• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

EU-Kommission drängt gegen Apples Widerstand auf einheitliche Ladekabel

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu EU-Kommission drängt gegen Apples Widerstand auf einheitliche Ladekabel

Bis Sommer 2021 soll nun endlich der Entwurf stehen, in Europa Ladekabelanschlüsse einen einheitlichen Standard zu geben. USB Typ C soll es werden, gegen das es Widerstand gibt. Vor allem Apple möchte den Anschluss nicht adaptieren.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: EU-Kommission drängt gegen Apples Widerstand auf einheitliche Ladekabel
 

bjoernhens

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich persönlich finde den Lightning Anschluss super. Wenn ich mir anschaue wieviele Geräte in meinem Bekanntenkreis nicht mehr brauchbar sind, weil der USB-C Anschluss ausgenudelt oder defekt ist, wird mir übel. Bei mir (iPhone 8, 10, 12) ist noch nie ein Kabel, Stecker oder Buchse kaputt gegangen.
 

Ganjafield

Freizeitschrauber(in)
Ihr könnte davon halten was ihr wollt, ich finde es super das man Apple endlich dazu zwingt. :D
Allerdings sollte man mit dieser Regelung nicht die Innovation blockieren. Aber auf einen neuen Standard muss man sich in der Industrie sowieso einigen und das mit Jahren Vorlaufzeit.
 

LDNV

Software-Overclocker(in)
Ich persönlich finde den Lightning Anschluss super. Wenn ich mir anschaue wieviele Geräte in meinem Bekanntenkreis nicht mehr brauchbar sind, weil der USB-C Anschluss ausgenudelt oder defekt ist, wird mir übel. Bei mir (iPhone 8, 10, 12) ist noch nie ein Kabel, Stecker oder Buchse kaputt gegangen.
Ich habe auch nichts gegen Lightning und hier sind mir auch noch nie Anschlüsse damit kaputt gegangen.
Das größte Problem war mal Staub im Anschluss den man aber simpel raus schieben kann da kein Stift in der Mitte ist...

Dennoch würde ich es begrüßen wenn auch hier auf USB-C gesetzt wird.
Diese ständig unterschiedlichen Kabel gehen mir auf die Nerven.
Und selbst Apple selbst hat ja Geräte mit USB-C...

Also in diesem Sinne.
 
R

ragnaro3k

Guest
Passiert eh nix, weil Apple Boss ist, außerdem, wer nutzt noch Kabel?
 

Ein_Freund

Freizeitschrauber(in)
Passiert eh nix, weil Apple Boss ist, außerdem, wer nutzt noch Kabel?
Das mit dem Boss hätte sich schnell man die Geräte nicht mehr auf den Markt lässt ;)
Viele nützen noch Kabel zum Laden denn fast alle Geräte unter 400€ sind eher selten mit Induktionsladung bestückt.
Auch soll es ja auf Laptops ausgeweitet werden, wo noch fast alle mit Kabelladen dürften.
 

LDNV

Software-Overclocker(in)
Wenn ich an mein P30 Pro denke, das dank 45w schnellladen wahnsinnig schnell voll ist.
Ich! :-D

Da brauch mein iPhone schon deutlich länger...
 

Wubziz

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich kann mir denken das Apple der EU dann mit dem Mittelfinger entgegenkommt und die neuen Modelle bei uns erst einmal nicht anbieten wird oder aber die Buchse ganz streicht und dann wie bereits in Leaks gehört komplett auf Kabellos setzt, was der EU wegen zu hohem Stromverbrauch ebenfalls ein Dorn im Auge zu sein scheint.

Bin mit Lightning zufriedener als mit USB-C.
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
Ich kann mir denken das Apple der EU dann mit dem Mittelfinger entgegenkommt und die neuen Modelle bei uns erst einmal nicht anbieten wird oder aber die Buchse ganz streicht und dann wie bereits in Leaks gehört komplett auf Kabellos setzt, was der EU wegen zu hohem Stromverbrauch ebenfalls ein Dorn im Auge zu sein scheint.

Bin mit Lightning zufriedener als mit USB-C.
Dann sind sie halt weg vom Markt, würde mich jetzt auch nicht stören.
Ich denke aber, dass das doch ein etwas größerer Verlust für Apple sein dürfte.
 
R

ragnaro3k

Guest
Jeder der sein Gerät während des Ladens richtig verwenden können will und auch keinen halben Tag warten will bis das Handy voll ist.

Also ich warte bei meinem iPhone maximal 30 Minuten und es ist per Induktion komplett geladen.
Das mit dem Boss hätte sich schnell man die Geräte nicht mehr auf den Markt lässt ;)
Wird nicht passieren, dafür ist Apple zu mächtig.
 

Pilo

Freizeitschrauber(in)
Klar haben die bei Apple keine Lust ihre "zwangsetablierte", propritäre Lightning-Schnittstelle aufzugeben. Man würde die alleinige Kontrolle über die von Apple diktierte Hardware mit dieser Schnittstelle und etwaige damit verbundenen Lizenz-Einnahmen aufgeben und wer gibt denn schon freiwillig die eigene diktatorische Monopol-Marktmacht ab?
 

Albatros1

Software-Overclocker(in)
Nur fürs Laden, aber am robustesten und am schnellsten zu handhaben waren bei mir die Klinkenstecker. Leider haben es die Ingenieure nicht geschafft einen Stecker zu bauen der ebenso treffsicher zu handhaben ist und nicht zu klein.
Leider sind viele Fabrikate auch sehr minderwertig und schnell defekt.
 

Andy20585

Schraubenverwechsler(in)
Alle 2 Tage für ne Stunde oder Eineinhalb ans Kabel zum aufladen, ja hier... :stupid:

Wer außer Apple verbaut denn kein USB-C?

Kurious ist das Apple selbst beim IPad und beim Macbook nur noch auf USB-C setzten. warum soll dann nur noch das IPhone und diverse zubehörteile auf Lighting setzten ? wo ist der vorteil wenn man innerhalb der Apple welt auch addapter braucht :-D
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Die EU muss halt Mal auf den Tisch hauen und nichts anderes als USB C zulassen.
Apple wird zwar toben aber über lang oder kurz einlenken.
Kontaktloses laden sollte aus Umweltschutz Gründen verboten werden. Viel zu ineffizient.
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
Finde kontaktlos laden eh am besten; mir egal ob es dadurch doppelt oder dreimal so lange dauert.
IdR. komme ich auf 6+ Stunden Schlaf => da ist der Anschlus zum Aufladen egal.
Nur zum Datentausch nutze ich das USB Kabel da BT einfach grottig langsamm ist; aber das passiert nur 1-2 mal im Jahr.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Eine Super Idee, dann gibt es endlich keine nutzlosen Netzteile mehr. Dann müssen nurnoch die Hersteller dazu gebracht werden, nicht nur den Stecker, sondern auch USB PD zu unterstützen (Nintendo, hust).

Passiert eh nix, weil Apple Boss ist, außerdem, wer nutzt noch Kabel?

Mit dem Kabel läßt es sich wesentlich schneller laden. Das ist eben ein Vorteil, der vermutlich noch lange so bleiben wird, weil kabelloses Laden das Phone zu stark erhitzt (das Hauptproblem)

Wird nicht passieren, dafür ist Apple zu mächtig.

Was wollen die schon machen? Der EU den Krieg erklären? Ihre Phones hier nichtmehr ausliefern?

Apple kann es sich nicht leisten, einen der größten Märkte überhaupt der Konkurrenz zu überlassen

Nur fürs Laden, aber am robustesten und am schnellsten zu handhaben waren bei mir die Klinkenstecker. Leider haben es die Ingenieure nicht geschafft einen Stecker zu bauen der ebenso treffsicher zu handhaben ist und nicht zu klein.
Leider sind viele Fabrikate auch sehr minderwertig und schnell defekt.

Die Klinkenstecker erzeugen beim Einstecken einen Kurzschluß. Bei Kopfhörern ist das nicht so schlimm, bei Netzteilen jedoch ein massives Problem

Ich persönlich finde den Lightning Anschluss super. Wenn ich mir anschaue wieviele Geräte in meinem Bekanntenkreis nicht mehr brauchbar sind, weil der USB-C Anschluss ausgenudelt oder defekt ist, wird mir übel. Bei mir (iPhone 8, 10, 12) ist noch nie ein Kabel, Stecker oder Buchse kaputt gegangen.

