• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Fragen zum übertakten der GTX 1080 Ti

OC.Conny

PC-Selbstbauer(in)
Fragen zum übertakten der GTX 1080 Ti

Hallo Leute, ich brauche ein bisschen Hilfe.

Ich habe mir die Gigabyte GTX 1080 Ti Aorus Extreme bestellt und am Dienstag wird sie geliefert.
Jeder der den Test hier gesehen hat weiß das die Karte mit 250 Watt Powertarget ausgeliefert wird, was die Karte Arg einbremst.
Um das zu umgehen muss man also das Powertarget erhöhen was auch gut geht auf bis zu 375 Watt. Um dies zu erreichen habe ich ein paar Fragen.

Alte Graka raus Treiber deinstallieren neue Graka rein neuen Treiber installieren.
Ich habe noch keine Erfahrung in der Richtung übertakten mit Graka und habe mir jetzt schon mal den MSI-Afterburner runter geladen und installiert . . .

1. Gibt es bessere Tools als den Afterburner z. Bsp. Nvidia inspector oder EVGA Precision?
2. Sollte ich den Afterburner (wenn er bleibt) wie den Treiber auch wieder löschen und mit der neuen Graka neu installieren oder erkennt das Tool die neue Graka auch einfach so ohne neu Installation?
3. Muss der Afterburner (oder jedes andere Tool) immer im Hintergrund laufen? Also beim Afterburner kann man ja einstellen "Mit Windows starten" ich schätze mal das muss man so einstellen damit die Übertaktung läuft oder ?

Beim Afterburner dann Powertarget hoch auf 375 Watt da kann ja dann nichts schief gehen?
Kann man die Core Voltage auch einfach erhöhen? Wenn ich das richtig verstanden habe sind die Chips von Nvidia so abgesichert das, auch wenn ich die Core Voltage voll aufdrehe, bei 1,050 Volt Schluss ist was immer noch unbedenklich ist, richtig?

Vielleicht tue ich dann den Speicher noch ein bisschen übertakten immer in kleinen Schritten.
Was passiert eigentlich wenn man zuviel will? Schmiert dann der Anzeigetreiber ab oder die ganze Graka und muss ich dann den PC neu starten oder einfach nur den Speicher wieder zurück nehmen und es läuft dann wieder.
Mit was tut ihr die Stablität testen?

Ich hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Fragen zum übertakten der GTX 1080 Ti

1.) Welches Tool du benutzt ist wurscht, die machen technisch alles dasselbe (dem Treiber sagen "benutz Wert xy").
2.) Der Afterburner liest bei jedem Start Treiberversion und Karte neu aus. Du brauchst nur eine hinreichend aktuelle version.
3.) Wie gesagt, das Tool ändert nur Betriebsparameter des Treibers. Theoretisch kannste nach ändern der Parameter das Tool schließen - nur ist das OC bei jedem Neustart natürlich wieder weg. Deswegen lässt man das Tool üblicherweise im Hintergrund an (hat auch andere Vorteile wie OSD usw.).

Andere Anmerkungen:
- Das Powertarget kannst du nicht bis 375W stellen sondern nur bis iirc 120% - das entspricht bei 250W TDP 300W maximal. Mehr dazu hier: http://extreme.pcgameshardware.de/blogs/incredible-alk/1619-alkis-blog-36-gpu-powerlimiter.html
- CoreVoltage kann man erhöhen, ist aber nicht unbedingt sinnvoll da die 50 MHz die dann mehr gehen kaum Unterschied machen aber die Karte stark belasten. Nein, es ist nicht "idiotensicher" wie du im Artikel lesen kannst.
- Wenn man zuviel will wirds instabil und produziert Bildfehler oder Abstürze. Wenns nur ein bisschen zu viel war startet der Treiber neu, wenns viel zu viel war brauchts nen Neustart/Reset. Grade beim vRAM (der weit empfindlicher ist als die GPU) kanns in seltenen Fällen auch passieren dass die Karte bzw. der vRAM dadurch kaputt geht (die allermeisten defekten Grafikkarten im Forum sind an kaputtem vRAM gestorben).
- Stabilität testen mit vielen möglichst grafisch anspruchsvollen Spielen in hohen Einstellungen (KEINE Benchmarks! KEIN Furmark!)
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Fragen zum übertakten der GTX 1080 Ti

Wozu willst du das Power Target auf 375 Watt stellen?
Deswegen taktet die Karte jetzt nicht wer weiß wie hoch. Die Unterschiede kann man knicken.
Power Limit auf 300 Watt setzen -- wie bei allen 1080 Ti Karten -- und gut.
Die Karte wird dann knapp an 2000MHz boosten. 70 Watt mehr durchbraten für 2020MHz ist Unsinn.
 
TE
OC.Conny

OC.Conny

PC-Selbstbauer(in)
AW: Fragen zum übertakten der GTX 1080 Ti

Laut dem Video -https://www.youtube.com/watch?v=QJDhLcYDXCA&t=488s- geht das Powertarget bis 150% . . .

Ich würde dann schauen wie hoch ich das Powertarget setzen muss um den Boost zu erreichen . . . hoffe ja auch nicht das ich das Powertarget voll ausreizen muss.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Fragen zum übertakten der GTX 1080 Ti

Ok, wenn manche Hersteller meinen das PT noch weiter aufbohren zu wollen ist das ihre Sache - sinnvoll ists deswegen trotzdem nicht.
Man könnte auch das PT auf 500W stellen... mehr als unnötig Strom verbrauchen und die Karte zu verschleißen bringt das nicht, denn wie gesagt ob die Karte 1950 oder 2000 oder 2025 MHz läuft ist völlig egal in der Praxis (ggf. schaffste 1950 MHz aber mit 50W weniger als 2025...)
 
TE
OC.Conny

OC.Conny

PC-Selbstbauer(in)
AW: Fragen zum übertakten der GTX 1080 Ti

Bin jetzt durch deinen Blog durch . . . werde sehen wo ich bei welcher Leistung (Powertarget) den größten Boost habe ohne unnötig Strom zu verblassen und die Karte unnötig mit Temps zu belasten

Zum Blog . . . geil und verständlich geschrieben . . . sollte jeder begreifen der sich ein bisschen mit der Materie befasst.

Von allen anderen Reglern lasse ich dann erst mal die Finger . . . ein recht hoher Boost reicht mir und ob nachher 70FPS oder 72,5Fps wenn die Karte es nicht mehr packt in 2-3 Jahren muss dann eh ne neue her.
 

pascha953

Freizeitschrauber(in)
AW: Fragen zum übertakten der GTX 1080 Ti

Ich habe mir die Gigabyte GTX 1080 Ti Aorus Extreme bestellt und am Dienstag wird sie geliefert.
.

Darf man fragen wann und wo du bestellt hast?

Warte auf meine Asus GTX1080Ti ROG OC seit zwei Wochen, sollte schon am 11.04.2017 ausgeliefert werden, wurde aber auf dem 28.04. verschoben.

Bestellt habe ich bei Mindfactory, wo die Gigabyte GTX 1080 Ti Aorus Extreme ebenfalls erst ab den 28.04. Lieferbar ist.
 
TE
OC.Conny

OC.Conny

PC-Selbstbauer(in)
AW: Fragen zum übertakten der GTX 1080 Ti

Habe bei Alternate am Dienstag bestellt und laut Website lieferbar in 10 oder 11 Tagen und gestern kam erst von Alternate die Benachrichtigung das der Artikel in den Versand geht (da habe ich noch an ein Fehler seitens Alternate geglaubt) und 2 Stunden später kam von DHL die E-Mail das am Dienstag
ein Paket geliefert wird von Alternate. :hail:

Und da ich nächste Woche Urlaub habe werden wohl die Nächte etwas kürzer werden als sonst weil man dann wieder alle Spiele des letzten Jahres endlich in voller Pracht geniessen kann :ugly:
 
Oben Unten