• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

EU-Kommission drängt gegen Apples Widerstand auf einheitliche Ladekabel

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Das Ding hab ich Recht schnell abgesägt. Der hat sich immer verstellt. Und als MTL Dampfer sind 50 bis 70 Watt zuviel. :D

außer für eine "Notladung" sind die integrierten Ladebuchsen eh nicht so zu empfehlen, zumindest bei meinen Geräten.
Ich nutze diese auch nur im Notfall.
Meine jetzige Dampfe hat aber auch gar keine Ladefunktion.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Passiert eh nix, weil Apple Boss ist, außerdem, wer nutzt noch Kabel?
Ich nutze noch Kabel. Mein Samsung M31 hat einen schönen großen 6000 mah Akku, welchen ich nur alle 2-3 Tage aufladen muß. So ab 20-30% lade ich dann voll. Das dauert 1 1 /2 Stunden.
Meine Frau lädt ihr S7 induktiv.

Topic: Ich finde es gut wenn die Stecker genormt werden. Von USB gibt es soviele verschiedene Varianten. Da blickt kaum einer noch durch.
 

Jens961

Schraubenverwechsler(in)
Lightning bietet nur einen USB 2.0 Anschluss. Aber ein IC im Stecker um das Kabel zu aktivieren. Das haben die Chinesen längst geklont.
Das beiliegende Kabel ist nur ein Lightning zu USB 2.0 A Stecker.
Dann darf man einen teuren Lightning---USB 2.0-Kabel---USB-C Stecker Kabel kaufen, um sein Iphone an neue Mac anzuschließen.

Damit Apple die 3,5 mm Buchse sparen kann werden Lightning auf 3,5 mm Klinke Kabel verkauft. Wer will schon einen Kopfhörer fürs Iphone?

Alles wäre viel einfacher mit USB-C: Daten über USB 3.x, schnelles Laden und zur Not auch Audio

Zur Zeit kämpfe ich mit drei Steckern beim Laden: Micro-USB (hakelig), Lighning (nur kurze Kabel funktionieren) und USB-C


Induktiv laden? auf dem Induktions-Herd?
 
Oben Unten