• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Erster Systemstart schlägt manchmal fehl

Dani190283

Kabelverknoter(in)
Erster Systemstart schlägt manchmal fehl

Hallo. Ich habe ja nun seit kurzem ein neues System.

Mainboard: Gigabyte GA-H97 D3H
Prozessor: Intel Core i5 4460
Arbeitsspeicher: 2x 2GB Kingston CL9 1333 Mhz & 2x 2GB Samsung CL9 1333 Mhz
Grafikkarte: Gigabyte GTX 960 4 GB Windforce 2X OC
Festplatte: WD Green 1 TB
Netzteil: Cooler Master G550M

Gelegentlich kommt es vor, dass ich den Computer einschalte, alle Lüfter sich drehen und dann geht er für etwa 1 bis 2 Sekunden wieder aus. Danach fährt er ganz normal hoch. Meistens passiert das, wenn der Computer eine längere Zeit ausgeschaltet war. Woran kann das liegen? Am Netzteil? Sonst funktioniert ja alles. Jegliche Benchmark-Tests laufen ohne Probleme und auch sonst sind keine Abstürze zu verzeichnen. Es stört mich nicht unbedingt, aber ich würde doch gerne wissen was das sein könnte.
 

evilgrin68

BIOS-Overclocker(in)
AW: Erster Systemstart schlägt manchmal fehl

Moin

Meinst du mit "Computer für längere Zeit ausgeschaltet", komplett vom Strom getrennt? Dann kann es durchaus sein das sich erst die Kondensatoren im Netzteil laden müssen. Also ein normales Verhalten.
 
TE
D

Dani190283

Kabelverknoter(in)
AW: Erster Systemstart schlägt manchmal fehl

Nein. Nicht vom Strom getrennt. Die Steckdosenleiste ist auch nachts an. Es müssen mehrere Stunden vergehen, so dass es wieder auftritt. Ich könnte ihn jetzt ausschalten und in einer Stunde wieder anmachen. Dann würde es funktionieren. Meistens wenn er viele Stunden nicht eingeschaltet war, startet er nicht sofort. Ich habe das Kaltgerätekabel vom alten Netzteil verwendet, aber die sind doch alle gleich oder?
 
TE
D

Dani190283

Kabelverknoter(in)
AW: Erster Systemstart schlägt manchmal fehl

Keiner sonst mehr eine Idee? Wenn ich im BIOS "Power Loading" auf Auto oder Enabled stelle, tritt das sogar noch häufiger auf. Ändere ich die Einstellung auf Disabled, wie es nun auch eingestellt ist, so tritt es recht unregelmäßig auf. Definitiv passiert es aber, wenn ich den Netzschalter kurz umlege (von ein auf aus und wieder zurück) und dann den Computer einschalte. Scheint so als könnte die Geschichte mit den Kondensatoren passen.

Daher aber nun eine weitere Frage. Ist das irgendwie für die Hardware schädlich, wenn das System kurz anläuft, sich abschaltet und dann erst ohne sonstige Einwirkungen meinerseits komplett startet?
 
Oben Unten