• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Erweiterung des Wasserkreislaufs

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
Hallo Leute,

da ich in den nächsten 2-3 Monate beabsichtige, meinen Wasserkühlung komplett zu überarbeiten, bräuchte ich eure Hilfe. Einen Plan habe ich mir schon zurecht gelegt und auch was ich kaufen will/brauche, hätte aber gerne 1-2 Leute, die so nett sind und drüber schauen! :)

Aktueller Stand der Dinge:

- Gehäuse ist ein Thermaltake Core X71 Tempered Glass Edition

- CPU: Ryzen 9 3900X

- GPU: Vega56@Vega64 Bios

- Radiatoren:
- Front 420mm Radiator Push/Pull Konfiguration
- Top 360mm Radiator Push Konfiguration
- Side links 360mm Radiator Push/Pull Konfiguration

- Pumpe: Aqua Computer D5 Next (hat integr. Temp. Sensor)
- Steuerung: Aqua Computer Octo steuert alle Lüfter, welche alle PWM Lüfter sind und über 3in1 Stecker etc. zusammenhängen und bereits konfiguriert sind - Wassertemperatur kann die OCTO von der Pumpe beziehen


In der Netzteilkammer soll auf die rechte Seite ebenfalls ein Radiator platziert werden auf Push/Pull Konfiguration. Zuerst wollte ich einen dickeren Radiator nehmen, da mich aber die Testergebnisse nicht wirklich überzeugt haben und ich die Lüfter auch eher ruhiger als shcneller laufen lassen will, gehe ich wieder zu einem XSPC Ultra Thin Radiator. Meine jetzigen Lüfter gehen nie über 1000 rpm und befinden sich eher so zwischen 700-900rpm bei Last und 34°C Wassertemperatur.
Da die geeignete Halterung nur 1x verfügbar ist, wollte ich mir zunächst eine einfache Metallplatte fräßeen lassen. Wie ich aber im Thermaltake Forum fündig geworden bin, kann man diese nachkaufen wenn man den Support oder dergleichen anschreibt - warte da noch die Reaktion von nem Mod ab.

Kreislauf derzeit:

AGB - Pumpte - 360er Radi Seite - 420 Radi Front - CPU - 360er Radi Top - GPU - AGB - Pumpe - ...


Geplant:

AGB - Pumpe - 360er Radio Seite links - 420 Radi Front - CPU - 360er Radi Top - GPU - 360er Radio Seite rechts - AGB - Pumpe - ...


TO-DOs für den neuen Kreislauf

- OCTO Lüftersteuerung: Die wird in eine ODD Tray festgeschraubt und Kabel können dann alle sauber rauf verlegt werden, habe auch die entsprechenden Verlängerungskabel für den Molex Anschluss und Lüfterkabel, ggf. werden noch welche nachbesorgt. Hinter der Tray hatte ich das Gefühl, dass die Kabel zu weit rausstehen, um das Panel auch wieder sauber verschließen zu können. Momentan liegt die Lüftersteuerung nur so in der Hauptkammer, schaut richtig grausam aus.

- Durchflusssensor wird installiert, entweder zwischen 360er Radi Seite links und 420er Radi Front oder zwischen GPU und 360er Radi Seite rechts. Ich würde so G1/4 Temperatursensoren verwenden, da man die, wenn ich das richtig verstanden hab, einfach als normaler Fitting Erweiterungsanschluss verwendet werden? Warum: Mich würde es einfach nur interessieren, wie sehr sich die Temperaturen einfach unterschieden zwischen CPU und GPU. Kann die auch natürlich weglasse, gibt ja kein Bedarf dafür direkt.

- Es werden bis zu 4 Temperatursensoren verbaut. Geplant wären:
- Sensor nach 420er Radi vor CPU
- Sensor nach CPU vor 360er Top Radi
- Sensor nach 360er Top Radi vor GPU
- Sensor vor 360er Radi Seite rechts

- Das Netzteil wird in die Hauptkammer verlegt, kann ich da den Lüfter nach unten drehen oder soll/muss der nach oben schauen?

