• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Freundin will schlafen, Lautstärke muss runter

bye

Komplett-PC-Käufer(in)
Hi zusammen,

wie im Betreff ersichtlich, ich bin auf der Suche nach dem goldenen Lautstärke-Setup für meinen Rechner.

Sitze abends gerne mal auch etwas länger am Rechner und wir haben in unserer aktuellen Wohnung leider kein separates Büro, führt abends wenn die Session mal etwas länger dauert leider dazu, dass die Lautstärke der verbauten Lüfter zu hoch dreht und die Freundin nicht schlafen kann. Natürlich gerade dann ein Problem, wenn RDR 2 oder ein anderes forderndes Spiel läuft.

Es wird nie absolut leise werden, ganz klar - ich bin aktuell was das Thema Lüfter/Kühlung angeht aber komplett "Stock" unterwegs und habe mich noch nie tiefer mit dem Thema beschäftigt.

Mein Case ist das Fractal Design Define 7 mit den standardmäßig mitgelieferten 3 Lüftern, 1x vorne (in), 1x unten (in), 1x hinten (out). Die Kiste (gerade der Fan der Grafikkarte) dreht bei hoher Auslastung schon gut hörbar auf, die Temperaturen der GPU gehen auf 85°C - meiner Ansicht nach zu hoch und zu laut.

CPU habe ich mit einem Noctua NH-U12S ausgestattet, da liegt aus meiner Sicht auch nicht das Problem, derist schön ruhig und die CPU geht auch nicht über 80°C.

Ich habe mich für mein Case schon mal in diesen netten Guide eingelesen: https://hardware-helden.de/fractal-define-7-airflow-guide-das-optimale-lueftersetup/

Daraus schließe ich, dass das beste Setup für die Temperatur der Komponenten eines mit 7 Lüftern ist, Boden und Deckel offen. Hier ist dann natürlich die große Frage, ob die 7 Lüfter die dann eingebaut sind zwar zu niedriger Temperatur führen, dafür aber an sich so laut sind dass es insgesamt keine Veränderung am Geräuschpegel gibt.

Bevor ich also nun mein Geld in 4 neue Lüfter investiere, würde ich gerne noch über Alternativen nachdenken. Auch eine Wasserkühlung für meine GPU wäre denkbar, das Geld wäre ich bereit auszugeben wenn es zu einer merklichen Reduzierung der Lautstärke führen würde. Sobald möglich möchte ich meine 1080 Ti ersetzen, hoffe noch darauf Ende Mai die 3080 Ti zum Originalpreis zu erwischen, mal schauen.

Habt ihr noch Erfahrungswerte oder Tipps für mich? Kann ich eine deutliche Verbesserung durch das ideale Lüftersetup erwarten, oder muss ich für weitere Verbesserungen anderswo investieren?

Danke euch!
 

IphoneBenz

Software-Overclocker(in)
Ich nutze Noctua Lüfter die sind echt leise und erzeugen noch gut Durchlass bei niedrigen Drehzahlen, inwieweit deine da arbeiten habe ich keine Ahnung. Meisten sind aber die Standard Dinger nicht so das tolle, meine Erfahrung. Musst du testen.

Wenn CPU passt dann ist doch alles gut. 80C ist auch kein Untergang.

Zur GPU: Welches Modell etc? Hast du übertaktet? Hast du dich mal mit einer Lüfterkurve im MSI Afterburner beschäftig? Dort kannst du je nach Temperatur die Drehzahlen einstellen. Sollte das doch nicht das gewünschte Ergebnis bringen kannst du dich in UV (undervolting) einlesen. Hierbei kannst du die Leistungsaufnahme der GPU reduzieren, ergo weniger Wärme=weniger Drehzahl. Je nach Chip kann man sogar die Leistung steigern. Stelle dich aber drauf ein das du in etwa die selbe Leistung hast bzw. etwas weniger. Sind vielleicht 5FPS dann, aus dem Bauch heraus. Die Grafikkarten holen die letzten paar Prozente Leistung nur mit exorbitanter Leistungsaufnahme.

Hierbei gehts du am besten in den GPU Thread. Kannst ja ein Mod fragen ob der das ggf. verschieben kann. Wenn die leise ist wird sicher deine Freundin schlafen können :)
 
Zuletzt bearbeitet:

buggs001

Software-Overclocker(in)
Anfangen würde ich bei der GPU.

