• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

DAC/AMP gesucht ggf. mit Mic-In

Mugi22

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebe PCGH Gemeinde,

Grund für die Anfrage ist, dass ich gerne mein altes Setup bestehend aus MMX 300 und Sennheiser GSX 1200 Pro verkaufen und neue Kopfhörer testen möchte. Das MMX 300 war mir etwas zu Basslastig und die geschlossene Bauform hätte ich ohne Mic Monitoring vom GSX nicht benutzen können, da sprechen für mich so einfach sehr unangenehm ist.

Ich weiß das es schon viele solcher Anfragen gibt und ich habe mir auch sehr viele davon durchgelesen. Allerdings waren die Empfehlungen schon etwas älter bzw. in neuren Forenbeiträgen dann wieder keine Empfehlung (zb. Fiio E10K). Deswegen versuche ich es auf mich zugeschnitten hier nochmal. Hoffe das ist okay :)

Das neue Setup wird durch 80% Gaming und 20% Musik, Youtube etc. genutzt. Also hier ist das Augenmerk wohl eher auf Gaming zu richten (was bei mir Cs Go ist, also Gegner orten).
Als Kopfhörer werde ich die nächsten Tage die AKG K702 und die Beyerdynamic DT 1990 Pro testen, die beide eine sehr weite Bühne und ein neutrales Klangbild haben sollen. Auch will ich hier einfach mal unterschiede in den Preiskategorien raushören (hoffentlich).
An das Beyerdynamic werde ich da aber wahrscheinlich schon etwas voreingenommen gehen, ohne auch nur ein bisschen davon gehört zu haben, weil ich gerne ansich ein Deutsches Unternehmen unterstützen möchte und Sie alle möglichen Ersatzteile auf Lager haben.

Die beiden Kopfhörer und das MMX 300 werde ich mit der GSX 1200, einem Sharkoon Dac v2, der Soundblasterx G6 und meinem Onboard auf dem MSI MPG X570 GAMING EDGE WIFI testen. Sharkoon Dac und G6 habe ich beide aber nur zum testen (ggf. behalten) bestellt, können also noch zurückgegeben werden. Dazu kommt ein ModMic uni und ein V-Moda BoomPro jeweils für die zwei verschiedenen Kopfhörer.

Skeptisch bin ich bei den Soundkarten gerade bei der G6, da mich die Software damals bei meiner Soundblaster Z schon geärgert hat. Und viele beschweren sich bei der G6 ja auch über die Mikro Qualität, andere sagen sie wäre sehr gut. Aber gut, dass werde ich selbst testen müssen um mir davon ein Bild zu machen. Allerdings hätte ich hierzu eine Frage: Falls ich den G6 im Direct Mode bzw. ohne Software betreiben möchte, habe ich gelesen das der Mic In nicht funktioniert. Kann das jemand bestätigen?

Also lange Rede kurzer Sinn:
Falls alle Kombinationen mir hier nicht zusagen, würde ich gerne von den Leuten die einfach mehr Ahnung und Erfahrung von der Thematik haben nach einer DAC/AMP + Mic In (oder auch eine externe Soundkarte für Mic In) Kaufempfehlung bitten. Also natürlich vorrausgesetzt das mir einer der beiden Kopfhörer gefällt.

Hier bin ich in vielen Foren auf den FX Audio DAC-X6 (der mir auch optisch auf dem Schreibtisch besser gefällt als zb. ein G6) gestoßen, der immer wieder empfohlen und im gleichen Beitrag wieder schlecht geredet wurde. Hier bin ich als Laie dann natürlich erstmal vorsichtig.
Auch das Behringer ZB791 UMC22 klingt für mich erstmal interessant, allerdings weiß ich nicht ob das für die Kopfhörer ausreicht, bzw. das beste aus Ihnen rausholt.


Ich habe bestimmt ein paar Dinge vergessen zu erzählen, aber mehr fällt mir gerade nicht ein. Also fragt gerne falls was unklar ist und ich werde es nachtragen :)

Vielen Dank im voraus!

Beste Grüße
Mugi
 
Oben Unten