- Kugel bzw. Ablasshahn wird installiert über nen T-Verteiler. Beim kommenden Umbau würde ich das Gehäuse auf den Tisch halb stellen und dann einfach den Anschluss beim 420er Front Radiator unten aufmachen. Natürlich NACHDEM das Netzteil und alle Kabel in der Nähe dort entfernt wurden. Mag mir das für zukünftige Umbauen aber ersparen. Wird whs zwischen 360er Radiator Seite Rechts und Pumpe eingebaut. Sollte dann auch der tiefste Punkt sein, da ich beim Radiator ja eine X-Variante der Anschlüsse nehmen kann (also links oben Anschluss bedeutet dann rechts unten der Anschluss der zu verwendne ist)


Es muss also noch gekauft werden:

- 5x 10/16mm Fittings
- 3x 45 Winkel Adapter (für Radiator Seite links, damit ich den 3. Lüfter hinten platzieren kann und der Stauch nicht so wegsteht, sowie für den Top Radiator, damit ich auch dort noch Lüfter auf Push Konfiguration setzen kann, mit dem 90° Winkel Anschluss geht das nicht
- 3m Schlauch 16/10mm, den was ich auch vorher gekauft habe. Davon ist auch noch was übrig, aber sicher ist sicher^^ Mayhems Ultra Clear Schlauch 16/10 mm
- 1x XSPC TX360 Ultrathin Crossflow Radiator
- 10x P12 PWM PST CO Lüfter
- 4x Temperatursensor G1/4 (aqua computer Temperatursensor G1/4)


Meine Probleme:

- Netzteil ob Lüfter oben oder unten
- Top Radiator Doppelbestückung: Ich bin verwundert, dass das Gehäuse nicht Radiator genormt ist, ich habe jedenfalls es nicht geschafft, auch wirklich alle Schrauben reinzubekommen, da immer was blockiert hat. Diesen muss ich verschieben und shauen, ob dann alle reingehen, aber würde der Top Radiator auch noch das zusätzliche Gewicht von 3 Lüftern vertragen, wenn er nur an 7 Schrauben hängt?
- Wenn ich den Schlauch von GPU zu 360er Radi Seite rechts verlege, ist der hintere Durchgang durch das Netzteil blockiert und ich muss dann den vorderen nehmen - das ist ganz schön lange und ich frag mich, ob das nicht zu lange ist? Hübsch wird es nicht direkt ausschauen
- Ich würde die Grafikakrte gerne vertikal verbauen, die Frage ist nur, ob ich die Anschlüsse vom WaKü Block umstecken darf? Empfohlen ist ja links hinten rein, rechts vorne raus. Theoretisch müsste ich dann auf beiden Seiten immer den Anschluss Hinten machen? Außer es ist möglich vom Platz her, auch vorne den Anschluss zu lassen, aber das muss ich erst googln
 

Anhänge

  • GPU Position.png
    GPU Position.png
    36,6 KB · Aufrufe: 60
  • Netzteil.png
    Netzteil.png
    54,4 KB · Aufrufe: 55
  • Radiator Positonen.png
    Radiator Positonen.png
    93,8 KB · Aufrufe: 64
  • Schlauch Verlegung.png
    Schlauch Verlegung.png
    74,1 KB · Aufrufe: 57
  • Tray Steuerung.png
    Tray Steuerung.png
    15,1 KB · Aufrufe: 50