Die USB C Verbindung ist auf 10.000 Steckvorgänge ausgelegt und dann geht auch zuerst der Stecker kaputt, nicht die Buchse. Das sollte einigermaßen reichen, sofern man nicht die ganze Zeit, um selbige totzuschlagen, die Geräte permanent an und aussteckt.
 

Nerkan

Kabelverknoter(in)
Schon lustig wie viele Apple haters es gibt, ich glaube schon fast viele beten den Tag entgegen wo Apple nicht mehr existiert :schief:

Ich weiß nicht was ich von dieser Pflicht halten soll, das hört sich nämlich so an als ob auch Smartwatches eine USB C Buchse haben müssen, das würde komplett eine Produktreihe kaputt machen. Ich stelle mir das auch bei neuen Produkten dann schwer, was ist zb mit AR Brillen? Muss das Teil dann unbedingt ein Usb C Buchse haben? Was ist mit Bluetooth in hear Kopfhörer?
 

yingtao

Software-Overclocker(in)
Ich kann mir denken das Apple der EU dann mit dem Mittelfinger entgegenkommt und die neuen Modelle bei uns erst einmal nicht anbieten wird oder aber die Buchse ganz streicht und dann wie bereits in Leaks gehört komplett auf Kabellos setzt, was der EU wegen zu hohem Stromverbrauch ebenfalls ein Dorn im Auge zu sein scheint.

Bin mit Lightning zufriedener als mit USB-C.

Apple hat bereits vor einem Jahr oder so gesagt das wenn man zu USB-C gezwungen wird, dann einfach einen Adapter beilegt was am Ende dann mehr Elektroschrott ist, weil die meisten Leute von iPhone auf iPhone upgraden und bei den neuen Geräten auf das Ladegerät verzichtet wird.

Auf der einen Seite wäre es schön wenn alle Geräte den selben Anschluss haben. Wollte letzte Woche mein iPad auf Arbeit aufladen, hatte aber selber nur mein Ladegerät vom iPhone da mit Lightning und meine Kollegen haben alle noch Handys mit Micro-USB und das iPad hat USB-C. Auf der andren Seite bin ich mit Lightning zufriedener als mit USB-C. Bei USB-C gibt es das ganze Wirrwarr mit USB-C Anschluss aber nur USB 2.0 Geschwindigkeit, oder USB 3.0, oder Thunderbolt, oder Support für 5W oder 9W oder 15W oder Support für Displayport usw. und das beschränkt sich dann nicht nur auf das Kabel sondern auch auf den Anschluss an sich. Dann hat man einen Monitor mit USB-C Anschlüssen wo der eine als Displayport genutzt werden kann, der andere nur zum Durchschleifen, der nächste nur zum laden usw.

Auch finde ich es besser das es beim Lightning nicht diesen Mittelsteg gibt. Einer Bekanntin ist es schon passiert das der abgebrochen ist weil sich rundherum um den Steg Staub gesammelt hat und das Kabel dann nicht mehr weit genug in den Anschluss ging als dass das Handy lädt. Die hat dann versucht mit der Mine vom Druckbleistift den Staub da raus zu bekommen, Mine ist gebrochen und der Metallschaft vom Bleistift ist in den Anschluss gerutscht und hat den Mittelsteg abgebrochen. Ist natürlich unsachgemäßer Umgang mit dem Anschluss gewesen aber wüsste ad-hoc auch nicht wie man den Staub aus dem kleinen Anschluss raus bekommt. Vielleicht mit Druckluft oder so aber beim Lightning Anschluss sind die Kontakte außen und da ist dann im Anschluss selber nichts was abbrechen kann.
 

Jairun_T

Kabelverknoter(in)
Apple hat bereits vor einem Jahr oder so gesagt das wenn man zu USB-C gezwungen wird, dann einfach einen Adapter beilegt was am Ende dann mehr Elektroschrott ist, weil die meisten Leute von iPhone auf iPhone upgraden und bei den neuen Geräten auf das Ladegerät verzichtet wird.