Hier ev. mit Afterburner den OC-Scanner mal durchlaufen lassen und die Karte so übertakten.
Im 2. Schritt das Powerlimit auf ~ 85% runternehmen.
Dadurch sollte die Grafikkarte in etwa die gleiche Leistung bei 15% weniger Leistungsbedarf und weniger Abwärme schaffen.
Alleine dadurch sollte der PC schon leiser werden.
Da die GPU jetzt nicht mehr so heiß wird, kannst du dann auch die Lüfterkurve noch optimieren --> Noch etwas leiser.

Was auch helfen könnte und noch ein paar Grad bringen sollte ist eine Erneuerung der GPU-Wärmeleitpase.
Dann kann die Lüfterkurve ev. noch weiter abgesenkt werden.
 
  • Like
Reaktionen: bye

Shinna

Software-Overclocker(in)
Temperaturen und Lautstärke sind immer ein Kompromiss. Zu Gunsten des einen oder anderen...

Ein gedämmtes Case bedeutet nicht zwangsläufig das es leiser ist als ein auf Airflow optimiertes. Gamers Nexus hatte das mal getestet.
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Letztlich ist deine GPU das "Problem". Unter Last drehen die Lüfter halt hoch und werden entsprechend "laut". Da kannst Du wie @IphoneBenz schon erwähnte versuchen mit Undervolting und Lüfterkurven entgegen zu wirken.

Der Umbau auf ein anderes Case und bessere Lüfter wird zwar was bringen aber ist eben auch mit Kosten verbunden. Und wird an dem "Grundproblem" der GPU nicht soviel ändern. Eine ebenfalls nicht wirklich günstige aber im Resultat bessere Möglichkeit wäre der Umbau auf WaKü. Der gehen aber schnell ein paar Hundert Euro rein. Custom WaKü kostet nun mal.

Ich würde erstmal zu günstigen Dingen greifen:

- Deckel öffnen und ggf. auch mal das Sidepanel entfernen
- Die Standard Case Fans durch günstige Arctic Lüfter ersetzen. Die sind nicht viel schlechter als die Noctua. Kosten aber eben auch nur knapp 1/4 pro Stück.
- GPU undervolten und Lüfterkurve erstellen. Die 1080ti throttled AFAIK ab 84°C. Zumindest wenn man AnandTeech glauben darf. Sprich deren Lüfter versuchen krampfhaft das zu vermeiden und werden zu Rotorblättern. :D

Wenn das nicht zum gewünschten Erfolg führt wird am Ende wohl nur Geld = "Wasser" samt neuem Gehäuse wirklich was bringen. Oder Du gehst einfach mal früher von der Kiste weg und spielst mit deiner Freundin statt am PC. ;)
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
Oder Du gehst einfach mal früher von der Kiste weg und spielst mit deiner Freundin statt am PC. ;)
So unsinnig ist das erstmal nicht.

Man sollte sich da vielleicht auch im Klaren sein, dass die Freundin das Investieren mehrerer hundert Euro in leisere PC-Kühlung (Waku zb.) nicht zwingend als eine Investition für sich, also zu ihren Gunsten verbuchen muss.

Ganz schnell gehts dann doch um die aufgewandten Mittel und Stellen, wo man das lieber investiert hätte, Urlaub, Klamotten, Schmuck etc..
Das sind keine Vorurteile, sondern eigene Erfahrungswerte.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Ich meinte das auch tatsächlich ernst. Frauen reagieren da zT. sehr empfindlich. So ein Verhalten wird eben auch mal schnell als Desinteresse interpretiert. *Auch eigene Erfahrung* Aber das führt hier zu weit und geht "uns" per se ja auch nichts an. Wir führen hier ja keine Partnerberatung durch. Wir versuchen bei Hardware relevanten Dingen zu helfen. ;)
 

Darkscream

Freizeitschrauber(in)

IphoneBenz

Software-Overclocker(in)
Ja am Ende vielleicht mal über den Rat nachdenken das auch deine Freundin Aufmerksamkeit möchte. Nicht böse gemeint aber gerade wenn man etwas Nerd ist findet man nicht immer so einfach die richtige Frau ;). Aber das ist dein Bier und ich will mir nicht anmaßen da was rein zu interpretieren.

Hoffe trotzdem konnte dir bei dein Thema helfen.
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
Ich meinte das auch tatsächlich ernst. Frauen reagieren da zT. sehr empfindlich. So ein Verhalten wird eben auch mal schnell als Desinteresse interpretiert. *Auch eigene Erfahrung* Aber das führt hier zu weit und geht "uns" per se ja auch nichts an. Wir führen hier ja keine Partnerberatung durch. Wir versuchen bei Hardware relevanten Dingen zu helfen. ;)
Ja aber offenbar haben wir beide genug Erfahrungen gesammelt, um zu erkennen, dass der TE sich genau jetzt an einem Wendepunkt seiner Beziehung befinden könnte. Wenn wir lebensfremden Nerds das schon erkennen, könnte da ja wirklich was dran sein. ;)

Ansonsten kommt man um eine Wasserkühlung mit großem Radiator, am besten MoRa nicht herum. Von AiO's würde ich abraten, da ist der Gewinn bei der Lautstärke zu gering.
Die Kosten sollte man aber nicht unterschätzen, kann man sich ja mal im WaKu Unterforum ne Beratung und Konfiguration geben lassen und danach abwägen.

PS: Ja, falls noch nicht bekannt, der Curve Editor, wie von Darkscream erwähnt, bietet einen Lösungsansatz. Wenn du nichts darüber weißt, guck einfach 1-2 Videos auf Youtube dazu an. Geht schneller als anlesen.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Unabhängig von den Beziehungstipps (wir habe leider keinen Fachredakteur, an den ich verweisen könnte): Mit besseren Gehäuselüftung ist unter Volllast meist nur wenig zu machen, wenn die Hauptlärmquelle die Grafikkarte ist. Man kann probehalber mal gucken, wie stark deren Lüfterdrehzahl bei offenem Seitenteil sinkt, viel mehr ist dann auch mit den teuersten Gehäuselüftern kaum drin. Je nach Modell kann man Luftleitkonstruktionen und Wärmeleitpastentausch noch die Performance des GPU-Kühlers selbst optimieren, aber einen richtig großen Unterschied bringt erst ein Austausch. Je nach Anspruch wird es erst mit einer Wasserkühlung "leise".

Erfahrungsgemäß würde ich zusätzlich sagen, dass zwischen "so laut, dass man nicht schlafen kann" und "so leise, dass man sich auch beim Einschlafen nicht gestört fühlt", Welten liegen. Daher würde ich zusätzlich vor größeren Investitionen testen, ob Retro- oder 2D-Aktivitäten als "vollkommen okay" gelten oder ein leiser PC nicht ohnehin nur dazu führen würde, dass die Tastatur oder das unzureichend abschottende Headset stören.
 

Lexx

Lötkolbengott/-göttin

Freundin will schlafen, Lautstärke muss runter​

So ein Aufleger: Nach dem Beischlaf, Knebel im Maul....
Soviel Zeit und "Aufwand" muss einem seine verehrte Frau wert sein.

In New York schläft man generell mir Maske und Oropax.
In Europa würde ich (ein halbes) 10er Valium empfehlen.
Oder irgendein anderes Benzodiazepin.
Gibts auf Krankenschein.
Geht auch für Schreibabies.
Wennskeinen Alkohol mögen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
bye

bye

Komplett-PC-Käufer(in)
Danke euch allen für die Antworten, Beziehungs- und Hardwaretipps gleichermaßen, habe meiner Freundin gerade auch diesen Thread hier gezeigt und wir sitzen in jedem Fall jetzt schon mal lachend vor dem Rechner :lol:

Ich gebe zu, der Titel war etwas reißerisch gewählt um vielleicht ein zwei Klicks und Antworten mehr zu sammeln - die Situation existierte aber in der Vergangenheit auch tatsächlich schon mal, ist nun aber auch nicht der Hauptgrund warum ich mich mit dem Thema Temperatur/Lautstärke mal genauer auseinandersetzen wollte, habe einfach auch seit gut einem Jahr nicht mehr am PC geschraubt und brauche mal wieder einen Grund :D.

Zum Nachdenken habt ihr mich aber trotzdem gebracht und nun fühle ich mich schon fast schuldig , beim nächsten mal schalte ich daher vielleicht präventiv den Rechner schon mal vor 22:30 Uhr ab!

Dank eurer super wertvollen Tipps werde ich mich nun erst einmal mit dem Thema Undervolting und einem vernünftigen Lüftersetup, insbesondere hier den Lüfterkurven, beschäftigen. Eventuell werde ich auch einmal mit anderen Gehäuselüftern experimentieren, wobei ich hier nun nach euren Aussagen nicht den größten Impact erwarte.

WaKü reizt mich irgendwie auch, mir war noch nicht einmal bekannt dass man die WaKü auch so verbauen kann, dass die lauten Komponenten sich in einem anderen Raum befinden. Das Projekt spare ich mir aber mindestens noch bis zur neuen Grafikkarte, wenn ich sowohl GraKa als auch WaKü zusammen über unser Partnerkonto kaufe, dann hat sich mein Problem in jedem Fall erledigt, ob mein PC dann leiser wird bleibt abzuwarten.
 

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Erfahrungsgemäß würde ich zusätzlich sagen, dass zwischen "so laut, dass man nicht schlafen kann" und "so leise, dass man sich auch beim Einschlafen nicht gestört fühlt", Welten liegen. Daher würde ich zusätzlich vor größeren Investitionen testen, ob Retro- oder 2D-Aktivitäten als "vollkommen okay" gelten oder ein leiser PC nicht ohnehin nur dazu führen würde, dass die Tastatur oder das unzureichend abschottende Headset stören.
Da stimme ich zu. Das Geräusch der Lüfter ist nicht so wahnsinnig störend, wenn kein startender Helikopter im Raum steht. Aber die Tastatur kann schon echt nerven.

Zum Lautstärke-Problem:
1. Das Define 7 ist nicht optimal. Auch wenn es blöd klingt: Das Meshify 2 ist bei gleicher Kühlleistung tatsächlich leiser.
2. Wenn die Lüfter der Grafikkarte stören, dann könnte man diese doch tauschen? Kannst du nicht die 3x90 mm Lüfter auf der Grafikkarte mit zwei Arctic P12 PWM PST oder P14 PWM PST ersetzen? Die alten abschrauben und die neuen mit Kabelbinder festmachen. Habe ich bei meiner Grafikkarte auch gemacht, ist deutlich leiser und kühler geworden. Sieht nur nicht so hübsch aus - so spart man dann auch die Glaswand im Gehäuse. Edit: Einen solchen Adapter könntest du noch zusätzlich brauchen.
 

RamonSalomon

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mit den Arctic P12 PWM kannste nicht viel falsch machen(5€/St) und die sorgen für ordentlichen Durchzug
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
  • Like
Reaktionen: bye

cx19

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Aber die Tastatur kann schon echt nerven.
Clicky und Tactile switches sind verboten in so einem Fall. Ganz wichtig: Stabilisatoren mögen lube. Freundin vlt auch? :fresse:

Und sonst deskmat unter die Tastatur und Schaumstoff unter pcb. :D

Zum Case: meshcase mit leisen Lüftern wirkt Wunder.

Gtx1080ti ist alt. Vlt Mal wlp erneuern? Ansonsten undervolting probieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Haha
Reaktionen: bye

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
Stell den pc in die Abstellkammer und streame mit Moonlight oder sowas in bis zu 4K hdr 120hz ohne Probleme auf ein Handy, Mini pc ohne Lüfter, Tablett , den vT was auch immer,,,,kostet fast nichts und macht das Wohnzimmer sauber und leise.

feeundinenfreundlich.
 
  • Like
Reaktionen: bye
TE
bye

bye

Komplett-PC-Käufer(in)
Stell den pc in die Abstellkammer und streame mit Moonlight oder sowas in bis zu 4K hdr 120hz ohne Probleme auf ein Handy, Mini pc ohne Lüfter, Tablett , den vT was auch immer,,,,kostet fast nichts und macht das Wohnzimmer sauber und leise.

feeundinenfreundlich.
Klingt fast zu gut um wahr zu sein, aber interessant. Die Abstellkammer zum kleinen Serverraum machen und auf dem Schreibtisch dann nur noch eine Art Thin-Client stehen zu haben wäre der Wahnsinn. Das letzte mal als ich mich mit dem Thema Streaming für Spiele beschäftigt habe sah es aber laut Tests erst einmal nur auf dem Papier gut aus, das ist aber auch schon was her.

Informiere mich in jedem Fall auch mal dazu, danke für den Tipp!
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
Klingt fast zu gut um wahr zu sein, aber interessant. Die Abstellkammer zum kleinen Serverraum machen und auf dem Schreibtisch dann nur noch eine Art Thin-Client stehen zu haben wäre der Wahnsinn. Das letzte mal als ich mich mit dem Thema Streaming für Spiele beschäftigt habe sah es aber laut Tests erst einmal nur auf dem Papier gut aus, das ist aber auch schon was her.

