erste Wakü: i5-3570K und GTX780Ti - Silent mit Mo-Ra3?

bofri

Freizeitschrauber(in)
erste Wakü: i5-3570K und GTX780Ti - Silent mit Mo-Ra3?

Hallo Community,

nach Jahre langer überzeugter Silent Luftkühlung möchte ich nun doch mal eine Wasserkühlung ausprobieren.
Da doch vieles Neuland für mich ist habe ich ein paar Fragen.

Hauptziel ist für mich eine leise bzw. lautlose Kühlung zu erreichen und das sowohl im idle als auch unter Last.
Also Lautstärke geht vor Kühlleistung, ein zumindest kleinen Temperaturvorteil gegenüber einer Luftkühlung muss aber natürlich noch vorhanden sein.

Nach längerer stiller Recherche habe ich mir nun eine Wasserkühlung zusammengestellt.
Es muss so gut wie alles neu zugekauft werden.
Das einzige was vorhanden ist, ist ein Fractal Design Define R4 PCGH-Edition, schallgedämmt - Gehäuse und eine Aquaero 5 LT und natürlich die zu kühlende Hardware:
Ein i5-3570K@4GHz
und eine Asus GTX780Ti DCUII - ASUS GTX780TI-DC2OC-3GD5 DirectCU II OC, GeForce GTX 780 Ti, 3GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (90YV05A0-M0NA00)

Zuerst dachte ich an eine Kombination aus "Alphacool Cape Cora HF 1042" und einem 240/280 Radiator auf dem die Lüfter erst ab einer bestimmten Wassertemperatur, also unter Last, anspringen.
Da die Meinungen über den Cape Cora im Netz doch eher mittelmäßig bis schlecht sind und i.d.R. davon abgeraten wird bin ich nun auf einen externen Mo-ra3 9x120,
welchen ich an die Seitenwand des Gehäuses montieren möchte, gewechselt.


Hier mal meinen Aquatuning Warenkorb: Aquatuning - Der Wasserkühlung Vollsortimenter
+
GPU-Kühler: Caseking.de » Wasserkühlung » VGA-Wasserkühler » VGA-Kühler für NVIDIA » EK Water Blocks EK-FC780 GTX Ti DCII - Acetal+Nickel
+
der oft empfohlene G48 Frostschutz für Pkws


So, und nun zu meinen Fragen:

1. Was haltet ihr von der Zusammenstellung im allgemeinen, was fehlt noch, was ist zu viel oder passt nicht zusammen?
2. Ich habe die Aquastream XT Standard gewählt, da ich ein Aquaero 5 LT habe und keinen großen Nutzen aus den Zusatzfunktionen der Ultra gezogen hätte; Stimmt das so, oder wäre eine Ultra doch sinnvoll?
3. Eine geringe Lautstärke ist mir sehr wichtig. Ist die Aquastream für mich die erste Wahl, oder doch lieber eine Laing plus Dämmgehäuse? Auf das Minimum runter geregelt wird die Pumpe sowieso.
4. Den AGB möchte ich zusammen mit dem Mo-ra an der Seitenwand außen anbringen und mit den Schottverschraubungen die Schläuche durch die Seitenwand in den Innenraum verlegen. Damit alles stabil ist, muss ich wohl stellenweise die Dämmung an der Seitenwand entfernen. Hat hier vll jemand einen Tipp für mich wie ich diese am Besten abbekomme.
5. Die 9 Lüfter möchte ich in 3 mal 3er-Gruppen an das Aquaero anschließen, sodass sie im idle gar nicht drehen, also passive Kühlung, oder halt nur eine Gruppe von 3 Lüftern bei vll 7Volt. Unter Last, also bei höherer Temperatur, sollen dann alle Lüfter drehen.
Was haltet ihr von dieser Idee? Könnte das so funktionieren?

Übrigens, auf die Optik lege ich wenn nur außen Wert, wie es im inneren des Gehäuses aussieht ist mir relativ egal. Ein Fenster im Seitenteil kommt mir sowieso nicht an den PC.
Preislich habe ich mir mal kein wirkliches Limit gesetzt. Momentan komme ich auf knapp 600€ mit allem drum und dran. Mehr muss es auch eigentlich nicht sein. Ich möchte eine solide Lösung aber kein Geld zum Fenster rausschmeißen.


Über eure Meinung bzw. eure Hilfe würde ich mich sehr freuen.

