• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

Viele DSL-Anschlüsse von Vodafone werden zum 1. September deutlich teurer. Ursache ist eine Erhöhung durch den Eigentümer der Leitungen - die Deutsche Telekom. Betroffene Kunden haben ein Sonderkündigungsrecht.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL
 

PCGH_Claus

Redaktion
Teammitglied
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

Sorry. Hab den Artikel entsprechend angepasst. Es geht natürlich um die Internetverbindung und hierbei um die "letzte Meile" hin zum Nutzer. Diese kann wahlweise über das gemietete Netz der Deutschen Telekom erfolgen oder eben durch das Vodafone eigene Kabel Deutschland-Kabel-Leitungsnetz. Das Kabel Deutschland-Netz wird aktuell in 13 Bundesländern angeboten. Sollte der Zukauf von Liberty Global genehmigt werden, dann könnte Vodafone sein Kabel-Netz in allen Bundesländern anbieten...
 
L

Lockidown

Guest
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

Was bringt mir ein Sonderkündigungsrecht? Wen ich die schnellere Leitung will aber es keinen anderen Anbieter gibt, bleibt alles wie es war.
 

CvBuron

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

Oh, dieser Saftladen... da möchte man sich schon mal was von der Seele tippen, aber nein.

Sie sind günstiger als die Telekom, was daran liegt, dass sie sich bei der Telekom einmieten und dort kräftig sparen. Um nicht zu viel an die Telekom zahlen zu müssen, wird der Bitstromzugang in Verhältnis zu den aufgeschalteten Kunden viel zu knapp bemessen, was in den Abendstunden durch den Engpass beim L2-Bitstromzugang zu richtig schlechtem Internet führt - Latenz 80-120ms, Download nur noch um die 20 MBit/s. Wochenende wird es noch viel schöner.

Falls mal dann irgendwann einmal einem kompetenten Menschen an die Strippe bekommt, wird die schuld von diesem S*****-verein auf die Telekom geschoben, was die reinste und pure Lüge ist.

Kleines Beispiel meiner Büroräumlichkeiten. Dort gibt es einen neuen Vodafone DSL-Anschluss und einen alten 1&1 DSL-Anschluss. Beide hängen auf derselben Leitung, und demselben DSLAM. Während der Vodafone-Anschluss abends und vor allem abends am Wochenende nur noch vor sich hin siecht, läuft der 1&1-Anschluß einwandfrei, daher kann es nicht an der Telekom liegen wo sowohl 1&1 als auch Vodafone Kapazitäten mieten müssen. Scheinbar hat Vodafone schlichtweg keine Lust, auszureichende Kapazität zu mieten.

Vodafone Anschluss, keine lokale Auslastung durch die Firma, der läuft nur mit
1&1 Anschluss, Spikes durch Dateitransfers der Firma

Vom Support bekommt man hochqualitative Antworten wie (nicht bearbeitet, O-Ton):

Ihre Störung wurde bearbeitet. da Kabellänge 600 Meter, wrden Sie die volle Bandbreite nicht bekommen.
Problem Ursache liegt Telekom, daher wird das Ticket geshclossen
Man muss sie einfach mögen :D

Nur noch drei Monate bis zu FTTB...
 

Stormado

Freizeitschrauber(in)
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

Oh, dieser Saftladen... da möchte man sich schon mal was von der Seele tippen, aber nein.

Sie sind günstiger als die Telekom, was daran liegt, dass sie sich bei der Telekom einmieten und dort kräftig sparen. Um nicht zu viel an die Telekom zahlen zu müssen, wird der Bitstromzugang in Verhältnis zu den aufgeschalteten Kunden viel zu knapp bemessen, was in den Abendstunden durch den Engpass beim L2-Bitstromzugang zu richtig schlechtem Internet führt - Latenz 80-120ms, Download nur noch um die 20 MBit/s. Wochenende wird es noch viel schöner.

Falls mal dann irgendwann einmal einem kompetenten Menschen an die Strippe bekommt, wird die schuld von diesem S*****-verein auf die Telekom geschoben, was die reinste und pure Lüge ist.

