• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

CoD Warzone: Weitere Updates gegen Cheater kommen, Infinity Ward warnt Betrüger

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu CoD Warzone: Weitere Updates gegen Cheater kommen, Infinity Ward warnt Betrüger

Schon Anfang April machte Infinity Ward klar, dass man beim Thema Cheaten in Call of Duty Warzone keinen Spaß versteht. Nun kündigt man weitere Updates an, zählt bis dato 70.000 Permabans gegen Cheater und stellt klar, dass man Null Toleranz gegen Betrüger zeige.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: CoD Warzone: Weitere Updates gegen Cheater kommen, Infinity Ward warnt Betrüger
 

Cuddleman

BIOS-Overclocker(in)
AW: CoD Warzone: Weitere Updates gegen Cheater kommen, Infinity Ward warnt Betrüger

Ich finde, das es ein ernstes Thema ist!
Das richtig zu erkennen, wenn andere erst jemanden Melden müßen, sieht man leider bei W.o.T. sehr deutlich , das es nicht wirklich was bringt.
Die Fehlerquote jemanden zu melden der virtuos seinen Panzer benutzen kann und jemanden der tatsächlich mit Cheats im Spiel unterwegs ist, können nur vordergründig, weil auch sehr nahe liegend, nur jene die sich mit Cheaten auskennen und es auch selbst anwenden.
Nun denke man das mal konsequent zu ende, wenn man alle möglichen Variablen mit einbezieht!
Den Horizont der Erde kann man auch nie erreichen!
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
AW: CoD Warzone: Weitere Updates gegen Cheater kommen, Infinity Ward warnt Betrüger

Mir ist gar nicht klar wie ich Cheater erkennen kann.
Glaube das bemerke ich gar nicht wenn ich auf jemanden treffe.
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
AW: CoD Warzone: Weitere Updates gegen Cheater kommen, Infinity Ward warnt Betrüger

Mir ist gar nicht klar wie ich Cheater erkennen kann.
Glaube das bemerke ich gar nicht wenn ich auf jemanden treffe.
Ist eigentlich einfach. Nicht mal die Pro gamer in der Liga haben ein aim was nur auf einen genauen Punkt geht.

Das sieht man in der killcam.

Wallhacks erkennt man wenn einer schon vorher auf dich zielt hinter einer Wand.

Also deiner Bewegung nachgeht obwohl er dich nicht sieht.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
 

Bugs-Bunny1

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: CoD Warzone: Weitere Updates gegen Cheater kommen, Infinity Ward warnt Betrüger

Jedes CoD auf PC hatte ein Problem mit Cheatern, und die haben es in all den Jahren nicht in den Griff bekommen. Glaube kaum das es diesmal anders sein wird.
 

Quantor

Freizeitschrauber(in)
Überall liest man das die Firmen an anti cheat Systemen Arbeiten. Ausser von EA...

Was nicht so ganz stimmt. Im letzten August hat EA ein Patent für einen neuen Anti-Cheat bei den Patentbehörden in den USA eingereicht... Nur ist von diesem noch nichts zu sehen... Ob, wann und vor allem für welche Spiele (Neuerscheinungen oder auch ältere Titel wie BF,SWBF, Apex, usw.) ist allerdings nirgendwo kommuniziert worden.

Weiterhin hat EA im Januar "Coltonon" für ihr Security-Team (EA Anti-Cheat Department) in Austin, Texas angeheuert. "Coltonon" ist der "Entwickler" eines kostenlosen Public-Cheats (GitHub) für Battlefield und Battlefront und war auch die treibende Kraft hinter dem community "BattlefrontStats"-Server (wegen seines Wechsels zur noch dunkleren Seite jetzt eingestellt) und des Screenshot-Tools "OpenGameCam" (wird als open-source weiter entwickelt).

Von dieser "Neuverpflichtung" seitens EAs verspreche ich mir persönlich am meisten, da nahezu alle kommerziellen Cheats für SWBF/BF seit Jahren einen modifizierten Source-Code von Coltonons Hacks verwenden. Wenn also jemand weiß wie man die Plage identifizieren und stoppen kann, dann wohl er... Die Frage ist halt, ob das bei aktuellen Titeln überhaupt noch möglich ist ohne die Struktur der Games/Server komplett verändern zu müssen um einen wirksamen Anti-Cheat zu implementieren. Oder ob das viel zu aufwändig (sprich teuer) für EA werden würde und aus Kostengründen erst für neu erscheinende Titel ins Auge gefasst wird.... Ich persönlich tippe eher auf zukünftige Spiele.
 

JoJoTheDanceBear

Schraubenverwechsler(in)
Jedes CoD auf PC hatte ein Problem mit Cheatern, und die haben es in all den Jahren nicht in den Griff bekommen. Glaube kaum das es diesmal anders sein wird.

Ja, und in MW2 hat VAC sogar das nutzen von Liberation ermöglicht. Zugegeben, MW2 Liberation war deutlich mehr als nur ein Cheat Tool, man konnte Games kapern und lobbys damit erstellen um gezielt jemandem füll Level/Freischaltungen zu geben, verschiedene Gamesmodes (ScoutKnivez, AI Zombie und sehr viele mehr) laufen zu lassen und deutlich mehr. Cheaten war da schon langweilig und die Leute waren laut Chat immer sehr Happy wenn sie AI Zombie oder infected spielen konnten.

Aber irgendwann hat Valve Mal VAC entfernt und Zack - Liberation hat nichtmehr funktioniert und das Spiel war praktisch frei von Cheatern und Custom lobbys. Kurz darauf war es praktisch tot. Zuvor konnte man selbst mit VAC Ban durch Liberation noch normale lobbys spielen, das hat durchaus geholfen wenn man durch fremde maxlvl lobbys gebannt wurde. Das tat schon sehr weh wenn man selbst an mods mitgewirkt hat oder erstellt hat.

Valve hat lediglich die Lücke die Liberation genutzt hat rausgenommen und damit praktisch das Spiel getötet. Zu dem Zeitpunkt hätte man es den Moddern usw. überlassen können. Aber heutzutage hat man das Gefühl, dass die einzigen Cheats nurnoch Wallhack etc. sind, keine Custom lobbys mehr, kein Erweitern des Spielerlebnisses für sich und andere. Schade irgendwie...
 
Oben Unten