• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Duo Core

Kaktus

Volt-Modder(in)
Die Namensverwirrung kann ich verstehen, jedoch ist der auf 3Ghz getaktete E6600 eine CPU die auf den aktuelleren Wolfendale Chip beruht und nicht auf die ersten Conroe Modelle. Sprich, die auf 2,4Ghz getaktete Version ist ein altes Modell. Würde man beide auf den selben Takt setzen, wäre der Wofendale schneller.
Auch ist die auf 3Ghz getaktete Version in 45 nm gefertigt und nicht auf 65 nm. Dadurch ist diese sparsamer im Verbrauch.
Dazu hat der Wolfendale erweiterte Befehlssätze, welche bei dem einen oder anderen Programm für eine starke Beschleunigung sorgen.

Der E550 ist quasi der Celeron der Neuzeit. Er hat weniger Cache, im fehlt auch der ein oder andere Befehlssatz (für 99% der Nutzer aber uninteressant) ud is generell langsamer als der Wolfendale. Auch wenn beide den selben takt hätten.

Grundsätzlich ist der auf 2,4Ghz getaktete E6600 die schlechteste Wahl. Der E5500 gesellt sich zwischen die Beiden und der E6600 Wolfendale mit 3Ghz Takt, wäre hier klar die schnellste CPU.
 

AeroX

BIOS-Overclocker(in)
Ich würd das Geld sparen und später in einen komplett neuen Unterbau investieren. ;)

Um mehr Power zu kriegen kannst du noch übertakten..

MfG ;)

Sent from my iPhone using PCGHExtreme
 

Kaktus

Volt-Modder(in)
Das ist auch eine ziemliche Namensverwirrung die Intel zum Glück nicht oft betreibt. Der E6600 mit 3Ghz ist im Grunde dem E8400 sehr ähnlich.

Wenn du Aufrüsten willst, würde ich entweder zu einem Q8XXX oder Q9XXX Modell grefen, wobei hier diie Frage ist was du dafür bezahlen musst. Eventuell lohnt es sich gar nicht. Z.b. ist ein AMD X4 640 ähnlich schnell wie ein Q8400, kostet aber neu deutlich weniger. Da könnte man schon fast ein Board mit aktuellen Anschlüssen wie USB3 und SATA3 dazu kaufen. Muss man derzeit sehr genau abwägen.
Von einem Dualcore auf einen Dualcore würde ich derzeit nicht wechseln. Das macht kaum Sinn. Eher würde ich sehen ob man deine CPU nicht ein wenig übertakten könnte. Die meisten E6600 Modelle liefen gut mit 3Ghz und nicht selten mit mehr.
 

Kaktus

Volt-Modder(in)
Nein, die Boards sind nicht Fehlerfrei, das wird noch ein wenig dauern.

Wenn man keine zwei Linke Hände hat, im Internet ein paar Anleitungen als Hilfe nimmt und auch mal die Handbücher, gerade beim Mainboard, genauer durchforstet, kann man nicht viel falsch machen beim zusammen bauen. Allerdings würde ich das erste mal jemanden holen der einem über die Schulter schaut. Auch kann man oft in kleinen PC-Läden, die Teile abgeben und für ein Endgeld zusammen bauen lassen.
 
G

Gelöschter Account 0003

Guest
Tja so ist das. Ich denke mal auch das ich hier vieleicht nochmal die CPU OC werde und dann doch irgendwann mir einen neuen kaufe. Wäre mein Händler nicht so blöd hätte ich hier schon einen schönen Pc mit I7 2600k und GTX 580 stehen und jetzt wird der schon seit Januar hin und her geschickt. Einmal Transportschaden, einmal die die Graka rausgerissen. Echt ärgerlich wenn mann 2000€ bezahlt hat und es kommt kein anständig zusammengebauter Pc nach Hause. Jetzt mache ich von meinen Wiederrufsrecht Gebrauch. Hat sich eigentlich das Thema wieder um die Sandy Bridge erhollt? Weil mir aufgefallen ist das Die anbieter wieder verkaufen. Sind die Boards mittlerweie Fehlerfrei?

Naja ich habe auch schon überlegt selber zusammenzubauen. Hatte mal bei dem bestellten System (2000€) wenn mann die Bauteile selber hollt ca 300€ einsparen können. Wenn mann noch genauer sucht dann mit sicherheit mehr. Hab es leider noch nie gemacht aber sollte doch nicht so schwer sein oder?
schwer ist relativ! aber etwas erfahrung solltest du doch schon haben!
_mein tip bau es mit ein bekannten zusammen der etwas mehr plan hat ,schau zu und lehrne draus für die zukunft! so kannst du schon mal geld sparen sprich kein Händer mehr der dir das zusammen baut und stunden geld verlangt! es ist schon gut wenn du das selbst lehrnst! in denn meisten augen hier ist das net schwer mit Hardware zu spielen sprich aufrüsten und so für die meisten ist das schon die sucht schlecht hin! also bei mir ist das so! dann brauchst du noch erfahrung mit bios und so! systemaufsetzen und so!!! für die meisten ein Klacks aber für anfänger bestimmt net so einfach! das ist aber normal!!! keiner hier ist als rooboter auf die welt gekommen! also mein Tip machs mit ein bekannten oder ein kolegen hier im PCGH! hier wird dir bestimmt weitergeholfen!

MFG
Mortox wünscht viel erfolg:daumen:....
 
Zuletzt bearbeitet:

Kaktus

Volt-Modder(in)
@xthomas26x
Ich sagte "die meisten", es kommt auch auf das Board an. Außerdem... hast du den Ramteiler angepasst? Glaube ich eher weniger. Ist ja nicht so das man einfach den FSB hoch dreht und gut ist. ;) Dazu kommen Spannungseinstellungen u.s.w.! Alles beachtet?
 

Kaktus

Volt-Modder(in)
Der FSB, also den Takt den du zum übertakten erhöhst, erhöht auch den Takt des Rams. Damit dieser nicht mit übertaktet wird, muss man den richtigen Teiler einstellen, sonst bremst der recht früh das Vorhaben.
Google mal nach How Tos für Core2Duo CPUs, da wirst du einiges finden das dieses Thema ausführlich behandelt.
 
Oben Unten