Kleines Beispiel meiner Büroräumlichkeiten. Dort gibt es einen neuen Vodafone DSL-Anschluss und einen alten 1&1 DSL-Anschluss. Beide hängen auf derselben Leitung, und demselben DSLAM. Während der Vodafone-Anschluss abends und vor allem abends am Wochenende nur noch vor sich hin siecht, läuft der 1&1-Anschluß einwandfrei, daher kann es nicht an der Telekom liegen wo sowohl 1&1 als auch Vodafone Kapazitäten mieten müssen. Scheinbar hat Vodafone schlichtweg keine Lust, auszureichende Kapazität zu mieten.

Vodafone Anschluss, keine lokale Auslastung durch die Firma, der läuft nur mit
1&1 Anschluss, Spikes durch Dateitransfers der Firma

Vom Support bekommt man hochqualitative Antworten wie (nicht bearbeitet, O-Ton):





Man muss sie einfach mögen :D

Nur noch drei Monate bis zu FTTB...
Sowas kann ich nicht bestätigen.

Die Leistung ist bei mir zu jeder Zeit voll verfügbar - und das seit mittlerweile 7 Jahren. Und wenn es mal Probleme gab, hat mir der Support immer schnell und freundlich geantwortet bzw. geholfen. Es gab auch nie ein Wort gegen die Telekom.

Für mich schade ist, dass ich im Oktober umziehe und gerade jetzt an meiner Anschrift 250 MBit verfügbar sind, an der neuen weiterhin nur 100. Hoffe, das ändert sich schnell.
 

pain474

Software-Overclocker(in)
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

Oh, dieser Saftladen... da möchte man sich schon mal was von der Seele tippen, aber nein.

Sie sind günstiger als die Telekom, was daran liegt, dass sie sich bei der Telekom einmieten und dort kräftig sparen. Um nicht zu viel an die Telekom zahlen zu müssen, wird der Bitstromzugang in Verhältnis zu den aufgeschalteten Kunden viel zu knapp bemessen, was in den Abendstunden durch den Engpass beim L2-Bitstromzugang zu richtig schlechtem Internet führt - Latenz 80-120ms, Download nur noch um die 20 MBit/s. Wochenende wird es noch viel schöner.

Falls mal dann irgendwann einmal einem kompetenten Menschen an die Strippe bekommt, wird die schuld von diesem S*****-verein auf die Telekom geschoben, was die reinste und pure Lüge ist.

Kleines Beispiel meiner Büroräumlichkeiten. Dort gibt es einen neuen Vodafone DSL-Anschluss und einen alten 1&1 DSL-Anschluss. Beide hängen auf derselben Leitung, und demselben DSLAM. Während der Vodafone-Anschluss abends und vor allem abends am Wochenende nur noch vor sich hin siecht, läuft der 1&1-Anschluß einwandfrei, daher kann es nicht an der Telekom liegen wo sowohl 1&1 als auch Vodafone Kapazitäten mieten müssen. Scheinbar hat Vodafone schlichtweg keine Lust, auszureichende Kapazität zu mieten.

Vodafone Anschluss, keine lokale Auslastung durch die Firma, der läuft nur mit
1&1 Anschluss, Spikes durch Dateitransfers der Firma

Vom Support bekommt man hochqualitative Antworten wie (nicht bearbeitet, O-Ton):





Man muss sie einfach mögen :D

Nur noch drei Monate bis zu FTTB...
Kenne ich. Ich habe damals richtig Druck gemacht und einen Satten Rabatt bekommen. Habe im Prinzip 6 Monate lang nicht für Internet bezahlt. Als die Gutschrift dann auslief habe ich sondergekündigt (ja, das geht wenn die Leitung zu langsam ist) und bin zur Telekom gewechselt. Nie wieder Vodafone.
 

gangville

Software-Overclocker(in)
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

Was geschieht mit den Kunden, die über Verivox abgeschlossen haben und eine Auszahlung von 200€ bekommen haben?
 

chris991

Freizeitschrauber(in)
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

Bin jetzt seit 2009 bei (Vodafone) erst DSL jetzt Kabel.

hatte weder mit dem einen noch mit dem anderen Probleme.

Also im Raum Schwaben durchaus empfehlenswert der Verein.