MfG
bofri
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
B

bofri

Freizeitschrauber(in)
AW: erste Wakü: i5-3570K und GTX780Ti - Silent mit Mo-Ra3?

...würde mich riesig über ein paar Kommentare freuen...auch wenn es nur eine kurze Bestätigung ist ob ich es so bestellen bzw. mal ausprobieren kann...;)
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: erste Wakü: i5-3570K und GTX780Ti - Silent mit Mo-Ra3?

1. Was haltet ihr von der Zusammenstellung im allgemeinen, was fehlt noch, was ist zu viel oder passt nicht zusammen?

- Die "Fillports" im Gehäuse sind de facto nichts anderes, als G1/4" Schottverschraubungen. Was hast du damit vor?
- Die AG des gewählten T-Stückes müssen mit Teflonband gedichtet werden, nimm lieber sowas
Aquatuning - Der Wasserkühlung Vollsortimenter - 11/8mm (8x1,5mm) Anschraubtülle G1/4 T drehbar 11/8mm (8x1,5mm) Anschraubtülle G1/4 T drehbar 62281

2. Ich habe die Aquastream XT Standard gewählt, da ich ein Aquaero 5 LT habe und keinen großen Nutzen aus den Zusatzfunktionen der Ultra gezogen hätte; Stimmt das so, oder wäre eine Ultra doch sinnvoll?

Stimmt so.

3. Eine geringe Lautstärke ist mir sehr wichtig. Ist die Aquastream für mich die erste Wahl, oder doch lieber eine Laing plus Dämmgehäuse? Auf das Minimum runter geregelt wird die Pumpe sowieso.

Die Aquastream bringt mehr Leistung pro Lärm und zudem reicht der garantierte Regelbereich weiter herunter. Eine DDC erreicht die Lautstärke einer Eheim im 70 Hz Bereich nur mit etwas Glück, pumpt dann aber schon deutlich weniger.
Alternative wäre wenn dann die 12 V Eheim von Watercool.

5. Die 9 Lüfter möchte ich in 3 mal 3er-Gruppen an das Aquaero anschließen, sodass sie im idle gar nicht drehen, also passive Kühlung, oder halt nur eine Gruppe von 3 Lüftern bei vll 7Volt. Unter Last, also bei höherer Temperatur, sollen dann alle Lüfter drehen.
Was haltet ihr von dieser Idee? Könnte das so funktionieren?

Ich würde eine Sollwertregelung einrichten und dem AE die Entscheidung über niedrigste Spannung überlassen.
 
TE
TE
B

bofri

Freizeitschrauber(in)
AW: erste Wakü: i5-3570K und GTX780Ti - Silent mit Mo-Ra3?

Vielen Dank schon mal für die Antworten.

- Die "Fillports" im Gehäuse sind de facto nichts anderes, als G1/4" Schottverschraubungen. Was hast du damit vor?
- Die AG des gewählten T-Stückes müssen mit Teflonband gedichtet werden, nimm lieber sowas
Aquatuning - Der Wasserkühlung Vollsortimenter - 11/8mm (8x1,5mm) Anschraubtülle G1/4 T drehbar 11/8mm (8x1,5mm) Anschraubtülle G1/4 T drehbar 62281

- Ich hatte das nur irgendwo aufgeschnappt, dass es zum einfacheren Befüllen des AGBs gedacht sei. Ist wahrscheinlich überflüssig da der AGB ja auch extern sein soll. Werde ich aus dem Warenkorb rausnehmen.
- Ich wollte das T-Stück zw. Radiator und AGB setzen und den Kugelhahn anschließen zum einfachen Wasser ablassen. Deshalb sollte das T-Stück nur einen Schlauchanschluss haben. Aber wenn die natürlich nicht richtig dicht sind muss ich mir wohl was anderes einfallen lassen. Mit dem von dir Vorgeschlagenen funktioniert meine Idee leider so nicht. Die 2 Seiten mit Innengewinde sollten einmal in den Radi und einmal an den Hahn und dann halt die dritte Öffnung mit nem Schlauch weiter zum AGB.


Die Aquastream bringt mehr Leistung pro Lärm und zudem reicht der garantierte Regelbereich weiter herunter. Eine DDC erreicht die Lautstärke einer Eheim im 70 Hz Bereich nur mit etwas Glück, pumpt dann aber schon deutlich weniger.
Alternative wäre wenn dann die 12 V Eheim von Watercool.

