• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Custom Loop als anfänger CPU & GPU

GuterUser112

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Moinsen, Ich habe mich noch nie wirklich mit Custom Loop Kühlungen befasst möchte aber aufgrund der Lautstärke und der Kühlleistung auf eine umsteigen.

Hier erstmal mein System:
i9 9900K
RTX 3090 Zotac Trinity
32GB G.Skill Aegis
Aorus Z390 Pro
Be Quiet Straight Power 750W (Vollmodular)
Das ganze in einem Corsair Crystal 570X

Zurzeit nutze ich einen Aorus Liquid Cooler 360mm der mir aber zu laut ist und dank der Software richtig schlecht ist.
Derzeit bin ich auch am überlegen auf ein Lian Li Dynamic Case umzusteigen aufgrund der Größe und dem Airflow und wie gesagt wegen dem Custom Loop, nun will ich mal wissen was so ein Custom Loop sowas kosten würde und alles was man beachten muss.
Die CPU und die GPU Sollten Gekühlt werden (Natürlich mit RGB) Gut Kühlen sollte es auch, Fliege ab und zu im Flugsimulator 12h am stück wo die GPU und die CPU dauerhaft unter last sind.

MFG
 
Zuletzt bearbeitet:

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Zuerst einmal ist die Frage, ob interne oder externe Radiatoren. Bei extern ist die Planung ganz einfach: MoRa 420 hinstellen und gut ist.
Das O11 Dynamic bietet meiner Meinung nach mit nur bis zu 3x 360er viel zu wenig Kühlfläche und mindestens ein Radiator muss mit vorgewärmter Abluft des oder der anderen Radis arbeiten.
 
TE
GuterUser112

GuterUser112

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ist das echt zu wenig? dachte 2 Radiatoren würden reichen?
Was wäre denn günstiger? Intern würde das eigentlich besser aussehen.
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
Es ist wie gesagt nur meine Meinung. Wenn es nicht bedeutend leiser und kühler ist, sehe ich keinen Sinn darin, eine WaKü aufzubauen.
Eine Faustregel, die ich öfter gelesen habe, besagt 100W pro 120mm. Meine persönliche Faustregel ist aber mindestens 280/360mm pro 100W, was es erlaubt, die Lüfter extrem langsam laufen zu lassen.
 

Richu006

Software-Overclocker(in)
Die Frage nach dem "reichen" ist immer so eine Sache.

Die GPU und die CPU zusammen werden so aif 550 Watt kommen.

Die Faustregel besagt das man mindestens 120mm/100 Watt nehmen sollte.

Sprich 2x ein 360er Radi genügt Prinzipiell das du wahrscheinlixh damit zocken kannst, ohne ein Thermisches Problem zu erhalten.

Aber...

Leise wird das nicht. Vermutlich Lüfter mit + 1500U/min geschätzt (je Nach Gehäuse) um die Wasser temp. Auf vernünftigem Mass zu halten.

Das wird man hören.

Wenn du die 550 Watt Leise kühlen willst. Würde ich das doppelte Rechnen.

Und das wird intern schon recht schwer.

Ich empfehle dir nen MoRa 420 extern. Und du hast "ruhe" im wahrsten Sinne des Wortes.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Zu der Preisfrage kann ich dir helfen, da ich erst vor relativ kurzer Zeit meine Wasserkühlung zusammengestellt habe, ich würde an deiner Stelle mal mit mindestens 1000€ planen. Mit einem Mora ist der Rechner eben praktisch geräuschlos, mit sehr guten Lüftern können diese auch ruhig an die 1000 RPM drehen ohne, dass man sie raushören könnte, allerdings sollte das gar nicht erst nötig sein, selbst bei 500 Watt + die abgeführt werden müssen.
Den Mora kannst du auch z.B. einfach auf den Boden stellen, dann siehst du ihn gar nicht erst, RGB Kühler gibt es auch und RGB Gehäuselüfter sowieso, dementsprechend sollte es dann an Blink Blink nicht fehlen, nur weil der Radiator extern ist.
 
TE
GuterUser112

GuterUser112

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wie sieht es denn mit dem Preis aus wenn das ne interne wakü wäre? Dann pack ich da paar Be Quiet Lüfter drauf und gut ist. Außerdem habe ich eh immer ein Headset auf.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Wie sieht es denn mit dem Preis aus wenn das ne interne wakü wäre? Dann pack ich da paar Be Quiet Lüfter drauf und gut ist. Außerdem habe ich eh immer ein Headset auf.

Auch, wenn Be Quiet sich seinen guten Ruf durch die guten Netzteile erarbeitet hat, die Lüfter sind nur in Ordnung.
Nocuta ist eigentlich konkurrenzlos, wenn es um wirklich gute Lüfter geht.
Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass du intern viel billiger bei rumkommst, da kostet ein Radiator auch seine 60€, davon 3 macht schon 180€, da bist du gleich bei dem Mora Preis.
Abgesehen davon willst du dir wirklich eine Wakü bauen die laut ist?
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Du kannst das schon machen, aber einen wirklichen Mehrwert wirst du vermutlich nicht erreichen, außer dir sagt die Optik zu und du willst (sorry für die harten Worte) die übliche RGB-Hardtube-Wakü im O11 haben, nach der gefühlt jede Woche einer fragt. Du musst bedenken, deine Grafikkarte heizt mit 400W in den Kreislauf ein, das wird die CPU zu spüren bekommen.
Wenn du mehr zur Erwartungshaltung wissen willst, klicke hier drauf.
Ich kann aber ehrlich gesagt nicht glauben, dass deine AiO die schlimmste Lärmquelle ist. Kannst du die Lüfter nicht im Bios ordentlich runterregeln?
 
