• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Erfahrungen mit Anaconda, Python oder Jupyter Notebook?

Gelexon

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,

ich fange bald ein Projekt über Astrophysikalische Daten an. Dabei bin ich im Austausch eines Doktors an einer Uni.
Ich bin kompletter Neueinsteiger in diesem Thema und wollte mal nach ein paar kniffen, Tricks oder der allgemeinen Bedienung des Programms, euch um Hilfe bitten. Ich möchte nicht ganz aufgeschmissen vor dem Dok sein ;)

Vielleicht hat ja einer Erfahrungen in dieser Programmiersprache und kann einen Frischling ein paar Tipps zum Einstieg geben.
Ich bedanke mich schon einmal in Voraus.

Gruß G
 

DJPX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wenn du was mit Daten machen willst (Datenauswertung oder Ähnliches) solltest du auf jedenfall Anaconda anschauen.
Phyton ist leider wie soll ich das am besten ausdrücken nicht ganz so sauber strukturiert wie C++/Java. Am besten versuchst du mal vorher ein paar kleine Projekte mit Phyton machen (Vererbung, wann nehme ich self wann nicht, was macht global, wie importiere ich, wie werden virtuelle Umgebungen angelegt ... ) um dir die Umstellung zu erleichtern.
 
Oben Unten