• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Command & Conquer Remastered: Topseller auf Steam, Quellcode veröffentlicht

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Command & Conquer Remastered: Topseller auf Steam, Quellcode veröffentlicht

Kurz vor Release ist die Command & Conquer Remastered Collection auf Steam aktuell das umsatzstärkste Spiel. Derweil hat EA sein Quellcode-Versprechen erfüllt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Command & Conquer Remastered: Topseller auf Steam, Quellcode veröffentlicht
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Ja, wirkt bislang wirklich top:
Ich weiß aber nach wie vor nicht, was dieses Spiel in dem Gesamtlineup von EA zu suchen hat. Also ob sie damit einen grundsätzlichen Kurswechsel vollziehen möchten, ob ein Team einfach anders denkt als die anderen oder oder oder...
...vorher haben sie ja (leider!) überhaupt keine Remaster gebracht, gleichzeitig aber viele Cashgrab-Titel. Das hier ist jetzt ein Remaster und gleichzeitig anscheinend kein Cashgrab. Das einzige, was bislang einem HallOfFame-Eintrag im Wege steht, ist die (noch?) fehlende GOG-Version.
 

BigBoymann

Software-Overclocker(in)
Ja, wirkt bislang wirklich top:
Ich weiß aber nach wie vor nicht, was dieses Spiel in dem Gesamtlineup von EA zu suchen hat. Also ob sie damit einen grundsätzlichen Kurswechsel vollziehen möchten, ob ein Team einfach anders denkt als die anderen oder oder oder...
...vorher haben sie ja (leider!) überhaupt keine Remaster gebracht, gleichzeitig aber viele Cashgrab-Titel. Das hier ist jetzt ein Remaster und gleichzeitig anscheinend kein Cashgrab. Das einzige, was bislang einem HallOfFame-Eintrag im Wege steht, ist die (noch?) fehlende GOG-Version.
Ganz im Ernst, das sind genau meine Gedanken (zumindest der EA Teil). Irgendwie passt dieses Spiel so in keiner Weise in deren Historie, Remaster Editions haben sie eigentlich nicht gehabt (kann mich an keine erinnern) und wenn sie ein altes Spiel neu entdeckt haben, dann haben sie es meist 1:1 in der alten Version auf eine Limited Ultra Super Duper Mega Collection Edition gepackt, nochmal richtig viel Geld dafür genommen und der Kunde musste halt damit leben, dass von der First Decade nur die letzten drei oder vier Titel wirklich spielbar waren. Für alles andere war dann die Community gott sei dank stark genug (gerade bei den alten Teilen der TCP Support usw. )

Aber ich freu mich wie Bolle auf die Remastered Edition und suche derzeit wirklich noch nach dem Haken an der Sache. Scheint bis jetzt aber wirklich keinen zu geben und ich kann mir wirklich vorstellen, dass RA auf Win 10 in 4K nochmal ein bischen mehr Spaß machen wird als ohnehin schon. Freu mich echt mal wieder auf eine kräftige LAN Party (naja, 2vs2 ist ja noch keine Party, aber ihr wisst was ich meine).

Btw: Verstehe ich dich mit GOG richtig? Du meinst die Plattform, oder? Warum sollte EA einen "neuen" Titel dort schon einstellen? Welche Vorteile bietet dir GOG? Hab mal SystemShock 2 seinerzeit (irgendwann kam es nochmal raus) dort gekauft, aber sonst hab ich mit der Plattform nie was zu tun gehabt und bin eher bei Steam,Origin,Ubisoft und EPIC unterwegs (halt typisches Mainstreamopfer)
 

