Eine gute interne W-Lan Karte gesucht.

Klutten

Lötkolbengott/-göttin
Netgear Produkte sind da sehr gut. Hab da auch zufällig noch eine WG 311 rumliegen. Hab sie neulich ausgebaut, weil sich 4GiB große Dateien nicht gut über WLAN verschieben lassen. Kannst sie gerne haben. Schreib mich einfach an wenn du Interesse haben solltest.
 

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
Bei mir hat die Netgear im Zweitrechner (ist glaub ich eine WG311) etwas Probleme gemacht. mittlerweile ist die Verbsindung zwar stabil, aber hat etwas Möbelrücken erfodert, weil die Stummelantenne halt hinten am am PC sitzt und vom Gehäuse verdeckt wird.

Meinem Vater hab ich eine Karte von Hama bei Amazon bestellt und eingebaut, die hat eine externe Antenne mit einem kurzen Kabel. Reichte, um das ding oben auf dem Tisch zu positionieren. Da hatte ich Sorgen wegen dem Empfang, weil der rechner im Keller und der Router (T-Com) im Erdgeschoss steht. Aber die Hama Karte machte keine zicken, fand das Netz und ab da ging die Post ab.
Wobei ich nicht die Hama-Treiber genutzt habe, sondern gleich den Referenztreiber des Wlanchip-Herstellers (Ralink).

Beide Karten bei Amazon gekauft, die Hama war die Günstigere (ca 23 EUR iirc).
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Von der Abit AirPace habe ich noch nie was schlechtes gehört und setze sie auch selbst absolut problemfrei ein.
Dass sie schon mit PCIe-1x läuft ist dann noch ein zusätzliches Plus.
Für 54mbit gibt es imo nichts besseres.
 
Oben Unten