• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Defektes Mainboard / Aufrüsten des PC's

Arusin

Schraubenverwechsler(in)
Defektes Mainboard / Aufrüsten des PC's

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

1 x Intel Xeon E3-1231 v3, 4x 3.40GHz, Sockel 1150, boxed (BX80646E31231V3)

1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00)

1 x Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC [New Edition] 1000MHz, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, lite retail (11227-13-20G)

1 x Gigabyte GA-H97-D3H

1 x LG Electronics BH16NS40 schwarz, SATA, retail (BH16NS40.AUAR10B) (Blueray Laufwerk)

1 x 500 GB SSD Samsung (SATA)

1 x 1000 GB SSD Crucial (SATA)

2 x HDD 1000GB Wetern Digital (SATA)

1 x Scyte Mugen 4

1 x Fractal Design R4

1 x be quiet! Straight Power 10-CM 500W ATX 2.4 (E10-CM-500W/BN234)


2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

2x 27" Full HD, 60HZ

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

defektes Mainboard (siehe unten)

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

ggf. demnächst (2 Wochen)

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

450€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Anno 1800 / Eve Online / Witcher 3 / Video und Foto bearbeitung

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

genügend vorhanden

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Nach Fehlersuche am Rechner konnten ich mein Problem auf das Mainboard eingrenzen. Die kosten für ein 1150 Mainboard, neu sowie gebraucht mit mindesten 5 SATA Anschlüssen stehen nicht wirklich im Verhältnis mit deren nutzen. Demnächst wollte ich versuchend das 1150 Mainboard mit einen Backvorgang zu „Retten“, jedoch möchte ich zuvor sicher gehen eine Alternative in der Hinterhand zu haben, falls das Mainboard nach den Backen funktionsuntüchtig wird. Dann kann ich beruhigt ein neues Setup besorgen.

Neben dem Mainboard und der CPU muss wohl auch neuer RAM Speicher her, da ich nach meinen ersten Recherchen keine passenden B450 bzw. X470 Boards gefunden habe, die noch mit DD3 Speicher kompatibel sind. Das neue Mainboard sollte mindesten 6 SATA Anschlüsse besitzen, besser wären 8. Mittlerweile würde ich mir auch das Übertakten von der CPU zutrauen.
In 1 1/2 Jahren endet mein Studium, dann sollte der Geldbeutel wieder etwas voller werden und dachte an eine Aufwertung der GPU bzw. CPU. Idealerweise möchte ich dann das Mainboard/RAM behalten beim upgrade der CPU.

konkrete Fragen – Wäre mit diesem Mainboard ein übertakten bzw. undervolting der CPU möglich? Da ich für mein Studium unter anderem Linux benötige wäre eine kompilarität sinnvoll, ich gehe davon aus das es in diesem Punkt keine Probleme geben sollte, oder?

___

Ich habe mal etwas zusammengestelt, was ich mir vorstellen könnte. Für die AM4 Sockel gibt es von Scyte ein passendes Mounting Kit, so könnte ich zumindest die Kosten für einen neuen CPU Kühler Sparen.

x570 teure Variante Preisvergleich Geizhals Deutschland
1 AMD Ryzen 5 2600, 6x 3.40GHz, boxed (YD2600BBAFBOX)
1 G.Skill Aegis DIMM Kit 32GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38 (F4-3000C16D-32GISB)
1 MSI MPG X570 Gaming Edge WIFI (7C37-001R)
1 Scythe AM4 Mounting Kit Typ A (SCAM4-1000A)

Beste Grüße und schon einmal vielen Dank ;)
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Defektes Mainboard / Aufrüsten des PC's

Das Board ist nicht zu empfehlen gerade wenn man übertakten möchte und später ne stärkere CPU drauf.
Die VRMs sind leider miserabel, es wurde getestet, zwar im Worst Case mit nem 3900x, aber das Board ist komplett durchgefallen, die VRMs wurden weit über 100°C heiß und haben die CPU dann gethrottled. Mit nem 2600 würden die zwar nicht ansatzweise so heiß, aber wenn du später aufrüsten willst, würd ichs nicht provozieren, schon gar nicht weil man zum selben Preis ein bedeutend besseres Board bekommt.
Video dazu von Hardware Unboxed auf YT, kannst ja mal nachschauen
Für den selben Preis kriegt man ein bedeutend besseres Board und zwar dieses hier:
Gigabyte X570 Aorus Elite ab €'*'203,49 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Das hat mit am besten abgeschnitten.

