• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Core i7-11700K: Kommende Intel-CPU zeigt sich in Datenbank von Geekbench und Passmark

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Core i7-11700K: Kommende Intel-CPU zeigt sich in Datenbank von Geekbench und Passmark

In gleich zwei Benchmark-Datenbanken hat sich Intels kommender Core i7-11700K gezeigt. Abseits von Eckdaten gibt es auch Resultate aus den Testdurchläufen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Core i7-11700K: Kommende Intel-CPU zeigt sich in Datenbank von Geekbench und Passmark
 
D

DAU_0815

Guest
Ich finde die CPU durchaus spannend. Was Intel aus dem alten Prozess zaubert, ist bemerkenswert. Warten wir auf fundierte Tests und vor allem den Preis. Mehr als für einen Ryzen 5800X zahle ich dafür garantiert nicht, aber wenn das mit der Leistung so stimmt, würde ich bis zu 400,-€ dafür ausgeben. Auch wenn der Maßstab AMD bleiben wird, vor allem weil man bei Bedarf bis auf 16 Kerne aufrüsten kann, kann man ja trotzdem vergleichen.

Gerade Sechskerner, dann vermutlich i5-11***, könnten schnelle und günstige Systeme ergeben. Hohe Single Core Leistung ist gerade für DX 11 Spiele sehr hilfreich.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

steggi

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich denke, hier wurde massig an der Transistoranzahl pro Kern geschraubt; die begrenzte Kernzahl würde dafür sprechen. Mir soll es recht sein. Kernskalierung über 8 Kerne ist noch nicht in so vielen Spielen vertreten und wenn es wichtig wird, hat Intel hoffentlich die 10nm im Griff oder genug Wafer bei TSMC reserviert.
 

KaneTM

Software-Overclocker(in)
...genug Wafer bei TSMC reserviert.
Das wird in diesem Leben wohl nicht passieren :lol:

Die für die 11er-Serie angenommene Leistungssteigerung ist aber durchaus beeindrucken. Bin gespannt, was da jetzt tatsächlich vom Band laufen wird!

Trotzdem: Auch, wenn schon lange klar war, dass diese Gem noch immer keine 10nm-Prozzis geben wird, finde ich das dennoch inzwischen irgendwie nur noch peinlich.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Ich werde wohl noch Rocket Lake-S abwarten und dann meine Kaufentscheidung zwischen Intel und AMD treffen. Vielleicht sind bis dahin auch B550-Boards draußen, auf denen Ryzen 5xxx sofort erkannt (ähnlich wie bei der MSI Max-Reihe) wird und ich mir eine tagelange Frickelei mit verschiedensten Bios/Agesa-Versionen ersparen kann.

Hier liest man schließlich häufiger von Problemen bei Ryzen-Usern, die nach einiger Zeit (zumindest teilweise) entnervt einen RMA-Antrag stellen müssen, weil das System trotz teils tagelangen Versuchen nicht stabil laufen wollte:



Und ganz ehrlich gesagt, wenn man schon Hunderte von Euros ausgibt, kann man einfach erwarten, das die Hardware nach der Treiberinstallation sauber läuft und nicht noch beim Kunden reifen muss.

Schade ebenfalls, das solche Freds nicht bei PCGH auf der Main landen oder die Redaktion das Thema wenigstens mal aufgreift. Fände sicherlich nicht nur ich deutlich spannender wie der gefühlt tausendste Artikel zum Thema "nicht erhältliche/und wenn überteuerte Hardware"...:schief:

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

KillerPlauze090

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ich habe letztes jahr auf Z490 gesetzt, da ich der überzeugung war, dass intel mit rocket lake uns positiv überraschen wird. es deutet tatsächlich darauf hin, dass intel eine sehr starke cpu bringen wird. wenn der preis stimmt, kann ich mir ein upgrade durchaus vorstellen. aber auch so ist ein 10700k auch heute eine sehr gute cpu wahl, auch wenn er kein pcie 4.0 hat. 8 kerne/16 threads für 350€. sehr gute spieleperformance und gute ram übertaktbarkeit machen ihn zu einer wirklich attraktiven cpu. amd ist mmn atm tatsächlich zu teuer.
 

amer_der_erste

BIOS-Overclocker(in)
ich habe letztes jahr auf Z490 gesetzt..

Same here!
Egal wie ich es gedreht und gewendet habe war Intel tatsächlich günstiger für mich momentan.
Vor 3 Wochen ein Z490 Tomahawk geholt (20€ Cashback + AC Valhalla) und ein 10700 (nonK) für nur 250€ ..

Denke wenn der 11700k echt den 10700 "begräbt" werde ich aufrüsten (:
Ob man den unter 400€ bekommt?!
 
Oben Unten