• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Eigenbau eines Spiele-/Render-/Office-PCs für 1.400 bis 1.500 €

Draking

Schraubenverwechsler(in)
Eigenbau eines Spiele-/Render-/Office-PCs für 1.400 bis 1.500 €

Hey Leute,

ich komme mal direkt zu den Infos.

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?

1.400 bis 1.500 €.

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem, ... )

Ja, ich brauche einen Monitor, eine Maus, ein Mauspad, eine Tastatur und einen Controller. Habe auch schon meine Auswahl festgelegt. Das Budget dafür beträgt ca. 500 €. Was das Betriebssystem betrifft, habe ich mich noch nicht festgelegt. Eigentlich ist es mir egal, ob Win7 oder 8.1. In paar Monaten möchte ich sowieso auf Win10 upgraden.

Monitor: Asus VX248H 61 cm Monitor schwarz: Amazon.de: Computer & Zubehör
Maus: Roccat Kone XTD Max Customization Gaming Maus schwarz: Amazon.de: Computer & Zubehör
Mauspad: Roccat ROC-13-411 Hiro 3D Supremacy Surface Gaming: Amazon.de: Computer & Zubehör
Tastatur: Roccat Ryos MK Pro Mechanical Gaming Tastatur mit: Amazon.de: Computer & Zubehör
Controller: PC - Xbox 360 Controller für Windows, schwarz: Amazon.de: Games

3.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?

Eigenbau.

4.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (z.B. SATA-Festplatten, Gehäuse oder Lüfter mit Modellangabe)

Nein.

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung und Bildfrequenz besitzt er?

Nein.

6.) Wenn gezockt wird dann was? (Anno, BF, D3, GTA, GW2, Metro2033, WoW, Watch_Dogs, SC2, ... ) und wenn gearbeitet was (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD, ... )und mit welchen Programmen?

Alles mögliche, was mir Spaß bereitet. Egal ob aktuelle Titel, wie GTA V, BF Hardline, Far Cry 4, The Witcher, oder Arma 3 und vieles mehr. Hauptsache ist, dass auf Full HD alles auf Ultra Einstellungen gespielt werden kann. 4K brauche und möchte ich dagegen nicht.

Bzgl. des Arbeitens. Natürlich mit sämtlichen Office-Programmen und zur Bild-, Audio- & Videobearbeitung kommen mir momentan Adobe Photoshop und Premier, Fraps usw. in den Sinn.

7.) Wie viel Speicherplatz benötigt ihr? Reicht vielleicht eine SSD oder benötigt ihr noch ein Datengrab?

Ich möchte mir sowohl eine SSD, als auch eine HDD kaufen. Min. 250 GB zu 1 TB. Max. 500 GB zu 2 TB. Je nachdem, wie sinnvoll es in Relation zu den anderen Komponenten ist (Grafikkarte, CPU).

8.) Soll der Knecht übertaktet werden? (Grafikkarte und/oder Prozessor)

Für die Zukunft sollte die Möglichkeit vorhanden sein.

9.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? (Lautstärke, Designwünsche, WLAN, Sound, usw.)

Das Gehäuse werde ich wohl über Amazon bestellen. Habe mich für den Cooler Master Storm Striker entschieden. Kostet zwar ca. 150 Euro, bietet aber genug Platz für sämtliche Komponenten und zukünftige Nachbesserungen, ist vom Material her hochwertig, Farbe weiß und hat noch ein paar weitere interessante Gimmiks parat.

Gehäuse: http://www.amazon.de/Cooler-Master-...-catcorr&keywords=cooler+master+storm+striker

Das Mainboard sollte ein guten Onboard-Sound bieten. Das würde mir bzgl. des Sounds schon reichen. Habe momentan keine 5.1 Anlage und ich habe auch nur das Turtle Beach Earforce PX22 Headset. Also brauche ich auch keine extra Soundkarte.

Noch zum Thema WLAN. Eigentlich möchte ich mein PC per LAN-Kabel verbinden, aber trotzdem fände ich es wissenswert, ob ich neben einem Router (habe die Fritzbox 7490) noch ein Zusatz bräuchte, um per WLAN aufs Netz zuzugreifen? Denn früher hatte ich dafür einen WLAN-Stick von Netgear.

