Frage zu Mesh-WLAN im Heimnetz

svenscherner

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo Zusammen, ich habe in meinem Haus auf jeder Etage + Garten einen Router stehen der per Lan Kabel ein Accesspoint Point darstellt.
Sprich 5 Router als Access Point.
Daraus resultiert entsprechend 5 x 2 WLAN Netze, was schon nervig ist mittlerweile.
Im Wohnzimmer steht der Master Router von dem aus die Etagen dann per LAN Kabel versorgt werden.
Der Kellerrouter geht dann weiter zum Garten.
Daher wollte ich mich in die Materie Mesh WLAN einarbeiten und könnte für ca. 170€ auf dieses System mit einem Deco M4R umsteigen.
Im Garten habe ich dieses Modell bereits.

Jetzt habe ich gelesen, dass die Geräte per WLAN untereinander kommunizieren....
Das wäre blöd, da am Router immer eine LAN Buchse verfügbar ist. Wenn die Geräte per WLAN kommunizieren wird auch die Geschwindigkeit reduziert bei jedem weiterreichen?
Zudem benötige ich auch ein 2,4GHZ Netz fur einige Geräte die im Haus verteilt stehen. Ist das möglich?

Als Internet Anbindung habe ich Vodafone mit 500 mbit. Bei allen router habe ich aktuell min. 500 Mbit per WLAN anliegen.

Wer kann mir da helfen? Kann ich die Kommunikation der einzelnen Mesh Geräte per Lan übertragen?
Benötige ich vielleicht eine andere Technologie?

Vielen Dank schonmal im Voraus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Filmrissverleih

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Guten Morgen
Nach 30 Sek. Googeln sieht man auf der TP-Link Herstellerseite ein Bild beim Deco M4 wo "Optional Ethernet Backhaul" steht.
Also Ja; die Access-Points können auch per LAN kommunizieren.
 
Oben Unten