• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Erfahrungen / Vergleich Scythe, Noctua, Thermalright

HamburgerJungs

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Moin

Derzeit steht bei mir eine komplette Umstrukturierung der Hardware an.
Diesmal kommen jedoch erst neues Gehäuse (Lian Li), Netzteil (be quiet! Dark Power) und CPU Kühler ins Haus.
(Gehäuse und NT verrichten ihren Dienst nu schon seit satten 5 Jahren und haben diverse Grafikkarten, Boards Ram Riegel etc. befüttert / beheimatet)

eigentlich hatte ich mich bei dem CPU Kühler schon für den Noctua NH-U12P entschieden.
Er schneidet besser als der Mugen (laut PCGH) ab und hat im oberen Preissegment doch mit das geringste Gewicht bei guter Kühlleistung und Lautstärkeverhalten.

Hat jemand diesen Kühler im Einsatz und kann mir eventuell aus eigener Erfahrung Vor -/ Nachteile zum Mugen oder IFX-14 geben?
Erstmal wird noch einige Wochen ein E6400 unter dem Kühler werkeln.
Danach kommt ein Quad ins Gehäuse.

Die Entscheidungsfreude ist der Unsicherheit gewichen was die Kühler angeht. Deshalb wende ich mich an euch.

Grüße aus Hamburg
 

fisch@namenssuche

BIOS-Overclocker(in)
erstmal: alle 3 sind super kühler.
imo ist der IFX14 einfach nur ein monstrum und wäre mir zu groß [nu gut, er kühlt halt noch mal ein paar grad mehr weg]und zu schwer.
scythe mugen und der noctua...letzterer hat den besseren standardlüfter, ist aber teurer.wenn du allerdings beim mugen noch das retention kit [anpressdruck!!] und einen anderen lüfter kaufst, kommst du preislich genau wieder beim noctua raus.... nimm, was dir besser gefällt ;)
 

y33H@

BIOS-Overclocker(in)
Da du einen Quad kaufen willst, bist du mit dem IFX-14 am besten dran, es folgen der Noctua und der Mugen. Unter Verwendung des gleichen Lüfters ist der Noctua meist stärker als der Mugen, kommt aber nicht an den IFX-14 ran.

cYa
 

SilentKilla

BIOS-Overclocker(in)
Da du einen Quad kaufen willst, bist du mit dem IFX-14 am besten dran, es folgen der Noctua und der Mugen. Unter Verwendung des gleichen Lüfters ist der Noctua meist stärker als der Mugen, kommt aber nicht an den IFX-14 ran.

cYa


.....ähm....ja. ;)

Hatte Mugen als auch IFX. IFX ist zwar teuerer, aber bei besserer Kühlleistung sogar leiser als der Mugen und dank Verschraubung auch sicherer aufm Mobo verbastelt.
Solltest du dich für den Mugen entscheiden, was definitiv auch kein Fehler wäre, musst du unbedingt das Retention Kit mitbestellen, da die leidigen Push-Pins absolut keinen stabilen und sicheren Eindruck hinterlassen.

Als der Mugen drin war, hatte ich jede Sekunde Angst, dass es poltert und der Mugen vom Sockel fällt. :ugly:

Aber der IFX-14 ist schon ein pornös geiler Luftkühler :sabber:

mfg
SilentKilla
 

meymic6

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich denke auch das das alle sehr gute Lüfter sind.
Ich selbst habe den Mugen incl dem Retention Kit. Bin auch froh mich für diese Halterung entschieden zu haben, da das Teil doch ziemlich pompös an dem Board hängt^^
Auch ist er bei mir wirklich sehr leise und die Temps auf dem Quad sind absolut i.O.
Hatte bei den OC Tests bis 3,2 GHz nicht mehr wie 50° unter Last...
Hab ihn aber im mom nur auf 2,4 mit undervolting, da mir die Leistung erstmal mehr als ausreicht...
tümpelt so unter Last irgendwo bei 42° rum...^^
 
TE
HamburgerJungs

HamburgerJungs

Komplett-PC-Aufrüster(in)
vielnn Dank schonmal

Ich denke dann werde ich beim Noctua bleiben.
Mein Ziel ist es zwar auch einwenig oc zu betreiben, aber nicht in solchen Ausmaßen, dass ich das Ultimum an Kühlung brauche.

Zumindet brauch ich beim Noctua kein extra Retention Kit, der hat ja noch die "Standard" Variante der Befestigung.
Die Idee mit den Push Pins selbst finde ich allerdings nicht schlecht, vielleicht bekommt man das ja bei der nächsten Generation hin einen besseren Anpressdruck zu erzeugen.

edit :

ASUS PC Probe2 zeigt bei mir ne Last Temp von 57°C
irgendwie recht hoch für nen ungetakteten oder nich?
Oder is das so ne Temp wo ich nochmal 10°C rauf hauen muss?
Dann wärs ja bedenklich.

Ich führ das mal auf miese Zirkulation im Case (Neues is ja schon bestellt), wärmende Staubsicht (letzte Innenreinigung 1,5 Jahre her bei 2 Katzen im Haus) und Standard Boxed Kühler zurück.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
HamburgerJungs

HamburgerJungs

Komplett-PC-Aufrüster(in)
edit 2 :

ASUS PC Probe2 sagt 49°C nach 2h Last und Coretemp 63°C o.O

CoreTemp is ja schon bedenklich die Angabe

auf welche soll ich mich denn verlassen?

(sollte eigentlich nur edit werden -.-)
 

y33H@

BIOS-Overclocker(in)
63° für einen E6400-non-OC sind mit dem Noctua recht viel, selbst mit gedrosseltem Lüfter. Hast du undervolted?

cYa
 
TE
HamburgerJungs

HamburgerJungs

Komplett-PC-Aufrüster(in)
der Noctua s noch nich drauf, nur schon vorbestellt (müsste nächste Woche kommen)

Der CPU is quasi im Auslieferungszustand.
Welcher Wert ist denn verlässlicher?
 

y33H@

BIOS-Overclocker(in)
Keiner von beiden ... die "echte" Kerntemperatur kann man ohnehin nicht auslesen. Schnapp dir mal Everst und das aktuellste Coretemp, lass Prime rennen und nenne nach 15 mal die 5 Werte zur CPU (Everest: CPU, Core0, Core1; Coretemp: Core0, Core1) oder mach am besten nen Screenshot.

cYa
 
TE
HamburgerJungs

HamburgerJungs

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Moin

Prime lief jetzt ca. 30 Minuten.
Die Werte von everest können aber nicht stimmen (Auch ASUS PC Probe II wirft 25 °C aus)

Wenn die CoreTemp Sachen am ehesten der Wahrheit entsprechen, ist es echt gut das nächste Woche neues Gehäuse+Noctua kommt

edit : Gemessen bei Zimmertemperatur von 24,5°C
 

y33H@

BIOS-Overclocker(in)
Also die Werte passen iwie nicht, entweder lesen die Tools falsch aus oder der Noctua ist hinüber. btw undervolte die CPU mal, 1.325v sind viel zu viel, das Teil läuft auch mit rund 1.0v noch ist dann locker 10-15° kühler.

cYa
 
TE
HamburgerJungs

HamburgerJungs

Komplett-PC-Aufrüster(in)
der Noctua s noch nich drauf, nur schon vorbestellt (müsste nächste Woche kommen)

Der CPU is quasi im Auslieferungszustand.
Welcher Wert ist denn verlässlicher?


DER NOCTUA IST NOCH NICHT DRAUF, IMMERNOCH DER BOXED STANDARD KÜHLER :ugly:

edit : undervoldet auf 1,125 V und nach 1 Stunde last läuft er auf Core1 : 58°C und Core2 : 56°C
Das is schon bisschen erträglicher :)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
HamburgerJungs

HamburgerJungs

Komplett-PC-Aufrüster(in)
30°C sinds definitiv nicht, ich denke mal es is so um die 60°C unter Last

aber schon seltsam das jedes Tool das was anderes interpretiert.
Ich werde dann mal die Temps messen mit neuem Gehäuse (und wesentlich besserem Luftstrom) und neuem Kühler.
Vielleicht kann ich dann ja auch mal overclocken.

Weil bisher is ab nem FSB von 300 nix mehr passiert, was ich nachvollziehen kann wenn die Temperaturen im "Werks"-Zustand so hoch sind
 
TE
HamburgerJungs

HamburgerJungs

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Update :

ich hab Gestern meine Teile bekommen (Lian Li Armorsuit P60, be quiet! Dark Power P7 (650W), Noctua NH-U 12P)

Die Temps liegen nun bei Idle ~ 36°C und Last ~ 44°C :)

Die Installaation des Noctua ging ohne Probleme von statten.
Ich hatte erst angezweifelt obs passt, wegen der Kondensatoren, aber die Montagebrücke ist so konstruiert, dass sie sich da wunderbar einfügt ;)

Absolut kein Fehlkauf!
Daher eine Empfehlung von mir
 

MrMorse

Freizeitschrauber(in)
Wenn Du mit denselben Messtools diese deutlich niedrigere Temp misst, dann hast Du es völlig richtig gemacht.

Glückwunsch :)
 
TE
HamburgerJungs

HamburgerJungs

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das MoBo ist immernoch das gleiche.
Neues Innenleben wird wohl erst im Spätsommer / Herbst folgen da ich noch die Entwicklung im Speichersegment abwarten will und was die neuen GT200 / R770 Chips der Grafikkarten bringen.

Bin auch sehr zufrieden mit dem Ergebnis :)
 
Oben Unten