Auf der einen Seite wäre es schön wenn alle Geräte den selben Anschluss haben. Wollte letzte Woche mein iPad auf Arbeit aufladen, hatte aber selber nur mein Ladegerät vom iPhone da mit Lightning und meine Kollegen haben alle noch Handys mit Micro-USB und das iPad hat USB-C. Auf der andren Seite bin ich mit Lightning zufriedener als mit USB-C. Bei USB-C gibt es das ganze Wirrwarr mit USB-C Anschluss aber nur USB 2.0 Geschwindigkeit, oder USB 3.0, oder Thunderbolt, oder Support für 5W oder 9W oder 15W oder Support für Displayport usw. und das beschränkt sich dann nicht nur auf das Kabel sondern auch auf den Anschluss an sich. Dann hat man einen Monitor mit USB-C Anschlüssen wo der eine als Displayport genutzt werden kann, der andere nur zum Durchschleifen, der nächste nur zum laden usw.

Auch finde ich es besser das es beim Lightning nicht diesen Mittelsteg gibt. Einer Bekanntin ist es schon passiert das der abgebrochen ist weil sich rundherum um den Steg Staub gesammelt hat und das Kabel dann nicht mehr weit genug in den Anschluss ging als dass das Handy lädt. Die hat dann versucht mit der Mine vom Druckbleistift den Staub da raus zu bekommen, Mine ist gebrochen und der Metallschaft vom Bleistift ist in den Anschluss gerutscht und hat den Mittelsteg abgebrochen. Ist natürlich unsachgemäßer Umgang mit dem Anschluss gewesen aber wüsste ad-hoc auch nicht wie man den Staub aus dem kleinen Anschluss raus bekommt. Vielleicht mit Druckluft oder so aber beim Lightning Anschluss sind die Kontakte außen und da ist dann im Anschluss selber nichts was abbrechen kann.
Ist halt das alte Problem, der Markt will/kann sich nicht auf ein System einigen, also muss der Gesetzgeber eines vorgeben. Wenn Apple bereit wäre auf Lizenzgebühren für Lighting zu verzichten, könnte man ja auch das nehmen. Das der Gesetzgeber ein System nimmt, das dann Lizenzgebühren an nur eine Firma kostet, wäre halt doch etwas schwieriger umzusetzen (riecht nach Betrug, ähh meinte natürlich Lobbying).
 

Acgira

Software-Overclocker(in)
Sitzen zwei Grafikkarten, ein rote und eine grüne auf einen Ast von einen Skilltree und reflektieren über Spielecontent. Kommt ein Wurm vorbei und fragt: Wo ist denn da Apple?

Die Grafikkarten fallen aus der Immersion und glotzen den Wurm an: "Kannst dich schleichen, diese Stecker wachsen da net."
 

dimmie76

Kabelverknoter(in)
Ist eh klar warum Apple den Lightningstecker nicht mit USB-C ersetzen möchte da sie mit den Kabeln so viel Geld verdienen da sie dauernd defekt werden.
 

econaut

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bin sehr dafür, Apple zu ihrem Glück zu zwingen, so wie Apple es mit seinen Kunden auch tut.

Stichwort goldener Käfig.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Ist eh klar warum Apple den Lightningstecker nicht mit USB-C ersetzen möchte da sie mit den Kabeln so viel Geld verdienen da sie dauernd defekt werden.
glaub zwar nicht, dass die Lightning öfter defekt sind als USB-C, aber msn berdient mit Zubehör nunmal extrem Kohle. Deshalb liegt auch kein Stecker mehr bei, deshalb will Apple Magsafe wieder einführen im nächsten Laptop, deshalb gibts keinen Klinkenanschluss mehr
Selbst schuld. Die Forderung der EU ist nicht neu.
und kommt obendrein viel zu spät. Was eär es schön, wenn seit 5 Jahren alle Geräte USB-C hätten
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
und kommt obendrein viel zu spät. Was eär es schön, wenn seit 5 Jahren alle Geräte USB-C hätten
Richtig. Meine alte Olympus PL7 hatte einen eigenen seltsamen Stecker. Jedesmal habe ich das Kabel suchen müssen. Der Nachkauf wäre sicher auch relativ teuer.
Meine OMD M1 hat USB C und das ist einfach super. So ein Kabel liegt eh am PC rum und ich muss nicht suchen.
Auch ist es toll, dass man sein Telefon auch bei den Kumpels oder der Family Mal fix laden kann weil jeder irgendwo so ein Kabel rumliegen hat.
Ich hab eins am PC, im Auto, im Büro und neben dem Bett. Da muss man sich keinen Kopf mehr machen.
Jetzt muss noch meine Dampfe so eine Buchse haben. Dann wäre es perfekt.
 
Oben Unten