• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

CPU+MB+RAM Empfehlung Gebrauchtmarkt

Meistro1987

Kabelverknoter(in)
Hi,

ich will meinen Rechner mal wieder "erneuern". Im PC Bereich kaufe ich gerne gebraucht und es eilt auch nicht.
Ich hätte gerne von euch eine Empfehlung, nach was ich dann gucken sollte. Preislich will ich bei 300€ bleiben.

Derzeit habe ich einen I5 750 (3,3Ghz) mit nen RotzMB, 8 GB Ram und eine R9 380.
Das Setup reicht eigentlich für 90% meiner Games aus. Leider bietet das MB nur zwei Ram Slots und die 8GB Ram reichen oft gerade so, gerade bei Beta-Zugängen.

Da ich gerne auf 16GB gehen will, muss ich eh alles erneuern. Netzteil, CPU-Kühler, SSD und Grafikkarte wird übernommen. Gehäuse muss ich dann gucken, wird wohl ersetzt, da das jetzige nur mATX aufnehmen kann. Dies ist aber nicht in den 300€ mit drin.

Für Empfehlungen bin ich dankbar.

Mfg
 
A

azzih

Guest
R5 1600 (150€) +B350 Board ( 60€) +16 Gig RAM (150€)

Viel sparen kannste da nix weil RAM halt grad sehr teuer ist.
 
TE
M

Meistro1987

Kabelverknoter(in)
Ich dachte eher an Komponenten die um die zwei Jahre alt sind. Ich brauch nicht die neuste Generation von XY.
Dachte eigentlich immer an einen i5 6600k. Den I5+Board mit 16GB Ram bekomme ich für rund 250€
Nur bin ich mir da unsicher, ob sich das Preislich überhaupt lohnt.

Ich stream nicht, nehme nicht auf und bin schon lange nicht mehr im E-Sports aktiv. Der CPU sollte nur wieder die nächsten 4-5 Jahre um die 40-50 FPS packen.

Ist denn der Ryzen wirklich zu empfehlen? Ich bin zwar eher der AMD-Fan aber die letzten Jahre war AMD für Spieler ja schrott.
 
TE
M

Meistro1987

Kabelverknoter(in)
Hm da kann ich den CPU und das Board auch gleich neu kaufen. Wegen den 20€ Differenz, ist mir das Risiko einen 120€ teuren Flaschenuntersetzer zu kaufen zu groß :D

Frage zum Ram. Gibt es da was zu beachten, weil da ist die Spanne gefühlt riesig. Einzelne 8GB Module gibt es zu "schleuder" Preisen. 16GB Kits springen zwischen 100€ und 250€.
 

NixxonVII

PC-Selbstbauer(in)
Ryzen profitiert von schnellem Ram. Vorallem die 1.Generation. Deswegen am besten Ram mit Dual Rank Aufbau und 2 Module im Dual Channel Wie die vorgeschlagenen Ballistix. Und naja es sollte DDR 4 Ram sein, aber ich denke, dass weißt du :)
Gruß
 
TE
M

Meistro1987

Kabelverknoter(in)
Gut also desto schneller desto besser :D
Und ja bissel was an Grundlagen beherrsche ich noch :D

Ich gehe davon aus, dass nen Ryzen 1700X ebenfalls eine gute Wahl sein sollte? Oder ist die 1. Generation nicht zu empfehlen?
 
A

azzih

Guest
Naja bei Ryzen 1 läuft im Prinzip eh der Speicher nur bis 2666. Deswegen kannste ruhig den Crucial nehmen.

Der Ryzen 1700(X) ist aktuell eine sehr gute Wahl, weil man den gebraucht für um die 180€kriegt. Und für 180€ein schnellen 8Kerner mit 16 Threads ist schon ne ordentliche Maschine...
 
TE
M

Meistro1987

Kabelverknoter(in)
Gut danke habt mich von Ryzen überzeugt.
Board steht mehr oder weniger schon fest. Wird das ASRock AB350M Pro4 AM4 M-ATX.
Brauche ich keinen neuen Kühler und kein neuen Tower.
Gehe ich richtig der Annahme, dass dort auch so eine neure SSD rein passt, die man direkt aufs Board steckt?

Ram bin ich noch unentschlossen. 2400er bekommt man recht günstig gebraucht. Bringt der 2666er so viel Mehrwert?

Ob Ryzen 5 oder 7 das wird der Preis entscheiden. Da lasse ich mir noch etwas Zeit.
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Welchen CPU Kühler hast du denn? Der muss ja kompatibel mit Sockel AM4 sein ^^

Wenn es ein Board mit B350 Chipsatz wird, empfehle ich "nur" den Hexacore zu nehmen. Die Octacores machen manchmal Probleme auf den günstig(er)en Boards...
 
TE
M

Meistro1987

Kabelverknoter(in)
Be Quite Schadow Rock. AM4 Satz kostet 3€ :D

Gibt es denn ein empfehlenswertes AM4 mAtx Board für den Octa auf dem Markt?
 
TE
M

Meistro1987

Kabelverknoter(in)
So habe jetzt schon alles zusammen.
Asus Prime B350m-a 50€
Ryzen 1600x 120€ (wollte eigentlich den ohne X wegen dem geringeren V-Core aber die wollten für den ohne X alle so viel Geld haben)
2x8GB Hyper X Fury 2666Mhz 100€
Adapter für meinen Kühler 5€

Denke doch das es alles passen sollte.
Oder habe ich jetzt Geld rausgeschmissen :D
 

Sundiray

Schraubenverwechsler(in)
Board steht mehr oder weniger schon fest. Wird das ASRock AB350M Pro4 AM4 M-ATX.
Brauche ich keinen neuen Kühler und kein neuen Tower.
Gehe ich richtig der Annahme, dass dort auch so eine neure SSD rein passt, die man direkt aufs Board steckt?

Ram bin ich noch unentschlossen. 2400er bekommt man recht günstig gebraucht. Bringt der 2666er so viel Mehrwert?

Ob Ryzen 5 oder 7 das wird der Preis entscheiden. Da lasse ich mir noch etwas Zeit.

Bei dem Board, dass du scheinbar schon hast (?) würde ich von einem R7 abraten, da dieser wahrscheinlich durch den schlechten VRM und vor allem die fehlende Kühlung dessen eingeschränkt wird.
Den Unterschied beim Ram machst sich erst überhaupt bemerkbar, wenn man kein GPU bottleneck hat.
Und 1600x für den Preis ist ein hammer deal!
 
TE
M

Meistro1987

Kabelverknoter(in)
Habe ja jetzt den r5, die 7er sind noch bei 180€.
Ich gehe mal davon aus, dass ich den 1600x auf 3.8-4Ghz bekomme. Dadurch sollte das ganze System wieder 1-2 Jahre valide sein.
Wenn i für meinen alten Teile noch 70€ bekomme, dann gehe ich von einer günstigen Mehrleistung aus.

Beim Board hätte ich auch lieber ein x370er genommen, nur sind die mATX Boards ale nicht so Bombe. Ist jetzt auch kein ASRock geworden, sondern ein Asus Prime, auch nur weils spot billig war.
Jetzt müssen alle Teile nur noch ankommen und gehen xD
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Nutzt du schon Windows 10?
Was nutzt du für ein Netzteil? Wenn das so alt ist wie deine CPU dann solltest du auch über ein neues nachdenken.
 
TE
M

Meistro1987

Kabelverknoter(in)
Ja nutze schon recht lange Win10. Die Frage ist, wie mache ich mein Windows nach dem Upgrade neu. Mein Rechner ist eigentlich noch ein Win7 Grundgerüst. Habe meine Studentenversion damals kostenlos aufgewertet. (Bin schon lange kein Student mehr und komme nicht mehr an kostenlose Keys)

Netzteil: Be Quiet System Power 7
Cpu Kühler: Be Quiet Shadow Rock 2
SSD: 128GB Crucial M550
Tower: Sharkoon MA-A1000
Grafikkarte: 4Gb HIS R9 380 IceQ
HDD: irgendeine Samsung 500Gb

SSD hätte ich gerne ne noch ne 500er gehabt aber eigentlich komme ich mit meinen 125gb gut hin. (Steam und schneller Leitung sei dank)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten