• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Extreme-Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

eSpox

Freizeitschrauber(in)
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

Was isn jetzt besser Mamba oder Roccat Kone?
 

BamBuchi

Software-Overclocker(in)
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

Wenn du das Geld hast dir die Mamba zu besorgen dann die Mamba :ugly:

Die ist nochmal ne ecke Präziser als die Kone
 

benjasso

Freizeitschrauber(in)
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

Beim Amazon.com gabs die gestern für ca 100€ inkl. Versand, der gute Dollar Kurs machts möglich. Ist mir trotzdem zu teuer.
 

k-b

Software-Overclocker(in)
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

Naja dann noch 19% Mwst drauf und du bist bei 119 :ugly:
Außerdem ist der Dollarkurs im moment alles andere als gut ;)
 

McZonk

Moderator
Teammitglied
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

SO, nun hab ich es endlich durch den kompletten Test geschafft und ich muss sagen: Pure Begeisterung! Sowohl für die Maus selbst, als auch für das Geschriebene von Kolege Klutten. Super Arbeit, bitte mehr davon! :daumen:
 
TE
Klutten

Klutten

Moderator
Teammitglied
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

Was isn jetzt besser Mamba oder Roccat Kone?

Das kann so pauschal nicht beantwortet werden. Beide Mäuse sind extrem gut in ihren Funktionen und bieten Spielern wirklich ein sehr gutes Handling. Meine Meinung dazu: Der Geldbeutel bzw. persönliche Geschmack entscheidet.

Wenn du das Geld hast dir die Mamba zu besorgen dann die Mamba :ugly:

Die ist nochmal ne ecke Präziser als die Kone

Wie kommst du zu dem Schluss?

@ all

Vielen Dank für das Lob von allen Seiten. Ich freue mich schon auf den kommenden Test. Stay tuned ;)
 

eSpox

Freizeitschrauber(in)
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

-removed-
 
Zuletzt bearbeitet:

SCUX

Freizeitschrauber(in)
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

Vielen Dank für das Lob von allen Seiten. Ich freue mich schon auf den kommenden Test. Stay tuned ;)
:wow:
und dies wird eine neue Razer Tastatur sein die die gleichen Eigenschaften wie die Logitech Illuminated (geiles Teil :hail:) hat, und zudem noch über die Eigenschaften der Mamba verfügt....nämlich ein abnehmbares Kabel :banane::bier::bday::crazy:

ach neeeeee, eben kommts mir...derdiedas Roccat EingabeGERÄT :what: :(
 

BamBuchi

Software-Overclocker(in)
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

Wie kommst du zu dem Schluss?

@ all

Vielen Dank für das Lob von allen Seiten. Ich freue mich schon auf den kommenden Test. Stay tuned ;)




Klutten[Privat;696850 schrieb:
Sie ist in Sachen Präzision nochmal besser wie die Kone
Deswegen^^


Beide sind High - End Mäuse , aber wenn man das Geld doch hat eine Mamba zu holen, dann überleg ich ned lange :ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Klutten

Klutten

Moderator
Teammitglied
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

Den Zusammenhang muss ich mir jetzt nochmal genau durchlesen. :ugly:

EDIT:
Zugegeben ist der Eindruck sehr subjektiv und ich habe mir nochmal Gedanken dazu gemacht. Schlussendlich ist die Mamba wirklich eine Spur präziser, was ich aber im Nachhinein nur schwer revidieren kann. Sie ist anders ....aber der Großteil liegt in der Sicht des Betrachters.
 

Zanza

Freizeitschrauber(in)
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

also ich hab das problem das mein Dock nicht mehr geht hab Firmware Updater v1.03 gemacht und seit dem geht das ding nicht mehr, kann mir da wer weiter helfen ???
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Klutten

Klutten

Moderator
Teammitglied
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

Das wird schwer, denn wer ist schon in Besitz der Maus - das werden leider nicht viele sein. :(

Ich versuche mal eine Antwort zu bekommen.
 

Zanza

Freizeitschrauber(in)
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

das problem ist sobald ich das update starte geht bei der maus gut aber dann muss ich das dock anschließen und ab da kackt das update ab geht nix mehr, und das ganze kann ich auch nicht reseten
 

audiking84

Schraubenverwechsler(in)
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

Also bei mir ging das Updaten einfach, und auch ohne Probleme!

Komisch, welches BS hast den?

gruß
 

Zanza

Freizeitschrauber(in)
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

Vista 64 bit


hab jetzt auf meinem XP system gemacht da ging es ohne probleme, bei Vista systeme soll es probleme geben wegen der MS treiber signatur
 
Zuletzt bearbeitet:

Zanza

Freizeitschrauber(in)
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

Wie lange muss ich denn Akku laden bevor ich so richtig nutzen kann, es war gestern paar stunden am USB dran und danach auf funk umgestellt und habe vieleicht ca. 4h wow gespielt und der Akku hatte kein sanft mehr.
 

SCUX

Freizeitschrauber(in)
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

Wie lange muss ich denn Akku laden bevor ich so richtig nutzen kann, .
also keine Ahnung ob das bie den heutigen Akkus noch so ist....
aber ich hab das so in Erinnerung das man einen Akku nach der Leiferung restlos leer machen sollte, und dann min. 12 laden muss (weis jetzt nich ob man ihn dennoch "benutzen" soll während dieser Zeit).
Das ganze min. 2x, besser 4x durchziehen....

eigentlich sagt man das der sogenante Memoryeffekt nur bei Nickel-Cadmium Akkus vorkommt...(das ist kurz umschrieben der Effekt das sich ein noch halbvoller Akku der geladen wird selbst vorgaukelt er sei leer, und dann die quasi 50% Aufladung als 100% ansieht, und beim nächsten Laden auch nicht mehr läd wie beim letzten mal...).
allerdings scheiden sich da die Geister, und ein anfängliches komplettes Ent-und Beladen epfehlen die meisten Hersteller...
(als ich mich mal darüber mal informiert habe stand allerdings noch eine 1 vorne bei der Jahreszahl :D )
 

Zanza

Freizeitschrauber(in)
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

ich nutze die maus jetzt über UBS kabel und da ladt die das akku auch voll,
 

Zanza

Freizeitschrauber(in)
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

heute seit 8 uhr morgens an USB kabel
 

duepperdaniel

Schraubenverwechsler(in)
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

Oben rechts prangt wieder das Razer-Logo, den unteren Teil des Pads ziert der verwitterte Destructor-Schriftzug mit einer Ameise, die so nicht ganz in das schlangengeprägte Bild passen will. Höchstwahrscheinlich entzieht sich hier nur mir der Hintergrund - klärt mich also auf, falls hier jemand näheres weiß.

Anscheinend gehen Razer immer mehr die Schlangennamen aus. Daher ist die Bezeichnung Destructor eine Ameisenart. Deswegen höchstwahrscheinlich die Ameise im Schriftzug.

Nochmal großes Lob an Klutten!! xDD
 

Jami

Software-Overclocker(in)
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

Megagutes Review!
:Daumen:
 

Stomper

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

Ich bin seid 18.04.09 auch stolzer besitzer einer Razer Mamba! Meine vorherige war die Razer Lachesis die aber nach ausführlicher beanpsruchung der neuen Maus getrost in den Ruhestand treten kann!
Bin sehr begeistert von diesem Prachtstück und warte schon gespannt darauf was Razer wohl als nächstes konzipieren wird.... 8000DPI?:ugly:
Naja bis dahin wird mir die Mamba wohl gute dienste leisten:hail:

lg Stomper

PS: dickes lob für die schöne Review!
 

perforierer

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

Mich würde mal interessieren, wie die beiden Zusatztasten oben erreichbar sind. Liegen ja etwas unkonventionell am linken Rand der linken Maustaste. Gut erreichbar? guter Druckpunkt? Dürften normalerweise für die DPI Umschaltung sein, sind aber ja auch für andere Funktionen sehr gut denkbar, z.B. beim Zocken für "Benutzen" oder "Funk" oder dergleichen.

Wäre schön, wenn ein Nutzer der Maus mal was dazu sagen könnte...:)
 
TE
Klutten

Klutten

Moderator
Teammitglied
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

Ich habe die Maus zwar nicht mehr da, kann dir aber sagen, dass die beiden Tasten selbst bei recht kleinen Händen noch problemlos mit dem Zeigefinger erreichbar sind. Grund hierfür ist das schlanke Design der Mamba. Die Tasten lassen sich sehr leicht bedienen und haben einen leichten, klar definierten Druckpunkt.
 

perforierer

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

Haben eigentlich noch ein paar Leute die Mamba geholt, oder wird sie wegen des hohen Preises boykottiert? :D Ein paar weitere Userberichte fänd ich klasse.
 

SCUX

Freizeitschrauber(in)
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

Haben eigentlich noch ein paar Leute die Mamba geholt, oder wird sie wegen des hohen Preises boykottiert? :D Ein paar weitere Userberichte fänd ich klasse.

kauf mir meine KONE und mein MX5500Set ab, dann kann ich sie mir kaufen :D:daumen:
 
TE
Klutten

Klutten

Moderator
Teammitglied
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

Ich war gestern bei meinem Razer-Sponsor in Frankfurt. Mir wurde gesagt, dass sich die Mamba trotz des hohen Preises sehr gut verkauft und keinesfalls ein Ladenhüter ist.
 

duepperdaniel

Schraubenverwechsler(in)
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

Hi,
ich bin jetzt auch Besitzer der Razer Mamba in Verbindung mit dem Razer Destructor Mousepad. Leider musste ich 1 1/2 Wochen auf die Maus warten, was aber an dem Zeitpunkt der Bestellung lag. (In fast allen Shops ist sie zur Zeit sofort lieferbar!)
Nun zum Produkt ^^
Verpackung sieht sehr elegant aus...
Die Maus funktionierte auf Anhieb, lediglich das Laden und Speichern der Konfigs ist ein bisschen langsam.
Das Einzige was mich bei ersten benutzen der Maus ein wenig erschreckt hat war, dass bei einer Maus für diesen Preis ein Gleitpad ein wenig schief aufgebracht ist und so in der ersten Woche "gekratzt" hat. Dies wird aber von Mal zu Mal weniger.

Bis auf diese kleine Sache gefällt mir die Maus richtig gut, mal abgesehen von dem Preis der mit 120 € doch recht happig ist. Da fände ich 80-100 € doch eher angemessen.
Aber wer sich sehr für diese Maus interressiert und wer bereit ist mehr Geld auszugeben, da kann ich nur sagen: ABSOLUTE KAUFEMPFEHLUNG!!! und Daumen hoch.

An alle die sie besitzen oder auf sie warten: Noch viel Spaß damit xDD
 

duepperdaniel

Schraubenverwechsler(in)
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

HI

Ich hab mir die Mamba gekauft.... Bin auch eig sehr zufrieden, aabbeerr....
Wenn ich ungefähr 5 Minuten weg bin (im Wireless Mode) geht die Maus in eine Arte Standby. Wenn ich jetzt die Maus bewege wacht sie wieder aus ihrem Standby auf. Jetzt aber: Klicken mit allen Tasten funktioniert nach dem Standby, nur der sensor funktionierd erst wieder wenn man sie unten drunter einmal aus und wieder angeschaltet hat... komisch!!

Hat da jemand ne Idee?

Vielen Dank wenn ihr antwortet..
 

schuballaa

Schraubenverwechsler(in)
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

bei meiner mamba funktionier die macro version nicht.

ich habe eine burst funktion aufgenommen und trotzdem macht er dauerfeuer???

zum obrigen post:
hatte ich auch, lade die maus mal kommplett auf danach funktionierte es wieder
 

Preylord

Freizeitschrauber(in)
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

Hab das Teil letzte Woche Stapelweise im MM gesehen...
leider konnte ich nur durch die Verpackung gucken,es
lag keine zum Probefühlen aus :ugly: Auf Rückfrage wollte
man mir auch keine aus der Verpackung holen weil die
"...so Kompliziert sei" :motz: ...ob das an meinen Abgerissenen
Shorts lag? :lol: Peinlich...aber meine Frage deshalb hier an
die Besitzerriege...sind hier Linkshänder vorhanden die
mir ihren Eindruck vermitteln können?

PS: Super Review :daumen:

Mfg
 
TE
Klutten

Klutten

Moderator
Teammitglied
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

Danke für das Lob. =)

Auch wenn ich die Maus mittlerweile nicht mehr hier vor Ort habe, so habe ich sie doch mal als "nicht-Linkshänder" probegefasst. Trotz der nur geringen Wölbung, die für Rechtshänder optimiert ist, würde ich sie nur bedingt einem Linkshänder empfehlen. Sicher sind andere Mäuse (z.B. die Kone) noch unhandlicher für Linkshänder, aber auch bei der Mamba sollte man kleine Abstriche in Sachen Komfort machen. Die Erreichbarkeit der Seiten- und Sondertasten ist auch suboptimal.
 

SCUX

Freizeitschrauber(in)
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

wie ich hier schon sagte hat sich meine Katze gestern "das" Bein gebrochen :(
da half nur noch erschießen. (Saturn hat sie nach knapp 6Monaten ohne Karton zurückgenommen:daumen:)
Hab mir dann gleich die Schlange mitgenommen und musste halt etwas draufzahlen.

Mein Eindruck ist bis jetzt recht positiv.

Mich von der G5 auf die Kone umzustellen fiel mir wirklich schwer, aber am End ging es dann doch ganz gut.

Die Mamba liegt gut in (meiner) Hand, was mich ein wenig stört sind die glatten Flächen an der Seite. Optisch schön, "grifflich" nicht der Reißer.

Ich finde auch den Druckpunkt der Haupttasten etwas tief :wow:

hab sie jetzt noch am Kabel hängen, und lass sie auch bis morgen drann, werden mein Rechner wohl in StandBy stellen das sie weiter laden kann.
Konnte es natürlich nicht lassen und hab schon gezockt (am Kabel) obwohl sie läd :(

Naja, jedenfalls hoffe ich sehr, nach einigen Fehlgriffen, das mich die Mamba langfristig so erfreut wie meine Logitech Illuminated (das Ding kann ich wirklich empfehlen!!)
 

SCUX

Freizeitschrauber(in)
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

was ja ein wenig nervt,
man muss den Computer an haben das die Maus läd, oder?? Oo
zumindest gibt es selbst im Standby Modus des Rechners keine Ladezeichen an der Maus (oder hängt das damit zusammen das ich ein Notebook habe??) :what:
 
TE
Klutten

Klutten

Moderator
Teammitglied
AW: [Review] Razer Mamba + Destructor Pad im Extreme-Test

Ich konnte das während der Testzeit auch nicht herausfinden, da die Ladefunktion noch im Beta-Status war - es könnte aber an deinem Notebook liegen. Eventuell liegt es am S1/S3-Modus, ob die USB-Ports noch mit Strom versorgt werden oder nicht. Ist das bei einem Notebook überhaupt möglich?

Teste das doch mal an einem Festrechner.
 
Oben Unten