Diablo 2: Resurrected - Patch 2.4 emuliert originales Glide-Rendering für Voodoo

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Diablo 2: Resurrected - Patch 2.4 emuliert originales Glide-Rendering für Voodoo

Blizzard hat ein sehr umfangreiches Update für Diablo 2: Resurrected veröffentlicht. Patch 2.4 ändert unter anderem das Balancing, behebt Fehler und ermöglicht es, dass Spieler in den Genuss einer Emulation des Glide-Renderings für Voodoo-Grafikkarten kommen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Diablo 2: Resurrected - Patch 2.4 emuliert originales Glide-Rendering für Voodoo
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Jap. War schön, einige Monate lang das originale D2 in guter Grafik nochmal spielen zu dürfen.

Nach dem Patch hier hat sich das dann wieder erledigt da Blizzard praktisch das ganze Gameplay umgebaut hat mit den drölfzig Änderungen an den Charakterklassen/Skills.

Versteht mich nicht falsch, das muss nicht zwingend schlecht sein - aber es spielt sich halt anders als Diablo2 - was den Sinn von Resurrected für mich halt zerstört. Der einzige Reiz von Resurrected war für mich, dass es Diablo 2 ist. Wenn jetzt alles rebalanced ist, neue Rundenwörter, anderes Gameplay usw. eingebaut ist interessierts mich nicht mehr wirklich - wenn ich moderne, ständig gepatchte/gebalancte HacknSlays spielen will kann dich auch D3 oder PoE spielen.

Es war wohl nur eine Frage der Zeit bis Bizzard das Retrofeeling totpatcht. Gut, dass es wenigstens so lange gedauert hat.
 

blink86

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@Incredible Alk

Wurden denn bestehende Builds generft? Das war meine größte Befürchtung bei dem Patch, aber die ersten angekündigten Balancing-Änderungen klangen nicht danach. Wenn nur bestimmte Fertigkeiten gebuffed wurden, aber bei den oft genutzten alles gleich geblieben ist, dann ist das doch per se nichts schlechtes.

Wenn mein Bruder mal wieder Zeit hat, geben wir dem Ganzen voraussichtlich mal eine Chance.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Wurden denn bestehende Builds generft?
Auf den ersten Blick nicht - aber:
Man hat Chars gebufft die "ungewöhnlichere" Skills benutzen.
Gleichzeitig hat man die Monsterlevel in späteren Gebieten angehoben.

Das bedeutet effektiv einen Nerf für alle Chars, die "klassisch" geskillt sind - denn die haben keine Verbesserungen erhalten, spielen aber auch gegen die höherleveligen Monster.

Das ist der Trick von Blizzard, die einen zu buffen und die anderen zu nerfen ohne die Standardskills effektiv schwächer zu machen - man macht halt die Monster stärker. Das Schema machen sie in Diablo3 ja seit Ewigkeiten - da sind die Zahlen generell ja mittlerweile gefühlt Faktor 10.000 oder 100.000 größer als beim Originalspiel. Das wird jetzt in D2 (in aktuell noch viel kleinerem Ausmaß da es hier keine Endlosspiele gibt) auch gemacht.
 

Lotto

Software-Overclocker(in)
Auf den ersten Blick nicht - aber:
Man hat Chars gebufft die "ungewöhnlichere" Skills benutzen.
Gleichzeitig hat man die Monsterlevel in späteren Gebieten angehoben.

Das bedeutet effektiv einen Nerf für alle Chars, die "klassisch" geskillt sind - denn die haben keine Verbesserungen erhalten, spielen aber auch gegen die höherleveligen Monster.

Das ist der Trick von Blizzard, die einen zu buffen und die anderen zu nerfen ohne die Standardskills effektiv schwächer zu machen - man macht halt die Monster stärker. Das Schema machen sie in Diablo3 ja seit Ewigkeiten - da sind die Zahlen generell ja mittlerweile gefühlt Faktor 10.000 oder 100.000 größer als beim Originalspiel. Das wird jetzt in D2 (in aktuell noch viel kleinerem Ausmaß da es hier keine Endlosspiele gibt) auch gemacht.
Die Monsterlevel in Hölle haben sie vor allem in Abschnitten angehoben, welche für den Fortschritt nicht notwendig sind. Der Hauptgrund ist einfach die Anzahl an Möglichkeiten zu erhöhen wo Monster mit Monsterlevel 85 gefarmt werden können, weil halt diese jedes Item droppen können.
 

Terracresta

BIOS-Overclocker(in)
Da es das Spiel nicht DRM-frei mit lokal Co-op gibt, obwohl das Original ohne jegliche Internetanbindung auch im Multiplayer via LAN gespielt werden kann, ist es ohnehin schon was anderes als das Original.
Hatte ja gehofft, dass zumindest die Konsolenversionen Couch Co-op bieten, wie es bei D3 der Fall ist, aber damit macht man natürlich kein Geld... Ich erinnere mich noch immer an die fadenscheinige Ausrede, weshalb es keinen LAN-Modus gibt...

Sollten die das nachpatchen, würde ich mir die Anschaffung noch mal überlegen. So spiele ich lieber das Original, welches noch immer läuft. Muss mal schauen, wie gut es auf meinem Pentium 233 MMX mit Voodoo 2 läuft, denn dann hätte ich auch den Glide Modus. Als das Spiel damals erschien, hatte ich schon ne GeForce 256 DDR und ein stärkeres System.
 
Oben Unten