Ok, heißt das, dass die Watercool noch leiser ist, oder ist es nur eine gleichgute Alternative? Preislich tun die sich ja nicht viel.

Ich würde eine Sollwertregelung einrichten und dem AE die Entscheidung über niedrigste Spannung überlassen.

So wollte ich es auch machen, nur wollte ich für jede Lüftergruppe eine andere Solltemperatur einstellen, aber das kann ich ja dann schauen was am besten funktioniert.
Aber hast du evtl. die Erfahrung ob ein Mo-Ra die Abwärme eines i5 und einer 780Ti im idle passiv kühlen kann?
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: erste Wakü: i5-3570K und GTX780Ti - Silent mit Mo-Ra3?

- Ich wollte das T-Stück zw. Radiator und AGB setzen und den Kugelhahn anschließen zum einfachen Wasser ablassen. Deshalb sollte das T-Stück nur einen Schlauchanschluss haben. Aber wenn die natürlich nicht richtig dicht sind muss ich mir wohl was anderes einfallen lassen. Mit dem von dir Vorgeschlagenen funktioniert meine Idee leider so nicht. Die 2 Seiten mit Innengewinde sollten einmal in den Radi und einmal an den Hahn und dann halt die dritte Öffnung mit nem Schlauch weiter zum AGB.

Wenn du nur extern ablassen möchtest (bedenke, dass du im inneren sicherlich irgendwo einen Tiefpunkt haben wirst, aus dem Wasser nicht von selbst verschwindet), dann brauchst du gar kein T-Stück. Der Mora3 hat an jeder 3 Gewinde - nimm einfach eins, das übrig ist ;)

Ok, heißt das, dass die Watercool noch leiser ist, oder ist es nur eine gleichgute Alternative? Preislich tun die sich ja nicht viel.

Sagen wir mal so: Tests der Watercool sind extrem selten, in sofern kann ich die Serienstreuung nicht abschätzen. Aber bei den beiden Exemplaren, die ich mal in der Hand hatte, war die Watercool selbst bei ihren maximal 80 Hz noch einen Tick leiser, als die Aquastream bei ihren minimal 50 Hz und natürlich deutlich stärker. Eigentlich sollte die Streuung bei Eheim gering sein, so dass es sicherlich etwas mit den Modellen zu tun hat - aber das Watercool soviel nur mit einer anderen Ansteuerung schafft (mechanisch sind beide identisch), ist fast zu gut um wahr zu sein.

Wenn du die Steuerung per USB nicht brauchst, dann würde ich es auf alle Fälle mal mit der Watercool versuchen. Vielleicht ist sie nicht viel leiser, aber die Tendenz geht definitiv in ihre Richtung und einen Tick billiger ist sie auch noch (weil der Auslassadapter beiliegt)

So wollte ich es auch machen, nur wollte ich für jede Lüftergruppe eine andere Solltemperatur einstellen, aber das kann ich ja dann schauen was am besten funktioniert.

Wenn du unterschiedliche Solltemperaturen einstellst, dann wird die erste Gruppe erst auf 100% hochgeregelt, bevor sich bei der zweiten überhaupt was tut ;)

Aber hast du evtl. die Erfahrung ob ein Mo-Ra die Abwärme eines i5 und einer 780Ti im idle passiv kühlen kann?

Laut dem alten PCGH-Test hat ein Mora 3 Core in vertikaler Position bei einem ~250 W (Aufnahme) System ein Delta von 20 K. Mit Rahmen drum rum und stehenden Lüftern dran wird das sicherlich mehr sein und 20 K will man, gerade im Sommer, auch vermeiden - aber für die <<100 Watt idle sollte das locker langen. Zumindest hast du in Kombination mit der hohen Gesamtmasse/Wärmekapazität mehrere Stunden, ehe die Lüfter anlaufen.
 
TE
TE
B

bofri

Freizeitschrauber(in)
AW: erste Wakü: i5-3570K und GTX780Ti - Silent mit Mo-Ra3?