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
1x XSPC TX360 Ultrathin Crossflow Radiator
Wenn das platzmäßig nicht blockiert, solltest du da schon einen 30mm Radiator nehmen. Der TX mit seinen 20mm Dicke ist wirklich nur bei extrem niedrigen Drehzahlen besser, so ab 600 Umdrehungen müsste sich ein 30mm Radiator absetzen können.
Netzteil ob Lüfter oben oder unten
Ziemlich egal, kann man nach Optik entscheiden. Bei den paar cm im Netzteil kann sich auch mit viel wärmerer Luft kein nennenswerter Luftstrom nach oben bilden, wenn der Lüfter oben ist.
-Top Radiator Doppelbestückung: Ich bin verwundert, dass das Gehäuse nicht Radiator genormt ist, ich habe jedenfalls es nicht geschafft, auch wirklich alle Schrauben reinzubekommen, da immer was blockiert hat. Diesen muss ich verschieben und shauen, ob dann alle reingehen, aber würde der Top Radiator auch noch das zusätzliche Gewicht von 3 Lüftern vertragen, wenn er nur an 7 Schrauben hängt?
Da reichen im Zweifel sogar 2 Schrauben.
- Wenn ich den Schlauch von GPU zu 360er Radi Seite rechts verlege, ist der hintere Durchgang durch das Netzteil blockiert und ich muss dann den vorderen nehmen - das ist ganz schön lange und ich frag mich, ob das nicht zu lange ist? Hübsch wird es nicht direkt ausschauen
Vom optischen Aspekt mal abgesehen, ist die Schlauchlänge fast völlig egal. Leute, die einen externen Radiator verwenden, haben oftmals 10m Schlauch in Verwendung.
- Ich würde die Grafikakrte gerne vertikal verbauen, die Frage ist nur, ob ich die Anschlüsse vom WaKü Block umstecken darf? Empfohlen ist ja links hinten rein, rechts vorne raus. Theoretisch müsste ich dann auf beiden Seiten immer den Anschluss Hinten machen? Außer es ist möglich vom Platz her, auch vorne den Anschluss zu lassen, aber das muss ich erst googln
Natürlich geht das, das sind ganz normale 1/4" Gewinde und Verschlussstopfen.
 
TE
S

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
Wenn das platzmäßig nicht blockiert, solltest du da schon einen 30mm Radiator nehmen. Der TX mit seinen 20mm Dicke ist wirklich nur bei extrem niedrigen Drehzahlen besser, so ab 600 Umdrehungen müsste sich ein 30mm Radiator absetzen können.
Dann würde ich diesen hier nehmen: XSPC Crossflow V2 Radiator EX360 Dann ist mir bei der 1. Bestellung von der WaKü ein Fehler unterlaufen (den auch kein anderer bisher bemerkt hat), und zwar dass dann meine jetzigen 360er Radiatoren alle diese Ultra Thin Radiatoren sind...wow, bin ich dumm.

Ziemlich egal, kann man nach Optik entscheiden. Bei den paar cm im Netzteil kann sich auch mit viel wärmerer Luft kein nennenswerter Luftstrom nach oben bilden, wenn der Lüfter oben ist.
Ne, gemeint war, ob ich ruhig das Netzteil so in der Hauptkammer platzieren kann, dass der Lüfter nach unten zeigt - ob das Netzteil dann de facto nicht zu wenig Luft bekommt? An sich steht ja das Gitter etwas vor und der Boden dort ist ja löchrig, aber keine Ahnung. So an sich dreht sich der Lüfter ja immer minimal beim Netzteil.

Da reichen im Zweifel sogar 2 Schrauben.
Ok passt, dann lass ich den Radiator auch mal so

Vom optischen Aspekt mal abgesehen, ist die Schlauchlänge fast völlig egal. Leute, die einen externen Radiator verwenden, haben oftmals 10m Schlauch in Verwendung.
Ok gut.

Natürlich geht das, das sind ganz normale 1/4" Gewinde und Verschlussstopfen.
In der Bedienungsanleitung stand halt nur, dass man links den Inlet haben soll und rechts den Outlet. Wie viel Kühlungsperformance kostet das, wenn man rechts den Outlet auf der gegenüberliegenden Seite machen würde?

Weiiß auswendig jemand ob da 200mm reichen oder es 300mm reichen bei PCIe Extension Cables? Und gibts da allgemeine Empfehlungen?
 

Anhänge

  • WaterBlock.png
    WaterBlock.png
    102,8 KB · Aufrufe: 60

Klasn

Komplett-PC-Aufrüster(in)
In der Bedienungsanleitung stand halt nur, dass man links den Inlet haben soll und rechts den Outlet. Wie viel Kühlungsperformance kostet das, wenn man rechts den Outlet auf der gegenüberliegenden Seite machen würde?

Gar keine, wenn Inlet und Outlet nicht vertauscht werden. Ob der Schlauch oben oder unten angeschlossen wird ist egal.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Dann würde ich diesen hier nehmen: XSPC Crossflow V2 Radiator EX360 Dann ist mir bei der 1. Bestellung von der WaKü ein Fehler unterlaufen (den auch kein anderer bisher bemerkt hat), und zwar dass dann meine jetzigen 360er Radiatoren alle diese Ultra Thin Radiatoren sind...wow, bin ich dumm.
Warum eigentlich Crossflow? Die TX sind nicht so viel schlechter, bei den sehr niedrigen (400 Umdrehungen) Drehzahlen, die viele hier fahren, sind die TX sogar hervorragend und brauchen noch weniger Platz, der Kauf war kein völliger Blödsinn.
Ne, gemeint war, ob ich ruhig das Netzteil so in der Hauptkammer platzieren kann, dass der Lüfter nach unten zeigt - ob das Netzteil dann de facto nicht zu wenig Luft bekommt? An sich steht ja das Gitter etwas vor und der Boden dort ist ja löchrig, aber keine Ahnung. So an sich dreht sich der Lüfter ja immer minimal beim Netzteil.
Natürlich geht das. In ein BeQuiet Gehäuse kommt auch Luft rein, obwohl da kaum Schlitze sind.
In der Bedienungsanleitung stand halt nur, dass man links den Inlet haben soll und rechts den Outlet. Wie viel Kühlungsperformance kostet das, wenn man rechts den Outlet auf der gegenüberliegenden Seite machen würde?

Weiiß auswendig jemand ob da 200mm reichen oder es 300mm reichen bei PCIe Extension Cables? Und gibts da allgemeine Empfehlungen?
Solange du Inlet und Outlet nicht direkt durch das Anschlussterminal verbindest, geht alles.
 
TE
S

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
Gar keine, wenn Inlet und Outlet nicht vertauscht werden. Ob der Schlauch oben oder unten angeschlossen wird ist egal.

Perfekt. Dann weiß ich auch, wie ich das Problem mit dem langen Schlauch umgehe: Mein Kreislauf geht einfach andersrum, ich muss nur beim CPU Kühler darauf achten, das Inlet bzw. Outlet entsprechend umzutauschen (sprich die Schläuche überkreuzen sich dann). Dürfte aber bei dem Platz locker machbar sein und der Kreislauf ist dann:

AGB - Pumpe - GPU - 360 Radi Top - CPU - 420er Radi Front - 360er Radi Seite Links - 360er Radi Seite Rechts - AGB - Pumpe - ...

Dann hängt auch nicht so ein hässlicher Schlauch komplett durch das Fenster.


Warum eigentlich Crossflow? Die TX sind nicht so viel schlechter, bei den sehr niedrigen (400 Umdrehungen) Drehzahlen, die viele hier fahren, sind die TX sogar hervorragend und brauchen noch weniger Platz, der Kauf war kein völliger Blödsinn.

Als ich mal in einem (anderen) Forum mich für meine WaKü damals erkundigt habe, sind mir die Crossflow empfohlen worden, u. a. auch weil die Inlet/Outlets auf den gegenüberliegenden Seiten sind. Aber gut, dann greif ich jetzt gerne zu dem TX. Das bissl mehr Schlacuh unten ist dann sowieso egal.

Natürlich geht das. In ein BeQuiet Gehäuse kommt auch Luft rein, obwohl da kaum Schlitze sind.
Naja, hab gedacht, dass ist dann zu wenig Frischluft. In meinem Fractal Design R5 war es auch nur direkt am Boden, wo es direkt Frischluft bekommen hat und ich hatte angst, dass ich mein Netzteil langsam zu Tode schmore, wenn ich es mit dem Lüfter nach Unten in der Hauptkammer platziere.

