlen, was ein wenig größer ist, als 24 Zoll und vielleicht mit 144hz?

Und wie siehts mit Betriebssystem aus? :)


Danke :D
 
Zuletzt bearbeitet:

RossiCX

Software-Overclocker(in)
AW: Gaming-PC bis 900€

Ich würde bei FullHD nicht über 24" hinaus gehen und wenn du auf WQHD gehst, wird es wieder mit der Grafikkarte eng. 144Hz: LCD-Monitore mit Diagonale ab 23", Diagonale bis 24", Auflösung: 1920x1080 (Full HD), Panel-Besonderheiten: Blaulichtfilter, Bildwiederholfrequenz: ab 144Hz, Variable Synchronisierung: Adaptive Sync/AMD FreeSync Preisvergleich | Geizhals Deutschland Win10 gibt es bei Ebay oder div. Keyshops für kleines Geld. Ja, ich weiß, ist eine Grauzone, aber solange MS nicht wirklich etwas gegen den Verkauf unternimmt, scheint die das nicht so sehr zu stören.
 
Oben Unten