Drucker bis 100€

donald93

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo,

ich suche einen Multifunktionsdrucker im Bereich bis 100€

Voraussetzung:
  • Duplex Einzugsscanner,
  • Duplex Druck
  • Bezahlbares Verbrauchsmaterial
  • per WLAN drucken oder direkt vom Handy
  • Preisbereich bis etwa 100€
  • Druckaufkommen 5-10 Seiten im Monat
Ich habe bereits online geschaut und folgenden Drucker gefunden: Canon Pixma TR4551
Vielleicht habt ihr weitere Empfehlungen oder könnt was zum Canon sagen.

Vielen Dank
 

FetterKasten

Software-Overclocker(in)
Kauf dir einen gebrauchten Laserdrucker.
Gerade bei 5-10 Seiten im Monat, geht 20 mal so viel Tinte für die Reinigungen drauf, als fürs Drucken.
Da kommst du mit so nem Canon Teil auf Dauer viel viel teurer, als wenn du dir gleich nen nagelneuen Brother Laserdrucker für 250 Euro kaufst und mit den Tonern Jahre lang auskommst.

Mit dem billigen Tintenstrahl Schrott ist nur Ärger vorprogrammiert.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
als wenn du dir gleich nen nagelneuen Brother Laserdrucker für 250 Euro kaufst und mit den Tonern Jahre lang auskommst.

Mit dem billigen Tintenstrahl Schrott ist nur Ärger vorprogrammiert.
Prinzipiell hast Du recht, aber bei den paar Seiten lohnt sich der Laser nicht.

Und wenn man den Drucker ständig am Strom läßt, reinigt er sich auch nicht tot.

Man könnte noch den Epson Workforce WF 2860 DWF nehmen, der hat Einzelpatronen und ein etwas groberes Druckbild auf Normalpapier:
https://geizhals.de/epson-workforce-wf-2860dwf-c11cg28402-a1802251.html?hloc=at&hloc=de .
 
TE
TE
donald93

donald93

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was ist den der Vorteil von Einzelpatronen und einen gröberen Druckbild?
Ich bin im Bereich Drucker kompletter Neuling.
 

FetterKasten

Software-Overclocker(in)
kannst du den einen Laserdrucker empfehlen?
Ich kann generell die Brother Laserdrucker empfehlen. Weil man dort mit ner Tastenkombination den Tonerzähler zurücksetzen kann.
Andere verhindern dann das weiterdrucken und man muss sich nen neuen Toner kaufen, obwohl man meißt noch hunderte oder sogar tausend Seiten weiterdrucken könnte.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Es gibt Vor- und Nachteile mit diesen Einzelpatronen.

Vorteil, die Tinte die verbraucht ist kann einfach günstig ausgetauscht werden, der Nachteil, der Druckerkopf befindet sich im Drucker. Patronen mit mehreren Farben beinhalten normalerweise noch ein Druckerkopf und hat den Vorteil, das sollte mal der Druckerkopf verstopft sein, einfach nur die Patrone dazu ausgetauscht wird. Sind dann aber auch im Preis viel höher und wenn nur eine Farbe verbraucht ist, muss die komplette Patrone ausgetauscht werden.

Habe mal ein Drucker nach einigen Jahren Betrieb entsorgen müssen, weil sich ständig der Druckerkopf verstopft hat und beim letztem Mal habe ich ihn nicht mehr freibekommen. Dafür war die Tinte sehr billig, weil ich die Patronen dazu sogar selbst befüllt habe.

Danach habe ich mir ein Farb-Leser Drucker von Brother gekauft und seither hatte ich weder verschmierte Finger vom befüllen der Patronen, noch musste Patronen nach wenigen Monate ständig neu befüllt oder austauschen werden.

Mit den Startertoner die beigelegen haben, kam ich ein ganzes Jahr gut aus und die nachgekauften sind jetzt auch wieder mindestens 1 Jahr drin und sind immer noch so befüllt, das ich demnächst noch nichts nachkaufen muss. Ich nutze bei diesem Drucker auch diese Tastenkombination, womit die Toner zurückgesetzt werden, denn der Drucker zeigt leer Toner viel zu früh an.

Kann mich gar nicht mehr so genau erinnern, aber seit 3-4 Jahren, seit ich diesen Drucker habe, habe ich auch endlich Ruhe und auch ein zuverlässigen Drucker, der auch Druckt, wenn er gebraucht wird. Natürlich war der Anschaffungspreis von etwa 320 Euro auch nicht günstig, hat sich aber jetzt noch so viel Zeit wieder bezahlt gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten