• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Erhebliches Problem mit Durchflussgeschwindigkeit

Belga

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo,

ich habe im vergangenen August meine erste Wakü zusammengebaut. Im Wesentlichen besteht sie aus folgenden Elementen:

Aus verschiedenen Gründen habe ich die Wakü seit dem ersten Zusammenbau mehrmals umbauen müssen. Der Effekt dabei war, dass nach jedem Umbau die Durchflussgeschwindigkeit geringer war. Ich fasse das mal im Folgenden zusammen:

1. Aufbau: AGB -> Pumpe -> Durchflusssensor -> Graka (damals eine MSI GTX 970) -> CPU -> Radiator 1 -> Radiator 2 -> AGB
Durchflussgeschwindigkeit ca. 80-100 l/h bei 100% Pumpengeschwindigkeit, also absolut im grünen Bereich. Leider hatte ich beim Aufbau einen Denkfehler, weswegen ich das ganze nochmal umbauen musste.

2. Aufbau (wegen des Fehlers beim ersten Versuch): AGB -> Pumpe -> Durchflusssensor -> Radiator 1 -> Radiator 2 -> CPU -> Graka -> AGB
Durchflussgeschwindigkeit nach viel Schütteln und einigen Tagen Laufzeit ca. 70 l/h bei 100% Pumpengeschwindigkeit. Ne Weile danach gab die 970 leider den Geist auf und weil ich nicht wusste, ob ich die 1070 auf Dauer behalten würde (und es außerdem zu dem Zeitpunkt noch keinen Kühlblock für die EVGA gab), kam es zum dritten Aufbau.

3. Aufbau (ohne Graka): AGB -> Pumpe -> Durchflusssensor -> Radiator 1 -> Radiator 2 -> CPU -> AGB
Durchflussgeschwindigkeit zu Beginn nur noch 40 l/h, nach einer Weile 60 l/h bei 100% Pumpengeschwindigkeit. Vor ein paar Wochen habe ich mir dann einen Kühlblock für die 1070 gekauft.

4. Aufbau (wieder mit Graka): AGB -> Pumpe -> Durchflusssensor -> Radiator 1 -> Radiator 2 -> CPU -> Graka -> AGB
Durchflussgeschwindigkeit zu Beginn nur noch knapp 20 l/h, nach einer Weile 25-30 l/h bei 100% Pumpengeschwindigkeit. Meine Vermutung ging jetzt in die Richtung, dass ich wegen der Fließrichtung (also erst vom unteren Radiator in den oberen und dann über CPU und Graka wieder nach unten) einen geringeren Durchfluss hätte, aber ich hätte nicht vermutet, dass es soviel weniger sein würde. Also nächster Versuch, dieses mal wieder mit umgekehrter Fließrichtung.

5. Aufbau: AGB -> Pumpe -> Graka -> CPU -> Radiator 1 -> Radiator 2 -> Durchflusssensor -> AGB
Durchflussgeschwindigkeit 0 l/h (!) bei 100% Pumpengeschwindigkeit. Ich bin mit meinem Latein vollkommen am Ende.

Aquasuite zeigt mit gerade im Idle folgende Werte:
Aquasuite1.JPG

Was ich bisher neben den Umbauten alles versucht habe:
  • Anzahl der gewinkelten Verbindungen auf das Minimus reduziert
  • Aquasuite mehrfach auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und neu gestartet
  • geprüft, ob in Aquasuite der richtige Durchflusssensor eingetragen ist (ist er) und bei der Pumpe "PWM-gesteuert" aktiviert ist (ist so)
  • Gehäuse gekippt, geschüttelt (nicht gerührt), um Luftblasen zu minimieren

Hier mal noch ein paar Einstellungen der Aquasuite, nach meinem Dafürhalten müsste das alles eigentlich in Ordnung sein:
Aquasuite2.JPGAquasuite3.JPGAquasuite4.JPG

Was mir außerdem nach den Umbauten aufgefallen war: nach dem Hochfahren des PC war die Durchflussgeschwindigkeit höher und nahm dann stetig ab. Ich habe vom vorletzten Aufbau folgendes Bild gemacht, was den Effekt ganz gut darstellt:
IMG_1274.jpg

Nach dem lezten Umbau steht die Anzeige allerdings komplett bei Null. Mein Verdacht geht mittlerweile dahin, dass die Pumpe in irgendeiner Form einen Defekt haben muss, trotz der Tatsache, dass sie scheinbar mit voller Leistung läuft. Auch vom reinen Augeschein her würde ich sagen, dass sich das Wasser zwar bewegt, aber eher träge. Selbst wenn noch Luftblasen im System sind, dürfte die Fließgeschwindigkeit doch eigentlich nie Null sein, oder? Bevor ich jetzt aber auf Verdacht ne neue Pumpe kaufe, frage ich euch aber erstmal, ob ihr noch was seht, was mir nicht aufgefallen ist oder ob ihr noch andere Ideen habt, wo der Fehler liegen könnte.

Hier mal noch ein paar Bilder vom PC, damit ihr euch ein besseres Bild machen könnt:
IMG_1275.jpgIMG_1276.JPGIMG_1277.JPGIMG_1278.JPG
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Wichtiger ist was die Temps untert last sagen , sind die Ok ist dein Flow-Sensor im Eimer .

Ansonsten können folgende Probleme auftretten :

- Pumpe ist ein Montagsmodel und besonders schnell gealtert bzw intern beschädigt .
- Falschen Wasser-Zusatz benutzt und es hat geflockt und min. eine Stelle annähernd zugesetzt (Bei jedem Neuaufbau etwas mehr) . Ist mir selbst schon passiert .... mein Zusatz Flockt zwar nicht , wenn der aber AUSTROCKNET durch zu langes liegen der Teile bei nem umbau setzt sich das Zeug ab und geht nicht mehr in Lösung .... mein CPU-Kühler war daraufhin absolut dicht und nur durch ausbau und VIEL Heißes Wasser wieder zur Arbeit zu überreden .
- Knicke im Schlauch o.ä. , aber DAS kann man anhand deiner Bilder ausschließen ... außer dem Hinweis das der Verwendete AGB normalerweise Senkrecht verbaut wird ...... Für Liegend gibet besser geeignete Modelle , wobei es schon reichen würde wenn die Anschlüße nach UNTEN gedreht würden , BEIDE . Ein AGB soll schließlich AUCH Druckschwankungen durch die Wärmeausdehnung auffangen , und bei dir muss der SEHR Voll sein damit du net dauernd Luft im Schlauch hast (soweit ich den aufbau richtig rum sehe , sprich "oberer" Anschluß am AGB ist der "Ausgang" .
 

Pelle0095

Software-Overclocker(in)
Hi
Ich habe da den DFM in Verdacht. Gerade Bild Nr.4 sieht mMn einen Sensorfehler aus.
Kannst du den PC denn nutzen?
Wenn die Pumpe nicht läuft geht der PC innerhalb von Sekunden in Notabschaltung. Den PWM Stecker mal abgezogen und die Pumpe nur übers NT laufen lassen(dann muss sie hörbar sein.).
Sonst kannst du Mal den DFM aufmachen und dich wieder melden.
 
TE
B

Belga

Komplett-PC-Käufer(in)
Danke erstmal für die schnellen Antworten. :)

@NatokWa:
Der AGB steht senkrecht, die ersten beiden Bilder sind scheinbar beim Hochladen warum auch immer um 90° gedreht worden, auf meinem PC sehen sie jedenfalls normal aus. Der AGB steht senkrecht, rechts geht der Schlauch zur Pumpe, links kommt der Schlauch vom Durchflusssensor zum Eingang des AGB.

@Pelle:
Die Pumpe läuft definitiv, sowohl mit als auch ohne PWM-Stecker.

Der PC läuft an sich normal, die Wassertemperaturen sind etwas höher als früher bzw. andersrum gesagt, die Lüfter gehen früher an und drehen höher, um die Temps zu senken. Das folgende Bild ist nach 15 Minuten Unigine Valley Benchmark und sieht dann doch recht gut aus.

Screenshot_Valley.JPG

Ich neige dann aufgrund der Daten und eurer Hinweise dann doch auch dazu, den Durchflussensor zu verdächtigen. Also mache ich den Kreislauf die Tage nochmal auf und schaue mir mal den Sensor genauer an.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Du kannst den Durchflusssensor öffnen.
Unter der Metallabdeckung befindet sich nochmals eine Kunststoffabdeckung und wenn du diese abnimmst(abschraubst) ein Flügelrad.
Diesen Flügelrad kannst du einfach dann raus nehmen.

Vielleicht hat sich da Schmutz verkantet.
Zumindest kannst du diesen reinigen und zum Test wieder einbauen.
Natürlich musst du dazu deine Kühlflüssigkeit entleeren.

Bei dieser Gelegenheit würde ich auch mal den CPU Kühler zerlegen, da sich dort gerne auch durch Weichmacher die feinen Pins zusetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nachty

Freizeitschrauber(in)
Wenn beim neu befüllen das Wasser normal durchgerauscht ist , kann es nur der DFM sein den kannst auch aufmachen und schaun ob das Rädchen normal dreht oder fest ist!
 

lefskij

Freizeitschrauber(in)
Nur mal so als Einwurf: Der Sensor liefert erst AB 40L/min Werte. Darunter zeigt er nix an...

Das ist korrekt - steht auch ganz klein auf dem Gehäuse drauf (unter den Kontakten). Öffnen kannst Du ihn natürlich trotzdem und schauen, ob alles leichtgängig ist...

Kühler und Komponenten  9.jpgKühler und Komponenten  10.jpg

Die Temps vom Aquasuite-Screenshot sehen übrigens sehr gut aus (falls da Last anliegt...) und das System hast Du echt schön aufgebaut :cool:

Kann mich SpatteL nur anschließen, öffne die Komponenten, um sicherzugehen, dass nichts verstopft ist - zwar eine Menge Arbeit aber für eine solch kostbare WAKÜ würde ich das schon erwägen.

