Connect Box "cracken" um gesperrte Einstellungen freizuschalten?

MF13

Freizeitschrauber(in)
Ist es möglich, die ConnectBox von UPC/UnityMedia zu "cracken", um die von denen eingebauten Sperren zu umgehen, damit ich unverständlicherweise gesperrte Einstellungen nutzen kann, beispielsweise den DMZ-Host, Portweiterleitungen etc. ? Leider scheint es sonst nicht möglich zu sein, beispielsweise meine Nintendo Switch per WLAN damit zu verbinden (nutze normal eh LAN, aber wenn ´Freunde zu mir kommen, die keinen LAN-Adapter haben, wird eben WLAN benötigt).
 

Ash1983

Freizeitschrauber(in)
AW: Connect Box "cracken" um gesperrrte Einstellungen freizuschalten?

Portforwarding wird mit DS-Lite mal grundsätzlich nicht funktionieren.
Könntest dir einfacher vielleicht einen eigenen Router kaufen und das Ding zurückgeben.
 
TE
TE
MF13

MF13

Freizeitschrauber(in)
AW: Connect Box "cracken" um gesperrrte Einstellungen freizuschalten?

Was meinst du mit DS-Lite?
 
TE
TE
MF13

MF13

Freizeitschrauber(in)
AW: Connect Box "cracken" um gesperrrte Einstellungen freizuschalten?

Aber DMZ beispielsweise sollte auch mit DS-lite funktionieren, nur iast das grundlos gesperrt. Gibt es denn eine Möglichkeit, die Connect Box zu "cracken" oder nicht?
 

Malkolm

BIOS-Overclocker(in)
AW: Connect Box "cracken" um gesperrrte Einstellungen freizuschalten?

Frag doch bei UnityMedia nach. Ansonsten wäre das wohl illegal.
 
TE
TE
MF13

MF13

Freizeitschrauber(in)
AW: Connect Box "cracken" um gesperrrte Einstellungen freizuschalten?

Ist mir egal, ob das illegal ist, ich will einfach nur meinen Router nach meinen Wünschen konfigurieren und die Internetverbindung, für die wir bezahlen, auch nutzen können. Ein eigener Router ist nicht möglich bzw. nur hinter der Connect-Box schaltbar, die sich aber wiederum nicht als reines Kabelmobem betreiben lässt, weil auch diese Einstellung gesperrt ist.
 

robbe

BIOS-Overclocker(in)
AW: Connect Box "cracken" um gesperrrte Einstellungen freizuschalten?

Wenn du sowas bei der Hotline nachfragst, könntest du auch ne Frisöse fragen, wie man ne Zylinderkopfdichtung wechselt.
Die Connect Box ist halt ein Billigrouter der nur die allernötigsten Einstellungen bietet, legal kannst du daran nichts ändern.

Und natürlich ist ein eigener Router möglich, nennt sich Kabelfritzbox.
 

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)
AW: Connect Box "cracken" um gesperrrte Einstellungen freizuschalten?

Du kannst bei Unitymedia eine Fritzbox bekommen, da kannst soweit alles einstellen, zumindest konnte ich das vor 2 Jahren noch bei meiner

Die Fritzbox kostet glaub ich ein 5er mehr

BTW. Illegale "Tipps" kannst du hier nicht erwarten, am Ende ist das Forum oder irgendein User Verantwortlich dafür und darauf hat wohl niemand Lust ^^
 

Malkolm

BIOS-Overclocker(in)
AW: Connect Box "cracken" um gesperrrte Einstellungen freizuschalten?

Es ist sogar explizit verboten. Habe den Thread mal gemeldet.
 

robbe

BIOS-Overclocker(in)
AW: Connect Box "cracken" um gesperrrte Einstellungen freizuschalten?

Übertreibs halt direkt. Niemand hat irgendwelche illegalen Tips gegeben. Im Gegenteil, es wurde ne Alternative aufgezeigt.
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
AW: Connect Box "cracken" um gesperrrte Einstellungen freizuschalten?

Bei meiner (gratis) 1&1 FritzBox war u.a. das WLAN nicht verfügbar.
Hab einfach ein Update gemacht und alles auf Werkeinstellungen zurückgesetzt und alle Funktionen waren verfügbar. :lol:
 

airXgamer

BIOS-Overclocker(in)
AW: Connect Box "cracken" um gesperrrte Einstellungen freizuschalten?

Stelle in der Connectbox den Modem / Bridge Modus ein und hänge einen X-beliebigen Router zwischen TP-Link WR841 und Fritzbox 7490 dahinter. Zumindest ist das der Lösungsvorschlag, der in verschiedenen anderen Foren genannt wird.
 

robbe

BIOS-Overclocker(in)
AW: Connect Box "cracken" um gesperrrte Einstellungen freizuschalten?

Stelle in der Connectbox den Modem / Bridge Modus ein und hänge einen X-beliebigen Router zwischen TP-Link WR841 und Fritzbox 7490 dahinter. Zumindest ist das der Lösungsvorschlag, der in verschiedenen anderen Foren genannt wird.

Bei Unitymedia ist der Bridgemode nicht verfügbar.
 
TE
TE
MF13

MF13

Freizeitschrauber(in)
Wieso sollte es illegal sein, wenn ich die sinnlosen, von UPC (österreichischer Ableger von Unitymedia, die aber wohl die gleiche Hardware verwenden) eingestellten Sperren in der Software der Connect Box irgendwie umgehe? Ich kann das Ding ja nicht mal in den Bridge-Modus umschalten, um dahinter "ungestört" einen anderen Router betreiben zu können. Ich hab ja nicht vor, beispielsweise irgendwie dadurch die Bandbreite zu erhöhen und mir so Leistungen zu erschleichen, für die ich nicht bezahlt haben (mal abgesehen davon, dass wir sowieso die höchstmögliche Bandbreite gebucht haben). Ich will einfach nur Sachen einstellen können, die bei jedem anderen Router eingestellt werden können, ohne dafür um teures Geld noch ein Kabelmodem anschaffen zu müssen. Leistungstechnisch reicht die ConnectBox nämlich völlig aus.
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
Ist es möglich, die ConnectBox von UPC/UnityMedia zu "cracken"...
Dazu wirst du hier keine antwort erhalten, da schlichtweg nicht erlaubt.
(nutze normal eh LAN, aber wenn ´Freunde zu mir kommen, die keinen LAN-Adapter haben, wird eben WLAN benötigt).
Erscheint dir der umstand nicht komisch, das im LAN alles funktioniert und im WLAN nicht? (zumindest interpretiere ich diese aussage so) Das kann eigentlich nicht sein! Bist du dir auch sicher, das deine freunde im richtigen WLAN landen und nicht nur im gast-WLAN?
Sollten deine gerätschaften aber nur via LAN ordnungsgemäß funktionieren, kannst du auch einen accesspoint benutzen. Der macht aus deinem LAN ein WLAN ohne irgendetwas zu blockieren. (hast du halt ein 2. WLAN-netzwerk)
 

cdo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo MF13. In deinen Daten steht, dass du aus Österreich bist. Dann musst du gar nix "cracken". Du loggst dich auf deine Connectbox ein. Im Menüpunkt "Modem Modus" klickst du auf "Modem Modus aktivieren" oder "Bridge Mode", je nach Softwareversion. Dann startet die Box neu, deaktiviert WLAN und DHCP-Server und ist nur mehr über LAN (mit der IP 192.168.100.1) erreichbar. Dann hängst du das Device deiner Wahl dahinter und habe fertig. Solltest du den Menüpunkt "Modem Modus" oder "Bridge Mode" NICHT in deinem Menü der Connectbox finden, hast du vermutlich entweder IPv6 und/oder der Menüpunkt ist von Seiten UPC deaktiviert. Sollte dem der Fall sein, hilft ein netter Anruft bei der UPC Hotline und sie geben den Menüpunkt in der Connectbox frei / stellen dich auf Wunsch auf eine fixe IP4-Adresse um.

Hier das Menü meiner UPC Connect Box (Model CH7465LG / UPC Wien) im Bridge Modus und dahinter habe ich eine Fritzbox 7590, die ich nach meinen Wünschen frei konfigurieren kann.

upc_connect_box_bridge_mode.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten