• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

CPU Ryzen 5 5600X verbindet NVME nur mit PCIe 3.0 x2

Carstenohne

Schraubenverwechsler(in)
Hallo ich habe einen Rechner bestehend aus:

Mainboard: MPG B550 GAMING PLUS (MS-7C56)

CPU: AMD Ryzen 5 5600X, 4650 MHz

Grafik: NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti (4 GB)

NVME: WDC WDS100T2B0C-00PXH0 (1000 GB, PCI-E 3.0 x4)


Ich bekomme es nicht hin das sich die NVME WDC WDS100T2B0C-00PXH0 im M2_1 slot mit 4 PCI Lan verbindet?


Crystal Disk Info zeigt mir an das die NVME aktuell mit PCIe 3.0 x2 verbunden ist, unterstützt würde PCIe 3.0 x4.


Das Handbuch des Mainboard sagt aus das der M2_1 slot (from AMD Processor) Supports PCIe 4.0/ 3.0 x4* (* The supported specification depends on installed processor.)


Ich finde im BIOS keine Möglichkeit die entsprechende "PCI LAN" auf 4x zusetzen!


Auserdem finde ich keine genauen Angaben wieviele "PCI LAN" die AMD CPU Ryzen 5 5600X an den M2_1 Steckplatz weiter gibt?


Ein Test mit der NVME auf einem MSI B450M Mortar Max mit einer AMD Ryzen 5 3600 CPU ergibt einen Anschluss von PCIe 3.0 x4.


Es würde mich freuen wenn mir jemand weiter helfen kann.

Gruss Carsten
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Hast du das auch mal mit einer anderen Software ausgelesen? HWInfo z.B.
Wie sehen denn die Benchmarks mit der SSD aus?
 
TE
C

Carstenohne

Schraubenverwechsler(in)
@Schori
HWInfo liefert die gleichen Ergebnisse wie Crystal Disk (=PCI 3.0x2)
Der Benchmark ergibt 1863 MB/s was einer Anbindung mit PCI 3.0 x2 entspricht.
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Der Benchmark ergibt 1863 MB/s
Lesen oder schreiben?
Weil schneller ist die WD Blue ja auch quasi nicht :ka:
Und das sind ja die geschönten Herstellerangaben
1625392168741.png


Auch wenn wir dir das glauben, aber Screenshots sind trotzdem immer hilfreich ;)
Vom Benchmark und von den Tools gerne.
 
TE
C

Carstenohne

Schraubenverwechsler(in)
Habe im Forum hardwareluxx 3 Personen gefunden die auch mit dem MSI B550 Gaming Plus M2.1_ Slot Probleme haben. Bei den beiden anderen wird die NVME nicht im BIOS erkannt.

Alle 3 Probleme haben die Kombination
CPU: AMD Ryzen 5600X
Mainboard: MSI B550 Gaming Plus

Es kann natürlich Zufall sein das es 3x das MSI B550 Gaming Plus betrifft?

Ich habe nochmal CPU Pins; Sockel und M2.1_ Slot überprüft, aber nichts besonderes gefunden.

Habe die CPU AMD Ryzen 5 5600X in mein B450 Mainboard eingebaut. Jede meiner 4 NVME wird mit richtigem Speed erkannt PCI 3.0x4.
Die CPU Ryzen 5 3600 in das B550 eingebaut, jede der 4 NVME wird nur mit PCI 3.0x2 angezeigt.

Für mich sieht es danach aus als wenn das B550 Mainboard den Fehler verursacht ( entweder M2.1_ Slot Stecker oder etwas auf dem Mainboard).
Werde mich mal mit Mindfactory in Verbindung setzen.
 

Mcdave

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe jetzt nicht im Onlinehandbuch deines Mainboards nachgeschaut, aber es besteht die Möglichkeit, dass hier "Lane-Sharing" vorliegt. Wenn Du also noch weitere PCIe-Karten, SATA SSDs oder auch Onboardkomponenten in Betrieb hast, könnte gegebenenfalls ein Umstöpseln (oder deaktivieren) Abhilfe schaffen.
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Der erste m.2 Slot wird direkt von der CPU versorgt und hat zu 99% deshalb auch nichts mit lanesharing am Hut.

Wenn die CPU und die SSD in Ordnung sind muss das Mainboard da irgendwo ein Problem haben.
Schick es ein zum Tausch.

Achso! Noch zwei simple Fragen als PS:

UEFI ist auch aktuell? -> 7C56v16 (final) oder 7C56v172 (Beta version)?
CMOS auch mal resetted nach SSD-Einbau?
 
TE
C

Carstenohne

Schraubenverwechsler(in)
Es wurden beide BIOS Versionen probiert, ohne Änderung.
CMOS Reset wurde auch immer durchgeführt.
 
Oben Unten