Wenn du nur extern ablassen möchtest (bedenke, dass du im inneren sicherlich irgendwo einen Tiefpunkt haben wirst, aus dem Wasser nicht von selbst verschwindet), dann brauchst du gar kein T-Stück. Der Mora3 hat an jeder 3 Gewinde - nimm einfach eins, das übrig ist ;)

Ja, das ist natürlich die einfachste Lösung :D

Sagen wir mal so: Tests der Watercool sind extrem selten, in sofern kann ich die Serienstreuung nicht abschätzen. Aber bei den beiden Exemplaren, die ich mal in der Hand hatte, war die Watercool selbst bei ihren maximal 80 Hz noch einen Tick leiser, als die Aquastream bei ihren minimal 50 Hz und natürlich deutlich stärker. Eigentlich sollte die Streuung bei Eheim gering sein, so dass es sicherlich etwas mit den Modellen zu tun hat - aber das Watercool soviel nur mit einer anderen Ansteuerung schafft (mechanisch sind beide identisch), ist fast zu gut um wahr zu sein.

Wenn du die Steuerung per USB nicht brauchst, dann würde ich es auf alle Fälle mal mit der Watercool versuchen. Vielleicht ist sie nicht viel leiser, aber die Tendenz geht definitiv in ihre Richtung und einen Tick billiger ist sie auch noch (weil der Auslassadapter beiliegt)

USB brauche ich nicht, die Drehzahl kann man ja an der Pumpe selbst regeln und sogar auf 40Hz anstatt minimal 50Hz. Eigentlich war mein Plan einmal die Drehzahl einzustellen und dann soll die Pumpe halt laufen, für alles andere habe ich ja dann das AE5. Ich werde es mal mit der Watercool probieren. Lautstärke ist mir einfach zu wichtig.

Wenn du unterschiedliche Solltemperaturen einstellst, dann wird die erste Gruppe erst auf 100% hochgeregelt, bevor sich bei der zweiten überhaupt was tut ;)

:schief: das stimmt natürlich.
Allerdings drehen die Lüfter ja auch max nur 500 rpm. Mal sehen was lauter ist, 3 Lüfter mit 500 rpm oder 9 mit vll 300 rpm?
Wird wohl sinnvoller zu sein alle Lüfter auf eine Temp zu regeln.

Laut dem alten PCGH-Test hat ein Mora 3 Core in vertikaler Position bei einem ~250 W (Aufnahme) System ein Delta von 20 K. Mit Rahmen drum rum und stehenden Lüftern dran wird das sicherlich mehr sein und 20 K will man, gerade im Sommer, auch vermeiden - aber für die <<100 Watt idle sollte das locker langen. Zumindest hast du in Kombination mit der hohen Gesamtmasse/Wärmekapazität mehrere Stunden, ehe die Lüfter anlaufen.

ok, das stimmt mich zuversichtlich. Denn wenn nachher 9 Lüfter im idle laufen, dann bleibe zumindest ich lieber bei Lukü.

Der Warenkorb sieht jetzt so aus: Aquatuning - Der Wasserkühlung Vollsortimenter
Ich habe die Fillports, das T-Stück und den Kugelhahn rausgenommen, die Aquastream gegen die Watercool-Pumpe ausgetauscht und einen Einlassadapter dazu gepackt.

Meinst du ich kann es mal so probieren?
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: erste Wakü: i5-3570K und GTX780Ti - Silent mit Mo-Ra3?

Jup, das sollte so funktionieren. Beim Ablassen kannst du dir noch überlegen, trotzdem einen Hahn dran zu hängen, dann kannst du das Wasser etwas leichter auffangen.


Zur Watercool Eheim noch die Anmerkung, dass die minimal mögliche Drehzahl wohl auch vom System abhängt. Die, die ich gehört habe, hatte bei 45 Hz soviele Störgeräusche, dass sie lauter war, als bei 75 Hz :ugly:
50-65 Hz werden aber garantiert.
 
TE
TE
B

bofri

Freizeitschrauber(in)
AW: erste Wakü: i5-3570K und GTX780Ti - Silent mit Mo-Ra3?

Alles klar, habe es jetzt mal so bestellt und wieder einen Hahn und T-Stück dazu genommen. Muss ich dann mal schauen wie ich es genau mache, evtl ist es doch besser den Ablass intern zu legen.

Vielen Dank dann schon mal für die Hilfe. Wenn alles soweit ist werde ich mich dann hier wieder mit dem Ergebnis oder der ein oder anderen Frage zu Wort melden. :D

Edit vom 07.05.2014:

Die bestellten Sachen sind mittlereile alle bei mir eingetroffen. Leider habe ich versehentlich 90° Anschlüsse in 1/8" bestellt und wie ich es dreh und wende sehe ich keine Möglichkeit den Mo-Ra zusammen mit dem AGB an meine Seitenwand zu bekommen, so wie ich es mir vorgestellt habe. Also habe ich mir gestern erst mal einen kleineren AGB und neue 1/4" Anschlüsse bestellt. Das sollte dann aber klappen, wird aber auf jeden Fall Millimeterarbeit.