BTW: Wohin führt eigentlich der geschlossene Kugelhahn unten bei der Pumpe?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
B

Belga

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich habe aber auch schon Sensorwerte bekommen, die unter 40 l/h lagen (siehe 4. Aufbau). Kann natürlich sein, dass diese Werte fehlerhaft waren, angezeigt wurde jedoch etwas. Der erste Screenshot der Aquasuite zeigt die Temperaturen im Idle an, der zweite die Temperaturen nach etwa 15 Minuten Unigine Valley mit max. Einstellungen auf 2560*1440. Der Kugelhahn führt erstmal nirgends hin, da kommt ein Schlauch dran, wenn das Wasser abgelassen werden soll.

Am Samstag komme ich dazu, mir alles mal genauer anzusehen. Erst werde ich einen Blick in den Durchflusssensor werfen und wenn das Rädchen gängig ist, werde ich mir die Radiatoren vornehmen. Ich halte euch auf dem Laufenden.
 

Pelle0095

Software-Overclocker(in)
Im DFM ist eine Welle mit einer Spitze, die kannst du vorsichtig mit einem Stück Holz als Schutz für die Spitze versuchen etwas rein zu schlagen. Das hat bei mir geholfen. Ich hatte auch 0 Durchfluss und danach war wieder alles OK
 
TE
B

Belga

Komplett-PC-Käufer(in)
So, ich habe den gestrigen Tag mit folgendem verbracht:DFM zerlegt, Welle war leichtgängig
  • komplette Wakü ausgebaut
  • CPU- und Grakakühler gereinigt (in beiden waren Ablagerungen, was mich vor allem beim Graka-Kühler wunderte, da der erst seit ca. 2-3 Wochen in Betrieb ist)
  • Radiatoren grundgereinigt (mit Cilit Bang und viel destilliertem Wasser)
  • Pumpe geöffnet, sah meiner Meinung nach aus wie es soll
Aus den Radiatoren kam bei der Reinigung nichts erwähnenswertes raus, zumindest ist mir nichts aufgefallen. Alles wieder zusammengesetzt, Ergebnis nach dem ersten Start:

Aquasuite_020417_1.JPG

Mich irritiert vor allem der Verlauf der Kurve... ich kann mir da keinen Reim drauf machen. Nach weiteren Neustarts bekomme ich übrigens durchgängig wieder 0 l/h angezeigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

willi4000

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Sehe gerade das deine Pumpe mit 4800 U/min läuft laut Aquasuite. Das ist die volle Leistung und sollte im AGB zu sehen und auch zu hören sein.
Ich habe die D5 Pumpe auch allerdings ohne PWM und die läuft auf Stufe 2 , damit höre ich die nicht. Bei Stufe 5 volle Leistung kann ich sehen wie das Wasser in den AGB schiesst uind zu überhören ist die Pumpe dann auch nicht.
 

DARPA

Volt-Modder(in)
Bei Aquaero kann man den Lüfteranschluss 1 auch auf Flow-Messung umstellen. Hast du mal getestet, den DFM dort anzuschliessen?

Ansonsten ist wohl der DFM (oder das Anschlusskabel ?) im Eimer, wenn die Pumpe läuft und die Temps unter Last ok sind.
 
TE
B

Belga

Komplett-PC-Käufer(in)
Ja, was mir aber auffiel war, dass während bzw. kurz nach der Befüllung die "optische" Geschwindigkeit des Wassers recht hoch war und dann immer langsamer wurde. Es bewegt sich definitiv, aber eben langsam.
 
TE
B

Belga

Komplett-PC-Käufer(in)
Nach der Aktion vom Wochenende habe ich mir Anfang der Woche einfach mal eine Ersatzpumpe bestellt, soeben eingebaut und siehe da: > 70 l/h Durchfluss... :hail::hail:

Für mich bleiben also nur zwei potentielle Schuldige: entweder pumpt die alte Pumpe nicht richtig oder die Steuerung über das Aquaero 5 LT zickt rum. Ich werde die Pumpe jetzt mal zu Aquacomputer schicken (immerhin ist die noch kein Jahr alt) und abwarten, was die sagen.

Vielen Dank an alle, die hier mit Rat und Tat unterstützt haben. :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Moonzone

PC-Selbstbauer(in)
Temperatur unterschiede wird deine neue Pumpe aber keine bringen, somit war das ganze eher ein akademisches Problem.
Aber ich verstehe natürlich wenn man bei so einer Investition kleinlich ist. Ich hoffe du hast für deine Lösung nicht zu viel geld ausgeben.
 
TE
B

Belga

Komplett-PC-Käufer(in)
Etwas über 50€, die Pumpe war Retourware.

Das Ganze war insofern nicht nur akademisch als dass jetzt die Radiatoren- und Gehäuselüfter seltener bzw. langsamer laufen müssen. Das kommt wiederum der Geräuschkulisse zugute.
 
Oben Unten