• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gainwards Lüftersteuerung / ständiges PWM auf und ab.

SFT-GSG

Software-Overclocker(in)
Gainwards Lüftersteuerung / ständiges PWM auf und ab.

Ich habe meine 290x verbannt und die Gainward Golden Sample 1080 eingebaut. Die Karte ist was die Geräuschkulisse angeht erste Sahne, nur eine Sache stört mich. Wie schon in der letzten PCGH erwähnt hat die Karte ein Problem mit der Lüftersteuerung, bei mir springt sie bei ca.50°C an.

Problematisch ist das ganze bei alten Games oder spielen die so anspruchslos sind das die Karte ständig bei 50°C Lüfter an/aus pendelt. Sprich, die Lüfter laufen an und gehen gleich wieder aus, da die Temp sofort fällt. Momentan habe ich per MSI Afterburner die Lüftersteuerung manuell konfiguriert, dennoch stört mich das.

Die eigentliche Frage: wie lange machen das die Lüfter mit? Ständig an/aus kann ja nicht gesund sein. Momentan gibt es von Gainward noch kein "neues" Bios.
 
Zuletzt bearbeitet:

liqu90

Freizeitschrauber(in)
AW: Gainwards Lüftersteuerung / ständiges PWM auf und ab.

Stell doch im AB deine Karte bei 40°C auf 24% PWM ein. das sind Rund 650 RPM... unhörbar.. unterhalb 24% laufen die Lüfert nicht an.
An sich sollte das ständige ein-ausschalten kein Problem sein. Wobei es darüber bestimmt keine Erfahrungswerte gibt, inwieweit die Lüfterlager dazu ausgelegt sind :lol:

Bei den nicht so anspruchsvollen Games, wieviel Takt liegt denn da in dem Moment an ?
ggf. kannst du das "Problem" auch mit Undervolting ausmerzen.

gruß liqu
 

Madfurion

PC-Selbstbauer(in)
AW: Gainwards Lüftersteuerung / ständiges PWM auf und ab.

Das Verhalten ist bei den PWM Lüftern der Karte leider ab einem gewissen Grenzwert normal. Wenn du dir per Afterburner eine Kurve einstellen kannst und ggf. noch undervolting betreibst ist das wohl die beste Lösung.
 
Oben Unten