Exey

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich habe bereits eine 4er Lan im Keller aufgebaut.
C&C hat mich damals zum PC Spieler gemacht und ich habe fast jedes Spiel mindestens 3x original.
Meine Freunde und ich warten nur noch drauf am Freitag wieder los zu legen.
Ich glaube das Spiel könnte eine noch bessere Performance haben, wenn es DX12 oder Vulkan hätte.
Mit einem Ryzen 2200 komme ich in Forgotten Battalion (auch von Petroglyph und gleiche Engine) auf Durchschnittlich 43 FPS. Das sollte für ein Strategiespiel reichen.
Mit DX12/Vulkan könnte es der Athlon200 vll sogar auf 30 FPS schaffen.
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Ganz im Ernst, das sind genau meine Gedanken (zumindest der EA Teil). Irgendwie passt dieses Spiel so in keiner Weise in deren Historie, Remaster Editions haben sie eigentlich nicht gehabt (kann mich an keine erinnern) und wenn sie ein altes Spiel neu entdeckt haben, dann haben sie es meist 1:1 in der alten Version auf eine Limited Ultra Super Duper Mega Collection Edition gepackt, nochmal richtig viel Geld dafür genommen und der Kunde musste halt damit leben, dass von der First Decade nur die letzten drei oder vier Titel wirklich spielbar waren. Für alles andere war dann die Community gott sei dank stark genug (gerade bei den alten Teilen der TCP Support usw. )

Aber ich freu mich wie Bolle auf die Remastered Edition und suche derzeit wirklich noch nach dem Haken an der Sache. Scheint bis jetzt aber wirklich keinen zu geben und ich kann mir wirklich vorstellen, dass RA auf Win 10 in 4K nochmal ein bischen mehr Spaß machen wird als ohnehin schon. Freu mich echt mal wieder auf eine kräftige LAN Party (naja, 2vs2 ist ja noch keine Party, aber ihr wisst was ich meine).

Btw: Verstehe ich dich mit GOG richtig? Du meinst die Plattform, oder? Warum sollte EA einen "neuen" Titel dort schon einstellen? Welche Vorteile bietet dir GOG? Hab mal SystemShock 2 seinerzeit (irgendwann kam es nochmal raus) dort gekauft, aber sonst hab ich mit der Plattform nie was zu tun gehabt und bin eher bei Steam,Origin,Ubisoft und EPIC unterwegs (halt typisches Mainstreamopfer)
Danke erstmal für deine generelle Antwort; die detailliert meine Gedanken nochmals sehr gut aus. :daumen:
Bzgl. des BTWs: Auf GOG ist jedes Spiel im Singleplayer DRM-frei, dafür ist die Plattform eigentlich auch berühmt und wird gerne als ihr Alleinstellungsmerkmal genannt. Bin sehr überrascht, dass diese Info noch an irgendeiner Person vorbeigegangen sein kann, die viele Plattformen kennt und gleichzeitig auch selber einen GOG-Account hat. Aber andererseits habe ich tatsächlich auch mal jemanden getroffen, der einiges im Crowdfundingbereich kannte, aber nie von StarCitizen gehört hatte, also: Es ist vieles möglich.

Dass EA jetzt dem Spiel auch eine DRM-freie Version spendieren würde, wäre halt die Krönung.
 

paladin60

Freizeitschrauber(in)
Ja, wirkt bislang wirklich top:
Ich weiß aber nach wie vor nicht, was dieses Spiel in dem Gesamtlineup von EA zu suchen hat. Also ob sie damit einen grundsätzlichen Kurswechsel vollziehen möchten, ob ein Team einfach anders denkt als die anderen oder oder oder...
...vorher haben sie ja (leider!) überhaupt keine Remaster gebracht, gleichzeitig aber viele Cashgrab-Titel. Das hier ist jetzt ein Remaster und gleichzeitig anscheinend kein Cashgrab. Das einzige, was bislang einem HallOfFame-Eintrag im Wege steht, ist die (noch?) fehlende GOG-Version.

Entweder EA will sich bessern oder die haben aus Blizzards Desaster mit WC3 Remaster gelernt.
Selbst EA muss irgendwann auch mal was liefern bei dem man ihnen nicht Geldgier vorwerfen kann, vielleicht ist das Spiel auch an der richtigen Person vorbei gegangen so das es einfach ein 0815 Release wurde statt zu einem Cash Grab zu werden.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Ganz im Ernst, das sind genau meine Gedanken (zumindest der EA Teil). Irgendwie passt dieses Spiel so in keiner Weise in deren Historie, Remaster Editions haben sie eigentlich nicht gehabt (kann mich an keine erinnern) und wenn sie ein altes Spiel neu entdeckt haben, dann haben sie es meist 1:1 in der alten Version auf eine Limited Ultra Super Duper Mega Collection Edition gepackt, nochmal richtig viel Geld dafür genommen und der Kunde musste halt damit leben, dass von der First Decade nur die letzten drei oder vier Titel wirklich spielbar waren. Für alles andere war dann die Community gott sei dank stark genug (gerade bei den alten Teilen der TCP Support usw. )
In letzter Zeit kam ein Remaster zu Burnout Paradise raus. Aber generell stimme ich dir zu, das C&C Remaster scheint ein ungewöhnlicher und gewagter Move von EA.
 

sfc

BIOS-Overclocker(in)
Naja, auch EA kann sich bessern. Sie hatten ja immer mal bessere Phasen. Zuletzt waren die Veröffentlichung auch wieder runder. Dass sie mittlerweile auch wieder Steam mögen, spricht auch eher dafür, dass sie spielerfreundlicher werden wollen.

Bei der CNC Remastered Collection könnte ich mir zudem vorstellen, dass Petroglyph auf EA zugegangen ist.
 

BigBoymann

Software-Overclocker(in)
Danke erstmal für deine generelle Antwort; die detailliert meine Gedanken nochmals sehr gut aus. :daumen:
Bzgl. des BTWs: Auf GOG ist jedes Spiel im Singleplayer DRM-frei, dafür ist die Plattform eigentlich auch berühmt und wird gerne als ihr Alleinstellungsmerkmal genannt. Bin sehr überrascht, dass diese Info noch an irgendeiner Person vorbeigegangen sein kann, die viele Plattformen kennt und gleichzeitig auch selber einen GOG-Account hat. Aber andererseits habe ich tatsächlich auch mal jemanden getroffen, der einiges im Crowdfundingbereich kannte, aber nie von StarCitizen gehört hatte, also: Es ist vieles möglich.

Dass EA jetzt dem Spiel auch eine DRM-freie Version spendieren würde, wäre halt die Krönung.

Völlig an mir vorbeigegangen, danke für die kurze Aufklärung. Wie gesagt, GOG kannte ich sogar, war mir aber nicht bewusst, dass nur DRM Freie Spiele dort verkauft werden. Muss aber auch gestehen, dass ich nicht so der große Hasser von DRM bin und deshalb dieser Zug vieleicht an mir vorbeigegangen ist. Hab aber eh gerade so mein Retro Jahr und werde mir die Seite mal in die Favs speichern, scheint ja eine gute Quelle für OldSchool Spiele zu sein.
 

BigBoymann

Software-Overclocker(in)
Remakes und Remasters sind derzeit im Trend. EA springt auf den Zug auf, so wie immer.

Von EA würde man jetzt aber erwarten, dass man jede Einheit erst langwierig freischalten muss, oder aber über Ingame Käufe erwerben kann. Bisher ist aber scheinbar nichts dergleichen geplant und wie gesagt, scheint es ja im weitesten Sinne schon eine recht aufwendige Neuentwicklung gewesen zu sein, EAs Plan war für solche Szenarien eigentlich immer, ein paar Grafiken anzupassen, damit Screenshots toll aussehen und den Rest so zu lassen wie es ist. Also im schlimmsten Fall ohne echten Windows Support (RA war noch DOS), so ja mehrmals geschehen mit der C&C Reihe
 

ToZo1

Freizeitschrauber(in)
"Im Rahmen der seit März laufenden Vorbestellphase ist die Remastered Collection auf Steam für 19,99 Euro nun kürzlich auf den ersten Platz der Topseller-Liste geklettert, was den derzeit stärksten Umsatz auf der Plattform bedeutet."

Ich weiß nicht, aber lernen die Leute wirklich nichts aus den letzten Jahren dazu? Wieso bestellen so viele wieder ein ungesehenes, unfertiges und ungetestetes Produkte vor? WC3 Remastered schon vergessen?
Wartet doch wenigstens die ersten Tests ab, bevor ihr eure Kohle so locker wegschmeißt! Das hat was mit minimaler Selbstdiziplin zu tun.

