• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Coffee Lake Prozessoren Temperatur/BIOS Einstellungen - i5-8600K - msi BIOS

ginschling

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Leute!

Bin neu hier im Forum und habe einige Fragen zu meinem i5-8600K der neuesten Generation.

Ich habe meinen Prozessor via BIOS (msi Click BIOS 5) von 3.6 auf 4.3GHz übertaket, was auch dem Turbo Boost Takt des Prozessors entspricht, jedoch wollte ich ihn manuell übertakten. Das ganze läuft manuell auf 1.120V und ich hatte noch nie Probleme während stress tests.

Nun habe ich einige Fragen zu gewissen Einstellungen, da ich nur extreme OC Tutorials und Guides gefunden habe (5GHz) und ich das einfach im Moment nicht brauche und auch meine Kühlung nicht ausreicht. Ausserdem habe ich nie einen Guide für ein msi BIOS gefunden und da is doch ziemlich viel anders als zb bei ASUS. Mein Grundziel ist ein stabiler Clock-Wert und möglichst niedrige Temperaturen.

1) CPU Core GT Voltage Mode - da gibts Auto, Offset, Override, und Adaptive und noch 2 kombinationen aus den vorher gennanten - habe schon einiges dazu gelesen aber da spalten sich die meinungen, wollte wissen was eurer Meinung nach für meine Anforderungen das beste ist und warum.

2) CPU SA/CPI IO Voltage recht hoch? - Wenn ich diese beiden Werte auf Auto lasse, geht SA Voltage hoch auf etwa 1.32V und IO auf etwa 1.27V - die Werte kommen mir anhand der angegebenen Standartwerte ziemlich hoch vor und auch hatte auch schon beide mal manuell auf etwa 1.10-1.15-1.20V eingestellt und keine Stabilitätsprobleme weiss jedoch nicht ganz genau was die machen deswegen habe ich sie jetzt derweil wieder auf Auto.

3) XMP an oder aus? - Habe XMP im Moment deaktiviert und manuell 3200Mhz eingestellt und wollte wissen ob es für Temperaturen oder sonstiges eine Auswirkung hat.

4) CPU Ratio Mode - is momentan auf fixed - passt denk ich so, oder?

5) Ring Ratio - Auf Auto lassen oder manuell setzen?

6) DigitALL Power Settings - LLC hab ich auf Auto, weil ich im Moment auch nicht ganz weiss was ich da einstellen soll - ein Guide meine auf etwa 4 das wäre eine gerade Linie aber andere sagen wieder nicht zu hoch, also weiss nicht genau. Im gleichen Untermenü ist auch die VRM Protection, die habe ich momentan aktiviert. CPU Over und under Voltage Protection auf Auto. Over Current Protection auf Auto. Cpu Switching Frequency auch auf Auto. Sind die Einstellungen so gut oder würdet ihr was verändern?

7) CPU/Intel Features - werde nur die Einstellungen bearbeiten die ich nach meiner Recherche nicht schon verstanden und angepasst habe. - Hardware Prefetcher ist auf enabled. Adjacent Cacheline Prefetch auch enabled. CPU AES Instructions enabled. Intel C-State ist deaktviert. CFG lock enabled. FCLK Frequency auf Auto. DMI Link Speed auf Auto.

8) AVX Offset - habe bei zb. Aida64 festegstellt, dass die Temperturen deutlich sinken wenn ich die Einstellung auf -1 oder -2 habe - habe jedoch auch gelesen, dass sogut wie kein Spiel AVX benötigt und es aber oft zu Instabilität oder Fehlern führt - is im Moment auf Auto.

Ich brauche jetzt auch keine ewig lange Erklärung zu den einzelnen Themen sondern brauche einfach nur ein stabiles System im Moment. Ich erreiche bei verscheidenen Stress-Tests oft die 79-80 Grad (nur bei extremen wie Intel Burn Test auf höchster Stufe) bei Realbench oder Aida64 ist das Maximum um max 7-10 Grad niedriger. die Temperaturen kommen mir doch etwas hoch vor für einen nicht so extremen OC und ich frage mich auch ob das mit der hohen SA/IO Voltage zusammenhängen könnte. Nach 1-2 Stunden Rainbow Six Siege war dann die max Temp bei etwa 71 Grad. Da es ja bei jedem Prozessor verscheiden ist, wieviel Grad sie aushalten, wollte ich fragen ob das ganze so sicher ist, oder ob ihr mir bessere Einetellungen empfehlen könnt. Mir ist vorallem die Temperatur beim spielen wichtig und vorallem bei sehr anspruckvollen Spielen wie R6S.
Ausserdem will ich mir in naher Zukunft ein wasserkühlungs System zulegen, und wollte im vorhinein schon mal wissen ob vlt nur die Kühlung zu schlecht ist.

Ich habe allgemein eigentlich Ahnung von Computern, kann auch Programmieren, jedoch ist OverClocking dann gleich wieder ne ganz andere geschichte mit den Volt Setting usw. und habe das noch nie gemacht.

Meine Hardware:

MB: msi Z370-A PRO (MS-7B48)
CPU: Intel i5-8600K 6x3.60ghz
RAM: G-Skill Trident RGB 2x8GB @ 3200mhz
GPU: (Gigabyte) nVidia GeForce Gtx 1060 6GB Windforce
Kühler: Alpenföhn Ben Naevis
SSD: KINGSTON SUV400S37240G
Plus 1 Cooler Master Lüfter im Gehäuse.

Danke schon mal im Vorraus und
Lg.
 

JackAK

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Alles im "grünen" Bereicht. CoffeLake ist heißer Kaffee. 1,32V auch noch absolut im grünen Bereich und die Temperaturen unter Stresstest auch ohne OC normal.
Wenn du "vernünftige" Temps willst hilft nur CPU köpfen und den Fensterkitt den Intel da als Wärmeleitmittel druntersteckt ersetzen.
Mein 8700K läuft mit 1,36V@5,1GHz primestable. Allerdings habe ich auch "geköpft" bzw direkt so gekauft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten