• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Ergotron LX - LCD Arm für Tischmontage im Usertest

Z3R0B4NG

Software-Overclocker(in)
Ergotron LX - LCD Arm für Tischmontage im Usertest

Usertest:
Ergotron LX LCD Arm für Tischmontage

(45-179-195)​



Info Links:
Hersteller Infos
Test inkl. Montage auf Youtube

Der LX bei Geizhals
Alle LX Modelle, silber / Wandhalterung / 2 oder 3 Monitore an einem Arm usw. bei Geizhals




Vorgeschichte:
Ich hab lange mit der Idee gespielt mir so einen LCD Arm zu holen, weil ein ICQ Kontoakt mit dem selben TFT (Lenovo D221) auch einen hat und der orignal Standfuß für mich nicht sehr praktisch war.

Der TFT hat immer wieder mal geklappert, der Center Speaker vom Teufel CEM ist so groß der hat wenn er vor dem TFT stand die Taskleiste vom Windows schon versteckt, also ständig hin und her schieben vom Center Speaker, das ging auf dauer schon auf den Nerv.
Ab und zu schau ich auch mal vom Bett aus mit Headset Folgen oder Filme am TFT, da musste ich dann immer Lautsprecher und die USB Laufwerke vom Tisch runter auf den Boden stellen um den TFT in Position bringen zu können.
Alles bis jetzt nix schlimmes aber auf Dauer alles zusammen schon ein wenig nervig.
Das war noch nicht genug Grund für mich aber jetzt hab ich mir für die Xbox 360 das Lenkrad gekauft (mein erstes btw.) und, naja... vom TFT ist da fast nix mehr zu sehen 50% vom Bild sind vom Lenkrad verdeckt.
Notlösung war dann einen Koffer unter den TFT zu stellen... :freak das hab ich genau ein mal so aufgebaut und ein Tag später hab ich nach LCD Armen gesucht wie ein wilder :D


zum Marktangebot:
Das erste was einem ins Auge fällt ist wohl das LCD Arme alle verdammt teuer sind, die einzigen Produkte die noch halbwegs bezahlbar sind kommen von Ergotron, die wenigen andren die ich zu erträglichen Preisen gefunden habe sind wieder nicht annähernd flexibel genug gewesen für meine Zwecke und der nächste der konkurieren kann hat mal eben 200 gekostet (so viel wie mein TFT ;P ).
Ergotron steht also irgendwie ohne ernsthafte Konkurenz da wenn man 150 als Obergrenze ansetzt.

Die nähere Auswahl:
für mich war entweder der Neo-Flex oder der LX intresant.
Der LX ist es dann nach viel grübeln geworden, vorallem weil mein ICQ Kontakt gemeint hat das sein Lenovo mit dem Neo-Flex vorne umkippt... es mag mehrere Erklärungen dafür geben, warscheinlich ist das bei den Meisten die den Neo-Flex haben auch garnicht der Fall (zumal der Lenovo D221 nur knapp 6,5 kilo auf die Waage bringt und der Neo-Flex für ca. 8 kilo zugelassen ist find ich das schon verwunderlich!) aber naja ich trau ihm auch genug zu das er da keinen Stuss erzählt, falls das jemand denken sollte.

Zudem ist der LX auch von Ergotron's (Web)Seite aus für 24 zoll TFT's zugelassen (der Neo nur für 22zoll, auch wenn man 24er drann kann ohne Probleme), packt laut Angabe auch 1 kilo mehr und sieht insgesamt, für mich, stabiler verarbeitet aus und ganz nebenbei gibts den auch in SCHWARZ!



Auspacken:
Nachdem der Papp und Plastik Müll erstmal entfernt ist folgt die erste Sichtprobe.
Ich bin regelrecht erschrocken als ich mit aller Kraft den Mittelarm, wo am Ende der TFT so super flexibel wie in dem Youtube Video drannhängen soll, sich erstmal kein Stück bewegen lies, zudem war er in einer Position wo man den TFT nichtmal hätte drannschrauben können!