Ich bedanke mich schon mal für eure Hilfe.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Eigenbau eines Spiele-/Render-/Office-PCs für 1.400 bis 1.500 €

Der Knecht könnte so ausschaun:

Mobo: Gigabyte GA-Z97X-Gaming 5 Preisvergleich | Geizhals Deutschland / ASUS Z97-Pro Gamer (90MB0KZ0-M0EAY0) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
CPU: Intel Core i7-4790K, 4x 4.00GHz, boxed (BX80646I74790K) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
CPU-Kühler: be quiet! Dark Rock Pro 3 (BK019) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
RAM: G.Skill Ares DIMM Kit 16GB, DDR3-2400, CL11-13-13-31 (F3-2400C11D-16GAB) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
NT: http://geizhals.de/be-quiet-straight-power-10-cm-500w-atx-2-4-e10-cm-500w-bn234-a1165357.html / http://geizhals.de/antec-edge-550w-atx-2-4-0761345-05055-5-a1136283.html
Graka: http://geizhals.de/sapphire-vapor-x-radeon-r9-290-tri-x-oc-11227-04-40g-a1067162.html / http://geizhals.de/evga-geforce-gtx-970-ssc-acx-2-0-04g-p4-2975-a1168407.html
HDD: http://geizhals.de/seagate-barracuda-7200-14-2tb-st2000dm001-a686483.html
SSD: http://geizhals.de/crucial-bx100-250gb-ct250bx100ssd1-a1215183.html
Laufwerk: http://geizhals.de/lg-electronics-bh16ns40-schwarz-bh16ns40-auar10b-a882988.html
Case: http://geizhals.de/fractal-design-define-s-mit-sichtfenster-fd-ca-def-s-bk-w-a1259874.html

deinen Tower/Maus kannste natürlich auch nehmen, dir muss es gefallen. Beim Nager alternativ vielleicht diese:

beim Moni gibts besseres/günstigeres, falls du mit Full-HD zufrieden bist:

oder mit etwas mehr Pixeln jener:

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

ich111

Lötkolbengott/-göttin
AW: Eigenbau eines Spiele-/Render-/Office-PCs für 1.400 bis 1.500 €

Da du viele FPS nennst würde ich dir eine gute Optische Maus empfehlen, da diese die Bewegungen einfach direkter umsetzen.
Zowie: FK1/FK2, AM Serie, EC1-A/EC2-A
Mionix Avior 7000, USB Preisvergleich | Geizhals Deutschland oder Mionix Naos 7000, USB Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Roccat Kone Pure Military - Naval Storm, USB (ROC-11-712) Preisvergleich | Geizhals Deutschland (gleiche Form wie die Kone Pure, nur mit dem sehr guten PWM3310 Senor, die optical ist auch gut, aber die Military hat klar den besseren Sensor)
Roccat Kone XTD Optical, USB (ROC-11-811) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Geh bitte ja nicht nach optik, DPI oder Features sondern nach Ergonomie: Welche Maus passt dir am besten und wenn du eine gefunden hast, dann idealerweise diese in einer optischen Version kaufen;)
 

Yobu

PC-Selbstbauer(in)
AW: Eigenbau eines Spiele-/Render-/Office-PCs für 1.400 bis 1.500 €

Für die Maus und Tastatur würde ich in ein Geschäft gehen und probegreifen.

Die Konfiguration von Facehugger habe ich fast genauso mit der Gigabyte GTX970 Gaming 1 als Grafikkarte und bin damit super zufrieden. Der onboard Sound ist sogar ziemlich gut. Als Lautsprecher verwende ich die Mackie CR4 und die klingen fantastisch. Seitdem spiele ich nicht mehr mit Headset ;-). Gerade die PC 5.1 Systeme sind sowieso meistens so schlecht, dass der Soundchip kaum eine Rolle spielt.

Bei der SSD würde ich die 17 Euro mehr zahlen und eine MX200 nehmen. Als Gehäuse verwende ich das Fractal Define R5 (gibts auch in Weiss ;-)). Das Define S hat mir zu wenig Festplatten Einschübe.
 
TE
D

Draking

Schraubenverwechsler(in)
AW: Eigenbau eines Spiele-/Render-/Office-PCs für 1.400 bis 1.500 €

Ich danke euch für eure Beiträge. Erstmal zum PC. Was würdet ihr zu dieser Zusammenstellung sagen? https://www.mindfactory.de/shopping...220a36f374cf49368ae6d07f8fa0889e914234ce3f7eb

Kann ich das so ohne Bedenken einpacken, oder könnte man eventuell auch ein anderes (besseres?) Mainboard wählen? Wissenswert wäre auch, ob nennswerte Unterschiede zwischen der Gigabyte G1.Sniper Z97, der Gigabyte GA-Z97X-Gaming 5 und der ASRock Z97 Extreme4 existieren.

Nun hätte ich noch 100 € zur Verfügung, da mein Budget bei 1.400-1.500 € liegt. Da könnte man doch sicherlich noch etwas machen, z. B. eine leistungsfähigere GPU, CPU und/oder sogar noch ein MB auswählen. Dafür dann vielleicht nur eine 250 GB SSD und 1 TB HDD?

Jedenfalls ist für mich klar, dass ich beim Zubehör erstmal die von mir ausgewählten Teile testen werde. Gleiches gilt auch für das Gehäuse. Also folgendes bleibt bestehen, da ich auch schon sehr viel verglichen habe. Bzgl. der Maus und der Tastatur werde ich diese natürlich ausprobieren und wenn sie mir nicht gefallen sollten, kann ich ja noch die 30 Tage Rückgabegarantie von Amazon nutzen. Ich habe aber ein gutes Gefühl bei den Dingern.

Gehäuse: Cooler Master Stryker PC-GehÃ?use: Amazon.de: Computer & Zubehör
Maus: Roccat Kone XTD Max Customization Gaming Maus schwarz: Amazon.de: Computer & Zubehör
Mauspad: Roccat ROC-13-411 Hiro 3D Supremacy Surface Gaming: Amazon.de: Computer & Zubehör
Tastatur: Roccat Ryos MK Pro Mechanical Gaming Tastatur mit: Amazon.de: Computer & Zubehör
Controller: http://www.amazon.de/PC-Xbox-Contro...431987639&sr=1-1&keywords=xbox+360+controller

Da bleibt noch eine Frage offen und zwar brauche ich ja noch einen Monitor. Wie gesagt, hab mich bisschen schlau gemacht und dich denke, dass für mich ein Monitor mit IPS-Panel optimal wäre. Dafür hätte ich noch maximal 200 € auf der Kante. Was könntet ihr mir da so empfehlen?

Weiterhin vielen Dank für jede Hilfe.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
D

Draking

Schraubenverwechsler(in)
AW: Eigenbau eines Spiele-/Render-/Office-PCs für 1.400 bis 1.500 €

Okay, irgendwie hätte ich schon mehr Beteiligung erwartet. Sind ja noch einige offene Fragen unbeantwortet geblieben. Hoffentlich habe ich nichts falsches geschrieben, oder ich hab einfach ein zu langen Titel ausgewählt. :D
 

Icedaft

Lötkolbengott/-göttin
TE
D

Draking

Schraubenverwechsler(in)
AW: Eigenbau eines Spiele-/Render-/Office-PCs für 1.400 bis 1.500 €

Der Joghurtbecher (das Gehäuse) muss Dir gefallen, meine Wahl wäre eher das Phanteks Enthoo Luxe weiß mit Sichtfenster (PH-ES614L_WT) Preisvergleich | Geizhals Deutschland (wenn es denn weiß sein soll). Beim Moni den Dell UltraSharp U2515H, 25" (210-ADZG) Preisvergleich | Geizhals Deutschland als heißen Tipp, sind zwar 100€ mehr als anberaumt, aber jeden Cent davon wert. Ich habe ihn selbst und bin begeistert.

Das CM Storm Striker Gehäuse hat es mir sehr angetan. Ich bleib dabei, aber trotzdem danke. Wäre ich auch mit dem 24 Zoller vom Dell Monitor gut bedient? Der kostet immerhin 90 € weniger und eine Auflösung von 1920x1080 würde mir definitiv genügen. Dell UltraSharp U2414H, 23.8" (860-BBCW/860-BBCV) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 

Icedaft

Lötkolbengott/-göttin
AW: Eigenbau eines Spiele-/Render-/Office-PCs für 1.400 bis 1.500 €

Kann man auch nehmen, ich persönlich kann nur sagen das der Unterschied zwischen meinem alten Moni mit 1650 zum neuen mit WHQD gewaltig ist und selbst das Herunterschrauben der Details in BF4 von High auf Medium kaum noch auffällt.
 
Oben Unten