Informiere mich in jedem Fall auch mal dazu, danke für den Tipp!
da du eine Nvidia Karte hast, kannst du theoretisch Moonlight installieren auf einem endgerät -das geht auf jedem android oder Apple gerät (inkl. Handy), raspberry Pie, uralt pc usw. …sogar Amazon Fire vT Stick für 30€ kein Problem.

kann ich nur empfehlen. Bringt die Leistung des Großen och ruckelfrei ohne erkennbare Unterschiede auf jeden Client….
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Klingt fast zu gut um wahr zu sein, aber interessant. Die Abstellkammer zum kleinen Serverraum machen und auf dem Schreibtisch dann nur noch eine Art Thin-Client stehen zu haben wäre der Wahnsinn. Das letzte mal als ich mich mit dem Thema Streaming für Spiele beschäftigt habe sah es aber laut Tests erst einmal nur auf dem Papier gut aus, das ist aber auch schon was her.

Informiere mich in jedem Fall auch mal dazu, danke für den Tipp!
Per Netzwerk würde ich es nicht unbedingt machen. Thunderbolt 4 halt ich da für die bessere Lösung. Dann brauchst du vom PC zum Schreibtisch nur ein Kabel und auf dem Tisch steht dann nur eine Dockingstation von der aus der Monitor und alle Eingabegeräte angeschlossen werden ;)
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
Per Netzwerk würde ich es nicht unbedingt machen. Thunderbolt 4 halt ich da für die bessere Lösung. Dann brauchst du vom PC zum Schreibtisch nur ein Kabel und auf dem Tisch steht dann nur eine Dockingstation von der aus der Monitor und alle Eingabegeräte angeschlossen werden ;)

dann solltest du mal mehr Erfahrungen sammeln.

thubderbolt Lösungen sind teurer und vor allem wie soll er denn von der Abstellkammer ein thubderbilt Kabel mit 20 Meter Länge ziehen?

über dlan oder 5ghz wlan funktioniert Moonlight perfekt. Das sind keine 4 oder 5ms Verzögerung….praktisch nichts.
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
dann solltest du mal mehr Erfahrungen sammeln.

thubderbolt Lösungen sind teurer und vor allem wie soll er denn von der Abstellkammer ein thubderbilt Kabel mit 20 Meter Länge ziehen?

über dlan oder 5ghz wlan funktioniert Moonlight perfekt. Das sind keine 4 oder 5ms Verzögerung….praktisch nichts.
4-5ms bis deine Eingabe am Empfänger ist + 4-5ms bis das neue Bild bei dir landet?

Sind dann in Summe schon gut 10ms Verzögerung, kann reichen, kann aber auch schon stören.
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
dann solltest du mal mehr Erfahrungen sammeln.

thubderbolt Lösungen sind teurer und vor allem wie soll er denn von der Abstellkammer ein thubderbilt Kabel mit 20 Meter Länge ziehen?

über dlan oder 5ghz wlan funktioniert Moonlight perfekt. Das sind keine 4 oder 5ms Verzögerung….praktisch nichts.
Netzwerklösungen würden für mich absolut nicht in Frage kommen und falls Leerrohre im Haus vorhanden sind ist es auch kein Thema das eine Kabel zu verlegen.
 

TweakerNerd

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Am einfachsten wäre es wohl die fps zu begrenzen. Klappt je nach Spiel mal mehr mal weniger gut. Sollte aber etwas leiser werden durch die geringere auslastung.


MfG
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
Netzwerklösungen würden für mich absolut nicht in Frage kommen und falls Leerrohre im Haus vorhanden sind ist es auch kein Thema das eine Kabel zu verlegen.
Wie lang soll denn dieses kabel sein? Apple selbst sagt dass die thubderbold Bildübertragung bei ihren Kabel nur mit 0,8meter Länge funktioniert.

wie kommst du überhaupt auf thubderbolt bei einer gtx1080ti?

wie hoch ist die wahrscheinlichkeit, dass da einfach mal so Leerrohre rumliegen ……


@threadersteller
proboers einfach mit 5ghz (wichtig- kein 2,4ghz) bei dir zu Hause aus.

