• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Erste Custom WaKü

MrTreffnix601

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich brauche mal wieder euren Rat, diesmal bezüglich Wasserkühlung.

Erstmal mein System:
CPU: Ryzen 5 2600
GPU: msi RX 5700 Gaming X
Gehäuse: Lian Li O-11 Dynamic
CPU Kühler derzeit: Coolermaster ML240
Als Gehäuselüfter habe die beQuiet! Pure Wings 2.

Da ich vor kurzer Zeit umgestiegen bin auf das O-11 möchte ich jetzt das Gehäuse auch "füllen", ich möchte das System auf Wasserkühlung umbauen. Warum? Es soll a) schön leise sein, b) besser aussehen (der Rechner steht wieder auf und nicht mehr dem Schreibtisch) und c) weil ich es einfach mal ausprobieren möchte und ich dann wieder was zum Basteln für den Winter habe 😉
Mein Plan ist es, nächstes Jahr auf eine fittere Grafikkarte umzusteigen, deswegen habe ich mir gedacht das Projekt zweistufig aufzuziehen: Erst die CPU und anschließend, sobald die neue GPU da ist, die auch unter Wasser zu setzen. (Nein, warten bis nächstes Jahr kann ich nicht, ich bin ein ungeduldiger Mensch 😁 )

Zunächst war mein Plan, eine Alphacool Eisbär 360 einzubauen, aus optischen Gründen direkt mit AGB und dann entsprechend später erweitern. Aber ich glaube, das ist nicht so sinnvoll, wenn das System auf Dauer sehr leise werden soll - AiOs sind dafür ja nicht so optimal, auf Grund der Pumpe und deren Virbationen direkt auf dem Board - richtig?

Wenn es Sinn macht, würde ich halt direkt mehr in die Hand nehmen und als Basis schon eine Custom Lösung nutzen. Für diesen ersten Step möchte ich maximal 300€ ausgeben - Lüfter habe ich ausreichend hier (die oben genannten beQuiet! Pure Wings 2) Fehlt mir irgendetwas in diesem WK (abgesehen von der Flüssigkeit)? Warenkorb | Mindfactory.de

Der 360er Radiator sollte für die CPU ja locker ausreichen, wenn jetzt der 240 schon langt. Dann hätte ich so schon mal eine Basis und wenn dann eine GPU mitgekühlt werden soll, wird entsprechend um einen (oder sogar zwei) weiteren 360er Radiatoren erweitert.

Und jetzt bin ich gespannt, was ihr dazu sagt :)

Gruß Max
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Zunächst war mein Plan, eine Alphacool Eisbär 360 einzubauen, aus optischen Gründen direkt mit AGB und dann entsprechend später erweitern. Aber ich glaube, das ist nicht so sinnvoll, wenn das System auf Dauer sehr leise werden soll - AiOs sind dafür ja nicht so optimal, auf Grund der Pumpe und deren Virbationen direkt auf dem Board - richtig?
Nicht nur das, die Optik ist bei der Eisbär auch grenzwertig, wenn du mich fragst, auch wenn das System prinzipiell ganz ok funktioniert.
Für diesen ersten Step möchte ich maximal 300€ ausgeben
Nicht so limitiert im Budget, gerade wenn du noch aufrüsten willst. Ist zwar schön, wenn es reinpasst, aber für langfristige Verbesserungen macht es schon Sinn, gleich etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen. Wakü-Zeug kann viele Jahre halten und wird es im Fall der Radiatoren, Kühler und Anschlüsse prinzipiell auch, die können ja nicht wirklich kaputt gehen (außer Dichtungen, aber die können gewechselt werden).
Lüfter habe ich ausreichend hier (die oben genannten beQuiet! Pure Wings 2)
Definitiv nicht die besten für ne Wakü, da gibt es schon deutlich bessere Kandidaten und mit Verkauf und Neukauf anderer Lüfter (Arctic P12) wäre man prinzipiell besser dran, aber es ist jetzt nicht so, dass Wakü dadurch völlig unmöglich wird. Kannst du erstmal also lassen, aber für die Zukunft weißt du, wo noch Kühlleistung zu holen wäre.
Fehlt mir irgendetwas in diesem WK (abgesehen von der Flüssigkeit)? Warenkorb | Mindfactory.de
Du hast zu wenig Anschlüsse. Pro Komponente braucht man 2, in deinem Fall also 6.
Sonst sage ich dazu:
-Radiator: ok, solltest du aber vor dem Einbau gründlich von innen reinigen
-Kühler: Kühlleistungstechnisch oben mit dabei, was Verarbeitungsqualität angeht dank nicht vorhandener Qualitätskontrolle von mangelhaft bis gut alles dabei, dazu möglicherweise kein Langzeitsupport. Nimm besser bisschen mehr Geld in die Hand und hol dir was von Watercool oder Aquacomputer, da hat man hervorragende Verarbeitungsqualität und ebenso guten Support inklusive Kühlerhalterungen für neue Sockel
-Agb: ok, Echtglas wäre zwar besser, aber kostet auch mehr. Selbe Alphacool-Warnung zur Verarbeitungsqualität wie bei den Kühlern, sonst kann man den nehmen. Zusätzlich brauchst du eine Halterung, um ihn zu montieren, am besten für die Lüfterhalterungen des Gehäuses. Gibts beim Hersteller.
-Pumpe: Hat in der Vergangenheit zahlreiche Ausfälle gehabt, wo sich Alphacool beim Support auch echt nicht mit Ruhm bekleckert hat. Besser eine richtige D5 (bei Alphacool wäre das die Vpp655, gibts aber auch von jedem anderem Hersteller
-Anschlüsse: Wie gesagt, zu wenig, aber kann man machen. Wie viele gewinkelte oder gerade du brauchst, kommt auf den Aufbau bzw. die Positionierung der Komponenten im Gehäuse an.
-Schlauch: Für klaren Schlauch beste Wahl
Jetzt zu dem, was fehlt oder optional ist.
-Flüssigkeit (hast du ja angemerkt): Aquacomputer Dp Ultra ist die Referenz.
-Ablasssystem (optional): Mit einem Kugelhahn und je nach Anschlussverteilung einem oder zwei Doppelnippel, einem T-Stück und einer Verschlussschraube lässt sich die Wakü leicht entleeren. So musst du eben im Gehäuse den Kreislauf öffnen, da ist ne Sauerei vorprogrammiert.
-Steuerung (optional): Es ist sehr sinnvoll, die Lüfter der Wakü über die Wassertemperatur zu steuern, erst recht, wenn da mehr als nur die Cpu drin ist. So kann man unnötiges hochdrehen vermeiden und verliert keine Kühlleistung, wenn nötig. Empfohlen wird ein Aquacomputer Quadro und eine G1/4" IG/AG Tempsensor.
 
