• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Call of Duty: Black Ops 4 - Keine Einzelspieler-Kampagne, kein Kauf?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Call of Duty: Black Ops 4 - Keine Einzelspieler-Kampagne, kein Kauf?

Der kommende Shooter Call of Duty: Black Ops 4 wird keine Einzelspieler-Kampagne mehr enthalten und sich auf Multiplayer mit Solo-Missionen und Battle Royale konzentrieren. Diese Entscheidung war zuvor schon als Gerücht durchgesickert, überrascht aber doch viele Spieler. Immerhin war das auch ein Kritikpunkt an Titeln wie Star Wars: Battlefront.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Call of Duty: Black Ops 4 - Keine Einzelspieler-Kampagne, kein Kauf?
 

AgentosPhantomos

Schraubenverwechsler(in)
Meine Meinung ist es für mich egal ob Black Ops 4 eine Kampagne besitzt oder nicht (den eh wieder FAST keiner spielen wird) mir hat zwar die Kampagne von BO1 und BO2 sehr überzeugt, aber die meiste Zeit habe ich im Multiplayer verbracht (nicht nur ich auch zig andere und das die Mehrheit) ich werde mir BO4 holen denn der Multiplayer Trailer hat mir sehr gereizt und ich weiß daß 2018 ein geiles Jahr wird mit BO4. HYPE is REAL <3
Leute hatet nicht das Spiel nur weil es keine Kampagne besitzt dafür bekommt BO4 nen Battle Royale Modus und ich bin mir zu über 100% sicher das BO4 euch sehr überzeugen wird denn Treyarch ist wieder am start, leute vergisst es nicht. Testet erst das game bevor ihr BO4 hatet.
 
G

GTA 3

Guest
Ich kann da einem Redditpost nur zustimmen.

No campaign, no buy!!
 

Nosi

Software-Overclocker(in)
der gleiche multiplayer wie es ihn schon zig mal gibt, battle royal und Zombies.

na wenn das nicht unbedingte kaufgründe für......Moment mal.....call of duty?


ohne die Kampagne ist für mich definitv der letzte grund warum ich cod kaufen sollte weggefallen
 

sunburst1988

Software-Overclocker(in)
Es gibt tatsächlich noch Leute die das auf dem PC spielen?

Ich dachte immer das wäre so ein Konsolending...
 

The_Rock

BIOS-Overclocker(in)
Na ja, selbst Schuld. CoD wird von Jahr zu Jahr schlechter und wird immer noch millionenfach verkauft. EA hats vorgemacht, Activision machts nach. "Mal sehn wie weit wir gehn können, bis die Verkaufszahlen einbrechen".
Gewinnmaximierung > Spielerwünsche
Statt Steam nun also Battle.net App, Geld gespart! Spielermeinungen interessieren hier keinen. Sollen se sich halt ne neue Freundesliste in ner zusätzlichen (Feature-armen) App erstellen!
Keine Kampagne -> noch mehr Geld gespart! Viele Spieler werden sauer/enttäuscht sein... und es trotzdem kaufen. Einige halt nicht, na und? Etwas weniger Verkäufe, aber dennoch höhere Marge! Das allein zählt!

"Jeder kriegt was er verdient!" Also kauft schön weiter ;)
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
Sollte ein Spiel keinen SP haben, wird es nicht gekauft, so einfach ist das...
MP Spiele haben wir leider in Massen auf dem Markt und die unterscheiden sich oftmals je nach Genre auch nicht wirklich.

Wie will man da den Preis von 60€ rechtfertigen?
Den MP kann man wie aus allen anderen CoDs bestimmt gut recyceln und muss ihm nur einen neuen Anstrich geben.
3 Maps für Zombies, die können mir nicht sagen das sie dafür und für den ach so besonderen "Battle Royal Modus" 3 Jahre gebraucht haben...

Also so ganz verstehe ich dieses Spiel noch nicht, da gibts doch keinen Kaufgrund?
Außer das ach so betonte am Boden laufen und nicht mehr in der Luft fliegen sowie "echten Rückstoß" :what:
 

Quantor

Freizeitschrauber(in)
CoD war für mich schon immer ein Story/Kampagnen-Spiel. Ich habe alle Teile bis auf WWII vom letzten Jahr im Regal und diese auch nur wegen den Kampagnen gekauft.

Über alle Titel hinweg habe ich vielleicht 2-3 Stunden im Multiplayer verbracht.. der MP-Part von CoD hat mich noch nie gecatcht.. da bevorzuge ich lieber die BF und Titanfall Serien.

Auf ein weiteres Battle Royal kann ich verzichten.... auch wenn mir bewusst ist, dass bis zum Jahresende noch gefühlte zwei Dutzend Titel erscheinen werden um auf der Pubg/Fortnite-Welle mitzuschwimmen. Und mit jedem Titel der erscheinen wird, wird das "Genre" mehr ausgelutscht werden bis es keiner mehr sehen kann...

mit anderen Worten: No more CoD for me
 

roxxnplotz

PC-Selbstbauer(in)
Meine Meinung ist es für mich egal ob Black Ops 4 eine Kampagne besitzt oder nicht (den eh wieder FAST keiner spielen wird) mir hat zwar die Kampagne von BO1 und BO2 sehr überzeugt, aber die meiste Zeit habe ich im Multiplayer verbracht (nicht nur ich auch zig andere und das die Mehrheit) ich werde mir BO4 holen denn der Multiplayer Trailer hat mir sehr gereizt und ich weiß daß 2018 ein geiles Jahr wird mit BO4. HYPE is REAL <3
Leute hatet nicht das Spiel nur weil es keine Kampagne besitzt dafür bekommt BO4 nen Battle Royale Modus und ich bin mir zu über 100% sicher das BO4 euch sehr überzeugen wird denn Treyarch ist wieder am start, leute vergisst es nicht. Testet erst das game bevor ihr BO4 hatet.

Was heisst haten... einfach kein Interesse mehr. Allein der Fakt das im Multiplayer wieder so ein Quatsch eingefügt wird "damit alles flüssiger und schneller" geht, es hätte nicht sein gemusst. Wallrunning und Jetpack sind weg, ja, jetzt kommt so ne Art Enterhaken um sich an Leuten hin und her zu ziehen. Ich werd mir erstmal die Beta ansehen aber mit hoher Wahrscheinlichkeit ist COD einfach tot für mich, seit Jahren eigentlich schon.
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
Der letzte CoD-Teil, den ich gespielt habe, müsste BO3 gewesen sein. Die BO-Kampagnen fand ich sowieso schrecklich und ich habe eigentlich so gut wie nur den MP zwischendurch mal gespielt, wobei mir aber BO2 besser gefallen hatte von den Maps her.
Ich bräuchte bei einem CoD in diesem Setting also absolut keine Kampagne. Die Modern Warfare Reihe dagegen könnte ich mir kaum ohne SP vorstellen, denn da hatte er mir sehr gut gefallen.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Nicht, dass ich CoD jemals gekauft hätte - aber würde mich ein solcher Shooter interessieren wäre ein MP-only für mich absolutes Killerargument.
Ich kaufe grundsätzlich keine Spiele die ich nicht auch mal alleine spielen kann. Ehrlich gesagt sind viele meiner Spiele solche, die man NUR alleine spielen kann. :ugly:
 

Standeck

BIOS-Overclocker(in)
Keine Kampagne, kein Kauf. So einfach ist das.

Bin fast reiner SP Spieler. Ab und zu so Popcorn Action Bumm Bumm Feuerwerk wie bei CoD normalerweise gegeben kann ich mir schon mal geben. Bis Teil MW2 hab ich alle CoD neu gekauft, danach wurde ich zunehmend ermüdet vom immer gleichen Geballer. Aber für 10-20 Euro im Sale 6 Stunden Krach Bumm geht dann schon wieder seit einiger Zeit. Blops4 wird ohne SP aber dann komplett an mir vorbei gehen, da hilft auch noch kein so toller Multiplayer. Multiplayer ermüdet mich, der schnellste bin ich eh nicht mehr in meinem Alter, wo Fußballer in Rente gehen.
 

scorplord

Software-Overclocker(in)
Nicht, dass ich CoD jemals gekauft hätte - aber würde mich ein solcher Shooter interessieren wäre ein MP-only für mich absolutes Killerargument.
Ich kaufe grundsätzlich keine Spiele die ich nicht auch mal alleine spielen kann. Ehrlich gesagt sind viele meiner Spiele solche, die man NUR alleine spielen kann. :ugly:

Finde es eher schade das der Bereich dazwischen, Story-KOOP mit Freunden, fast keine Beachtung findet... Divinity Original Sin 2, A Way Out, Ghost Recon Wildlands und mehr fällt mir auf Anhieb schon nicht mehr ein was bekannter ist und relativ neu.
Bin nämlich auch der SP-Typ, aber das mit Freunden zusammen ist echt super. Selbst bei FC5 haben die ja den Story Progress rausgeschnitten für den KOOP Partner... Wieso? Vor allem wenn man bedenkt das GRW vom gleichen Publisher kommt...
 

konsolen/pczocker

Software-Overclocker(in)
Ohne Kampagne gibt es für mich keinen Grund BO4 (oder einene anderen Shooter) zu kaufen. Falls ich mal wieder Bock auf CODs MP/Zombies habe, kann ich auch einfach Ghosts/AW/BO3/IW/MW in meine PS4 werfen, die hab ich aber alle primär wegen dem Singleplayer gekauft. Generell habe ich Multiplayer in teuren AAA-Spielen schon immer nur als eine nette Zugabe gesehen, bei der die Assets vom Singleplayer recyclet werden. Manche MP habe ich dann auch gerne eine intensiver gespielt (007 Ein Quantum Trost, BadCompany 1/2, Tomb Raider 2013, BF1).
 

NatokWa

BIOS-Overclocker(in)
Mache zwar ohnehin einen großen Bogen um diesen Ganzen CoD und Battlefield Schrott (Winzig Unreal-Tournament hats mir mal angetan) welcher zwangsläufig auf MP hinnausläuft , habs aber immer mal verfolgt wie umfangreich der SP so war .

Das da jetzt von "Eher wenig" immer mehr zu GARkein SP gegangen wird , ist auch dem größeren Teil der SPielerschaft geschuldet der GELD bringt . Im MP lassen sich eben diese ganzen "Optischen" Gimicks verkaufen wie warme Semmeln , es gibt IMMER einen mehr oder minder großen ANteil Selbstdarsteller-Egomanen wo alles haben müßen um der große "BantaPudu on the Hill" zu sein um wenigsten EINMAL "der Größte" zu sein . Im MP geht das immer mehr in diese Richtung , selbst MMO's definieren sich immer mehr praktisch nur über PvP (Selbst WoW mit dem nächsten Addon ... würg...) das ist einfach nur noch abartig wie Geil die Spielerschaft drauf ist anderen Spielern das Licht aus zu blasen (oder das Spiel gründlich zu vermiesen) .
 
Z

Zeus18

Guest
Finde ich auch besser so, die Kampagne bei COD war sonst immer für den Müll.
 

hauptmann25

Software-Overclocker(in)
Ich verstehe die ganzen Leute die sich deswegen aufregen nicht. Ok, bin kein wirklicher COD FAN aber ich habe MW3 und BO3 jeweils besessen und beide Kampagnen probiert zu spielen. Keine davon habe ich über mehr als die Hälfte gebracht. So eine todlangweilige Kampagne und ihr wird nachgetrauert? Ich bin einfach nur verblüfft und überrascht, ich will jetzt keinen auf den Schlips treten, aber da gibt es doch so viel 1000x bessere Spiele was die Kampagne betrifft.
 

JTRch

Software-Overclocker(in)
Schlauchlevel, dümmste KI in der Branche, langweilige Story, repetitives Gameplay wird wohl niemand vermissen. Ebenso eine Kampagne welche ca. 5 bis 6 Stunden durch gespielt ist.
 

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
Ich spiele die Kampagne immer erst komplett durch bevor ich den Multiplayer anfasse (sofern vorhanden). So weiß ich von Anfang an wo es lang geht und muss nicht in das kalte Wasser springen.

CoD hat bei mir in den letzten Jahren so viel an Bedeutung verloren, mir wäre es also egal was die machen. Besser wird es eh nicht mehr und so bleibt mehr Zeit für qualitativ bessere Software.
 

Nielio

Schraubenverwechsler(in)
Multiplayer habe ich eigentlich immer als Bonus empfunden. Koop ist cool, aber ohne Kampagne würde ich kaum ein Spiel kaufen. Es ist doch die Story die am meisten Spaß macht und die größten Erfolgserlebnise liefert.
 

iKimi22

PC-Selbstbauer(in)
Ich muss gestehen, dass ich SP in solchen Shootern wie BF1 und CoD MW2/CoD4 nie angerührt habe.
Für mich war der MP nur sehr wichtig und da sind viele Stunden versunken.
Der SP war auch nie überzeugend, dann lieber sowas sowas wie Uncharted als SP.
Das fixt einen an.
 
L

Laggy.NET

Guest
Man bekommt also nicht nur jedes Jahr das selbe, sondern dieses Jahr sogar noch weniger?

Das nenne ich mal konsequente Gewinnmaximierung. :ugly:

Wer sowas kauft ist doch selbst schuld. Als könnte die Serie heute noch irgend was bieten...
Sollen sies doch gleich free2play machen. Die Lootboxen sind eh schon drin.

Wobei das mittlerweile wohl gar nicht mehr so unschwahrscheinlich ist. Vermutlich wirds tatsächlich in 1-2 Jahren free2play sein, wenns so weiter geht. Würde mich jedenfalls nicht mehr wundern.
Triple-A Gaming war ja schon immer von dem ein oder anderen Verhasst, aber jetzt gehts wirklich senkrecht bergab mit Image und Qualität.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Ich ziehe zwar grundsätzlich Spiele vor, die (auch) über eine gute SP-Kampagne verfügen, aber bei CoD ist die Chance überdurchschnittlich groß, dass es reaktionärer Müll mit einer Extraportion Hurra-Patriotismus wird, der auch rein strukturell sogar die Intelligenz einer Amöbe beleidigt. Daher: Kein ernstlicher Verlust.
 

XXTREME

Lötkolbengott/-göttin
Somit hat sich CoD vollkommen erledigt :daumen2:. Klar das sich Trayarch bzw Blizzard gegen einen Singleplayer entscheidet, kostet ja schliesslich dann auch nur noch einen Bruchteil dessen was das Game mit anständiger Kampagne kosten würde :rollen:. Ekelhafte Gaming-Industrie die letzten Jahre :kotz:.

Ein Glück gibt es noch Eidos mit Tomb Raider oder aber die genialen CD-Projekt :hail:.
 

redfield

Freizeitschrauber(in)
Ey Leute...mal ganz ehrlich...wundert euch das? Wir haben 2018 und "Battle Royale" ist der Fidget Spinner unter den Spielmodi. Was denkt ihr, generiert mehr Käufer...eine Kampagne, die viele seit Jahren gar nicht mehr interessiert (Statistiken lügen nicht), oder einen für CoD brandneuen und auf die aktuelle Youtube und Streamer Generation maßgeschneiderten Battle Royale Modus? Die Frage kann sich jeder selbst beantworten und sie erübrigt auch alle weiteren Fragen.

Bewegt das hundertfache an Kids zum Kauf und ist im Endeffekt wahrscheinlich noch günstiger zu produzieren. Kein schwein streamt mehr eine Kampagne. Die großen Millionen Youtuber streamen alle nur Multiplayer Inhalte...der Rest ist out. Fakt, auch wenn es vielen nicht gefällt. Mir gefällt die aktuelle Popkultur und Generation Youtube auch nicht, aber das ist die CoD Zielgruppe.
 
Zuletzt bearbeitet:

mcmarky

Software-Overclocker(in)
WW2 konnte man wenigstens noch im SP spielen, als die Cheaterflut den MP einnahm. BO4 kann man dann wegschmeißen. Macht kein Sinn...
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Den SP von CoD habe ich noch nie durch gespielt, mich hat immer nur der MP interessiert.
Finde ich daher jetzt nicht so schlimm.
 

Nightlight

BIOS-Overclocker(in)
Ich kann mir vorstellen dass sich Activision damit ziemlich in die Nesseln setzen wird. Anders als beim BF Franchise ist eine Singleplayerkampange bei CoD immer ein fester Bestandteil mit einer gewissen Signifikanz gewesen.

Natürlich aus Kostengründen...denn Storyline und cinematische Entwicklung mit MoCap und allem drum und dran ist ein erheblicher Kostenfaktor, den man nun ganz simpel einsparen kann.
Vermutlich hat man sich Statistiken angeschaut und dabei festgestellt, dass die SP-Kampange in den meisten Fällen eh nur zur Hälfte durchgespielt wird und daher als nicht mehr lohnenswert erachtet...

Schade eigentlich denn die SP-Kampangen von Infinity Ward waren mMn immer sehr gut, vor allem Modern Warfare 2 war absolut meisterhaft und fesselnd inszeniert :daumen:
 
F

FortuneHunter

Guest
Meine Meinung ist es für mich egal ob Black Ops 4 eine Kampagne besitzt oder nicht (den eh wieder FAST keiner spielen wird) mir hat zwar die Kampagne von BO1 und BO2 sehr überzeugt, aber die meiste Zeit habe ich im Multiplayer verbracht (nicht nur ich auch zig andere und das die Mehrheit) ich werde mir BO4 holen denn der Multiplayer Trailer hat mir sehr gereizt und ich weiß daß 2018 ein geiles Jahr wird mit BO4. HYPE is REAL <3
Leute hatet nicht das Spiel nur weil es keine Kampagne besitzt dafür bekommt BO4 nen Battle Royale Modus und ich bin mir zu über 100% sicher das BO4 euch sehr überzeugen wird denn Treyarch ist wieder am start, leute vergisst es nicht. Testet erst das game bevor ihr BO4 hatet.

Super für alle Spieler die nur an der Kampange intressiert waren wie ich ... Ergo: Keine Kampange = Kein Kauf.

Will ich Battle Royal spielen, dann werfe ich Fortnite an. Das kommt aber alle 2-3 Monate mal vor und dann für 2-3 Stunden maximal.
 

XBATL

Kabelverknoter(in)
„Laut Dan Bunting von Treyarch war für Black Ops 4 niemals eine traditionelle Kampagne geplant, weil die Entwickler "etwas anderes" anbieten wollten.“

Lol für wie blöd halten die die Leute? Etwas Neues bietet man nicht dadurch an, dass man etwas Vorhandenes wegstreicht ohne es durch etwas zu ersetzen. Dann wird’s eben nicht gekauft, so einfach : D
Hoffe die kriegen eins auf den Deckel.
 
T

the_move

Guest
Mich hat bei CoD immer nur der SP angesprochen, für MP gab es bessere Alternativen. Die Möglichkeit des CoOps war stets wünschenswert, jedoch wurde nur BO3 dem gerecht. Naja, gibt noch andere Spiele, die man kaufen und spielen kann.
 

Khabarak

BIOS-Overclocker(in)
Wenn ich mich recht erinnere, wurde vor einiger Zeit mal erwähnt, dass nach Umfragen kaum jemand die CoD Kampagnen spielt und sich die meisten Spieler einfach zu 100% auf die Multiplayer Schlachten stürzen.
Da ist es nur konsequent, einen recht irrelevanten Teil des Spiels zu kappen, wenn zu wenige Spieler den Teil nutzen. Da geht dann der Kosten-Nutzen-Faktor vollkommen flöten.
Entsprechend macht man sich als Entwickler eben nicht mehr die Mühe damit und spart viel Geld.
 
Oben Unten