Cesium 133: Erste Atomuhr fürs Handgelenk auf Kickstarter

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Cesium 133: Erste Atomuhr fürs Handgelenk auf Kickstarter

Der kleine Uhrenhersteller Bathys Hawaii hat auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter eine Kampagne zur Finanzierung der ersten Atomuhr für das Tragen am Handgelenk gestartet. Um die neue Technologie an den Markt heranzuführen, soll zunächst eine Kleinserie produziert werden. Die für Unterstützer vorgesehenen Geräte sind bereits vergriffen.

[size=-2]Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.[/size]


lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Cesium 133: Erste Atomuhr fürs Handgelenk auf Kickstarter
 

Gamer1970

Freizeitschrauber(in)
AW: Cesium 133: Erste Atomuhr fürs Handgelenk auf Kickstarter

Was für ein Fail... häßlich wie die Nacht, und 36 Stunden Akkulaufzeit? LOL! Da ist ja jede Uhr zum Aufziehen hübscher und praktischer. :lol:
 
D

Dr Bakterius

Guest
AW: Cesium 133: Erste Atomuhr fürs Handgelenk auf Kickstarter

Ihh die sieht ja aus wie ein Zeitzünder aus einem Kitsch Krimi und für 6000 Dublonen bekommt man auch schönere Zwiebeln die keine dämlichen Batterien besitzen oder einen Kernreaktor für das Handgepäck
 

Tiz92

Volt-Modder(in)
AW: Cesium 133: Erste Atomuhr fürs Handgelenk auf Kickstarter

Ist zwar toll zu sagen "ich habe eine Atomuhr". Allerdings finde ich es sonst ziemlich sinnlos.
 

hegermeister

Kabelverknoter(in)
AW: Cesium 133: Erste Atomuhr fürs Handgelenk auf Kickstarter

Toll, Eine Uhr die schon nach 36 Stunden nichts mehr anzeigt. Und das für sagenhafte 6000.- US Dollar.
Da bleib ich lieber bei meiner Breitling Airborne welche nur die Hälfte gekostet hat und auch noch bei weitem besser aussieht.
 
D

Dr Bakterius

Guest
AW: Cesium 133: Erste Atomuhr fürs Handgelenk auf Kickstarter

Vielleicht ist in dem Kaufpreis der mausgraue Bleianzug dabei damit man nicht permanent strahlend lächelt? Bevor ich mir so etwas ans Handgelenk schraube trage ich lieber das Schwarzwaldmodell um den Hals:devil:
 

SnugglezNRW

Software-Overclocker(in)
AW: Cesium 133: Erste Atomuhr fürs Handgelenk auf Kickstarter

Atomuhr app für mein Smartphone ist kostenlos
hat ähnliche begrifflichkeiten
 

keinnick

Lötkolbengott/-göttin
AW: Cesium 133: Erste Atomuhr fürs Handgelenk auf Kickstarter

Was für ein Unsinn... das ist vielleicht ein Teil für Leute die sonst schon alles besitzen und nicht wissen wohin mit der Kohle. Aber selbst die werden das Teil wahrscheinlich maximal in die Vitrine zu ihrer Uhrensammlung packen.
 

beren2707

Moderator
Teammitglied
AW: Cesium 133: Erste Atomuhr fürs Handgelenk auf Kickstarter

Hässlicher, unpraktischer und überteuerter Dreck. Aber hey, wozu auf mechanische Glanzleistungen der Handwerkskunst setzen, wenn man auch einen eckigen Atomwecker am Handgelenk tragen kann? Da strahlt der Besitzer bis über beide Ohren! :ugly:
 

Bhaalzac

Gesperrt
AW: Cesium 133: Erste Atomuhr fürs Handgelenk auf Kickstarter

Irgendwie etwas unglaubwürdig. Der Name CS-133 sugeriert das nicht strahlende, reine Caesium-Isotop. Dieses ist allerdings

1. extrem instabil. Es brennt, sobald es in Kontakt mit Luft gerät, Wasser explodiert förmlich. Es verkocht binnen Sekundenbruchteilen zu Wasserdampf, die dabei freiwerdende Energie würde für schwerste Verletzungen sorgen.
2. für eine Atomuhr komplett ungeeignet, da kein meßbarer Zerfall stattfindet, weil es eben nicht radioaktiv ist.
3. es schmilzt bereits bei 28,7° C, das heißt, die eigene Körperwärme könnte es schon schmelzen.

Also haben wir es eher mit CS-137 zu tun (das auch in Atomuhren genutzt wird). Dabei handelt es sich um einen relativ starken Betastrahler. Auch Gammastrahlung kommt in einem geringeren Ausmaß vor. Daher ist ein Kontakt damit alles andere als förderlich für die Gesundheit. In der Medizin wird CS-137 für die Strahlentherapie eingesetzt. Falsch angewandt oder über einen längeren Zeitraum, kann es Krebszellen nicht nur zerstören, es kann Krebs auch fördern.
 

Lexx

Lötkolbengott/-göttin
AW: Cesium 133: Erste Atomuhr fürs Handgelenk auf Kickstarter

Könnte man damit auch kleine schmutzige Bomben bauen? Nuke-Mod?
Wie schwer wird das (Un-)Ding? 3 Kilo?

Übergroße Klunker-Proll-China-Uhren sind doch gerade in, oder nicht?
 
D

Dr Bakterius

Guest
AW: Cesium 133: Erste Atomuhr fürs Handgelenk auf Kickstarter

Egal ob safe oder nicht das Ding sieht aus als wäre die einem Yps Heft entsprungen und nach 2 Wochen Tragezeit gleicht man Homer Simpson
 

derfreak

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Cesium 133: Erste Atomuhr fürs Handgelenk auf Kickstarter

1. extrem instabil. Es brennt, sobald es in Kontakt mit Luft gerät, Wasser explodiert förmlich. Es verkocht binnen Sekundenbruchteilen zu Wasserdampf, die dabei freiwerdende Energie würde für schwerste Verletzungen sorgen.
2. für eine Atomuhr komplett ungeeignet, da kein meßbarer Zerfall stattfindet, weil es eben nicht radioaktiv ist.


1. quatsch, CS 133 ist ein stabiles Isotop, reaktionsfreudig mag es vielleicht sein - aber das eine hat mit dem andren nichts zu tun
2. Das Ding ist nicht radioaktiv weil stabil :schief:
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Cesium 133: Erste Atomuhr fürs Handgelenk auf Kickstarter

Irgendwie etwas unglaubwürdig. Der Name CS-133 sugeriert das nicht strahlende, reine Caesium-Isotop. Dieses ist allerdings

1. extrem instabil. Es brennt, sobald es in Kontakt mit Luft gerät, Wasser explodiert förmlich. Es verkocht binnen Sekundenbruchteilen zu Wasserdampf, die dabei freiwerdende Energie würde für schwerste Verletzungen sorgen.
2. für eine Atomuhr komplett ungeeignet, da kein meßbarer Zerfall stattfindet, weil es eben nicht radioaktiv ist.
3. es schmilzt bereits bei 28,7° C, das heißt, die eigene Körperwärme könnte es schon schmelzen.

Also haben wir es eher mit CS-137 zu tun (das auch in Atomuhren genutzt wird). Dabei handelt es sich um einen relativ starken Betastrahler. Auch Gammastrahlung kommt in einem geringeren Ausmaß vor. Daher ist ein Kontakt damit alles andere als förderlich für die Gesundheit. In der Medizin wird CS-137 für die Strahlentherapie eingesetzt. Falsch angewandt oder über einen längeren Zeitraum, kann es Krebszellen nicht nur zerstören, es kann Krebs auch fördern.

Welche Atomuhr nutzt bitte schön CS137 oder irgend ein andere radioaktives Isotop???
Das einzigste Ziel von Atomuhren ist eine möglichst konstante Schwingung, der Einsatz eines zerfallendes Atoms wäre wohl das idiotischste überhaupt. CS133 ist der Standard und wurde sogar für Definition der Sekunde genutzt...

(die ganzen "oh nein Strahlung"-Kommentare seien an ein bekanntes Nuhr-Zitat verwiesen. :klatsch:)
 

yeahbaby

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Cesium 133: Erste Atomuhr fürs Handgelenk auf Kickstarter

Warum baut man eine supergenaue 6000$ Atomuhr und stattet sie mit Stunden Minuten und Sekundenzeiger aus??
Wäre es nicht sinnvoller eine Digitale Anzeige zu nutzen wo man auch was von der Genauigkeit hat? z.B. auf 1/1000 Sekunde
 

al007

PC-Selbstbauer(in)
AW: Cesium 133: Erste Atomuhr fürs Handgelenk auf Kickstarter

Wofür gibt es Funkuhren? Die werden regelmäßig mit Atomuhren abgeglichen und laufen damit auch sehr sehr genau.
 

ruyven_macaran

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Cesium 133: Erste Atomuhr fürs Handgelenk auf Kickstarter

Bei einer Uhr, die mit ms Genauigkeit wirbt und die man letztlich doch selbst von Hand stellen muss, geht es wohl sicherlich nicht um eine akurate Zeitanzeige, sondern ums Prinzip & Prestige.
Wie eigentlich bei allen Uhren oberhalb von ~200-300 €...
 
Oben Unten