TE
M

MrTreffnix601

Schraubenverwechsler(in)
Die Optik ist zum Glück Geschmackssache, gerade die Optik der Eisbär hat mich angesprochen. Aber gut, aus Gründen der Lautstärke fällt das dann ja schon aus.

Hm, ich hätte gedacht für 300€ bekomme ich schon eine Basis - aber mir ist es wichtiger, ein System zu haben das ich noch weiter ausbauen kann, als jetzt auf die letzten 50€ zu achten.

Zu deinen Produktempfehlungen, habe die Liste mal angepasst:
Warenkorb | Mindfactory.de
Passt das dann so? Wie viel Schlauch brauche ich denn wohl? Passt drei Meter mit etwas Verschnitt?


Die Lüftersteuerung klingt für mich sinnvoll, die würde ich direkt mit einbauen. Den "Einfüllstutzen" würde ich ggf. später ergänzen, in der nächsten Ausbaustufe. Danke dir für deine Hinweise.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Beim Kühler die Pro Version nehmen, ist zwar nicht viel Unterschied, aber andersrum wäre es über Jahre verschenkte Leistung.
Du hast 2 Anschlüsse zu viel, was aber an sich nicht schlecht ist, man weiß nie, was noch kommt.
3m Schlauch reichen locker, selbst 2m würden reichen. Bei 3 hat man aber mehr Spielraum, falls man sich mal beim Ablängen verschätzt oder einen Schnitt versaut.
Beim Agb fehlt immer noch die Montagehalterung, das wäre für die Montage am Lüfterplatz diese hier.
Sonst passts soweit, weitere Änderungen wären zum Großteil nur persönliche Präferenz.
 

goanaut67

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi,

für das O11 kann der AGB den du dir ausgesucht hast mit montierter Pumpe zu hoch werden und du bekommst Platzprobleme wenn du später weitere Radiatoren geplant hast.
Würde bei den gewinkelten Anschlüssen auch die Eiszapfen Variante nehmen und nicht die HF Version.
Aus meiner Erfahrung sind die Eiszapfen qualitativ besser und du bist optisch gleich mit den geraden.
Gerade Anschlüsse sind immer noch zu wenig.

Sonst schließe ich mich der Meinung von Sinussspass an.

Gruß
 
TE
M

MrTreffnix601

Schraubenverwechsler(in)
Die 90 Grad Anschlüsse hatte ich eigentlich eben schon im WK, hatte mich schon gewundert wieso mir noch zwei fehlen. Egal, wie du schon sagst, kann man ja gebrauchen - spätestens beim Upgrade.
Dann schaue ich mal, ob das diesen Monat noch in den Haushaltsplan passt, ansonsten halt nächsten Monat ;)

Ich danke dir!
 

Klasn

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wo soll der AGB befestigt werden? Der Eisbecher hat Halterungen mit 120 und 140 mm Lochabstand im Lieferumfang, nur ohne Langlöcher, die Halterung von Sinusspass wäre also nicht zwingend nötig wenn die Löcher mit den Langlöchern im Gehäuse zusammenpassen
 

nekro-

PC-Selbstbauer(in)
Pass beim O11 sehr auf! Gerade wenn du mehrere Radiatoren nimmst. Hier mal mein Buildlog im O11 mit 3x360. Gerade die Höhe mit AGB und Pumpe und das verschlauchen war schon sehr eng.

Lian Li O11 Dynamic 3x360 | Forum de Luxx

Würde ich nochmal im O11 Dynamic bauen dann nur mit einem Mo-Ra3 ohne Weitere Radiatoren
 

nekro-

PC-Selbstbauer(in)
Wo soll der AGB befestigt werden? Der Eisbecher hat Halterungen mit 120 und 140 mm Lochabstand im Lieferumfang, nur ohne Langlöcher, die Halterung von Sinusspass wäre also nicht zwingend nötig wenn die Löcher mit den Langlöchern im Gehäuse zusammenpassen

Z.B. auf dem seitlichen Radiator

https://uploads.tapatalk-cdn.com/20200905/909667cb8bed19f830717ec82cf5b982.jpg

PS: hier siehst du das Platzproblem. Das ist der 100ml Ultitube Pro mit D5 Next.

https://uploads.tapatalk-cdn.com/20200905/92a06c235f8b98b8b4142e9b8b6b856f.jpg
 
Oben Unten