• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

CPU, RAM und Mainboard ~ 500€

CoreeDG

Schraubenverwechsler(in)
CPU, RAM und Mainboard ~ 500€

Guten Abend,

normalerweise lese ich mich immer selbst viel in die Hardware ein, aber habe aktuell zu viele andere Dinge um die Ohren.
Da hier einige Leute rumlaufen die reichlich Ahnung haben, würde ich mich gerne über ein paar Vorschläge freuen.

Laufwerke, Gehäuse und PSU (bequiet Pure Power L8 CM 530W) ist vorhanden.

Gebraucht wird im ersten Schritt ein neuer CPU + Kühler, Arbeitsspeicher und Mainboard.
Grafikkarte wird übergangsweise meine alte GTX580 werden bis dann in naher Zukunft eine neue GTX970 oder meine alte GTX980 verbaut werden sollen.

Es sollte ein Intelsystem werden und hauptsächlich zum spielen geeignet sein.

~500€ peile ich für diese Teile an. Mehr sollte es eigentlich nicht werden, weniger ist natürlich immer gern gesehen :D

Hoffe ihr könnt mir da ein paar Vorschläge unterbreiten.

Greetz
CoreeDG
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Preis-Leistungs-PC unter 1.000 Euro: Unser Beispiel für Spieler
AW: CPU, RAM und Mainboard ~ 500€

Also, das L8 ist NICHT empfehlenswert im Betrieb mit einer Maxwell Gpu.
Und jetzt noch ne Oc konfi...
I5 4690K
ASUS Z97 Pro-Gamer
Macho HR-02 rev. B
8/16 gb G.Skill TridentX 2400mhz
 
AW: CPU, RAM und Mainboard ~ 500€

Warum denn dass nicht? Die Karten sind doch eine ganze Ecke sparsamer als die 580 zum Beispiel.

Stellen aber mit ihren Lastwechseln (können Tausende pro Sekunde sein) deutlich höhere Anforderungen an das Netzteil und außerdem grillt ein L8 bei starker Belastung der 12V-Schiene auf kurz oder lang deine Festplatten.
 
AW: CPU, RAM und Mainboard ~ 500€

Nützt ja nix, jetzt ist es drin.
War eine Empfehlung in einem anderen Hardwareforum, aber nicht mein eigener Thread. Ärgert mich schon wieder.

Neues werde ich da aber verständlicherweise erstmal nicht anschaffen.
 
AW: CPU, RAM und Mainboard ~ 500€

Sonderlich lange würde ich es nicht mit der Boostenden Maxwell drin lassen - vielleicht maximal ein halbes Jahr...
 
AW: CPU, RAM und Mainboard ~ 500€

Ein paar Monate wird wohl eh noch die 580 sein. Und dann mal schauen. Was wäre denn später empfehlenwert als Ersatz für das L8?
 
AW: CPU, RAM und Mainboard ~ 500€

Das kommt drauf an, wie viel du ausgeben willst.
Für SingleGPU- Systeme wäre die Sahneschnitte das BeQuiet Straight Power 10 500W.
 
AW: CPU, RAM und Mainboard ~ 500€

Sehe ich das richtig dass du dein jetziges System aufrüstet?
Nenne uns doch mal deine aktuelle Hardware.
 
AW: CPU, RAM und Mainboard ~ 500€

Und weißt du auch ob er nicht vllt einen brauchbaren Prozessor hat und ein GPU Upgrade ihm mehr bringen würde?!
 
AW: CPU, RAM und Mainboard ~ 500€

Naja, was heißt aufrüsten. Wollte eigentlich übergangsweise meinen alten Rechner für meinen Bruder reaktivieren. 775er Q9650 usw.
Deswegen musste schnell ein relativ günstiges ausreichendes PSU her.
Leider hat das System irgendeinen Defekt. Board oder CPU wahrscheinlich....Hätte ich nicht gedacht.
Geld will ich in den alten Teilen aber nicht mehr reinstecken, deswegen dann nun gleich die Hauptkomponenten erneuern.

Ich selber nutze gerade nen übertakteten 3770k und eine GTX980 G1 von Gigabyte. Dazu das bequiet Dark Power Pro 10 650W.

Mein Plan war allerdings dass ich demnächst dann auf Skylake und 2 980ti upgrade. Dann wären meine Komponenten alle frei und könnten da genutzt werden. Allerdings kann ich hier noch keine genauen Zeitangaben machen und er will lieber jetzt schon was lauffähiges haben.
 
AW: CPU, RAM und Mainboard ~ 500€

Sorry, hab hier oben die zwei Beiträge übersehen. Da ist wie gesagt nur das L8 530W und die GTX580Phantom. Und ebend Gehäuse und der kleinkram.

Bin momentan sehr angetan von dem OC Vorschlag von Einwegkartoffel. Sobald ich upgrade, könnte dann meine GTX980 und mein P10 die alte Grafikkarte und das PSU ersetzen.
Warum OC? Ich suche was dass erstmal ein paar Jahre ausreicht. Und wenn man dann für 50€ mehr noch ein wenig OC in der Hinterhand hat, kann man das machen, denke ich.

Gibts da noch irgendwelche Einwände oder anderweitige Vorschläge?

Ist der CPU Kühler auch gut für OC geeignet? Ich habe selber den Noctua NH D14 drauf, und der sieht mir nach einem ganz anderen Kaliber aus. (Wurde mir damals für OC bei dem 3770k empfohlen)

Sollte ich vielleicht auf Broadwell warten? Skylake wird ja denke ich eher noch ein paar Monate dauern.


Nochmal vielen Dank hier für eure Hilfe.

Greetz
CoreeDG
 
AW: CPU, RAM und Mainboard ~ 500€

Skylake dauert wie gesagt zu lange.

Ich sehe gerade das bei der OC Variante der RAM nicht in der QVL vom Board steht. Bedenklich?
 
AW: CPU, RAM und Mainboard ~ 500€

Oc bringt heutzutage nicht viel zusätzliche Leistung...
Deshalb:
i5 4460
AsRock B85M Pro4
Crucial Ballastix Sport 8gb Kit
Ekl Ben Nevis

Fractal Design Node 804
Crucial MX200 250gb
Seagate Desktop HDD 1000gb
 
AW: CPU, RAM und Mainboard ~ 500€

Klar bringt OC mehr Leistung.
Ob man sie für die eigene Software braucht ist die Frage.
Unspielbare Spiele wird man durch OC nicht spielbar bekommen, aber man kann meistens Framedrops und die min FPS verbessern.
Andere Games profitieren noch mehr(arma, dayz) weil sie hohe Cpu Last bei schlechter Mehrkernoptimierung haben.
 
Zurück