Solange du Inlet und Outlet nicht direkt durch das Anschlussterminal verbindest, geht alles.
Perfekt. Gut, wenn man Inlet/Outlet genau in einer Linie montiert, is klar, dass da nicht so viel gekühlt werden kann xD


Edit: So, hab jetzt die Einkaufsliste auch fertig. @Sinusspass: Es tut mir leid, aber ich bin gerade dumm - ich find nicht genau die richtigen Radiatoren die du meinst. Ich hab jetzt mal die dickeren 30mm Crossflow in die Wunschliste reingepackt, sind das die , was du meinst? Andere find ich auf Caseking.de nicht

1 Kolink PCIe x16 Riser Kabel 200mm (PGW-AC-KOL-013)
1 Noctua NA-SEC1, 30cm
2 Arctic P12 PWM PST schwarz, 120mm Value Pack, 5er-Pack (ACFAN00137A)
0 Alphacool Eiszapfen 90° Schlauchanschluss 1/4" auf 16/10mm, schwarz (17236)
6 EK Water Blocks Classic Line EK-STC Classic, Fitting 1/4" auf 16/10mm, schwarz
4 Alphacool HF Schraubanschluss 45° 1/4", schwarz (17072)
4 EK Water Blocks EK-AF Extender 1/4" female auf 1/4" female, 12mm, schwarz
2 Mayhems Ultra Clear Schlauch, 16/10mm, 1m
1 XSPC EX360 Crossflow V2
1 Aqua Computer Durchflusssensor high flow (53068)
4 Aqua Computer Innen/Außen Temperatursensor für Vision, 1/4" (53219)
1 Aqua Computer Double Protect Ultra 1000ml (53113)

Da ich beim Top Radiator und beim Seiten Radiator die 90° Adapter nicht verwende, kann ich die dann bei der GPU verwenden. Soweit ich mitbekommen habe, is jeder Winkeladapter schlecht für den Durchfluss?

Durchflusssensor und Temperatursensoren werden alle am Octo angeschlossen. Es werden somit sogar alle Lüftersteckplätze verbraucht am Octo bzw. ist theoretisch einer zu wenig - der kommt auf den Anschluss von der D5 Next, der eine Lüfteranschluss dort ist ja noch frei^^
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Dein Durchfluss wird um jeden Winkeladapter auf dem du verzichten kannst besser ausfallen. Aber mit der D5 Next solltest du aber dennoch genug Durchfluss bekommen. Mit Schlauch habe ich sehr wenig Adapter verbaut gehabt, mit Hardtube sind es einige mehr geworden. Zwar hat sich der Durchfluss um ein paar Liter verschlechtert, liegt aber immer noch im sehr gutem Bereich ohne die Pumpe höher stellen zu müssen.
 
TE
S

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
Dein Durchfluss wird um jeden Winkeladapter auf dem du verzichten kannst besser ausfallen. Aber mit der D5 Next solltest du aber dennoch genug Durchfluss bekommen. Mit Schlauch habe ich sehr wenig Adapter verbaut gehabt, mit Hardtube sind es einige mehr geworden. Zwar hat sich der Durchfluss um ein paar Liter verschlechtert, liegt aber immer noch im sehr gutem Bereich ohne die Pumpe höher stellen zu müssen.

Ich denk halt nur, dass ich nicht wirklich um die 90° Adapter herum komme bei der GPU, wenn ich in den Radiator rauf will - die Verschlauchung zur Pumpe runter dürft sich auch mit dem Schlauch ausgehen, dass ich den so hindrehe. Es ist auch mehr so Winkeladapter für die Not, wenn ich dann draufkomme, es geht auch so, lass ichs sein. Hab nur mehr Angst, dass ich die Schläuche zu sehr umbiegen muss, wobei die nach der Zeit sich ja eh nachgeben müssten...abgesehen davon, dass ich bei der GPU es mit 90° hübscher finden würde xD

Der Durchflusssensor ist dann whs sehr am Ende vom Kreislauf, dementsprechend dürfte da die Durchflussanzeige etwas geringer sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Du wirst auch erst beim Umbau genau erkennen können ob ein Winkel notwendig ist oder du ohne hinkommst. Aber es ist besser ein Adapter da zu haben als einen gut gebrauchen zu können und keinen da zu haben.

Bei mir habe ich jede Menge verbaut, da ich zum Teil sogar kurze Stücke komplett mit Adapter verbunden habe.
 
TE
S

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
Du wirst auch erst beim Umbau genau erkennen können ob ein Winkel notwendig ist oder du ohne hinkommst. Aber es ist besser ein Adapter da zu haben als einen gut gebrauchen zu können und keinen da zu haben.

Bei mir habe ich jede Menge verbaut, da ich zum Teil sogar kurze Stücke komplett mit Adapter verbunden habe.

Gibts da ne Regel ab wann man Adapter verwenden sollte oder gilt einfach nur: Bevor man den Schlauch knicken muss, weil man 180 Grad machen muss, geht alles ohne Adapter?^^
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Wenn du 16/10er Schlauch nimmt kann der nicht abknicken.
Aber möglicherweise kommst du ohne Adapter nicht gut dran.

Bei Hardtube ist es einfacher Adapter zu verwenden, da hiermit manche Röhren weniger gebogen werden müssen und je nachdem wo die Anschlüsse sitzen ohne Adapter gar nicht mit dem Rohr verbunden werden kann. Denn eine Biegung muss ein bestimmten Radius haben und so muss man ein bestimmten Abstand dazu da haben. Mit Adapter bekommt man engere Biegungen und Radien besser hin.



Kannst ja mal versuchen zu zählen... :D
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
S

SnaxeX

BIOS-Overclocker(in)
Wenn du 16/10er Schlauch nimmt kann der nicht abknicken.
Aber möglicherweise kommst du ohne Adapter nicht gut dran.

Bei Hardtube ist es einfacher Adapter zu verwenden, da hiermit manche Röhren weniger gebogen werden müssen und je nachdem wo die Anschlüsse sitzen ohne Adapter gar nicht mit dem Rohr verbunden werden kann. Denn eine Biegung muss ein bestimmten Radius haben und so muss man ein bestimmten Abstand dazu da haben. Mit Adapter bekommt man engere Biegungen und Radien besser hin.



Kannst ja mal versuchen zu zählen... :D

Ja nein, das gebe ich bei deinem Build auf^^

Gut, ich werd es mal schauen wie gut ich sie beigen kann. Hab teilweise auch Angst, dass beim Biegen der Zug auf das Fitting zu stark ist und das dann lose wird oder dergleichen...^^
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Am Anschluss selbst wird nicht viel passieren, außer du kannst die Überwurfmutter nicht drauf schrauben wenn du mit dem Gewinde nicht grade darauf kommst. Dann packt das Gewinde nicht wenn das Rohr die Überwurfmutter zu stark zur Seite drückt.

Was aber schlimmer ist wenn solch ein Zug dann zum Beispiel die Grafikkarte weg drückt oder zu sich runter zieht. Dann kann es passieren das der Kontakt im Slot nicht mehr richtig sitzt oder das PCB durch gebogen wird. Und dann würde ich auch mir Sorgen machen wenn es sich um Plexiglas oder Pomm handelt, das da das Acrylglas z.B. wie bei meinem Monoblock durch den Druck reißen könnte.

Wärme lässt auch Materialien etwas dehnen oder Wasser dehnt sich darin auch aus, daher ist es gut wenn so genau wie möglich das Rohr rein passen würde. Mit Acryl würde ich 3mm unterschied noch rein bekommen, 5m würde aber nicht mehr gehen. Zumindest wenn die Röhren sehr kurz sind und ehe nicht viel Spielraum bieten.

Bei PETG sieht es wieder etwas anders aus, das lässt sich gut noch dehnen und würde dann noch gut rein gehen. PETG kann auch im eingebautem Zustand leicht erwärmt werden damit eine Spannung aus einem Rohr raus genommen wird. Aber ohne Silikonschlauch darf es nicht so stark erwärmt werden, es reicht aus das des leicht warm wird um sich zu entlasten.
 
Oben Unten