Eine halbe Stunde später hab ich mich dann dazu durchgerungen die Anleitung durchzuwühlen bis ich alle Schrauben wusste welche gedreht werden müssen um den Druck der Federn einzustellen! (Tipp: fangt von hinten an zu lesen!), ist die Feder zu schwach eingestellt sackt der TFT durch das Gewicht nach unten, ist sie zu stark festgeschraubt zischt der Arm geradezu nach oben! Die Feineinstellung ist erst möglich wenn der TFT montiert ist, ist aber alles schnell und einfach eingestellt wenn man erstmal weis wie!

Der Hauptarm wirkte erst klapprig auf mich durch die Plastikteile und nicht sehr vertrauenswürdig. Die Plastikummantelung ist aber nur angeklipst, drunter befindet sich aber massives Metall und der Federmechanissmus!
Gibt also absolut nix zu meckern. Unten an der Plastikummantelung ist auch noch der Kabelkanal drunter welcher durchaus notwendig ist, sonst würden die Kabel ja einfach vom TFT runterhängen.

Montage:
Die Montage war in ein paar Minuten abgeschlossen und ist so einfach das ich dazu nix weiter sagen muss (sieht man ausserdem im youtube video), am längsten hatte wirklich gedauert rauszufinden welche Schrauben man drehen muss um die Federn zu spannen und nochmal ein paar Minuten dazu um den orginal Standfuß vom TFT zu demontieren.

Einmal gibt es die Möglichkeit die Halterung an der Tischkannte zu verschrauben (selber Mechanismus wie bei Lenkrädern)
oder ein Loch in den Tisch zu bohren und von unten verschrauben z.b. wenn man hinten garkeine Tischkannte hat!
Aber dann würd ich wohl eher eine Verschraubung mit der Wand bevorzugen als Löcher in den Tisch zu bohren, dazu muss der Tisch halt auch nah genug an der Wand stehen, nicht so wie bei mir mitten im Zimmer.


Fazit:

- Pro

Von dem LX hätte ich nicht mehr erwarten können, er hat wirklich alle Erwartungen erfüllt und alle meine Wunschpositionen kann er leicht einnehmen. (siehe Bilder!)

- Contra


Das einzige was ich dem LX wirklich ankreiden kann, (was aber nicht störend ist in der Praxis) man kann ihn 75° nach Oben drehen (übertrieben viel) aber nach Unten nur -5° das ist wirklich nicht sonderlich viel, nach oben weniger und nach unten mehr wär ausgeglichener und die Feder wär immernoch die selbe geblieben.
Bei jedem TN Panel wird das Bild oben dunkler umso weiter man von unten schaut. Wer jetzt wie ich in der *Gammelposition* vor dem PC fast schon drunter liegt wird das nur zu gut kennen!
-15° oder mehr hätten da ruhig drinn sein dürfen, +75° ist völlig übertrieben für die TFT nutzung. Jedoch ist der Arm auch als Laptophalterung erhältlich da braucht man solche winkel wieder... das ist wohl ein Kompromiss für die Massenproduktion.

- Nebenwirkungen

Womit ich nicht gerechnet habe ist die Verkabelung, ich brauche ein längeres Strom, VGA und DVI Kabel! Die zusätzliche Länge von dem Arm muss das Kabel ja auch mitmachen ohne irgendwo rauszureissen (bevorzugt aus dem Kabel-Kanal)...

So toll ich den TFT jetzt drehen und schwenken kann... so sehr merk ich jetzt aber auch die Nachteile von dem TN-Panel (Blickwinkelabhängigkeit!) besonders wenn man den TFT mal um 90° schwenkt um ein PDF zu lesen, fällt das doch stärker auf als erwünscht.
...der Wunsch nach einem besseren TFT (24zoll ohne TN Panel) macht sich langsam breit, die Geldbörse schüttelt nur panisch den Kopf ^^
(was nicht bedeuten soll das der Lenovo schlecht ist, für die TN-Panel Preisklasse ist der schon sehr gut gewesen... die Technik ist halt noch lange nicht so ausgereift wie bei den CRT's usw. aber das ist ein ganz andres Thema)