TE
GuterUser112

GuterUser112

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Habe jetzt grad mal diesen Konfigurator von EKBW genutzt, habe es bisschen abgeändert mit 2x 360mm Radiatoren würde ich auf knapp 600€ Kommen. Kann aber nicht sagen ob das ne gute konfi ist.

Was meint ihr?
 

Anhänge

  • Screenshot_538.png
    Screenshot_538.png
    112,4 KB · Aufrufe: 58

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Lass die Finger von Konfiguratoren, die werden dir allesamt nur die Produkte der eigenen Marke empfehlen. Du kannst die Hersteller ruhig durchmischen wie du willst, beispielsweise habe ich bei mir Teile von Watercool, Aquacomputer, HwLabs, Ek, Alphacool, Icemancooler, Barrow und Tygon im Kreislauf.
Außerdem fehlt in der Konfiguration eine Pumpe.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Worauf kommt es dir denn genau an? Nur Optik, oder spielt Lautstärke/Temperatur auch bedeutend rein? Muss es das O11 sein? Muss es klarer Schlauch sein? Und die wichtigste Frage, Budget?
Bringt ja nichts, wenn ich ins Blaue eine technisch gute Konfiguration erstelle, wo dir die Komponenten kein bisschen gefallen.
 

Humanist1986

Freizeitschrauber(in)
Vielleicht täuscht mich ja meine Wahrnehmung, aber ich habe den Eindruck, dass das Wakü-Projekt eine "Hau-Ruck-Aktion" für dich zu sein scheint. Zumindest lese ich aus deinen allgemeinen Fragen, dass du scheinbar noch keine umfangreiche Recherche hierzu gemacht hast.
Ich empfehle dir deshalb dringend dich erstmal intensiv mit dem Thema Wasserkühlung zu beschäftigen. Schau dir YT-Videos an, lese Tutorials und Guides dazu. Bekomm erstmal einen Eindruck davon, wie eine Wakü funktioniert, welche Teile benötigt werden und wie du deinen Lopp aufbauen möchtest.
Erst dann kommt dir konkrete Planung, die du auch selbst für dich machen solltest. Die Community hilft hier gerne in Detailfragen, aber wird dir wahrscheinlich kaum deinen Loop für dich planen. ;)
 
TE
GuterUser112

GuterUser112

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Worauf kommt es dir denn genau an? Nur Optik, oder spielt Lautstärke/Temperatur auch bedeutend rein? Muss es das O11 sein? Muss es klarer Schlauch sein? Und die wichtigste Frage, Budget?
Bringt ja nichts, wenn ich ins Blaue eine technisch gute Konfiguration erstelle, wo dir die Komponenten kein bisschen gefallen.
Nun, Optik und Temperatur sollten im mittelpunkt stehen, und würde zu dem O11 tendieren da ich glaube das dass Crystal 570x einfach zu klein ist. Budget sollte so um die 500-550€ sein.
 

Sinusspass

BIOS-Overclocker(in)
Das beißt sich etwas. Was soll´s ich probier es mal.

Gpukühler und Backplate, gerne auch für 5€ mehr die vernickelte. ~197-202€
Cpukühler, für lächerliche 10€ mehr mit RGB, für noch lächerlichere 20€ mehr mit A-RGB. Den Aufpreis muss ich nicht verstehen. ~78-97€
3x diese Radiatoren. ~210€
9x (oder auch 15x, wenn du da, wo es geht, Push-Pull nutzen willst, was durchaus was bringt) diese Lüfter, für die Optik kannst du da die hier drauf setzen. ~56€ für die Minimalkonfiguration, maximal ~180€
Dazu ein Adapterkabel, um alle Lüfter gleichmäßig zu steuern.~8€, mehr für mehr Lüfter.
Pumpe und Agb, dazu eine Lüfterhalterung ~142€ Optional die Version mit D5 Next, um gleich eine Steuerung mit zu haben ~185€
2m diesen Schlauch ~8€
10x diese Anschlüsse , dazu noch am besten 4x 90°-Adapter ~38+22€
1 Kanister Kühlmittel. ~25€

Macht je nach Auswahl 784-983€.
Ist deutlich höher als dein Budget, ich weiß. Aber wo sparen?
Gpukühler ist so ziemlich gesetzt und geht nicht wirklich anders, da sind schon gleich 40% deines Budgets weg. Gut aussehende Sparpumpen gibt es nicht (mehr), bei Anschlüssen kann man nicht groß sparen, beim Kühlmittel sollte man nicht und selbst mit nur 2 Radiatoren bekommt man den Preis nur um 70€ gedrückt, aber glaub mir, du willst nicht zu wenig Fläche haben. Natürlich kann man billigere Radiatoren nehmen, das ist das gesparte Geld aber nicht wert. Beim CPU-Kühler kann man auch noch sparen, aber auch das sieht dann entweder unschön aus oder ist nicht gerade gut.
 

Kuanor

PC-Selbstbauer(in)
GuterUser112 schau dir mal die Videos von der8auer auf YouTube an. Da bekommst du eher praktische Tipps als von den meisten sogenannten "Experten" hier.
Der8auer hat auch ein Video gemacht zum Airflow im Gehäuse.
Ausserdem kennt der Mann sich mit dem Lian Li O11 bzw. O11 Dynamic recht gut aus.

Da du mit Softtubes=Schläuchen arbeiten möchtest kannst du dein System so nach und nach Wasserkühlungstechnisch aufbauen. Bei Hardtubes muss man da schon einiges mehr an Vorarbeit leisten.




Mfg Kuanor
 
Oben Unten