PS: Und ja, ich würde mich auch freuen und dann kaufen, wenn C&C remastered gut sein sollte.
 
J

Jan8419

Guest
Verzweifelte Fan Post im offiziellen EA Forum vor ein paar Jahren bewirken anscheinend auch ab und zu mal was.^^ War glaube ich ca 1 Jahr vor der ersten Info.^^
Zumindest bilde ich mir dazu ein, das ich vielleicht ein Fünkchen zu der Entscheidung beigetragen habe, ob ein Remaster entstehen soll.^^
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Ja, wirkt bislang wirklich top:
Ich weiß aber nach wie vor nicht, was dieses Spiel in dem Gesamtlineup von EA zu suchen hat. Also ob sie damit einen grundsätzlichen Kurswechsel vollziehen möchten, ob ein Team einfach anders denkt als die anderen oder oder oder...
...vorher haben sie ja (leider!) überhaupt keine Remaster gebracht, gleichzeitig aber viele Cashgrab-Titel. Das hier ist jetzt ein Remaster und gleichzeitig anscheinend kein Cashgrab. Das einzige, was bislang einem HallOfFame-Eintrag im Wege steht, ist die (noch?) fehlende GOG-Version.

Sehe es relativ: Die Originalfassung beider Titel hat EA im Rahmen von Promo-Aktionen auch schon umsonst zum Download angeboten (und zwar DRM-frei!). Die eigentliche Software könnten also alle Interessierten sowieso schon haben (die Hauptzielgruppe dürfte sogar Eigentümer der originalen Retailfassung sein), die Remaster-Version ist jetzt ein Auflösungs- und Kompatibilitätspatch für 20 Euro. Das klingt doch schon mehr nach EA, wie wir es kennen – oder? :-)

(Für eine GoG-Version würde ich das trotzdem zahlen.)
 

hotfirefox

Software-Overclocker(in)
....Neuauflage der beiden Echtzeitstrategieklassiker Command & Conquer: Der Tiberiumkonflikt (Tiberium Wars) ...

Waaaas?!
Ich dachte lese nicht richtig!
Es muss Tiberium Dawn heißen, Tiberium war viel später.

Gesendet von meinem ONEPLUS A5010 mit Tapatalk
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Auflösungs- und Kompatibilitätspatch für 20 Euro

Eben, nicht mehr und nicht weniger! Als Besitzers des Originals, hätte EA mein Lob verdient, wenn ich diese entsprechend patchen könnte.

20€ für ein Patch klingt da eher EA-typisch
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
"Im Rahmen der seit März laufenden Vorbestellphase ist die Remastered Collection auf Steam für 19,99 Euro nun kürzlich auf den ersten Platz der Topseller-Liste geklettert, was den derzeit stärksten Umsatz auf der Plattform bedeutet."

Ich weiß nicht, aber lernen die Leute wirklich nichts aus den letzten Jahren dazu? Wieso bestellen so viele wieder ein ungesehenes, unfertiges und ungetestetes Produkte vor? WC3 Remastered schon vergessen?
Wartet doch wenigstens die ersten Tests ab, bevor ihr eure Kohle so locker wegschmeißt! Das hat was mit minimaler Selbstdiziplin zu tun.

PS: Und ja, ich würde mich auch freuen und dann kaufen, wenn C&C remastered gut sein sollte.
Wenn ich mich beim Lesen des FAQs (nutze kein Steam) nicht täusche, dann können vorbestellte Spiele doch im Fall der Fälle problemlos zurückgegeben werden...
Steam-Rueckerstattungen
...entsprechend gibt es eigentlich nichts mehr, was gegen eine Vorbestellung spricht, oder?
Sehe es relativ: Die Originalfassung beider Titel hat EA im Rahmen von Promo-Aktionen auch schon umsonst zum Download angeboten (und zwar DRM-frei!). Die eigentliche Software könnten also alle Interessierten sowieso schon haben (die Hauptzielgruppe dürfte sogar Eigentümer der originalen Retailfassung sein), die Remaster-Version ist jetzt ein Auflösungs- und Kompatibilitätspatch für 20 Euro. Das klingt doch schon mehr nach EA, wie wir es kennen – oder? :-)

(Für eine GoG-Version würde ich das trotzdem zahlen.)
Ja, aber es ist mehr als ein Auflösungs- und Kompatibilitätspatch, denn die Modelle wurden ja auch neu geschaffen.
(sprich kein Stronghold HD---wobei ich es dort übrigens ziemlich großzügig fand, dass es ein Gratis-Update war)
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Das ist kein bloßer "Das Spiel läuft nun in UHD unter Windows 10"-Patch – die komplette Grafik wurde neu gestaltet. Und zwar gut. Würde man das nicht tun, könnte man in UHD nichts erkennen (winzige, wenige Pixel große Sprite Units).

MfG
Raff
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Das ist kein bloßer "Das Spiel läuft nun in UHD unter Windows 10"-Patch – die komplette Grafik wurde neu gestaltet. Und zwar gut. Würde man das nicht tun, könnte man in UHD nichts erkennen (winzige, wenige Pixel große Sprite Units).

MfG
Raff

Trotzdem wurde doch nichts neu erschaffen, sondern nur bestehendes in höherer Auflösung kopiert, das macht der Praktikant in der Kaffeekochpause auf der Toilette.
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Dann müssen ja Dilettanten die letzten Jahre damit verbracht haben, oder?

Sicher haben da einige fähige Programmierer die ein oder andere Stunde Lebenszeit investiert, aber wenn es sich nicht rechnen würde, hätte man es nicht umgesetzt, insbesondere nicht bei EA.

Und bei 20€, bleibt da einiges beim Publisher hängen...einerseits schön das EA derartige Projekte umsetzt, aber noch kein Grund sie dafür zu loben, insbesondere in Bezug zum Preis.
 

g-13mrnice

Software-Overclocker(in)
Trotzdem wurde doch nichts neu erschaffen, sondern nur bestehendes in höherer Auflösung kopiert, das macht der Praktikant in der Kaffeekochpause auf der Toilette.

Und bei Dir besteht Software nur aus Bilddateien? Puuh.. das jetzt echt hart.

Auch wenn der "Code" per se´ größtenteils identisch sein mag, wird es die Sprache sicherlich nicht sein. Auch abhängige Bibliotheken und Co dürften gar nicht mehr existieren heute, weil sie teils vorgeschriebene Standards nicht erfüllen. Es sei denn ich irre so hart, und da steht irgendwo noch ne Windows95/98 Maschine mit nem kompatiblem Buildsystem. :ugly:

Ansonsten... Code (größtenteils, 100% wird gar nicht gehen oder notwendig sein) in heutigen Sprachen neu schreiben, Funktionen aber beibehalten (remastern ;) ) Ist heute sicherlich angenehmer als damals... aber stumpfes...kopiere UHD-SVG´s in Source lege durch Zauberei exen und libs dazu und klicke auf create_archive und send to User wird´s wohl nicht sein.

Jemand der nen 67er Mustang restauriert sagt ja auch nicht, joar da kippe ich inner Mittagspause nen Müh Lack drauf und fertig.

Verdammte Millennials ;) unglaublich.
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Verdammte Millennials unglaublich.

Hör bloß auf! Meine Tochter kennt auch kein Telefon mit Drehscheibe mehr! Den Sound eines Modem, ein Nokia 3310 oder der gute alte Messenger quix sind ihr ebenso fremd.

Wie dem auch sei, mir is das "remaster" keine 20€ wert auch wenn das Original aktuell viel Leidensfähigkeit abverlangt.
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Trotzdem wurde doch nichts neu erschaffen, sondern nur bestehendes in höherer Auflösung kopiert, das macht der Praktikant in der Kaffeekochpause auf der Toilette.
Dir ist schon klar, dass sehr viele Spiele genau diesen Schritt vermissen lassen? PlanescapeTormentEnhancedEdition, die unterm Strich beste EE von Beamdog, hat trotzdem keine neu gerenderten Hintergründe. Mir wäre es anders deutlich lieber gewesen, doch der Grund ist klar: Wenn die Originalassets verloren gegangen sind, ist es ziemlich aufwendig. → Hier wurde ordentlich Arbeit reingesteckt, die sich Beamdog z.B. nicht leisten konnte bzw. nicht leisten können wollte. (sie haben sich ja nicht an Crowdfunding versucht, was ich nach wie vor für einen Fehler halte)
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Das ist kein bloßer "Das Spiel läuft nun in UHD unter Windows 10"-Patch – die komplette Grafik wurde neu gestaltet. Und zwar gut. Würde man das nicht tun, könnte man in UHD nichts erkennen (winzige, wenige Pixel große Sprite Units).

MfG
Raff

Gut: Windows-Patch + Auflösungs-Mod + KI-Upscaling

Technisch steckt natürlich einiges mehr an Arbeit dahinter, vor allem da die entsprechenden Fähigkeiten und Informationen in den original ausgelieferten Dateien gar nicht drin steckten, sondern teilweise in geradezu archeologischer Arbeit rekonstruiert wurden. Aber der effektive Nutzen für den Spieler beschränkt sich auf die genannten Faktoren.

Die Einheiten waren in VGA übrigens etwas größer, als du in Erinnerung hast. Ich zähle rund 20 Pixel Höhe für einen einfachen Fußsoldaten von Red Alert, ein Mammut hatte entsprechend mehr. Für heutige Monitore ist eine Verdoppelung natürlich trotzdem ergonomischer – damals üblichen "15 Zoll"-Röhren dürften in 640 × 480 auf 50 bis 60 DPI gekommen sein, also rund die Hälfte von einem fein aufgelösten QHD-27-Zoll-LCD. Aber es ist nicht so, als würde damit nichts erkennen. Es gibt auch Leute, die 24 Zoll UHD oder bei Notebooks 12 Zoll FHD ohne Skalierung nutzen. Dadurch schrumpfen Desktopelemente gegenüber der eigentlich beabsichtigten Größe genauso stark, wie wenn man C&C mit der originalen Skalierung auf einem gängigen 27 Zöller darstellt. Auf einem 27 FHD müsste das Original sogar ganz gut spielbar sein.

Und bei Dir besteht Software nur aus Bilddateien? Puuh.. das jetzt echt hart.

Auch wenn der "Code" per se´ größtenteils identisch sein mag, wird es die Sprache sicherlich nicht sein. Auch abhängige Bibliotheken und Co dürften gar nicht mehr existieren heute, weil sie teils vorgeschriebene Standards nicht erfüllen. Es sei denn ich irre so hart, und da steht irgendwo noch ne Windows95/98 Maschine mit nem kompatiblem Buildsystem. :ugly:

Wir reden hier von DOS-Spielen. Da gibt es (außer ggf. Midi-Soundausgabe) keine abhängigen Bibliotheken, die bringen noch alles selbst mit. ;-)

Verdammte Millennials ;) unglaublich.

Eben. :-P
 

hotfirefox

Software-Overclocker(in)
Hör bloß auf! Meine Tochter kennt auch kein Telefon mit Drehscheibe mehr! Den Sound eines Modem, ein Nokia 3310 oder der gute alte Messenger quix sind ihr ebenso fremd.


Millennials kennen genau das alles noch und haben es sicher auch aktiv genutzt [emoji14]

Die sind sicher auch ein Teil der Zielgruppe des Remasters.

Ich denke hier verwechseln ein paar die Millennials mit den Zommern und späteren.

Gesendet von meinem ONEPLUS A5010 mit Tapatalk
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Millennials kennen genau das alles noch und haben es sicher auch aktiv genutzt [emoji14]

Die sind sicher auch ein Teil der Zielgruppe des Remasters.

Ich denke hier verwechseln ein paar die Millennials mit den Zommern und späteren.

Gesendet von meinem ONEPLUS A5010 mit Tapatalk

Ja, mein Fehler, sie gehört dann eher zu Generation Z. Irgendwie unlogisch, millenials sind für mich die, die um die Jahrtausendwende geboren worden. Ergibt für mich viel mehr Sinn, anstatt die Generation so zu bezeichnen welche bereits da um die 20 war.
 