das 5ghz wlan erreicht in der regel auch 2ms - du wirst kaum bis kein Problem haben und keinen Unterschied beim Gaming feststellen. Das ist mit 3ms von einem Stadia onlinegamingstream mit 50ms meilenweit entfernt
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
WaKü reizt mich irgendwie auch, mir war noch nicht einmal bekannt dass man die WaKü auch so verbauen kann, dass die lauten Komponenten sich in einem anderen Raum befinden. Das Projekt spare ich mir aber mindestens noch bis zur neuen Grafikkarte, wenn ich sowohl GraKa als auch WaKü zusammen über unser Partnerkonto kaufe, dann hat sich mein Problem in jedem Fall erledigt, ob mein PC dann leiser wird bleibt abzuwarten.

Eine High-End-Wasserkühlung nebst neuer Grafikkarte über ein gemeinsames Konto zu kaufen kann Probleme mit sich gestört fühlenden Partnerinnen zuverlässig beheben. :top:


Netzwerklösungen würden für mich absolut nicht in Frage kommen und falls Leerrohre im Haus vorhanden sind ist es auch kein Thema das eine Kabel zu verlegen.

Im PCGH-Preisvergleich findet sich genau ein Thunderbolt-Kabel mit deutlich über 5 m Länge und das hat auch nur 10 m. Und kostet 570 Euro.. In Anbetracht des Preisunterschiedes zu kleineren Längen würde ich für eine technisch sicherlich machbare 20-m-Ausführung 650 Euro erwarten. Mit günstigerem, einfachen Kupfer kommt man bei 40 GBit/s nur noch 0,5-1,5 m weit, bereits bei 3 m kommen deutliche Qualitätsaufschläge hinzu und jenseits von 5 m gehen nur noch sündhaft teure optische Verbindungen. Dazu kommen noch mal 100 bis 400 Euro für die Geräte an beiden Enden, wenn man nicht aus irgendwelchen anderen Gründen ohnehin ein Board mit TB und einen Monitor mit TB-Dock gekauft hätte.
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Wie lang soll denn dieses kabel sein? Apple selbst sagt dass die thubderbold Bildübertragung bei ihren Kabel nur mit 0,8meter Länge funktioniert.

wie kommst du überhaupt auf thubderbolt bei einer gtx1080ti?

wie hoch ist die wahrscheinlichkeit, dass da einfach mal so Leerrohre rumliegen ……


@threadersteller
proboers einfach mit 5ghz (wichtig- kein 2,4ghz) bei dir zu Hause aus.

das 5ghz wlan erreicht in der regel auch 2ms - du wirst kaum bis kein Problem haben und keinen Unterschied beim Gaming feststellen. Das ist mit 3ms von einem Stadia onlinegamingstream mit 50ms meilenweit entfernt
Solange die Karte Display Port unterstützt ist das kein Thema. Zusätzlich brauchst du dann noch so eine Karte: https://www.computerbase.de/2020-06...-pcie-x4-steckkarte-2x-usb-typ-c-displayport/
Da wird dann die Grafikkarte per Displayport angeschlossen und du gehst per Thunderbolt zum Rechner. So wird z.B. auch Gsync ohne Probleme unterstützt ;)
Im PCGH-Preisvergleich findet sich genau ein Thunderbolt-Kabel mit deutlich über 5 m Länge und das hat auch nur 10 m. Und kostet 570 Euro.. In Anbetracht des Preisunterschiedes zu kleineren Längen würde ich für eine technisch sicherlich machbare 20-m-Ausführung 650 Euro erwarten. Mit günstigerem, einfachen Kupfer kommt man bei 40 GBit/s nur noch 0,5-1,5 m weit, bereits bei 3 m kommen deutliche Qualitätsaufschläge hinzu und jenseits von 5 m gehen nur noch sündhaft teure optische Verbindungen. Dazu kommen noch mal 100 bis 400 Euro für die Geräte an beiden Enden, wenn man nicht aus irgendwelchen anderen Gründen ohnehin ein Board mit TB und einen Monitor mit TB-Dock gekauft hätte.
Es gibt Thunderbolt Glasfaser Kabel, wirklich günstig sind die natürlich nicht, aber ich wollte auch nur eine Möglichkeit aufzeigen. Die Lösung ist auch eher dafür gedacht wenn der PC nur einen Raum weiterweg steht und nicht am anderen Ende des Haus/der Wohnung.
 
Oben Unten