Der Rest passt soweit.
Die Verteilung von "nur" einem 2600 aber nem X570er ist natürlich etwas ungewöhnlich, zum übertakten und mit Blick auf einen potenziellen 4700x Ende 2020 ist die Wahl aber schon ganz sinnvoll.
 

the_villaiNs

PC-Selbstbauer(in)
AW: Defektes Mainboard / Aufrüsten des PC's

Das Board ist nicht zu empfehlen gerade wenn man übertakten möchte und später ne stärkere CPU drauf.
Die VRMs sind leider miserabel, es wurde getestet, zwar im Worst Case mit nem 3900x, aber das Board ist komplett durchgefallen, die VRMs wurden weit über 100°C heiß und haben die CPU dann gethrottled. Mit nem 2600 würden die zwar nicht ansatzweise so heiß, aber wenn du später aufrüsten willst, würd ichs nicht provozieren, schon gar nicht weil man zum selben Preis ein bedeutend besseres Board bekommt.
Video dazu von Hardware Unboxed auf YT, kannst ja mal nachschauen
Für den selben Preis kriegt man ein bedeutend besseres Board und zwar dieses hier:
Gigabyte X570 Aorus Elite ab €'*'203,49 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Das hat mit am besten abgeschnitten.

Der Rest passt soweit.
Die Verteilung von "nur" einem 2600 aber nem X570er ist natürlich etwas ungewöhnlich, zum übertakten und mit Blick auf einen potenziellen 4700x Ende 2020 ist die Wahl aber schon ganz sinnvoll.

Fürs Budget passt das doch super mit dem 2600er - das X570 Elite ist dann super zum Upgraden 'down the line'.
Mit Davids Empfehlung kannst du auf jeden Fal gehen. Falls du dir unsicher bist, das Elite wird im 200€ Bereich hier häufiger Empfohlen. Ansonsten kannst du das so machen, wie vorgeschlagen.
 
TE
A

Arusin

Schraubenverwechsler(in)
AW: Defektes Mainboard / Aufrüsten des PC's

...

Der Rest passt soweit.
Die Verteilung von "nur" einem 2600 aber nem X570er ist natürlich etwas ungewöhnlich, zum übertakten und mit Blick auf einen potenziellen 4700x Ende 2020 ist die Wahl aber schon ganz sinnvoll.

Genau so wie du es beschrieben hast war mein Gedankengang -> ein besseres Mainboard damit ich für ein Upgrade in Ende 2020 gerüstet bin.

Danke für die schnellen Antworten. Das X570 Elite hatte ich tatsächlich nicht auf dem Schirm, macht aber ein Soliden Eindruck. Danke für euren Input ;)

edit: Wisst ihr wie es mit der Leistungsaufnahme vom Mainboard + CPU aussieht? meine Graka benötigt alleine schon rund 250W, das heißt für den Rest des Systems bleiben 250W übrig. Sollte ich mich richtig Erinnern war doch in einer der letzten Ausgaben der PCGH ein Vergleich bzw. ein paar Messwerte für die neuen X570 Sockels, ich kann nur nicht die richtige Ausgabe finden... :/
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Defektes Mainboard / Aufrüsten des PC's

edit: Wisst ihr wie es mit der Leistungsaufnahme vom Mainboard + CPU aussieht? meine Graka benötigt alleine schon rund 250W, das heißt für den Rest des Systems bleiben 250W übrig. Sollte ich mich richtig Erinnern war doch in einer der letzten Ausgaben der PCGH ein Vergleich bzw. ein paar Messwerte für die neuen X570 Sockels, ich kann nur nicht die richtige Ausgabe finden... :/

Was soll damit sein?
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Defektes Mainboard / Aufrüsten des PC's

edit: Wisst ihr wie es mit der Leistungsaufnahme vom Mainboard + CPU aussieht? meine Graka benötigt alleine schon rund 250W, das heißt für den Rest des Systems bleiben 250W übrig. Sollte ich mich richtig Erinnern war doch in einer der letzten Ausgaben der PCGH ein Vergleich bzw. ein paar Messwerte für die neuen X570 Sockels, ich kann nur nicht die richtige Ausgabe finden... :/
Dein Netzteil schafft das ohne Probleme.
Weist du was ein 2600 zieht? Der zieht fast nichts im normalen Betrieb. Die Graka zieht locker 3 mal so viel wie die CPU. Die Graka zieht immer am meisten.
Der Rest im PC, Festplatten, Lüfter usw. ziehen noch viel weniger.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: Defektes Mainboard / Aufrüsten des PC's

100W CPU, 250W GPU, 50W Rest.
Und das ist schon mega großzügig gerechnet und setzt vorraus, dass sowohl GPU als auch CPU auf 100% Volllast laufen, was eigentlich so gut wie nie vorkommt.
Wie du siehst, du wirst den 500W nicht mal nahe kommen.
 
Oben Unten