BigBoymann

Software-Overclocker(in)
damals üblichen "15 Zoll"-Röhren dürften in 640 × 480 auf 50 bis 60 DPI gekommen sein, also rund die Hälfte von einem fein aufgelösten QHD-27-Zoll-LCD.

Musste erstmal nachrechnen, 50-60dpi kamenmir soviel vor :D

Aber es sind ziemlich exakt 53dpi bei 15" und 640x480, bei QHD (ist das eigentlich eine offizielle Bezeichnung? Ich weiß was gemeint ist, aber bei Wiki würde man darunter Quarter HD verstehen und irgendwas mit 960er Auflösung) reden wir bei 27" von 112 dpi.
 

g-13mrnice

Software-Overclocker(in)
Hör bloß auf! Meine Tochter kennt auch kein Telefon mit Drehscheibe mehr! Den Sound eines Modem, ein Nokia 3310 oder der gute alte Messenger quix sind ihr ebenso fremd.

Wie dem auch sei, mir is das "remaster" keine 20€ wert auch wenn das Original aktuell viel Leidensfähigkeit abverlangt.

Aufgrund der offenen Sourcen und Steam-Workshop Anbindung wird das Remaster wohl sehr schnell Vanilla sein. Da freue ich mich weit mehr drauf. Ich bin fest überzeugt, dass dieses Game Dank Community noch in komplett neuem Gewand erscheint. Und da sind die 20 Kronkorken gut angelegt :)
 

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
Entweder EA will sich bessern oder die haben aus Blizzards Desaster mit WC3 Remaster gelernt.
.

HaHaHa
Wie oft hatte man das schon von gedacht bzw. gehört...

Ich vergebe / vertraue /was-auch-immer-besser-passt denen erst wenn die wieder die Jane´s Serie als Box als "echtes" Remaster rausbringen.
 

drunkeNNN

Komplett-PC-Käufer(in)
Schon Wahnsinn wenn man sich den Quellcode anschaut. Die ganze Spiellogik hat ein einziger Programmierer runtergerissen. Unvorstellbar heute.
 

Erukanu

Schraubenverwechsler(in)
Ich weiß grade echt nicht wo ich hier anfangen soll...

Die Kommentare hier zeigen mir wie unterinformiert hier alle sind, da kommt einem ja die Galle hoch x.x

Das ganze Project wurde durch Jim Vessella ins Rollen gebracht. Er hat die Leute von Petroglyph ( Veteranen von Westwood Studios ), Lemon Sky Studios ( die für die Grafiken zuständig waren) und Frank Klepaki ( Der Sound Master höchstpersönlich ) zusammen getrommelt.

Der Original Game Code wurde damals schon in C++ geschrieben ( was das Spiel in der Hinsicht technisch überlegen machte, da dass alles noch neu war ) und wurde von Grund auf " aufgeräumt " und überarbeitet ( Wir reden hier von über 25 Jahre alten Codes!).

Über Reddit wurde damals auf das Projekt aufmerksam gemacht und ein Community Council gegründet, die viel Einfluss auf das Projekt hatten ( Jukebox, UI etc. ).

Frank Klepaki hat über 7 Stunden (!) Musik komplett überarbeitet und dabei sogar unveröffentlichte Titel in seinem Equipment entdeckt.

Jim selbst hat mit der Community sich den Kopf zerbrochen wie sie die FMV upscalen können, da in den Archiven leider die Originale nicht mehr aufzufinden waren. Dafür aber hat er unveröffentlichte schätze entdeckt. Bildmaterial, dass niemand außerhalb des Team je gesehen hat.

Der Multiplayer wurde komplett überarbeitet in sachen konnektivität.

EVA's Stimme wurde komplett neu aufgenommen.

Der Code wurde von EA(!) für die Modding community freigegeben.

Steam Workshop!!!


Das alles für Schlappe 20€ ¯\_(ツ)_/¯


Und jetzt erzähl mir jemand, dass da keine Arbeit rein gesteckt wurde. Wer das Projekt mitverfolgt hat, bestellt zurecht das Spiel vor! Σ(ಠ_ಠ)
 
Oben Unten