Übrigens:

Vodafone darf Unitymedia uebernehmen: Neuer Gigant gegen Deutsche Telekom - PC-WELT
Jup, hab schon Post von Unitymedia bekommen, dass sie von Vodafone übernommen werden. Momentan geht es sich um Datenaustausch, später wahrscheinlich auch um eine Erhöhung :daumen2:
 

Zundnadel

Freizeitschrauber(in)
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

Also war die Breitbandbauerei doch kein Kanzlergeschenk . Zundnadel ist tief betroffen versucht durch Schnäppchenjagd der 200 mb /s Sache etwas Profitables abzugewinnen.70 Euro IT Alimente mtl. sind für Lebensolisten keine Seltenheit.
Hardware exclusive .
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

Oh, dieser Saftladen... da möchte man sich schon mal was von der Seele tippen, aber nein.

Sie sind günstiger als die Telekom, was daran liegt, dass sie sich bei der Telekom einmieten und dort kräftig sparen. Um nicht zu viel an die Telekom zahlen zu müssen, wird der Bitstromzugang in Verhältnis zu den aufgeschalteten Kunden viel zu knapp bemessen, was in den Abendstunden durch den Engpass beim L2-Bitstromzugang zu richtig schlechtem Internet führt - Latenz 80-120ms, Download nur noch um die 20 MBit/s. Wochenende wird es noch viel schöner.

Falls mal dann irgendwann einmal einem kompetenten Menschen an die Strippe bekommt, wird die schuld von diesem S*****-verein auf die Telekom geschoben, was die reinste und pure Lüge ist.

Kleines Beispiel meiner Büroräumlichkeiten. Dort gibt es einen neuen Vodafone DSL-Anschluss und einen alten 1&1 DSL-Anschluss. Beide hängen auf derselben Leitung, und demselben DSLAM. Während der Vodafone-Anschluss abends und vor allem abends am Wochenende nur noch vor sich hin siecht, läuft der 1&1-Anschluß einwandfrei, daher kann es nicht an der Telekom liegen wo sowohl 1&1 als auch Vodafone Kapazitäten mieten müssen. Scheinbar hat Vodafone schlichtweg keine Lust, auszureichende Kapazität zu mieten.

Vodafone Anschluss, keine lokale Auslastung durch die Firma, der läuft nur mit
1&1 Anschluss, Spikes durch Dateitransfers der Firma

Vom Support bekommt man hochqualitative Antworten wie (nicht bearbeitet, O-Ton):
War auch meine Erfahrung. Zwei Jahre Vodafone 50 Mbit, ab dem zweiten Halbjahr stehts unstabile Verbindung, Ping zu Google.com mind. 30 ms, Abends auch über 100ms.
Dann wechsel zur Telekom, immer überall 9ms zu Google.com. In dem Jahr mit 50 Mbit hatten wir stehts immer volle Bandbreite. Jetzt mit dem auf 250 Mbits geupgradeten auch vollkommen stabil und schnell:daumen:

Vodafone ist einfach ein drecks Verein, der nicht mal mit billig überzeugen kann
 

Waupee

Freizeitschrauber(in)
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

Als Berliner Kabel Deutschland (Vodafone) und keine Probleme :-)
 

Mottekus

Software-Overclocker(in)
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

Das kommt mir gerade sehr gelegen. Ich werde dann wohl zur Telekom wechseln.
 

RNG_AGESA

Software-Overclocker(in)
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

Wäre tcom nicht so unverschämt teuer... Verlangen Applepreise für Infrastruktur. Tiefer kann man nur noch sinken, indem man seine Monopolstellung gegen Konkurrenten ausspielt... warte mal....
 

takan

Software-Overclocker(in)
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

hehehe, hat nichts mit dem kauf von unity media zu tun oder?:lol:
auch im kabelnetz(tv) haben sie drastisch die preise erhöht. zahlst mind 15(18€) fürs grundpacket.
 

Bevier

Volt-Modder(in)
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

Als Vodafone-Kunde habe ich nur selten Probleme. In Zeiten mit hohem Datenaufkommen in der Nachbarschaft, fällt meine Verbindung auf poppelige +3% ab, sonst sind es im Schnitt +10% und in der Spitze sogar +25%. Und wenn es doch mal Ärger sind, wird sofort gehandelt und binnen kürzester Zeit ist wieder alles in Ordnung...
 

IsoldeMaduschen

Freizeitschrauber(in)
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

Das einzige Problem war bei Vodafone die Easy-Box, die mir 3x durchgebrannt ist. Seit ca. 2 Jahren läuft die 100k Leitung ohne einschränkungen mit der Fritz.Box. Ob man bei der Telekom oder Vodafone schlechten Support bekommt macht kein Unterschied. Aus meiner Sicht finde ich Vodafone, was Kulanz angeht etwas besser. Hatte vorher mehr Probleme mit Kabel Anbietern siehe die Städte mit Pyur wo in der Woche und größtenteils am WE nichts mehr ging.

Konnte damals zwischen Pest oder Cholera entscheiden was Anbieter angeht.
 
L

Lockidown

Guest
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

Da, wo Vodafone DSL-Leitungen der Telekom anmietet, ist automatisch auch T-DSL bestellbar. ;-)
da kann ich mir was von kaufen, eine T-DSL 250er Leitung kostet mich monatlich 54€ das günstigste ist in fast jedem Gebiet unitymedia. Da kann ich auch bleiben wo ich bin :)
 

Chicien

Freizeitschrauber(in)
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

Diese Preiserhöhung ist jetzt nicht das Schlimme aber zeigt wie rückständig DSL in Deutschland ist und als Kunde und Endnutzer man keine große Wahl hat und der Willkür der Anbieter ausgeliefert ist. Vodafone als britisches Unternehmen erhöht die Preise und nennt als Grund die deutsche Telekom aber diese widerum unternimmt sogut wie nichts um die Verfügbarkeit zu Verbessern für schnelles DSL. 50MBIT war das Ziel der Kanzlerin was nur wenigen Kunden und nur in bestimmten Gebieten genutzt werden kann von der Telekom.

Seit über 16 Jahren bekomme ich in unserem Ort keine 50MBIT von der Telekom sondern nur bis 6MBIT ist Verfügbar. Zum Glück kann ich das Kabel von Kabeldeutschland jetzt Vodafone nutzen wo ich die Möglickeit habe bis 200MBIT zu nutzen doch derzeit nutze ich 25MBIT. Alleine der Vergleich zwischen der Telekom 50MBIT für 39,99€ zu Vodafone/Kabel auch 50MBIT für 29,99€ zeigt das die Telekom nur abzockt und jetzt sollen die Kunden schon wieder blechen für schlechte Verfügbarkeit.

Armes Deutschland das wir immer die Doofen sind die Zahlen sollen!
 

ryzen1

Volt-Modder(in)
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

da kann ich mir was von kaufen, eine T-DSL 250er Leitung kostet mich monatlich 54€ das günstigste ist in fast jedem Gebiet unitymedia. Da kann ich auch bleiben wo ich bin :)
Es geht doch ausschließlich darum, dass sie dir das Sonderkündigungsrecht einräumen, weil die Preise teurer werden. Ob du das nun machst oder nicht, ist doch dir überlassen.
Jetzt sind wir schon soweit, dass wir meckern, weil man aus Verträgen aussteigen kann...
 

Chicien

Freizeitschrauber(in)
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

Es geht doch ausschließlich darum, dass sie dir das Sonderkündigungsrecht einräumen, weil die Preise teurer werden. Ob du das nun machst oder nicht, ist doch dir überlassen.
Jetzt sind wir schon soweit, dass wir meckern, weil man aus Verträgen aussteigen kann...
Ich bin zwar nicht davon betroffen aber wo soll man hin wenn man das Sonderkündigungsrecht in Anspruch nehmen möchte?
Wenn ich von Kabel/Vodafone weg wollte würde ich 25MBIT für 29,99€ aufgeben und müsste dann zur Telekom die bei uns nur bis 6MBIT anbietet auch für das gleiche Geld von 29,99€. Dann steht bei der Verfügbarkeitsprüfung der Telekom BIS 6MBIT und ich war lange Kunde der Telekom und hatte nur 2MBIT auch für 29,99€

Fakt ist das in Deutschland das digitale Zeitalter verschlafen wurde und wir als Endnutzer und Kunden haben da keine große Wahl. Schön für das Sonderkündigungsrecht aber man hat keine Wahl.
 
M

matty2580

Guest
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

Ich gehöre zu den wenigen hier im Forum, die direkt davon betroffen sind, da ich Vodafone DSL über die Telefonleitung habe.
Wegen 1,50€ werde ich nicht kündigen, und lasse den Vertrag einfach weiter laufen.

Kabel ist auch keine Option für mich, da Pro Potsdam, mein Vermieter, einen Vertrag mit Tele Columbus hat, und andere Kabel-Anbieter so nicht möglich sind:
Potsdam: Kampf um Potsdams Internetnutzer - Potsdam - PNN

1&1 hatte ich schon, finde den Service dahinter sehr schlecht, und bleibe lieber bei Vodafone.
Einzig die Netzsperren wie kinox.to, s.to, u.s.w. stören mich bei dem Anbieter, was ich über einen neuen DNS-Server aber schnell beseitigen konnte.
 

G0NZ0

Software-Overclocker(in)
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

Ich gehöre zu den wenigen hier im Forum, die direkt davon betroffen sind, da ich Vodafone DSL über die Telefonleitung habe.
Hat man dich da irgendwie informiert? Brief, Mail etc.
Hab auch Vodafone DSL und bisher aber noch nix gehört. Kann aber gut sein, dass es noch kommt. Hier wird montags ja generell einfach keine Post zugestellt :schief:
 
M

matty2580

Guest
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

Bisher habe ich noch keine Info bekommen.
Mein Vertrag ist aber auch erst 6 Monate alt.
Und wenn CB oder PCGH dazu keine News gemacht hätte, wüsste ich heute noch nichts. ^^
 

G0NZ0

Software-Overclocker(in)
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

Mein Vertrag ist auch nur ein Jahr älter :D
Ohne die News wüsste ich aber auch von nix. Seltsame Informationspolitik :ka:
VF hat zwar auf ihrer Seite ebenfalls ne News dazu, aber wer schaut da schon rein.
 
M

matty2580

Guest
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

So lange ich keinen Brief von Vodafone mit einer Preiserhöhung bekomme, werde ich auch nicht mehr zahlen.
Notfalls lasse ich ohne Schreiben von Vodafone den Betrag einfach zurück buchen.
 

Decrypter

Software-Overclocker(in)
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

VF ist und bleibt ein Mistladen. Bei Zugang über DSL (Bitstream) werden viel zu wenig Kapazitäten eingekauft, sodass die Zugänge in der Prime-Time häufig hoffnungslos überlastet sind. Bei Kabel ist das recht ähnlich. Die Segmente werden hier gnadenlos mit hohen Bandbreiten so überbucht, sodass es auch hier immer wieder zu Problemen kommt. Ich hab derzeit noch einen 200 MBit Kabelanschluss, der aber gekündigt ist. Ganz einfach weil abends und insbesondere am Wochenende die Bandbreite auf Werte zwischen 10 und 20 Mbit zusammenbricht, manchmal sind es auch noch weniger. Ist schon ganz toll, wenn die Pings dann in schwindelerregende Höhen schießen und Online Gaming faktisch unmöglich ist, weil es aufgrund der astronomisch hohen Pings derbe laggt. Dann lieber VDSL der Telekom mit noch 50 Mbit, die aber jederzeit voll verfügbar sind.
Und der Nahbereichsausbau läuft, dann sind auch dort 250 Mbit verfügbar, die mir völlig ausreichen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

D0pefish

Software-Overclocker(in)
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

"Deutlich teurer" ist was völlig anderes aber hey, wer kündigt und die Festnetznummer mitnehmen möchte, darf einen kompletten Monat draufzahlen. harhar Das steht irgendwo jwd (janz weit drinnen) versteckt in irgendwelchen HTML-PDFs die auf PDFs verlinken. Außerdem verkauft der Saftladen dann direkt eure Stammdaten und weiß der Himmel was noch, (zumindest war das so vor der DSVGO) an Dritte, außer man widerspricht vorher schriftlich und wer macht das schon, so vertrottelt und naiv wie die "QuerBeet-Bevölkerung" ist. Und das Schönste kommt noch, hihi. Falls man sein Anliegen per Hotline vorträgt wird man schwuppdiwupp zur Abwicklung (so lange wie möglich zulabern bis der Kunde auflegt, nicht die Hotline-Tussie) in eine kostenpflichtige Leitung gesteckt... und so machen die das fast alle. Nur einige lokale ISPs und früher Arcor waren/sind cool. (Mein ISP hat bisher nichtmal Tracker auf der Homepage, also auch keine Google-Analsonden usw.) Alle anderen großen ISPs sind in meinen Augen Grützefirem, die mir mal sowas von am Arm vorbei gehen können...
Das war ein ganz legaler Hasspost, den eh keiner versteht außer es war vorher schon bekannt. lol :D :ugly: :)
 

T-MAXX

Software-Overclocker(in)
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

Wie gut das ich nicht bei Vodafone Kunde bin, auch wenn diese alle 4 Wochen mit Werbung nerven.:D
Heute habe ich die Umstellung von Annex B zu Annex J bemerkt. Ade Annex B, du warst gute 20 Jahre stabil und gut.:heul:
Naja, da kann ich nichts ändern, aber dieser blöde DSL Wahn ist einfach nur Geldabzocke.

Mein Nachbar nervt mich auch öfter, mit LWL bis du schneller Online.:stupid:
Vodafone wollte mir Tarife verkaufen die aber nur für LWL gelten.:klatsch:

Nutze so lange Kupfer Kabel wie es geht.
 

cryon1c

Volt-Modder(in)
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

Kupfer soll ja auch weg. Wenn die Telekom an den Preisen rumschraubt, fallen immer mehr Kunden raus - erst Firmen wie Vodafone&co (reseller) und dann ihre Kunden, da sie das bezahlen dürfen.
Kabel nutzen und gut ist. 500/50 über Kabel, kriegt man über VDSL nicht rein, ultrastabil, dazu noch Business also eigene Hotline etc.
kA warum hier Leute noch immer die VDSL-Geschichte unterstützen, die Technologie ist an der Kotzgrenze und gehört abgeschafft.
 

MVPotato

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

Kupfer soll ja auch weg. Wenn die Telekom an den Preisen rumschraubt, fallen immer mehr Kunden raus - erst Firmen wie Vodafone&co (reseller) und dann ihre Kunden, da sie das bezahlen dürfen.
Kabel nutzen und gut ist. 500/50 über Kabel, kriegt man über VDSL nicht rein, ultrastabil, dazu noch Business also eigene Hotline etc.
kA warum hier Leute noch immer die VDSL-Geschichte unterstützen, die Technologie ist an der Kotzgrenze und gehört abgeschafft.
Die Bandbreite von Kabel und die geringen Kosten sind verlockend aber das Schlüsselwort heißt hier leider "Shared-Medium". Bei Freunden und Bekannten sinkt die tolle 100MBit Leitung zur Primezeit auf 1/10 oder noch schlimmer. Das betrifft vor allem Ballungsgebiete wie Berlin. Darauf hab ich einfach keinen Bock. Ich hätte gerne 100% Bandbreite und das zu 100% der Zeit. Das ist aber auch bei VDSL nicht immer der Fall.
 

pedi

Software-Overclocker(in)
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

Das ist auch meine Region :D
münchen ist aber oberbayern.
ich wohne in schwaben (allgäu) bin schon 10 jahre KD/VF kunde und rundrum zufrieden.
manche tun und schreiben hier so, als sei vodafon das letzte.
diese schreiberlinge sollen nur einen einzigen fehlerlosen, perfekten anbieter nennen, bei dem es nichts zu mäkeln gibt.
also wo sind diese anbieter?
bin auf die antworten schon sehr gespannt.
 

cryon1c

Volt-Modder(in)
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

Die Bandbreite von Kabel und die geringen Kosten sind verlockend aber das Schlüsselwort heißt hier leider "Shared-Medium". Bei Freunden und Bekannten sinkt die tolle 100MBit Leitung zur Primezeit auf 1/10 oder noch schlimmer. Das betrifft vor allem Ballungsgebiete wie Berlin. Darauf hab ich einfach keinen Bock. Ich hätte gerne 100% Bandbreite und das zu 100% der Zeit. Das ist aber auch bei VDSL nicht immer der Fall.
Das ist SEHR selten. Überbuchte Segmente kommen vor, das ist aber in etwa so häufig anzutreffen wie nicht vorhandene TAE-Dosen - so gut wie nie. Dazu kommt das Vodafone massiv ausgebaut hat, praktisch überall in Ballungsgebieten liegen 1000/50 Tarife an und werden auch ausreichend versorgt. Shared Medium heißt ja nur das da X Kunden sich eine Leitung nach draußen teilen. Und das wird immer so dimensioniert das es reicht.
Hab noch nie weniger als 500 erhalten, 520-540 ist hier normal. Business Tarif heißt das Zauberwort :)

Vodafone hat auch Leichen im Keller.
Krumme und lästige Werbung für welche sie bereits abgemahnt wurde, schleppender Ausbau von Bestandshäusers (Neubaugebiete werden sofort angeschlossen) wenn da kein Kabel liegt und ihre Fritzboxen brauchen immer ewig und 3 Tage bis da n Update kommt, aber an den Leitungen kann man nicht meckern, gerade bei dem Preis und Service.
 
Zuletzt bearbeitet:

Loc-Deu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

münchen ist aber oberbayern.
ich wohne in schwaben (allgäu) bin schon 10 jahre KD/VF kunde und rundrum zufrieden.
manche tun und schreiben hier so, als sei vodafon das letzte.
diese schreiberlinge sollen nur einen einzigen fehlerlosen, perfekten anbieter nennen, bei dem es nichts zu mäkeln gibt.
also wo sind diese anbieter?
bin auf die antworten schon sehr gespannt.
Den gibt es nicht, aber es gibt den perfekten kunden...
10 jahre? Gut gemeinter rat, schau mal bei Preisvergleich was ein Wechsel zu einem anderen Anbieter mit Gutschrift monatlich kosteten würde..
 

pedi

Software-Overclocker(in)
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

ich bin zufrieden
1 Gbit 49,90 incl. fritzbox.
telekom VDSL 50.
da gibts nichts zu überlegen.
 

PAN1X

Freizeitschrauber(in)
AW: DSL-Anschluss: Bei Vodafone steigen die Preise für DSL

DSL auch ohne letzte Meile der Telekom
Was du meinst ist DOCSIS, nicht DSL.

Wäre tcom nicht so unverschämt teuer... Verlangen Applepreise für Infrastruktur. Tiefer kann man nur noch sinken, indem man seine Monopolstellung gegen Konkurrenten ausspielt... warte mal....
Nicht ganz. Es kann immer sein, dass alle Ports voll sind. Die einzige und wichtige Frager hier ist aber doch, ob die Mietpreiserhöhung der unverschämten betrugo Wucherkom berechtigt ist, oder nur das Ziel hat seine Mitbewerber zu schwächen.
Genau wo spielt die Telekom jetzt ihre Konkurrenten mit ihrer "Monopolstellung" aus? Ihr habt das wohl nicht ganz verstanden: Zum einen wird Vodafone Unity Media schlucken, womit ihnen fast flächendeckend ein Kabelnetz zur Verfügung steht. Zum anderen ist die Telekom nicht nur ein Anbieter von DSL- und Mobilfunkprodukten.

Sie betreiben viele MFG, HVt, Funktürme usw. und sind gezwungen, zu einem nach oben gedeckelten Preis ihre Leitungen an die Konkurrenz zu vermieten (reguliert durch Bundesnetzagentur). Nicht zuletzt investiert die Telekom immer noch mehr als alle anderen in den Breitbandausbau (kommt mir jetzt nicht mit den ländlichen Bereichen, dazu wurde in anderen Threads schon genug gesagt, denke ich).

Und vergessen wir nicht den Service: So schlecht der Service auch ist, ist er immer noch besser als bei der Konkurrenz. Und der muss übrigens auch mitbezahlt werden von den Mietkosten, die die Reseller an die Telekom abdrücken.

Alle wollen schnelles Internet und am liebsten will es keiner bezahlen. Das kotzt mich immer so an. :daumen2:
 
Oben Unten