Und natürlich noch ein packen Fotos:


Org. Halterung (auf den Center Speaker achten!):
http://s2.directupload.net/images/080509/temp/bhtu55uy.jpg

das selbe mit Ergotron LX
http://s4.directupload.net/images/080509/temp/hor6kedi.jpg

hier mal eine ansicht mit Lenkrad (da editier ich später nochmal neue rein)
http://s6.directupload.net/images/080509/temp/3w2hjdyy.jpg

Pivot
http://s7.directupload.net/images/080509/temp/is8duddl.jpg

vom Bett aus kucken
http://s3.directupload.net/images/080509/temp/4ec4xda7.jpg

so schauts von hinten aus
http://s1.directupload.net/images/080509/temp/nrqal48l.jpg

so kann man gerade noch im Stehen etwas sehen
http://s5.directupload.net/images/080509/temp/fhly32is.jpg

Die Tischklemme in Aktion.
http://s4.directupload.net/images/080509/temp/mucbqjt7.jpg
 

moddingfreaX

Software-Overclocker(in)
AW: Ergotron LX - LCD Arm für Tischmontage im Usertest

Hmm... und das solls bringen?
Sieht reichlich klapprig aus, das Ding! Bildschirm hängt schräg etc. :hmm:
 
TE
Z3R0B4NG

Z3R0B4NG

Software-Overclocker(in)
AW: Ergotron LX - LCD Arm für Tischmontage im Usertest

Sieht reichlich klapprig aus, das Ding! Bildschirm hängt schräg etc.
Das Teil ist SEHR stabil, noch nichtmal annähernd so fest eingestellt wie es möglich ist.
Der Monitor hängt nur schräg (bis -5°) weil ich das so eingestellt habe.

noch paar Fotos:

http://s7.directupload.net/images/080509/temp/uo6cstu6.jpghttp://s3.directupload.net/images/080509/temp/gqnm7jcq.jpghttp://s5.directupload.net/images/080509/temp/xb3vsh9g.jpghttp://s2.directupload.net/images/080509/temp/meqzxa3y.jpghttp://s7.directupload.net/images/080509/temp/rua46ahq.jpg
http://s3.directupload.net/images/080509/temp/vke9a9tq.jpghttp://s1.directupload.net/images/080509/temp/p95ar7kq.jpghttp://s5.directupload.net/images/080509/temp/qrhu28lp.jpghttp://s6.directupload.net/images/080509/temp/kxoxz9za.jpg
http://s3.directupload.net/images/080509/temp/gwkjl2wr.jpghttp://s7.directupload.net/images/080509/temp/arj4mjc2.jpg
http://s5.directupload.net/images/080509/temp/i7q5lkr3.jpghttp://s6.directupload.net/images/080509/temp/dttuhasr.jpghttp://s4.directupload.net/images/080509/temp/itiuysw8.jpg
http://s6.directupload.net/images/080509/temp/ms9rkmv3.jpghttp://s4.directupload.net/images/080509/temp/xeev2urf.jpghttp://s6.directupload.net/images/080509/temp/jt78bq3k.jpg
http://s5.directupload.net/images/080509/temp/p6xhxdlp.jpghttp://s4.directupload.net/images/080509/temp/j7ojfxc3.jpg


PS: bitte nicht auf die Kabel achten, die sind zu kurz, muss noch längere organisieren und dann werden die noch mit ein paar Kabelbindern richtig fixiert, die arbeiten sich im Moment noch zu gerne aus dem Kabelkanal raus.


@ Crashstyle:
für dich wäre dann das hier das richtige:

Silber:
Ergotron 28-512-194 LX Dual Desk Mount Arm for LCD and Notebook
Ergotron LX Dual Desk Mount Arm silber (28-512-194) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland

Schwarz:
Ergotron 28-512-195 LX Dual Desk Mount Arm for LCD and Notebook
Ergotron LX Dual Desk Mount Arm schwarz (28-512-195) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten