Direct X 12 angeblich auch auf der X Box One

DanielUnruh

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Microsoft scheint mit DirectX 12 nicht nur den PC, sondern auch die Xbox One und sogar mobile Geräte mit Qualcom-SoCs versorgen zu wollen. Da aber zumindest die Hardware-Fähigkeiten der Xbox One auf Jahre hinaus feststehen, ist dies ein Hinweis darauf, dass Microsoft mit DirectX 12 nicht viele neue Grafikfunktionen einführen möchte, sondern wie Mantle einen direkteren Hardware-Zugriff erlaubt und mit Altlasten aufräumt. Der 20. März 2014 dürfte für Spieler ein interessanter Tag werden.

Quelle: DirectX 12 (Update: Auch für Xbox One) - Microsoft will »jeden letzten Tropfen Leistung« herausholen - News - GameStar.de
 

-Chefkoch-

Software-Overclocker(in)
Sollte das stimmen sehe ich so langsam schwarz für Mantle, bevor es überhaupt richtig los ging.

Gegen die Verbreitung wird AMD nicht viel ausrichten können.
 

mrpendulum

Software-Overclocker(in)
Ich sehe das nicht sehr positiv. Die API auf Xbox ist mit einer normalen DX11-Version nicht zu vergleichen! Jetzt will man wohl das Hardwarenahe Programmieren durch Standartisierte API-Lösungen austauschen, die das portieren von Spielen einfacher machen?

Halte ich für völligen Blödsinn. Aber so kennen wir ja GS. Nachher kommt es ganz anders.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Cybnotic

Guest
Warum Blödsinn? Blödsinnig fände ich es, wenn MS als Hersteller seine eigene Konsole außen vor lassen würde.

Hi, da hat du recht, und vielleicht ärgert MS ja das XBON lästern und wird als Strafe die Spielefunktion des PC ein wenig drosseln:-))))))))666))))))))
Natürlich so das die PC Spieler es nicht merken...
PS: Neeeein ich bin doch auch PC Spieler... :-)
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
Was kann den eine HD7790 mehr?
Eben alles was die Hardware kann und das ist mehr als DX11, du sagst ja selber die Xbox One API ist schon näher als das normale DX11.

Stimmt schon, nur kann ich mir nicht vorstellen wie DX12 besser sein soll als eine Lowlewel API.
Besser nicht, aber vielleicht unterstützt MS auch offiziell diese API und hält für die Xbox One nur paar spezielle Erweiterungen bereit.
 

AntiWantze

Software-Overclocker(in)
Eben alles was die Hardware kann und das ist mehr als DX11, du sagst ja selber die Xbox One API ist schon näher als das normale DX11.
Ja sie holt mehr Leistung raus, das hat aber nichts mit DX12 oder 11 zu tun. Die Graka selber Kann halt nicht mehr als DX11.

Besser nicht, aber vielleicht unterstützt MS auch offiziell diese API und hält für die Xbox One nur paar spezielle Erweiterungen bereit.
Wenn es eine spezielle DX12 Version für die ONE gibt die effizienter ist als die bisherige API und auch eine DX12 Version für den PC gibt, habe ich nichts gesagt.
 
C

Cybnotic

Guest
Was kann den eine HD7790 mehr?


Stimmt schon, nur kann ich mir nicht vorstellen wie DX12 besser sein soll als eine Lowlewel API.

Naja ich würde es so verstehen das die Lowlevel API die unterste eben die Schnittstelle ist mit der der Chiphersteller bzw das Betriebs System es erlaubt diese anzusteuern..
und DX12 oder Mantle oder OpenGL als Zusammenfassung von Inteliegenten Befehlen die genau diese "Eigentliche" Schnittstelle befeuert...
Und je nach API ist diese eben geschickter als die andere oder löst eine Aufgabe eben schneller...
Es ist heute unmöglich bei Milliarden Schaltungen jeden Transistor von Hand zu programmieren... das würde dauern ;-) Wenn man das könnte wäre man sehr Hardware nah..
und könnte es effektiver machen von Fehler mal abgesehen... man stelle sich eine "Spiele" Entwicklung in Maschinencode vor... sehr unübersichtlich :-)
deshalb ja auch die Hochsprachen bei der Entwicklung und schnelleren aber langsameren Ergebnissen... Das ist auch ein Grund warum ZB. bei Mantle oder "Treibern" oft erst sehr spät oder überhaupt auffällt was für Verbesserungen oder aber Fehler im System möglich sind...
Weil nur die Wenigsten können so tief überhaupt noch auf diese Ebenen kommen...
Sorry für Fehler ist ja nur meine Meinung und hat oder kann sich überholt haben... :-)

PS: dazu kommen noch die Fallstricke mit den Geschützten (C) Bereiche und ähnlichem... Verschleierungstaktiken usw..
 
Zuletzt bearbeitet:

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
Ja sie holt mehr Leistung raus, das hat aber nichts mit DX12 oder 11 zu tun. Die Graka selber Kann halt nicht mehr als DX11.
Wie genau meinst du das?
Sie kann nicht mehr als DX11? Bei DX fehlt die Programmierbarkeit der ACEs und auch shared-memory usw. was die Xbox One bietet.
Die GPU kann eben alles was sie kann.
DX11 ist ja nur ein Software-Standard, welcher nicht alle Hardwaremöglichkeiten von modernen GPUs ausnutzt.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Ja sie holt mehr Leistung raus, das hat aber nichts mit DX12 oder 11 zu tun. Die Graka selber Kann halt nicht mehr als DX11.
woher willst wissen, dass CGN nicht schon alle für DX12 und sogar 13 nötigen Features theoretisch in der Hardware beherrscht? Richtig, kannst du nicht. Wenn DX12 so ein "großer" Schritt wie DX11 auf 10 ist, dann kann man davon sogar aussehen, noch dazu strickt Microsoft sicher DX12 um die Xbox One auch ein wenig rum, sodass Portierungen einfacher sind.
Theoretisch ist ja auch der Xbox 360 chip großteils Featurekompatibel zu DX11 - nur sagen immer alle er sei ein DX9 Chip - obwohl er schon tesselation (DX11) und Unified Shader (DX10+) hat
 
Zuletzt bearbeitet:

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Die Frage ist doch was DX12 mit sich bringt.
Low Level Zugriff hat die Box eh schon. Jetzt wäre interessant was DX12 dort ermöglicht?
Welche Vorteile ergeben sich für die Box daraus? Welche Vorteile gegenüber der Konkurrenz?

So sagt mir die News jetzt erst mal garnichts.
Statt DX11 kann die X1 auch DX12. 12 ist höher als 11. Tschakka. Marketing kann funktionieren.
 
Oben Unten