Ach und danke noch mal für den Tipp mit der Watercool Pumpe. Ist beim Wakü Test in der PCGH 06/14 auf Platz 1.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
B

bofri

Freizeitschrauber(in)
AW: erste Wakü: i5-3570K und GTX780Ti - Silent mit Mo-Ra3?

So, da gestern der kleiner AGB und die richtigen 90° Anschlüsse gekommen sind, habe ich begonnen den Radiator samt AGB an die rechte Seitenwand meines R4 zuschrauben. Seht selbst:

6pjat.jpg


Da alles gut geklappt hat, hab ich die Durchführung in den Innenraum auch gleich mit gemacht, sowie die Verschlauchung aussen und die Montage der Lüfter.
Der Rest, also CPU- und GPU-Kühlung und Befüllung bzw. die Inbetriebnahme folgt dann morgen.

Die einzigen Schwierigkeiten waren die Verschlauchung der kurzen Stücke ohne das sie knicken. Jetzt sollte es aber so funktionieren.
Außerdem habe ich Anfangs die Lüfter etwas fest angezogen und bei 2 der Lüfter ist der Rahmen angeknackst:schief:. Das kommt wohl davon das ich Lüfter wenn bisher immer von Aussen angebracht, also die Schraube direkt in den Kunststoffrahmen geschraubt habe, oder halt entkoppelt. Da fehlt mir wohl irgendwie das Gefühl, auch weil die Schrauben am Mo-Ra relativ schwergängig sind.

Für alle die dies evtl. anregt auch einen Mo-Ra an ein R4 zuschrauben, kann ich nur sagen, dass es auf den mm passt, zumindest wenn man die Durchführung ins Gehäuse und den AGB auch noch in der Seitenwand integrieren möchte. Wenn die man den Schlauch auf der Rückseite verlegt und den AGB an einer anderen Stelle anbringt, z.B. auch an der Rückseite, hat man etwas mehr Spielraum.

Naja. mal sehen wie es morgen mit dem Rest klappt. Ich denke aber das Schwerste ist schon geschafft.
Bis hierhin find ich es bisher schon mal ziemlich geil :D
 

eXquisite

BIOS-Overclocker(in)
AW: erste Wakü: i5-3570K und GTX780Ti - Silent mit Mo-Ra3?

Ich habe zwar 0 Ahnung von WaKüs aber ich muss sagen es sieht super aus :D

LG. eXquisite
 

Pixekgod

PC-Selbstbauer(in)
AW: erste Wakü: i5-3570K und GTX780Ti - Silent mit Mo-Ra3?

hab fast die selbe Kombi wie du nur hab ich eine i7-4770K und eine GTX780 hab am den Mo-Ra3 aber 4x 180er Lüfter dran und laufen alle auf 5v
 
TE
TE
B

bofri

Freizeitschrauber(in)
AW: erste Wakü: i5-3570K und GTX780Ti - Silent mit Mo-Ra3?

Mit 180mm wäre es wohl etwas günstiger, ich habe aber überall gehört, dass die verfügbaren 180er Lüfter (die paar die es gibt) nicht so toll sind.
Welche Lüfter hast du? Bist du zufrieden?
 

Pixekgod

PC-Selbstbauer(in)
AW: erste Wakü: i5-3570K und GTX780Ti - Silent mit Mo-Ra3?

hab die Phobya G-Silent 18 da sie nur auf 5v laufen sind sie nicht hörbar.
allgemein sind sie aber eher schlecht sehr wackelige Lüfter (dünnes Plastik) aber für 10€ kann man auch nicht viel erwarten.
 
TE
TE
B

bofri

Freizeitschrauber(in)
AW: erste Wakü: i5-3570K und GTX780Ti - Silent mit Mo-Ra3?

Nachdem der restliche Zusammenbau heute auch eigentlich ganz gut geklappt hat, habe ich nun ein Problem das mich etwas ratlos macht.

Und zwar ist mir beim Befüllen folgendes passiert. Da der Pumpeneingang etwas über der Gehäusedurchführung liegt stand nicht von Beginn an Wasser in der Pumpe.
Trotzdem habe ich die Pumpe eingeschaltet und sie lief auch, zog aber kein Wasser.

Dann hob ich die Pumpe im laufenden Betrieb etwas aus dem Gehäuse, so dass das Wasser ungehindert an die Pumpe fließen konnte. Dabei musste ich die Pumpe kippen.
Die Pumpe war im Entlüftungsmodus und fing an Wasser zu pumpen.

Naja, auf jeden Fall lief sie vll ein oder zweimal an und dann nicht mehr.
Jetzt macht sie keinen Mucks mehr, außer dass die LED leuchtet; dauerhaft im Normalmodus und blinkt im Entlüftungsmodus.

Ich vermute das die Pumpe defekt ist und werde mir wohl heute noch eine Neue bestellen und die defekte später austauschen lassen, da der PC sonst zu lange still steht.

Aber was genau war mein Fehler? Das kurze Luftansaugen für ein paar Sekunden oder das Schräg halten? Oder habe ich einfach ein Montagsmodel erwischt?
 

Pixekgod

PC-Selbstbauer(in)
AW: erste Wakü: i5-3570K und GTX780Ti - Silent mit Mo-Ra3?

die pumpe kann kein Wasser ansaugen nur pumpen und darf nicht trocken laufen
 
TE
TE
B

bofri

Freizeitschrauber(in)
AW: erste Wakü: i5-3570K und GTX780Ti - Silent mit Mo-Ra3?

Hmm...wusste ich ja eigentlich auch vorher, aber das nach ein paar Sekunden schon Ende ist hätte ich nicht gedacht.
Naja, wie auch immer die Pumpe scheint fest zu sein und eine Neue ist schon bestellt. ;-)
 
TE
TE
B

bofri

Freizeitschrauber(in)
AW: erste Wakü: i5-3570K und GTX780Ti - Silent mit Mo-Ra3?

Gestern Abend habe ich mal die Pumpe aufgemacht. Die Pumpe lies sich einfach drehen. Nachdem ich sie wieder zugeschraubt habe, habe ich sie mal eingeschaltet und sie lief auf einmal wieder. :confused:
Dann habe ich das System befüllt, was auch ganz gut lief.

Jetzt habe ich nur noch ein Problem, dass die Pumpe ständig aber unregelmäßig im Entlüftungsmodus ist. D.h. sie springt an un schaltet sich wieder ab obwohl das 3 Pin Kabel am Mainboard angeschlossen ist. Ich habe schon alle Lüfteranschlüsse am Board ausprobiert und es auch direkt am Netzteil angeschlossen, aber die Pumpe geht immer wieder mal aus. Die Abstände sind unregelmäßig!?

Hat hier jemand einen Rat für mich oder auch diese Erfahrung mit der Watercool Eheim 12V gemacht? Das System läuft eigentlich einwandfrei und ist dicht, aber die Pumpe macht mich wahnsinnig.
Was allerdings stimmt ist, dass sie extrem leise ist, außer halt dieses nervige An-Aus Geräusch.
 

Contor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: erste Wakü: i5-3570K und GTX780Ti - Silent mit Mo-Ra3?

Heutzutage lohnt sich eine Wakü nicht mehr. Bleib lieber bei Lukü
 

Contor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: erste Wakü: i5-3570K und GTX780Ti - Silent mit Mo-Ra3?

naja wenn du meinst ich hatte Jahre lang ein TJ07 unter Wasser und es dann mal mit Lukü betrieben. Die Unterschiede sind so gering, dass eine Wakü keinen Nutzen hat. Ich hatte Differenzen von 5-8°C. Und ein 480er Radi hat auch 4 120er Lüfter. Die Geräuschkulisse ist auch ähnlich. Nen Mora auf der Außenseite sieht zu dem auch sowas von Kacke aus.Also meine Erfahrung es lohnt sich nicht. Erstens der Aufwand bei jedem Umbau/Aufbau. Zweitens schont eine Lukü deinen Geldbeutel. Drittens ist das Gehäuse mit Wakü schwer wie sau(für LAN ungeeignet). Man kann heute auch sehr gut mit Lukü übertakten. Falls man das überhaupt benötigt.
Erzähl mir bitte nicht das ich keine Erfahrung hätte.

Auf welcher Frequenz steht die Pumpe ? Was macht die Status LED ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten